Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Igel im Herbst mit Rührei füttern

Im Herbst sind viele Igel noch aktiv und freuen sich über Hilfe bei der Nahrungssuche. Doch die Stacheltiere vertragen nicht alles. Ein kleiner Überblick, welche Kost ihnen gut tut.



Igel im Laub
Bis es richtig kalt wird, sind Igel auch tagsüber in Gärten und Parks unterwegs.   Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Bevor die Temperaturen dauerhaft unter fünf Grad fallen, sind Igel auch tagsüber in Parks und Gärten unterwegs. Wer ein Tier in seinem Garten findet, kann es jetzt im Herbst mit einer Futterstelle unterstützen.

Zu fressen bekommen sie am besten Katzen- oder Hundefutter aus der Dose, ungewürztes Rührei, gekochtes Geflügel oder durchgegartes Hackfleisch. Unverträglich sind dagegen Essensreste, Süßes oder Gewürztes, warnt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Zu trinken bekommen Igel am besten frisches Wasser, aber keine Milch. Der darin enthaltene Milchzucker löst bei ihnen Durchfall aus.

Sobald es gefriert und schneit, sollten Gartenbesitzer mit dem Zufüttern aufhören. Denn Nahrungsmangel ist ein wichtiger Auslöser, damit die Tiere Winterschlaf halten. Füttert man die Igel weiter, hält man sie künstlich wach.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 09. 2018
12:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Herbst Hundefutter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Edeka

05.09.2019

Schweineohrhälften und Hähnchenhälse zurückgerufen

Vorsicht bei Hundefutter: Aufgrund von Salmonellen wurden zwei Produkte zurückgerufen, die sich unter anderem bei Edeka im Sortiment befanden. » mehr

Hund beim Fressen

22.05.2019

Hohe Keim-Gefahr beim Verfüttern von rohem Fleisch

Sie lehnen Fertig-Hundefutter ab, weil es Hunden schaden könnte. Dafür verfüttern Barf-Anhänger rohes Fleisch, Gemüse und Knochen. Eine Stichprobe der Stiftung Warentest zeigt nun, dass tiefgekühlte Menüs oft keimbelaste... » mehr

Naschen nicht erlaubt

23.03.2018

Darum ist Hundefutter nichts für Katzen

Meine Katze frisst Hundefutter - ist das schlimm? Die Antwort ist Jein. Ab und zu darf sie das. Aber grundsätzlich ist das kein vollwertiger Ersatz. » mehr

Pferde im Nebel

30.10.2018

Pferde nicht an Eichen fressen lassen

Pferde brauchen regelmäßig einen Ausritt. Im Herbst müssen ihre Halter aber besonders gut aufpassen: Wenn die Tiere das falsche Laub fressen, kann es zu schweren Vergiftungen kommen. » mehr

Reflektoren machen Hunde im Herbst sichtbarer

18.10.2018

Reflektoren machen Hunde im Herbst sichtbarer

Wer im Herbst mit seinem Vierbeiner spazieren geht, sollte auf die Sichtbarkeit seines Hundes achten. Gerade in der Übergangszeit von Sommer zu Herbst sind viele Autofahrer nicht an die neuen Umstände gewohnt, was vermeh... » mehr

Wespe mit Regentropfen

28.08.2018

Warum uns Wespen noch im Herbst begleiten werden

Am Wochenende bringt der Regen endlich Abkühlung. Im Gegensatz zum Hochsommer verabschieden sich die Wespen aber noch lange nicht - bis weit in den Herbst dürften sie uns noch umschwirren, sagen Experten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 09. 2018
12:03 Uhr



^