Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

 

Was tun bei eingeklemmter Pfote?

Klemmt sich eine Katze in einem Türspalt die Pfote ein, erkennt sie keinen Unterschied mehr zwischen Freund und Feind. Wie können Halter in solchen Situationen helfen und Verletzungen in der Zukunft vorbeugen?



Eingeklemmte Pfote
Wenn der Tierfreund einer Katze mit eingeklemmter Pfote helfen will, sollte er zur Sicherheit Lederhandschuhe tragen.   Foto: Frank Rupenhorst

Tierfreunde mit mehr als einer Katze im Haushalt freuen sich meist, wenn ihre Samtpfötchen zusammen spielen. Doch manchmal kann es auch dumm laufen - etwa wenn sich die Kätzchen durch einen Türspalt necken.

Und zwar auf der Seite, auf der die Tür in den Angeln hängt. Durch ein paar Stupser schwingt die Tür immer mehr zu - und schon passiert es, dass ein Pfötchen im Spalt einklemmt.

Es ist extrem schwierig, die Katze aus dieser für sie sehr schmerzvollen Situation zu befreien. Und sie wird nicht wie üblich reagieren: Wenn sie sich richtig eingeklemmt hat, beißt sie, warnt die Organisation Aktion Tier. Der Tierbesitzer sollte beim Befreiungsversuch Lederhandschuhe tragen, um sich zu schützen. Er müsse sich bewusst sein, dass die Katze in diesem Moment blind ist vor Schmerzen und es nicht böse meint, sich aber nicht anders zu helfen weiß.

Besser ist es, wenn es erst gar nicht soweit kommt. In Mehrkatzen-Haushalten sollten Tierbesitzer die Türen mit Keilen fixieren, rät die Aktion Tier. So vermeidet man Quetschungen oder gar Frakturen, die im ungünstigsten Fall Folge derartiger Unfälle sind.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 02. 2019
05:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Katzen Lederhandschuhe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Corona-Tests für Haustiere

03.07.2020

Wenn der Kater Corona hat: Meldepflicht für Haustiere kommt

Das Coronavirus macht vor allem Menschen krank - es kann aber auch Haustiere infizieren. Um der Wissenschaft zu helfen, müssen Tierärzte solche Fälle bald den Behörden melden. Was bedeutet das für Besitzer von Hunden, Ka... » mehr

Drei Frettchen sitzen auf einem Arm

06.03.2020

Frettchen mindestens im Doppelpack halten

Sie haben ein bisschen was vom Waschbär, aber auch etwas vom Marder - doch Frettchen machen nicht das Auto unsicher, sondern wuseln hauptsächlich durch die Wohnung. Besitzer sollten geduldig sein. » mehr

Ein Hund schaut in die Kamera

08.01.2020

Luna ist Lieblingsname für Hündinnen und Katzen

Wenn es um die Namenswahl geht, bleiben Katzen- und Hundehalter in Deutschland ihren Favoriten schon seit Jahren treu. In den Top Ten landeten auch 2019 wieder mehrere Namen aus Zeichentrickfilmen. » mehr

Wenn Katzen sich zurückziehen

04.09.2019

Warum Katzen Unwohlsein verbergen

Wenn eine Katze nicht mit den Augen folgt, wenn man ein Spielzeug oder Leckerli bewegt, so kann das ein Anzeichen für eine Krankheit sein. Katzenhalter sollten schon auf kleinste Veränderungen achten. » mehr

Blickkontakt mit einer Katze

04.04.2019

Katzen können ihren Namen erkennen

Für viele Katzenfreunde ist klar: Leo, Findus und Simba kennen ihren eigenen Namen und reagieren darauf. Aber stimmt das wirklich? » mehr

Hund beim Arzt

08.03.2019

Wenn Hunde und Katzen zu viel Fett auf den Rippen haben

Zu wenig Bewegung, zu viele Kalorien: Das sind in den meisten Fällen die Ursachen für Übergewicht auch bei Haustieren. Schön ist das für die dicken Vierbeiner nicht, zumal sich ihre Zeit auf Erden damit deutlich verkürzt... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 02. 2019
05:09 Uhr



^