Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Katzen nicht allein mit Geschenkband lassen

Katzenhalter sollten bei Geschenkverpackungen achtsam mit Schleifen umgehen. Katzen werden von Ringelbändern magisch angezogen. Doch die Raschel-Glitzer-Bänder können gefährlich werden.



Katze unter Weihnachtsbaum
So ist's richtig: An Weihnachten lassen Katzenhalter Geschenkbänder an den Präsenten besser weg - die Schleifen können den Vierbeinern schlecht bekommen.   Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn

Sie rascheln, glitzern und sind gefährlich: Geschenkbänder gehören zu den häufigsten fadenförmigen Fremdkörpern, die von Katzen verschluckt werden. Die Stubentiger dürfen zwar mit dem Raschelband spielen - aber nur unter strenger Aufsicht, rät Tierärztin Sabine Schroll im Magazin «Ein Herz für Tiere» (Ausgabe 12/2019).

Die Warnung hat einen ernsthaften Hintergrund: Wenn scharfkantige Ringelbänder in den Darm der Katze gelangen, können sie dort schwere Verletzungen hervorrufen.

Also sollten Katzenhalter unbedingt darauf achten, nach dem Spiel speziell Kringelband wieder wegzuräumen und katzensicher zu verstauen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
12:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Tiere und Tierwelt Tierärztinnen und Tierärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Weihnachtsmarkt ist nichts für Hunde

13.12.2019

Der Weihnachtsmarkt ist nichts für Hunde

Mag der Weihnachtsmarkt-Besuch für Zweibeiner ein traditionell-beschwingter Ausflug sein - für Vierbeiner ist er eine Tortur. Dem Hund droht bei jedem Tritt Gefahr. » mehr

Hund in einer Pfütze

29.11.2019

Pfützen mit Mäusepipi können Hunden gefährlich werden

Wenn der Hund beim Gassigehen aus einer Pfütze schlabbert, ist das doch harmlos, oder? Doch das Wasser kann tückisch sein - wenn kleine Nager dort Spuren hinterlassen haben. » mehr

Astrid Behr

29.11.2019

So bekämpft man den Katzenfloh

Flohkot oder nur normaler Dreck? Tierhalter sollten aufmerksam hinschauen. Denn hat sich der Floh einmal einquartiert, kann es nicht nur stressig, sondern auch gesundheitsgefährdend werden. » mehr

Tierärztin Daniela Schrudde

28.11.2019

Schmusen mit Hunden hat auch positive Effekte

Hunde schlecken ihre Besitzer gerne mal mit der Zunge ab. Warum das dem Hund guttut, aber nicht immer ganz unbedenklich ist, erklärt eine Tierärztin. » mehr

Krallen stutzen

15.11.2019

Was Hunde im Alter brauchen

Hunde werden immer älter, manche überschreiten sogar ihr 20. Lebensjahr. Die Senioren auf vier Pfoten haben dann andere Ansprüche. Aber mit gutem Futter, Vorsorge und Bewegung bleiben sie länger fit. » mehr

Meerschweinchen

01.11.2019

Meerschweinchen Schritt für Schritt an neues Futter gewöhnen

Beim Menschen kann eine Ernährungsumstellung auf Frisches und Grünes oft wahre Wunder bewirken. Und beim Meerschweinchen? Da lohnt es sich auch. Aber bitte nur scheibchenweise. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
12:37 Uhr



^