Topthemen: Fall Peggy KnoblochStromtrasse durch die RegionHofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnGerch

 

Meerschweinchen die Scheu vor der Transportbox nehmen

Neues bedeutet für viele Tiere meist Stress. Meerschweinchen machen in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Experten erklären, wie es gelingt, dem Nager die Angst vor der Transportbox zu nehmen.



Keine Angst vor der Transportbox
Ein Meerschweinchen sollte die Transportbox nicht nur mit dem Gang zum Tierarzt verbinden, sondern auch mit positiven Erlebnissen.   Foto: Andrea Warnecke

Wenn ein Meerschweinchen auf dem Weg von der Tierhandlung ins neue Zuhause zum ersten Mal Bekanntschaft mit einer Transportbox macht, verursacht das bei dem Nager erstmal Stress.

Um einem Meerschweinchen die Scheu vor der Transportbox zu nehmen, sollte sie nach dem Einzug ins neue Gehege noch einige Zeit dort als zusätzlicher Unterschlupf belassen werden, rät das Magazin «Ein Herz für Tiere» (Ausgabe 01/2019).

Und dann heißt es erst einmal, dem neuen Mitbewohner ganz viel Zeit zu lassen. So kann das Tier das seltsame Inventar in aller Ruhe inspizieren und sich langsam daran gewöhnen. Dabei kann zusätzlich der Futter-Trick helfen: Frische oder getrocknete Möhrenscheibchen in der Box locken an.

Die Tierexperten empfehlen außerdem, dass die Box nicht nur genutzt werden soll, wenn es zum Tierarzt geht, sondern auch für positive Erlebnisse wie etwa einen Transport ins Freigehege. Dann steigen die Meerschweinchen auch gerne ein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 12. 2018
05:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Stress Tiere und Tierwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
In Bewegung

09.06.2017

Einfach goldig? - Goldhamster sind aktive Einzelgänger

Es sieht niedlich aus, wenn ein Goldhamster das Futter zwischen seinen kleinen Pfötchen hält - aber: Ein Hamster ist als Haustier keinesfalls zu unterschätzen. » mehr

Farbenfroher Ara

11.09.2018

Warum ein Fluggeschirr für Papageien keine gute Idee ist

Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz rät privaten Papageien-Haltern vom Kauf eines Fluggeschirrs ab. Es bestehe die Gefahr von Verletzungen und Stress wegen falscher Handhabung. » mehr

Katze

03.08.2018

Blasenentzündung bei Katze kann durch viel Stress kommen

Mehrere Symptome deuten bei Katzen auf chronischen Stress hin: Darunter auch eine wiederholte Blasenentzündung. Wie Halter die Lebensbedingungen für ihr Haustier verbessern können und damit zur Entspannung beitragen. » mehr

Hirsch

14.01.2019

Viele Wildtiere leiden unter der Schneemenge

Der Schnee hält Einsatzkräfte in Südbayern und Österreich seit Tagen in Atem. Doch was bedeutet das eisige Wetter für Natur und Landwirtschaft? Die wichtigsten Fragen und Antworten. » mehr

Katze zwischen Geschenken

06.12.2018

Lebende Tiere gehören besser nicht unter den Weihnachtsbaum

Eine Katze als Geschenk unterm Weihnachtsbaum? Experten raten aus mehreren Gründen davon ab. Ist das Tierpräsent mit gut durchdacht und vorbereitet, gibt es andere Wege, es in die Tat umzusetzen. » mehr

Stehpaddler

27.11.2018

Stehpaddler können Wasservögel empfindlich stören

Millionen Wasservögel rasten im Winterhalbjahr auf bayerischen Gewässern und dem Bodensee. Wassersportler können die Tiere dabei empfindlich stören. Stehpaddler wirken laut einer Studie besonders bedrohlich. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 12. 2018
05:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".