Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Ausgefallene Fütterung ist für Fische kein Problem

Fische zu halten, ist ein anspruchsvolles Hobby. Es benötigt Zeit und Wissen, um für die teils exotischen Wesen optimale Bedingungen zu schaffen. Dazu gehört auch eine korrekte Fütterung.



Überfütterung problematisch
Besser zu wenig als viel zu viel: Unterfütterung ist bei Fischen nur selten ein Thema, Überfütterung dagegen schon.   Foto: Caroline Seidel/dpa-tmn

Weniger ist mehr: Das gilt bei der Menge des Fischfutters ganz besonders. Viele Halter machen sich dennoch Gedanken, ob die Tiere genug Futter bekommen - etwa, wenn sie mal ein paar Tage verreist sind.

In der Regel ist das aber völlig unbegründet: «In der Natur gibt es auch Zeiten, in denen die Fische zwischenzeitlich nichts zum Fressen haben - und das überleben», sagt Peter Hölterhoff, Vorsitzender des Vereins Anubias Aquarien. Eine Ausnahme sei die Fischbrut: Sie braucht kontinuierlich Futter.

Ansonsten müssen sich Halter keine Gedanken machen, wenn sie mal eine oder auch mehrere Fütterungen ausfallen lassen. «Es gibt kaum Probleme mit Unterernährung bei Fischen, dafür aber sehr wohl mit Überernährung.» Auch feste Futterzeiten sind nicht so wichtig für die Tiere. Nachts, wenn die Beleuchtung im Aquarium ausgeschaltet ist, sollte man die Tiere allerdings nicht füttern.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 02. 2018
10:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fische Tiere und Tierwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zierfische

03.07.2019

Zierfischen bei Hitze zusätzlichen Stress ersparen

Anhaltende Hitze bedeutet auch für Zierfische mehr Stress. In einem Aquarium kann es zu Temperaturschwankungen kommen, die nicht alle Arten gut vertragen. » mehr

Nachbarn im Aquarium

28.06.2019

Wer ist im Aquarium Freund, und wer ist (Fress-)Feind?

Schöne Fische in ein Aquarium setzen, so einfach ist es nicht. Einige Bewohner der Unterwasserwelt vertragen sich nicht und manche fressen sich sogar gegenseitig auf. » mehr

Schnecke

23.08.2019

So bleibt das Wasserschnecken-Haus lochfrei

Süßwasserschnecken sind ein Hingucker im heimischen Aquarium. Damit sie ihr Schneckenhäuschen gut entwickeln kann, müssen Hobby-Aquarianer jedoch auf etwas achten. » mehr

Frösche im Aquarium

21.06.2019

So fühlen sich auch Frösche im Aquarium wohl

Fische sind ein Haustier-Klassiker. Aquarien lassen sich aber auch ganz anders nutzen - etwa für Frösche. Dabei sollten Halter aber einige Vorkehrungen treffen. » mehr

Katzenhöhle

vor 10 Minuten

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Tausende Tiere gelten derzeit nur in der Region München als vermisst Die Polizei kann selten helfen. Am Tatort München gehen Deutschlands wohl einzige Tierfahnder der letzten Spur nach. » mehr

Im Gehege

18.10.2019

So bekommen Welpen eine gute Kinderstube

Welpen lernen innerhalb der ersten Wochen fürs Leben. Läuft es gut, können die Tiere später besser mit Reizen und Stress umgehen. Für Züchter und Besitzer bedeutet das allerdings viel Arbeit. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 02. 2018
10:10 Uhr



^