Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Das erste Aquarium nicht zu klein kaufen

Ein kleines Aquarium ist einfacher zu handhaben und daher für Anfänger besonders gut geeignet? Ganz im Gegenteil! Große Gefäße haben bedeutende Vorteile in puncto Pflege.



Messung im Aquarium
Neu-Aquarianer sollten ihr Hobby mit einem größeren Aquarium starten. Die Wasserwerte lassen sich damit besser stabil halten.   Foto: Andrea Warnecke

Wer als Aquarium-Besitzer neu einsteigt, fühlt sich bei der Anschaffung des ersten Beckens schnell überfordert. Denn so etwas wie ein standardisiertes Anfängerbecken gibt es nicht.

Deshalb rät die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren (FLH) den Neu-Aquarianern, grundsätzlich mit größeren Modellen anzufangen. Anders als der Laie vielleicht denken mag, ist ein größeres Aquarium sehr viel pflegeleichter als beispielsweise ein kleines 50-Liter-Becken.

Der Grund: Die Wasserwerte lassen sich auf größerem Raum einfacher stabil halten. Selbst Pflegefehler, beispielsweise zu viel Futter oder das Übersehen eines toten Fisches, haben in einem großen Aquarium nicht so schnell dramatische Auswirkungen auf die Wasserqualität.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
05:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aquarien Heimtiere
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schnecke

23.08.2019

So bleibt das Wasserschnecken-Haus lochfrei

Süßwasserschnecken sind ein Hingucker im heimischen Aquarium. Damit sie ihr Schneckenhäuschen gut entwickeln kann, müssen Hobby-Aquarianer jedoch auf etwas achten. » mehr

Korallen im Aquarium

19.07.2019

Korallen im Aquarium brauchen eine besondere Pflege

Im Meerwasser-Aquarium faszinieren Korallen. Da sie Nesseltiere sind, benötigen sie beispielsweise das richtige Licht, damit sie nicht eingehen. Wie muss man sie sonst noch versorgen? » mehr

Nachbarn im Aquarium

28.06.2019

Wer ist im Aquarium Freund, und wer ist (Fress-)Feind?

Schöne Fische in ein Aquarium setzen, so einfach ist es nicht. Einige Bewohner der Unterwasserwelt vertragen sich nicht und manche fressen sich sogar gegenseitig auf. » mehr

Schäferhunde

10.10.2019

Was Bello braucht und macht: Ein H-U-N-D-E-Alphabet

«Wuff, wuff!» macht es in beinahe jedem fünften Haushalt. Für kein anderes Haustier geben die Menschen in Deutschland so viel Geld aus wie für ihre Hunde. Reinrassig muss Bello nicht unbedingt sein. » mehr

Landschildkröten

06.09.2019

Landschildkröten futtern nach Jahreszeit

Wenn Ihre Landschildkröte gegen Ende des Sommers weniger Nahrung zu sich nimmt, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Das Tier folgt seinem natürlichen Rhythmus. Und der richtet sich nach der Jahreszeit. » mehr

Clickertraining

07.08.2019

Der Katze besseres Benehmen beibringen

Katzen haben ihren eigenen Kopf. Es ist nicht leicht, ihnen Macken abzugewöhnen oder sie dazu zu bringen, auf Kommandos zu reagieren. Doch es geht. Mit Geduld lässt sich fast jede Samtpfote erziehen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
05:07 Uhr



^