Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Futter für Meerschweinchen: Nicht zu viel Kalzium

Wie beim Menschen ist Kalzium auch bei Meerschweinchen gut für die Knochen. Zu viel von dem Mineralstoff sollten Halter ihrem Nagetier jedoch nicht geben. Harnsteine könnten die Folge sein.



Meerschweinchen
Halter sollten ihrem Meerschweinchen nicht zu viel Kalzium geben. Heu, Petersilie und Löwenzahn werden daher am besten nur in kleinen Mengen gefüttert.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Kalzium ist wichtig für starke Knochen und funktionierende Muskeln: Zu viel davon kann bei Meerschweinchen aber schmerzhafte Harnsteine verursachen. Die Tiere verhalten sich dann meist auffällig ruhig und fressen nur wenig.

Halter können Harnsteinen vorbeugen, indem sie kalziumreiche Lebensmittel wie Heu, Petersilie, Giersch und Löwenzahn nur in kleinen Mengen füttern. Darauf weist der Bundesverband Praktizierender Tierärzte hin.

Hat das Meerschweinchen schon Probleme mit Harnsteinen, sollten Besitzer möglichst kalziumarmes Gemüse zufüttern. Dazu gehören zum Beispiel Chicorée, Eisbergsalat, Gurke und Tomate. Sehr wichtig ist auch, dass die Tiere immer frisches Wasser zum Trinken haben. Das spült kleine Kalziumkristalle aus den Harnwegen heraus, bevor sie sich zu großen Harnsteinen entwickeln.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 11. 2017
05:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Calcium Harnsteine Mineralstoffe Nagetiere
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Katzenfutter

29.04.2020

Feuchtfutter für Katzen teils schlecht gemischt

Teuer ist nicht gleich hochwertig: Das zeigt sich bei Katzenfuttert besonders. Gute Noten gab es von Stiftung Warentest vor allem für günstige Marken - und ein Biofutter. » mehr

Ein Mops

12.09.2019

«Friss die Hälfte» ist nichts für dicke Hunde

Wenn Mitmenschen den Hund als «Dickerchen» bezeichnen, wird dem Besitzer das Herz schwer. Aber schon kleine Veränderungen im Hunde-Alltag können beim Abnehmen helfen. » mehr

Luftsprünge bei Meerschweinchen sind normal

14.09.2017

Luftsprünge bei Meerschweinchen sind normal

Meerschweinchen sind lebhaften Nagetiere. Sie futtern, murmeln, quieken und plötzlich hopsen sie ruckartig hoch. Was hat es mit diesem Verhalten auf sich? » mehr

Frischfleisch für Hunde

05.09.2017

Beim «Barfen» sind Hunde nicht immer optimal versorgt

Ernährungs-Trends gibts auch für den besten Freund des Menschen. Halter, die ihre Tiere hauptsächlich mit rohen Lebensmitteln füttern, orientieren sich dabei an den Fressgewohnheiten von Wildhunden. Eine ausgewogene Ernä... » mehr

Degus

28.04.2017

Degus - Kleine Nagetiere mit großen Ansprüchen

Degus brauchen viel Platz und eine spezielle Ernährung: Denn sie lieben es, sich viel zu bewegen und zu nagen - neigen aber auch zu Diabetes. » mehr

Chinchilla

10.03.2017

Chinchillas reagieren auf Grünfutter mit Durchfall

Bei der Chinchilla-Fütterung gibt es einiges zu beachten. Die putzigen Tiere gehören zwar zur Familie der Nagetiere, doch sie brauchen anderes Futter als Kaninchen und Meerschweinchen. Spezielle Pellets verhindern, dass ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 11. 2017
05:05 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.