Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

 

Neckermann-Seite vermittelt Reisen von Dritten

Der Insolvenzantrag der deutschen Thomas Cook hat dazu geführt, dass auch Neckermann Reisen vielen Urlaubern absagen musste. Nun ist die Website der Marke wieder da - aber nicht mit Neckermann-Touren.



Webseite von Neckermann-Reisen
Die Website Neckermann-Reisen.de ist zurück - verkauft werden jetzt aber ausschließlich Angebote anderer Anbieter.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Knapp einen Monat nach dem Insolvenzantrag von Thomas Cook Deutschland können über die Website Neckermann-Reisen.de nun wieder Urlaubstouren gebucht werden. Das Portal verkauft derzeit aber keine Thomas-Cook-Angebote, sondern bietet ausschließlich Reisen von Drittanbietern an.

Nach Angaben des Betreibers tritt das Portal jetzt - ebenso wie es Reisebüros machen - als Vermittler von Fremdleistungen auf. Angeboten werden unter anderem Reisen von Veranstaltern wie Tui, DER Touristik, FTI, Alltours, Schauinsland und Aldiana. Unter den angebotenen Reisezielen sind zum Beispiel Griechenland, Spanien und Türkei. Zuerst hatte das Touristik-Branchenportal «fvw.de» darüber berichtet.

Für die Vermittlerleistung erhalte Thomas Cook eine Provision, hieß es. Nach Angaben des Unternehmens ist die Durchführung der über die Seite gebuchten Reisen und Dienstleistungen gewährleistet. Diese fielen nicht unter die Insolvenz der Thomas Cook Touristik GmbH.

Der Verkauf eigener Reisen war auf der deutschen Internetseite nach der Insolvenzanmeldung Ende September vorerst eingestellt worden. Ebenso hat die deutsche Thomas Cook bis Ende Dezember alle gebuchten Reisen abgesagt. Dies betrifft unter anderem die Marken Neckermann, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Derzeit führt das Unternehmen nach eigenen Angaben Gespräche mit möglichen Investoren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 10. 2019
18:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alltours Flugreisen GmbH DER Touristik Fremdenverkehr Reisebüros Reiseziele Thomas Cook AG Urlauber Websites Öger Group
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Thomas Cook Logo an einem Schaufenster

04.10.2019

Lieblingshotel bei einem Veranstalter finden

Wer sein Lieblingshotel bisher stets bei Thomas Cook oder Neckermann Reisen gebucht hat, kann dort wahrscheinlich auch weiterhin Urlaub machen. Die Suche bei anderen Veranstaltern kann sich lohnen. » mehr

Türkischer Badestrand

18.06.2019

Rabatte auf Mallorca, Sparen in Tunesien

Wer jetzt noch nicht gebucht hat, ist spät dran - die Sommerferien stehen kurz bevor. Für den spontanen Urlaub im Süden halten aber alle großen Veranstalter noch Angebote bereit. Ein Überblick. » mehr

Deutsche Zentrale von Thomas Cook

01.10.2019

Zurich: Keine volle Erstattung für Thomas-Cook-Kunden

Ein Großteil der Pauschalurlauber der insolventen deutschen Thomas Cook ist inzwischen wieder zurückgekehrt. Bitter sind die Folgen auch für Kunden, die ihre Reise wegen der Turbulenzen gar nicht erst antreten konnten. » mehr

Sie bucht eine Reise, er packt

24.09.2019

Tipps für kurzfristige Buchungen

Kurz vor den Herbstferien geht der Reisekonzern Thomas Cook pleite. Die Urlaubspläne vieler Menschen werden damit über den Haufen geworfen. Immerhin: Andere Veranstalter haben noch Kapazitäten. » mehr

Waldbrand auf Gran Canaria

20.08.2019

Waldbrand auf Gran Canaria wird schwächer

Gute Nachrichten aus Gran Canaria: Der Waldbrand geht zurück. Urlauber sollten sich aber weiterhin von den betroffenen Gebieten südwestlich der Hauptstadt Las Palmas fernhalten. » mehr

Thomas Cook

12.11.2019

Was Thomas-Cook-Kunden tun können

Der insolvente Reiseveranstalter Thomas Cook hat nun auch Reisen für 2020 abgesagt - für viele Urlauber platzen damit die Reisepläne für das kommende Jahr. Wie Betroffene jetzt reagieren können. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 10. 2019
18:04 Uhr



^