Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Veranstaltungstipps

Interview

Er ist mit den Backstreet Boys befreundet und wünscht sich später einmal ein Haus am See: DJ Bobo springt und singt mit 50 Jahren auf der Bühne wie eh und je - das heißt: fast.



Come and dance with me: Zu seinem 14. Studioalbum startet DJ Bobo im Januar seine Tour namens KaleidoLuna im Europa-Park in Rust. Im Mai kommt der Schweizer mit seiner Crew nach Nürnberg. Foto: Florian Ostermann
Come and dance with me: Zu seinem 14. Studioalbum startet DJ Bobo im Januar seine Tour namens KaleidoLuna im Europa-Park in Rust. Im Mai kommt der Schweizer mit seiner Crew nach Nürnberg. Foto: Florian Ostermann  

Nürnberg/Stans (Schweiz) - Als einer von wenigen Künstlern hat er die Euro-Dance-Welle der 90er-Jahre musikalisch überlebt. Im Interview mit der Frankenpost schaut der Schweizer 25 Jahre zurück auf den Anfang seiner Karriere und wagt einen Blick 25 Jahre nach vorne. Im Januar startet DJ Bobos nächste Tour: "KaleidoLuna".

DJ Bobo auf Tour

Am Sonntag, 5. Mai 2019, präsentiert DJ Bobo in der Arena Nürnberger Versicherung seine "KaleidoLuna"-Show. Karten gibt es im Ticketshop unserer Zeitung


Herr Baumann, Ihr erster Hit in Deutschland war 1993 "Somebody dance with me". Inwieweit war der Titel Vorbote für Ihre Karriere?

Im Rückblick betrachtet passen Titel und Text ganz gut: Bewegung, Tanz und Show. Das ist schon das Motto für die ganzen Jahre geworden. Daran hat sich nichts verändert.

Damals, im Zeitalter der "Bravo", waren Ihre meisten Fans Teenager. Sind die Konzertgäste heute dann alle um die 40?

Ja, das kommt hin. Die meisten Fans sind mitgewachsen. Das Durchschnittsalter des Konzertbesuchers liegt derzeit bei 42 Jahren. Natürlich gibt‘s nach unten und nach oben Ausreißer. Ich würde sagen: Die Altersspanne liegt zwischen 25 und 65.

Sie sind jetzt 50 und seit Jahren auf Tour. Die Shows fordern Ihnen bestimmt einiges ab. Was machen Sie, um fit zu bleiben?

Ich mach genug lange Pausen zwischen den Shows. Mein Team und ich gehen nur alle zwei bis drei Jahre auf Tour. So hat man dazwischen automatisch genügend Ausgleich. Eine Tour dauert mehrere Monate.

Aber eine Show will auch vorbereitet werden.

Ja, Bühnenbau, Bühnendesign und Komposition - all das dauert etwa ein Jahr. Doch ein Jahr Pause bleibt da immer noch. Dann konzentriere ich mich auf die Familie. Das ist mein Schlüssel, damit ich mich nicht überspiele. So bleib ich hungrig.

Welchen Sport machen Sie?

Ich spiele seit etwa einem Jahr Golf. Das ist anstrengend. Zunächst dachte ich, Golf sei kein Sport. Wer aber mal 18 Loch gespielt hat, geht 20 000 bis 22 000 Schritte. Man ist vier bis fünf Stunden unterwegs. Da bist du am Abend platt. Golf hält mich fit und ist ein guter Ausgleich.

Sie bewegen sich sehr viel auf der Bühne. Was war bislang Ihre schlimmste Verletzung?

Das war ein Kreuzbandriss vor etwa 15 Jahren. Es hat sehr lange gedauert, bis ich wieder fit war. Das ist auch nie wieder zu 100 Prozent gut geworden.

Was heißt das?

Du hast da nicht mehr die Beweglichkeit von früher. Die kriegst du nicht mehr so zurück.

Sie haben vor Ihrer Musikkarriere den Beruf des Bäckers und Konditors erlernt. Helfen Ihnen die Erfahrungen aus dieser Zeit für den heutigen Beruf?

Es sind schon verschiedene Welten. Vielleicht hab ich da gelernt, diszipliniert zu sein - durch die harte Arbeit und die außergewöhnlichen Arbeitszeiten. Das kommt mir vielleicht heute entgegen. Denn in der Musikbranche hast du manchmal 24-Stunden-Arbeitstage.

Die Backstreet Boys waren bei Ihnen als Vorband im Programm. Wie war das?

Die waren damals noch gar nicht so bekannt. Das war 1996 . Ein Jahr später war dann Justin Timberlake mit N’Sync bei uns im Vorprogramm. Man hat damals aber schon gemerkt, dass da viel Talent vorhanden ist. Das war eine sehr spannende Zeit, weil man gespürt hat, was da kommt.

Wie war die Begegnung mit den Backstreet Boys?

Die waren ja noch kleine Jungs damals. Ich war damals 24, Nick Carter war 14.

Haben Sie heute noch mit den Bandmitgliedern Kontakt?

Ja, regelmäßig. Wir gehen zusammen Skifahren oder treffen uns mal in Florida. Das ist bis heute geblieben.

Die Backstreet Boys waren Vorband bei Ihnen. Sie waren Vor-Act bei Michael Jackson.

Ja, das sollte seine letzte Tour, die History-Tour, werden. Das wusste man damals natürlich noch nicht. Bei seinem größten Konzert in Prag waren wir auch dabei. Das war ein historischer Moment. Das spürst du auch, wenn du auf der Bühne stehst. Du kannst es dann noch nicht genau einordnen. Aber du weißt: Da passiert gerade etwas Besonderes.

Nun kommen Sie mit der "KaleidoLuna"-Tour im Mai nach Nürnberg. Welche Musik wird der Konzertbesucher hören?

Er wird alte und neue Songs hören. Wir vereinen den Soundtrack zur Show mit den alten Hits.

Wie würden Sie die neue Musik beschreiben?

Sie ist poppiger als die Dance-Musik aus den 90er-Jahren. Allmählich hat sich meine Musik dorthin verschoben.

Am Anfang des Interviews haben wir 25 Jahre zurückgeblickt. Schauen wir doch mal 25 Jahre nach vorne: Wie sollte Ihr Leben mit 75 aussehen?

So genau weiß ich das nicht. Da gibt‘s doch dieses Lied von Peter Fox "Haus am See". Darin heißt es: Ein Mann will am See sitzen und die Enkel spielen im Garten. Das ist doch ein schöner Gedanke. So etwas in die Richtung könnte ich mir gut vorstellen.

Mit 75 nicht mehr auf Tour?

Das kann sein. Wenn man körperlich fit bleibt und die Leute einen hören wollen, gibt es keinen Grund, nicht weiter Musik zu machen. Das steht aber in den Sternen.

Denken Sie nicht ans Aufhören?

Nach jeder Tour denke ich ans Aufhören. Und sag mir: Mir kommt eh nichts mir in den Sinn. Ich werde keinen Ideen mehr haben.

Aber Sie haben bislang immer wieder weiter gemacht.

Das dauert nach einer Tour immer ein bisschen - und die Ideen kommen wieder. Die angesprochenen Pausen helfen mir stets, neue Kraft, Lust und Inspiration zu finden.

Das Gespräch führte Georg Jahreis

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
09:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Backstreet Boys Bühnendesign DJ BoBo DJs Freunde Interviews Justin Timberlake Karriere und beruflicher Werdegang Konzertbesucher Michael Jackson Nick Carter Nürnberger Versicherungsgruppe Shows
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Years & Years

17.12.2018

Years & Years: "Ich war besessen von den Spice Girls"

Die britische Electro-Pop-Sensation Years & Years feierte 2015 ihren internationalen Durchbruch. Wir sprachen mit Sänger Olly Alexander. » mehr

Bryan Adams

29.04.2019

Bryan Adams: "Ich glaube, ich bin ganz vorzeigbar"

Bryan Adams blickt auf eine bereits mehr als 40-jährige Karriere zurück. Und er kommt nicht aus der Mode: Auch heute noch ist der Kanadier international erfolgreich. » mehr

Kiss

18.03.2019

Gene Simmons von Kiss: "Wir können nicht ewig weitermachen"

Die Rock-Ikonen von Kiss gehen auf Abschiedstournee – nach einer geschichtsträchtigen 45-jährigen Karriere. Wir sprachen mit Sänger und Bassist Gene Simmons. » mehr

Wincent Weiss

17.06.2019

Wincent Weiss: "Ich empfinde mich nicht als Star"

Wincent Weiss knüpft mit seinem zweiten Album „Irgendwie anders“ an den Erfolg seines Debüts an. Im Sommer und Herbst ist er live zu erleben. » mehr

Bayreuth lädt zum 27. Kneipenfestival

14.10.2019

Bayreuth lädt zum 27. Kneipenfestival

Bayreuth - 1993 aus der Taufe gehoben, hat sich das Bayreuther Kneipenfestival zu einem der größten Musikfestivals Frankens entwickelt, an dem jährlich mehr als 5000 Besucher » mehr

Frank Turner

01.10.2018

Frank Turner: "London ist die beste Stadt auf Erden"

Er gilt als der Gentleman des Punk: Frank Turner. Mit dem neuen Album „Be more Kind“ im Gepäck geht er auf Tour. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sprengung des Schornsteins in Selb Selb

Sprengung des Schornsteins in Selb | 16.10.2019 Selb
» 8 Bilder ansehen

10. Hofer Steinparty

10. Hofer Steinparty | 12.10.2019 Hof
» 61 Bilder ansehen

"Trails 4 Germany" in Kulmbach

"Trails 4 Germany" in Kulmbach | 14.10.2019 Kulmbach
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
09:54 Uhr



^