Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

 

Halle, Nashville, Quito: Neuigkeiten für Städtereisende

Eine Hommage an einen großen Modeschöpfer, ein neues Museum für Musikfans und eine Metro für eine Metropole in fast 3000 Metern über dem Meeresspiegel: Reise-Tipps von Sachsen-Anhalt bis Südamerika.



Musikstadt Nashville
Nashville im US-Bundesstaat Tennessee lockt Musik-Liebhaber aus der ganzen Welt an - bald auch mit dem neuen Museum für afroamerikanische Musik.   Foto: Tennessee Tourism/dpa-tmn

Kunstmuseum in Halle zeigt Fotos von Lagerfeld

Halle (dpa/tmn) - Rund ein Jahr nach dem Tod von Karl Lagerfeld zeigt das Kunstmuseum Moritzburg in Halle/Saale rund 300 Arbeiten des Modeschöpfers. Die Schau mit dem Titel «Karl Lagerfeld. Fotografie» präsentiert vom 8. März an die gesamte Entwicklung Lagerfelds als Fotokünstler, wie das Museum mitteilt. Die Porträts, Landschaften und Arbeiten mit Architekturmotiven werden bis August gezeigt. Darunter seien Selbstporträts Karl Lagerfelds und Bilder von Claudia Schiffer. Zudem sind Aufnahmen, die Lagerfeld für Kampagnen von Modehäusern wie Chanel und Fendi schuf, zu sehen. (www.kunstmuseum-moritzburg.de)

Nashville bekommt Museum für afroamerikanische Musik

In Nashville im US-Bundesstaat Tennessee soll im Sommer das nationale Museum für afroamerikanische Musik öffnen. Es werde sich im neuen Unterhaltungsdistrikt Fifth & Broadway mit vielen Restaurants und Live-Bühnen befinden, informiert Tennessee Tourism. Die Eröffnung des National Museum of African American Music war ursprünglich für 2019 geplant gewesen. Nashville wird auch Music City genannt und gilt als Zentrum der Country-Musik. (www.nmaam.org)

Quito mit der U-Bahn erkunden

Südamerika-Reisende können Ecuadors Hauptstadt Quito bald auch mit der U-Bahn erkunden. Die Metro soll im Laufe des Jahres eröffnet werden, teilt die Arbeitsgemeinschaft Lateinamerika mit. Medienberichten zufolge ist es im Frühjahr soweit. Die 22 Kilometer lange Linie 1 mit 15 Stationen verbindet in gut einer halben Stunde den Norden mit dem Süden der Stadt. Quito liegt auf 2850 Metern Höhe in einem Tal, das von hohen Bergen umgeben ist. Die koloniale Altstadt wurde 1978 zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2020
10:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Claudia Schiffer Coco Chanel Fendi Fotokünstlerinnen und Fotokünstler Hauptstädte von Staaten und Teilregionen Karl Lagerfeld Modeschöpfer Musikfans Südamerika
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Singapur

31.12.2019

Ein Stopover macht aus einer Reise zwei

Wer in die Ferne fliegt, kommt oft nicht um einen Zwischenstopp herum. Statt direkt ins nächste Flugzeug zu steigen, bietet sich häufig ein Stopover an - das lohnt manchmal schon für eine Nacht. » mehr

«Tewe Vaval»

17.12.2019

In der Karibik ist immer Karneval

Karneval in bitterer Kälte und nur vor der Fastenzeit? Da schütteln die Menschen auf Kuba oder Anguilla nur ungläubig ihre Köpfe. Die Karibik feiert das ganze Jahr - bunt und schweißtreibend. » mehr

Metropolitan Museum New York

03.12.2019

New Yorker Metropolitan Museum zeigt alte Designer-Kleider

In den kommenden Monaten sind im New Yorker Metropolitan Museum spektakuläre Designer-Outfits aus dem 20. Jahrhundert zu sehen. Zur Ausstellung gehören etwa Kreationen von Alexander McQueen und Yves Saint Laurent. » mehr

Handgepäck

25.10.2019

Lufthansa weitet Handgepäck-Tarife aus

Wer sparen möchte, fliegt nur mit Handgepäck. Den entsprechenden Light-Tarif bietet Lufthansa jetzt für weitere Flugziele an. » mehr

Proteste in Chile

21.10.2019

Chile-Urlauber sollten Reisepläne prüfen

Wie eine Oase im unruhigen Lateinamerika - so beschrieb Chiles Präsident Piñera noch vor kurzem sein Land. Doch plötzlich gibt es dort Proteste und Tote. Höhere Preise für die U-Bahn sind nur der Funken, der lang aufgest... » mehr

Straße in Quito

16.10.2019

Auswärtiges Amt rät nicht mehr von Ecuador-Reisen ab

Urlauber mit dem Ziel Ecuador können aufatmen: Die Lage in dem Land hat sich wieder beruhigt. Das Auswärtige Amt gibt daher wieder grünes Licht für Reisen in das Land. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 01. 2020
10:38 Uhr



^