Lade Login-Box.
Topthemen: Hofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

So fühlen sich auch Frösche im Aquarium wohl

Fische sind ein Haustier-Klassiker. Aquarien lassen sich aber auch ganz anders nutzen - etwa für Frösche. Dabei sollten Halter aber einige Vorkehrungen treffen.



Frösche im Aquarium
Die Zwergwabenkröte (Pipa parva) stellt keine großen Ansprüche. Sie lässt sich in einem gewöhnlichen Aquarium halten und benötigt keinen Landteil.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wer sagt, dass immer nur kleine Fische ins Aquarium gehören? Eine Alternative können auch Frösche sein. Sie faszinieren mit akrobatischen Drehungen und Loopings. Wasserlebende Frösche ermöglichen lustige Beobachtungen, verspricht der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH).

Neben den Überschlägen bei der Paarung sei das Schlüpfen der Kaulquappen aus der Rückenhaut des Muttertiers bei Zwergwabenkröten äußerst sehenswert. Genau wie die Ringkämpfe der Zwergkrallenfrosch-Männchen, findet Kriton Kunz von der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT).

Sie gehören neben dem Glatten Krallenfrosch zu den überwiegend oder ausschließlich im Wasser lebenden Arten und stellen keine großen Ansprüche. «Sie lassen sich in einem gewöhnlichen Aquarium halten und benötigen keinen Landteil», erklärt Kunz.

Viele Exemplare würden gerne an der Wasseroberfläche an Schwimmpflanzen ruhen. Eine Ausnahme bilden da die Krallenfrösche. Die buddeln eingepflanzte Wasserpflanzen mit Vorliebe wieder aus. Also bräuchten sie Pflanzen, die auf der Oberfläche und frei im Wasser treiben - wie Egeria, Lemna oder Pistia, rät Kunz.

Wichtig für die Amphibien seien dunkle und enge Verstecke, wie hohl liegende Wurzeln, Steine oder halbe Tonröhren. Kein frisches, sondern mindestens einen Tag im Eimer abgestandenes Wasser gefalle den Fröschen.

Zum Futtern bevorzugen sie Lebendes wie Wasserflöhe und Mückenlarven, aber auch tiefgefrorene Regenwürmer. Damit sie vor Freude darüber nicht aus dem Aquarium springen, braucht das Becken unbedingt eine gute Abdeckung.

«Sie finden oft erstaunliche Lücken», warnt der Experte. Er empfiehlt zudem als Standort nicht das Schlafzimmer. Das zirpende Geräusch könne empfindliche Gemüter stören.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 06. 2019
10:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amphibien Aquarien Fische Heimtierbedarf Pflanzen und Pflanzenwelt Wasser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zierfische

03.07.2019

Zierfischen bei Hitze zusätzlichen Stress ersparen

Anhaltende Hitze bedeutet auch für Zierfische mehr Stress. In einem Aquarium kann es zu Temperaturschwankungen kommen, die nicht alle Arten gut vertragen. » mehr

Korallen im Aquarium

19.07.2019

Korallen im Aquarium brauchen eine besondere Pflege

Im Meerwasser-Aquarium faszinieren Korallen. Da sie Nesseltiere sind, benötigen sie beispielsweise das richtige Licht, damit sie nicht eingehen. Wie muss man sie sonst noch versorgen? » mehr

Frosch

19.04.2019

Wie können Fische und Frösche im selben Teich leben?

Fische und Amphibien kommen eigentlich nicht miteinander aus. Es gibt jedoch eine Ausnahme. In diesem Fall können die Halter der Tierchen mit einigen Tricks für noch mehr Harmonie sorgen. » mehr

Schnecke

23.08.2019

So bleibt das Wasserschnecken-Haus lochfrei

Süßwasserschnecken sind ein Hingucker im heimischen Aquarium. Damit sie ihr Schneckenhäuschen gut entwickeln kann, müssen Hobby-Aquarianer jedoch auf etwas achten. » mehr

Nachbarn im Aquarium

28.06.2019

Wer ist im Aquarium Freund, und wer ist (Fress-)Feind?

Schöne Fische in ein Aquarium setzen, so einfach ist es nicht. Einige Bewohner der Unterwasserwelt vertragen sich nicht und manche fressen sich sogar gegenseitig auf. » mehr

Eine Katze strolcht durch einen Garten

09.10.2019

Katzen und Co. vor Todesfallen schützen

Offenes Fenster, Gartenteich, Regentonne: Streifen Katzen durch ihr Revier, begegnen ihnen viele Verlockungen - manche können fatal für sie enden. Wie Gartenbesitzer Tiere davor beschützen können. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 06. 2019
10:34 Uhr



^