Lade Login-Box.

Initiative         Ansprechpartner »        Testperson werden »
©aletia2011 - stock.adobe.com

« zurück zur Übersicht

Anzeige

Schwellungen und schwere Beine müssen nicht sein

Wandern auf fitten Füßen

Wandern ist gerade für Senioren das perfekte Fitnesstraining, und noch dazu macht die Bewegung inmitten schöner Natur jede Menge Spaß.



Füße brauchen ab und zu eine Verschnaufpause. Foto: djd
Füße brauchen ab und zu eine Verschnaufpause. Foto: djd

Allerdings kann eine längere Wanderung auch ganz schön anstrengend sein – vor allem für die Füße, die den Hauptteil der Arbeit dabei leisten müssen. Oft sind sie dann am Ende des Tages müde und geschwollen. Besonders Wanderer mit Venenproblemen sollten deshalb vorbeugen.

Die richtigen Schuhe und Strümpfe wählen

Das fängt mit der Wahl der richtigen Schuhe an. Sie sollten bequem sitzen und dem Fuß Platz bieten, aber auch genügend Halt auf unebenem Boden geben. Am besten kauft man Wanderschuhe im Fachgeschäft, wo es kompetente Beratung und verschiedene Modelle zum Ausprobieren gibt.

Bevor es dann richtig ins Gelände geht, müssen die neuen Treter erst gut eingelaufen werden.

Füße und Waden richtig entlasten

Aber nicht nur die Schuhe sind wichtig, sondern auch das, was man darin trägt. So können geeignete Stützstrümpfe Füße und Waden entlasten und unangenehmen Schwellungen vorbeugen. Sie sorgen mit weichen Funktionsgarnen für ein angenehmes Tragegefühl und gutes Fußklima. Durch eine leicht gepolsterte Sohle und die nahtlose Verarbeitung beugen sie außerdem Scheuern und Druckstellen vor.

 Während der Wanderung sollte man auf jeden Fall sich regelmäßige Pausen gönnen. Meist ist es aber nicht ratsam, dabei die Schuhe auszuziehen, denn dann können die Füße sich ausdehnen, sodass nach der Rast zu wenig Platz in den Tretern ist.

Zur weiteren Stärkung sollten neben ausreichend Wasser gesunde, salzarme Snacks im Rucksack stecken, da Salz Wassereinlagerungen fördert. Gut für den Energiekick in der Pause sind etwa Vollkornbrot, Nüsse und Bananen.

Nach der Wanderung die Füße verwöhnen

Ist schließlich der Berg erklommen oder der See umrundet, haben die Füße Erholung und Aufmerksamkeit verdient.

Ein warmes Fußbad mit anschließendem Eincremen und vielleicht einer kleinen Massage helfen ihnen beim Regenerieren. Beim abendlichen Entspannen heißt es dann: Hoch mit den Füßen!

Das erleichtert den Rückfluss des Blutes zum Herzen, entlastet die Venen und kann eventuelle Schwellungen verschwinden lassen. djd

Diesen Artikel teilen

« zurück zur Übersicht

^