Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

So vermeiden Wanderer Unfälle mit Kühen

Im Zweifel gewinnt die Kuh: Wer den Tieren auf Almwiesen begegnet, sollte deshalb ein paar Regeln beachten. Auch Hunde bleiben den Rindern besser fern.



Kuh in den Bergen
Je weiter weg, desto besser: Wer beim Wandern mit viel Abstand an Kühen vorbei geht, vermeidet Unfälle.   Foto: Angelika Warmuth/dpa/dpa-tmn

Von weitem sehen sie friedlich aus, aus der Nähe betrachtet sind Kühe aber sehr imposant. Um unfallfrei über die Almwiesen zu kommen, sollten Wanderer deshalb ein paar Regeln beherzigen - vor allem, wenn sie noch einen Hund dabei haben. Die Tierschutzstiftung Vier Pfoten gibt folgende Tipps:

- Abstand halten: Das sollte immer gelten - aber besonders dann, wenn die Kühe Kälber haben. Wer ihnen zu nahe kommt, weckt den Schutzinstinkt der Mutter. Das kann zu schweren Unfällen führen.

- Alternative Wege suchen: Am besten klären Wanderer im Vorfeld ab, ob ihre Route über eine Weide führt. Gegebenenfalls können sie dann nach alternativen Wegen suchen, insbesondere, wenn sie mit Hunden unterwegs sind.

- Anleinen: Lässt sich das Überqueren einer Weide nicht vermeiden, sollte man sich ruhig verhalten und den Hund unbedingt anleinen. Hunde haben ein angeborenes Abwehrverhalten, auf das eine Kuhherde womöglich aggressiv reagiert.

- Warnsignale beachten: Wer die Körperhaltung der Kühe richtig liest, mindert das Unfallrisiko. Senken Rinder bei einer Begegnung den Kopf, ist das eine deutliche Drohgebärde.

In einem solchen Fall sollten Urlauber so ruhig wie möglich zurückweichen und auf keinen Fall losrennen. Sollte eine Kuh doch zum Angriff übergehen, ist es ratsam, den Hund von der Leine zu nehmen, damit dieser flüchten kann.

© dpa-infocom, dpa:200707-99-702022/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 07. 2020
13:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Debakel Kühe und Rinder Tiere und Tierwelt Unfallfreiheit Urlauber Wanderer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Den Hund vor Giftködern schützen

vor 15 Stunden

Den Hund vor Giftködern schützen

Sie sind als leckere Hackbällchen oder Wurst-Häppchen getarnt, sind aber höchst gefährlich für das Tier. Wie können Hundehalter ihre Vierbeiner vor Giftködern schützen - und notfalls retten? » mehr

"Pink Ladies"

10.08.2020

«Pink Ladies» bringen tote Tiere ihren Besitzern zurück

Verschwunden, überfahren, verendet: Wenn die «Pink Ladies» nach Haustieren suchen, stellen sie sich auf das Schlimmste ein. Sie bringen tote Katzen und Hunde ihren Besitzern zurück - und helfen als Trauerbegleiter. » mehr

Streichelzoo

07.08.2020

So gelingt der Streichelzoo-Besuch mit Kindern

Im Streichelzoo können Kinder Schafen, Schweinen oder Ponys ganz nahe kommen. Die freche Ziege zu streicheln, ist oft ein Abenteuer. Mit ein paar Tipps wird der Besuch zu einem Erlebnis ohne Furcht. » mehr

Igel brauchen viel Wasser

06.08.2020

So überstehen Wildtiere heiße Tage

Igel können eine Extraportion Wasser gut gebrauchen. Wie viel Flüssigkeit andere Tiere in der freien Wildbahn benötigen, hängt davon ab, ob sie schwitzen können. Wildtierexperten klären auf. » mehr

Schnüffeln ist ein Grundbedürfnis

31.07.2020

Schnüffeln ist ein Grundbedürfnis

Spürnase oder Schnüffelweltmeister: Für Hunde und ihr feines Riechorgan gibt es viele Spitznamen. Mit ein paar Tricks können Menschen ihre Freunde bei der Nasenarbeit unterstützen. » mehr

Spaziergang mit Kleinkamelen

23.04.2019

Mit Alpakas wandern gehen

Alpakas und Lamas: Fernab ihrer Heimat sind sie auch auf Weiden in Deutschland keine Seltenheit mehr. Mit ihrem flauschigen Fell sind sie ein Hingucker. Aber können sie hier artgerecht leben? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 07. 2020
13:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.