Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Anzeige

Bewerbungscoaching als Hilfe zur Jobfindung

Sobald sich die Schulzeit dem Ende zuneigt, beginnt das Suchen nach einem passenden Ausbildungsplatz. Doch heutzutage absolvieren die wenigsten lediglich eine Ausbildung.



Bewerbungscoaching als Hilfe zur Jobfindung
  Foto: loufre@pixabay.com - curriculum-vitae-1756264

Zu viele Herausforderungen müssen sie meistern, um herauszufinden, wie sie sich beruflich orientieren möchten. Hier ist Bewerbungscoaching eine gute Hilfe, um den Traumjob zu finden.

Berufliche Orientierung fällt vielen schwer

Es gibt nicht nur mehrere 100 Ausbildungsberufe, sondern auch knapp 1.500 grundständige Studiengänge. Da fällt es vielen schwer, den Überblick zu behalten und herauszufinden, was wirklich zu ihnen passt. Zwar bietet die Arbeitsagentur Hilfe, wenn es um erfolgreiche Bewerbungen geht, doch zunächst einmal muss man wissen, in welcher Branche man Fuß fassen möchte. Auf der einen Seite gibt es Berufe, in denen Nachwuchskräfte händeringend gesucht werden, wie zum Beispiel Klempner, Sanitärinstallateur oder Heizungs- und Klimatechniker. Andererseits weisen Experten immer wieder darauf hin, wie fatal es sein kann, die Jobwahl ausschließlich von Ängsten und Automatisierung abhängig zu machen.

Wer in dieser Phase seines Lebens angekommen ist, sollte ein Bewerbungscoaching besuchen.

Was ist Bewerbungscoaching?

Nicht jeder hat das Glück, gleich zu wissen, was er nach der Schule machen möchte. Manche geben sich im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) die Zeit, herauszufinden, ob sie vielleicht einen sozialen Beruf ergreifen möchten. Hat man gar keine Idee, wohin der beruflichen Weg gehen soll, kann Bewerbungscoaching eine gute Hilfe sein. Gemeinsam mit einem Bewerbungscoach werden Lösungen gesucht und zusammen Möglichkeiten erarbeitet, damit das eigene Ziel erreicht werden kann. Und dieses kann sehr unterschiedlich aussehen.

Folgende Punkte können Teil eines solchen Coachings sein:

  • Erörterung der Berufsziele
  • Unterstützung bei der Berufsorientierung
  • Recherchieren und Verstehen von Stellenanzeigen
  • Erstellen von Bewerbungen
  • Optimierung vorhandener Bewerbungsunterlagen
  • Aufbau von Online-Profilen
  • Vorbereitung von Vorstellungsgespräch
  • Besprechung einer Bewerbungsstrategie
  • Vorbereitung auf Einstellungsverfahren und Assessment-Center
  • Üben von Gehaltsverhandlungen

So können Sie vom Bewerbungscoaching profitieren

Sie möchten sich beruflich um orientieren, wissen aber nicht, wohin es gehen soll? Oder aber planen Sie schon seit längerem, Ihren Job zu kündigen, um in einem anderen Unternehmen anzufangen? Ein professioneller Bewerbungscoach hilft Ihnen dabei, Hindernisse zu umgehen. Das Prinzip dabei lautet: Hilfe zur Selbsthilfe.

Besonders hilfreich empfinden es viele, mit ihrem Coach die eigenen Unsicherheiten im Zusammenhang mit Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen zu erörtern. So gibt es zum Beispiel widersprüchliche Aussagen darüber, ob die Frisur im Vorstellungsgespräch eine Rolle spielt oder was das eigene Outfit anbelangt. Soll man sich authentisch kleiden oder dem Jobangebot entsprechend? Auch kann ein unabhängiger Blick von außen dabei helfen, einzuschätzen, wie man auf das Gegenüber wirkt. So können gezielt die eigenen Chancen in einem Vorstellungsgespräch erhöht werden. Ebenso sinnvoll ist das Üben, wie man mit unangenehmen Fragen des Personalchefs umgeht. Zwar müssen einige Fragen nicht beantwortet werden, dennoch möchte man keinen negativen Eindruck hinterlassen. Der Bewerbungscoach hilft dabei, unangebrachte Fragen gezielt aber freundlich abzuwehren.

Wie teuer ist ein Bewerbungscoaching?

Die Preise für ein Bewerbungscoaching können sehr unterschiedlich ausfallen. Wichtig ist, darauf zu achten, dass es sich um einen zertifizierten Anbieter handelt. Dann ist nämlich eine 100%ige Förderung über den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) möglich. Wer die Voraussetzungen für den AVGS nicht erfüllt, kann natürlich auch ein Bewerbungscoaching für Selbstzahler in Anspruch nehmen. In diesem Fall sollte man sich vorher ein unverbindliches Angebot holen und sich über die Finanzierung informieren.

Die Kosten für ein solches Coaching beginnen meistens ab 100 Euro. Im Durchschnitt werden zwischen 150 und 200 Euro pro Stunde fällig.

Diesen Artikel teilen / ausdrucken


^