Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Urlaubsbetreuung für Papagei muss genau geplant werden

Ein Vogel lässt sich schlecht mit in den Urlaub nehmen. Da bleibt oft nur die Möglichkeit, sich eine Betreuungsperson zu suchen. So sollte sie am besten auf die Zeit mit dem gefiederten Freund vorbereitet werden:



Papagei-Fütterung
Wer als Urlaubsvertretung für den Papagei einspringt, sollte mehrmals täglich nach dem Vogel sehen und Wasser sowie Frischkost wechseln.   Foto: Alexander Heinl

Wer die Urlaubsbetreuung für gefiederte Haustiere von Freunden oder Familienangehörigen übernimmt, sollte die Vögel bereits durch Besuche kennen. Dann werden die Tiere nicht mit fremden Personen konfrontiert, erklärt Papageien-Expertin Diana Eberhardt.

Die Buchautorin aus Breckerfeld bei Hagen hält auch Vorkenntnisse über die Haltung von Vögeln für jede Urlaubsbetreuung für erforderlich. «Da die Vögel in der heutigen Zeit meist in großen Volieren gehalten werden und deren Transport so gut wie unmöglich ist, kommt auch nur eine Urlaubsbetreuung daheim beim Besitzer infrage», sagt Eberhardt. Das sei für die Tiere ohnehin mit weniger Stress verbunden als ein temporärer Umzug - und schon gar nicht in einem Rundkäfig, wie es früher mal üblich war.

Wer sich als Vertretung engagieren lässt, muss genug Zeit einplanen. «Er sollte mehrmals täglich nach dem Rechten sehen und das Wasser sowie Frischkost, die schnell verdirbt, wechseln», so Eberhardt. Sie regt auch eine Überwachungskamera an, die über das Internet vom Smartphone aus gesteuert werden kann.

Um das Vertrauen der Papageien oder Wellensittiche zu gewinnen, gelte das Motto: Liebe geht durch den Magen. Eberhardt empfiehlt Lieblingsleckereien und viel Beschäftigung mit den Tieren.

Katzen und Hunde dürften laut der Expertin keinerlei Zugang zu den Vögeln bekommen. Und falls die Vögel Medikamente benötigen, sollte der Halter genaue Dosierungen und Art der Verabreichung notieren. Für den Notfall seien die Kontaktdaten des behandelnden Tierarztes zu hinterlegen.

«Bei Verhaltensauffälligkeiten sollte immer der Vogelhalter kontaktiert werden«, rät Eberhardt. Generell rät die Expertin: «Wer Zweifel an der Tauglichkeit seiner Urlaubsvertretung hat, sollte lieber eine gewerbliche Vogelpension in Betracht ziehen.»

Literatur:

Diana Eberhardt: Haltung von Weißbauchpapageien, Arndt-Verlag, 27,80 Euro, ISBN: 978-3-955440-48-3.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2019
05:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Buchautorinnen und Buchautoren Haushunde Haustiere ISBN Medikamente und Arzneien Papageien Tiere und Tierwelt Tierärztinnen und Tierärzte Vögel Wasser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wellensittiche sitzen auf einem Ast

04.10.2019

So gelingt das Spritzentraining mit Papagei und Co.

Wenn der gefiederte Gefährte krank ist, muss man unter Umständen Medikamente per Spritze verabreichen. Für den Ernstfall kann geübt werden - am besten spielerisch. » mehr

Hund in der Natur

21.08.2019

Ausgerissene Hunde nicht panisch rufen

Oft kommt Panik auf, wenn der Hund plötzlich davongelaufen ist und auf den Rückruf nicht erscheint. Wie sollte der Halter dann am besten reagieren? » mehr

Schäferhunde

10.10.2019

Was Bello braucht und macht: Ein H-U-N-D-E-Alphabet

«Wuff, wuff!» macht es in beinahe jedem fünften Haushalt. Für kein anderes Haustier geben die Menschen in Deutschland so viel Geld aus wie für ihre Hunde. Reinrassig muss Bello nicht unbedingt sein. » mehr

Männchen-Machen üben

03.05.2019

Spielerisches Clickertraining mit Kleintieren

Clickertraining kennt man vor allem von Hunden. Doch auch Meerschweinchen, Kaninchen und Co. können mit diesem Hilfsmittel gut trainiert werden. Sie lernen damit etwa, Männchen zu machen und Hindernisse zu überwinden. » mehr

Katze im Schatten

04.06.2019

So kommen Hund und Katze gut durch den Sommer

Der Sommer ist für viele Menschen die schönste Jahreszeit. Für Haustiere kann er aber anstrengend werden. Wie Hunde- und Katzenbesitzer es ihren Vierbeinern so angenehm wie möglich machen. » mehr

Blutentnahme

06.09.2019

So funktioniert Blutspende von Hund zu Hund

Fell rasieren, Nadel setzen, kurz stillhalten - dann gibt es eine Menge Leckerli: Blut spenden mit dem eigenen Haustier ist keine große Sache. Doch für die Empfängertiere hängt davon ihr Leben ab. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2019
05:07 Uhr



^