Topthemen: Hofer FilmtageKaufhof-UmbauZentralkauf weicht Hof-GalerieMordfall BeatriceGerch

 

Kaninchen vor dem Freilauf an Grünfutter gewöhnen

Viele Kaninchen-Halter warten bereits auf die ersten warmen Tagen im Jahr. Dann können sie ihr Tier endlich wieder ins Außengehege bringen. Jedoch sollte es gut auf den Wechsel vorbereitet werden.



Kaninchen im Außengehege
Bevor es für Kaninchen und Meerschweinchen ins Außengehe geht, sollten sie an das Grünfutter gewöhnt werden. Foto: Markus Scholz  

Wer sein Kaninchen oder Meerschweinchen im Frühling zum ersten Mal ins Freie setzen möchte, sollte das Tier zunächst langsam an das neue Nahrungsangebot gewöhnen.

Frisches Grün enthält viel Eiweiß und kann bei Überfütterung zu Krankheiten führen, erklärt Wolfgang Elias vom Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter (ZDRK).

Deshalb sollten Besitzer spätestens im März damit beginnen, den Tieren zusätzlich zum normalen Futter auch Grünes zu geben, zum Beispiel Löwenzahn. Elias rät dazu, mit wenigen Blättern pro Tag zu beginnen und die Dosis langsam zu steigern. Heu trage zusätzlich zu einer besseren Verträglichkeit bei.

Wer sein Kaninchen oder Meerschweinchen bisher ausschließlich in der Wohnung gehalten hat, sollte bei Minusgraden im Freien vorsichtig sein. Vom Mai an können die Tiere laut Elias aber auf jeden Fall rausgesetzt werden - zunächst nur einige Stunden am Tag und möglichst nicht am Morgen, wenn das Gras noch nass sein könnte. Wenn das Tier an Grünfutter gewöhnt ist und einen geschützten Stall hat, aber auch durchgängig.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 02. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Kaninchen Tiere und Tierwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kein Trockenfutter für Kaninchen

01.09.2017

Trockenfutter ist für Kaninchen nicht das Richtige

Frisches Grün oder trockenes Granulat? Fertige Trockenfutter speziell für Kaninchen gibt es im Handel reichlich. Die Tierrechtsorganisation Peta erklärt, warum diese aber schädlich für die Tiere sind. » mehr

Box nicht in die Sonne stellen

23.06.2017

So kommen Haustiere gut durch den Sommer

Hunde und Kaninchen sind für Hitze besonders anfällig, weil sie keine Schweißdrüsen und einen schwachen Kreislauf haben. Aber auch andere Haustiere können einen Hitzeschlag erleiden. » mehr

Igel unterwegs

19.10.2017

Igel finden sich in der Stadt gut zurecht

Es ist ein neues Phänomen: Großstädter treffen immer häufiger Igel in Parks oder Gärten an. Kein Wunder, die kleinen Tiere haben sich an uns angepasst. Wichtig ist nun, dass die Menschen ihre Lebensweise beachten. » mehr

Zwergkaninchen im Freien

23.02.2017

Kaninchen verweigert Futter: Tier schnell zum Arzt bringen

Löwenzahn, Äpfel, Möhren: Eigentlich können Kaninchen diesen Leckerlis nicht widerstehen. Tun sie es doch, könnten sie ernsthaft krank sein. » mehr

Hund

02.10.2017

Hund entlaufen: Am Ort des Verschwindens warten

Nehmen Hunde die Fährte von Wild oder einer Hündin auf, gibt es für sie oft kein Halten mehr. Doch wie verhalten sich Halter am besten, wenn ihr Tier aus diesem Grund entläuft? » mehr

Kaninchen

03.02.2017

Schnupfen bei Kaninchen kann leicht chronisch werden

Für Menschen ist ein Schnupfen kein großes Problem. Kaninchen kann die Erkrankung schnell längere Zeit in Beschlag nehmen. Deswegen sollten Halter schon früh handeln. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 02. 2017
05:10 Uhr



^