Lade Login-Box.

Initiative         Ansprechpartner »        Testperson werden »
©aletia2011 - stock.adobe.com

« zurück zur Übersicht

Anzeige

Platzreifeprüfung auf der Golfanlage Fahrenbach

Fit für den Golfplatz und das Spiel in herrlicher Natur

Immer mehr Menschen entdecken ihre Leidenschaft für den Golfsport. Für die Sicherung eines flüssigen und fairen Spielbetriebes ist vor der Mitgliedschaft im Golfclub Fahrenbach oder auch für das Spiel auf einer anderen Anlage eine Platzreifeprüfung zu absolvieren. Für diese Grundausbildung stehen im Golfhotel Fahrenbach verschiedene Optionen offen.



EXPERTEN-KONTAKT

Helga Meinert
Leitung
Marketing & Golf

Wer Interesse an einem 90-minütigen Golf-Schnupperkurs zum Preis von 19 Euro hat oder die Platzreifeprüfung ablegen möchte, wendet sich an:

Golfhotel Fahrenbach
Fahrenbach 1
95709 Tröstau
Tel. 09232/8820
h.meinert@golfhotel-fahrenbach.de
www.golfhotel-fahrenbach.de

Zu einem guten Abschlag gehört ein professioneller Bewegungsablauf. Fotos: Monika Dürrbeck
Zu einem guten Abschlag gehört ein professioneller Bewegungsablauf. Fotos: Monika Dürrbeck

 

Wer sich für das Golfspielen interessiert und einfach ausprobieren möchte, ob und wie ihm diese Sportart gefällt, kann das in der Golfanlage Fahrenbach in Tröstau in einem 90-minütigem Schnupperkurs testen. Jeden Sonntag um 15 Uhr und mittwochs um 17 Uhr besteht dazu die Möglichkeit oder auch nach individueller Absprache.

Das Ablegen der Platzreife nach den Kriterien des Deutschen Golf-Verbandes (DGV) ist in etwa drei Wochen machbar. Nach dem Ablegen der Platzreife kann die reguläre Mitgliedschaft beantragt werden und die Spieler können anschließend so oft spielen wie sie möchten.

„Das Golfhotel Fahrenbach bietet eine weitere Möglichkeit zum Erlernen des Golfsports mit der Trainingsmitgliedschaft 365+“, erklärt Marketingleiterin Helga Meinert. „Lernen Sie innerhalb 365 Tagen Golf spielen – ohne zeitlichen und finanziellen Druck.“ Dazu zählen unter anderem acht Trainingseinheiten mit den Golflehrern nach individueller Absprache. An 365 Tagen können die Trainingsanlagen genutzt werden. Schläger und Bag werden für die ersten 30 Tage kostenlos zur Verfügung gestellt. An zwei Abenden erfolgt die Regelkunde mit den wichtigsten Bestimmungen für den Platz, Fairness, Rücksichtnahme und Spielgeschwindigkeit. Die theoretischen Erkenntnisse können dann in zwei Regelrunden mit sechs Bahnen und einem erfahrenen Spieler auf dem Platz umgesetzt werden. Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen kann auf dem Indoor-Grün weiter an der Technik gefeilt werden. „In diesem Jahr kann im individuellen Rhythmus trainiert werden“, ergänzt Helga Meinert. „Dann ist die Prüfung zur Platzreife ein Klacks. Und wer bei einem Aufstiegsturnier (9-Loch-Turnier) mitspielt, erreicht bei 18 Punkten die nationale Platzreife mit seinem persönlichen Handicap.“ MD

Diesen Artikel teilen

« zurück zur Übersicht

^