Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

 

So schützen sich Urlauber vor Betrug mit Ferienwohnungen

Ist die gebuchte Unterkunft bei Ankunft am Ferienort nicht aufzufinden, ruiniert das jeden Urlaub. Vielen Betrugsopfern ist das schon passiert. Doch Falschinserate lassen sich oft erkennen.



Unterkunft online buchen
Um böse Überraschungen am Urlaubsort zu vermeiden, achten Online-Bucher besser auf Name, Adresse und Telefonnummer des Gastgebers.   Foto: Christian Charisius

Betrüger täuschen Urlauber immer wieder mit Ferienwohnungen und Ferienhäusern, die gar nicht existieren. Zahlt der Kunde vorab das Geld für die Übernachtung, ist dieses oft verloren.

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz gibt Tipps, wie sich unseriöse und betrügerische Inserate enttarnen lassen:

1. Soll der Urlauber den Preis für den gesamten Aufenthalt im Voraus überweisen, ist dies ein Alarmzeichen. Im Zweifel ist das Geld unwiederbringlich weg. Daher besser per Lastschrift oder Kreditkarte zahlen - dann kann die Bank das Geld meist zurückbuchen. Skeptisch sollten Urlauber auch bei Diensten wie Moneygram und Western Union sein. Dabei lässt sich der Zahlungsempfänger verschleiern.

2. Wenn der vermeintliche Anbieter nie telefonisch erreichbar ist, lieber die Finger vom Angebot lassen. Gleiches gilt, wenn nur per Whatsapp oder E-Mail kommuniziert werden soll. Wichtig sind vielmehr Name, Adresse und Telefonnummer des Anbieters. Daher das Impressum der Firma genau prüfen und im Zweifel sogar noch einmal beim örtlichen Tourismusbüro anrufen.

3. Preis und Lage der Unterkunft sollten Urlauber kritisch hinterfragen. Ist die Wohnung oder das Haus sehr viel günstiger als vergleichbare Angebote vor Ort, spricht das für Betrug. Zudem sollte eine konkrete Adresse vorliegen. Auch eine detaillierte Beschreibung der Unterkunft ist wichtig, etwa zu Lage und Ausstattung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
13:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betrug Betrüger E-Mail Ferienhäuser Urlaub und Ferien Urlauber Urlaubsorte Western Union
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ferienhäuser aus Pappe

29.07.2019

Ferienhäuser aus Pappe für Urlaub auf Helgolands Düne

Urlaub in Hütten aus Pappe: Das ist bald auf Helgolands Düne möglich. Die Testhäuser aus Amsterdam bestehen aus natürlichen Baumaterialien. Zum Duschen und Zähneputzen führt der Weg aber woanders hin. » mehr

Koffer kommt nicht rechtzeitig an: Rechte von Pauschalurlaubern

17.07.2019

Wenn der Koffer nicht rechtzeitig ankommt

Wenn der Koffer beim Flug auf der Strecke bleibt, kann einem das den Urlaub gründlich vermiesen. Welche Rechte haben Pauschalreisende in solchen Fällen? » mehr

Reisemängel

17.07.2019

Reisemängel immer dokumentieren

Wer sich am Urlaubsort über Baulärm, Schmutz oder andere Ärgernisse gestört fühlt, der kann unter Umständen einen Teil des Reisepreises zurückfordern. Wie bekommt man am besten sein Geld zurück? » mehr

Urlaub an der Nordsee

16.07.2019

Wer Sylt bucht und Norddeich bekommt, kriegt Geld zurück

Verbrauchertäuschung bei der Ferienhausbuchung bedeutet, dass es den vollen Preis zurück gibt, wie ein Urteil festlegt. Im konkreten Fall ging es um einen Schwindel, der mal eben Nord- und Ostfriesland vertauschte. » mehr

Warten am Flughafen

25.06.2019

Pauschalurlauber können bei verschobenem Flug Preis mindern

Eine Änderung der Flugzeiten ist für Pauschalreisende ärgerlich. Auf eine Preisminderung dürfen sie in den meisten Fällen aber nicht hoffen - es sei denn, die Verschiebung übersteigt eine bestimmte Stundenzahl. » mehr

Sommerwetter an der Ostsee

22.08.2019

Ortswechsel im Urlaub tut gut - aber gern klimafreundlich

Auch im Urlaub wollen die Deutschen nicht der Umwelt und dem Klima schaden. Zugleich sehnen sie sich nach Sonne und Natur, wie eine repräsentative Umfrage zeigt. Eine längere Reise ist da für viele unverzichtbar. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
13:49 Uhr



^