Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

Immer nur ein Spielzeug neu ins Hamstergehege

Abwechslung ist für kleine Nager die beste Medizin. Deshalb lieben sie immer wieder neues Spielzeug. Doch dabei ist die Dosis entscheidend.



Hamster im Gehege
Hamstern wird es schnell langweilig. Sie brauchen deshalb öfter mal neues Spielzeug - aber bitte immer nur eins.   Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn

Meerschweinchen und Hamster brauchen viel Abwechslung. Damit ihnen nicht langweilig wird und sie physisch und psychisch gesund bleiben, sind Spielzeuge sehr willkommen. Allerdings sollte sich für die anspruchsvollen Nager nicht zu viel auf einmal verändern, rät der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe (ZZF).

Es sei am besten, immer nur einen Gegenstand neu ins Gehege zu geben. Das können Hindernisse zum Überspringen sein, eine mit Stroh gefüllte Papprolle oder ein Karton zum Erkunden. Da Nager Beutetiere sind, lieben sie es, sich zu verstecken und das Geschehen von einer erhöhten Position aus zu überblicken. So mögen sie stabile Sitzbretter zum Erklettern, Häuschen mit mehreren Eingängen und Tunnel.

Wurzeln, Äste und Steine geben dem Gehege Struktur. Möglich ist auch eine Buddelkiste, gefüllt mit Sand oder Erde. Bei Hamster, Maus und Wüstenrennmaus sorgt ein stabil befestigtes Laufrad in ausreichender Größe für die nötige Bewegung, so der ZZF. Ein Laufteller kann auch funktionieren, allerdings nur wenn das Tier dabei nicht zu stark in Schieflage gerät.

© dpa-infocom, dpa:201013-99-925984/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
12:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Tiere und Tierwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hunde lieben Spiele

20.10.2020

Die besten Hundespiele für drinnen

Bei schlechtem Wetter fallen Spaziergänge mit dem Hund oft kürzer aus. Damit er sich drinnen nicht langweilt, sind gute Spiele gefragt - zum Beispiel eine Teebeutel-Jagd. » mehr

Liegende Katze

16.10.2020

So erkennen Sie Arthrose bei Katzen

Ältere Katzen sind von Arthrose am häufigsten betroffen. Die Folge sind chronische Schmerzen. Mit ein paar Veränderungen im Alltag können Halter ihrem Tier das Leben aber erleichtern. » mehr

Igel mit Futterschale

14.10.2020

Igel mit Katzenfutter und Haferflocken helfen

Mit einer Futterstelle im Garten hilft man im Herbst vor allem den Jungigeln, damit sie für den Winterschlaf noch genug zunehmen. Doch die Stacheltiere vertragen nicht jedes Futter. » mehr

Hunf auf dem Sofa

12.10.2020

Bei wem bleibt der Hund nach der Trennung?

Bei einer Scheidung gehören Hunde formal zwar zum Hausrat. Doch können sich die Ex-Partner nicht selbst über den Verbleib einigen, interessiert das Gericht schon, wer Hauptbezugsperson der Tiere ist. » mehr

Schlafender Hund

09.10.2020

Das Büro für Tiere sicher machen

Wer sein Tier zur Arbeit mitbringt, trägt zwar meist zur Lockerung der Atmosphäre dort bei. Was gut gemeint ist, kann allerdings auch mächtig schiefgehen. Denn Drucker und Co können gefährlich werden. » mehr

Eine Katze am Futternapf

06.10.2020

Täglich früher füttern: Tiere auf Uhrumstellung vorbereiten

Viele Haustiere haben einen geregelten Tagesablauf. Wenn die Uhren demnächst wieder umgestellt werden, kann man seine Lieblinge darauf vorbereiten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 10. 2020
12:47 Uhr



^