Lade Login-Box.

Initiative         Ansprechpartner »        Testperson werden »
©aletia2011 - stock.adobe.com

« zurück zur Übersicht

Anzeige

Sozialteam

Glückliche Mitarbeiter leisten gute Pflege für die Bewohner und Patienten

Unter dem Motto „Pflege aus einer Hand“ spannt sich die Angebotsvielfalt von Sozialteam von der ambulanten Pflege über die vollstationäre Pflege hin zur Tages-, Kurzzeit- oder Verhinderungspflege. Bereits seit 1992 engagiert sich Sozialteam als Träger im Bereich der Pflege. Das Unternehmensmotto „Der Mensch im Mittelpunkt“ – bezieht sich sowohl auf die Bewohner/innen und Patienten/Patientinnen der Einrichtungen und Dienste, als auch auf dasTeam. Das wird auch in der täglichen Arbeit gelebt. Vier Mitarbeiter wurden befragt, was die Arbeit bei Sozialteam so besonders macht und warum sie gerne hier arbeiten.



Informationen bei:

Sozialteam
Eva-Maria Hasenfürter
Telefon:0941/ 29 84 99 402
E-Mail:eva-maria.hasenfuer-ter@sozialteam.de
www.sozialteam.de
www.abenteuer-pflege.de

Sozialteam
Ein respektvoller und kollegialer Umgang zeichnet das Team aus. Foto: Sozialteam

 

Tina Ahrendt (Einrichtungsleitung)
Was ist bei Sozialteam besonders?
Welche Vorteile schätzen Ihre Mitarbeiter bei Sozialteam?

Bei Sozialteam ist der respektvolle Umgang miteinander, die Anerkennung für die geleistete Arbeit, flexible Arbeitszeiten, eine gute Work-Live-Balance sowie die gute Beziehung zu Kollegen etwas ganz Besonderes. Lösungen werden gemeinsam im Team erarbeitet und bei Problemen haben wir immer ein offenes Ohr. Attraktive Zusatzleistungen, wie beispielsweise die Mitarbeiterbonuskarte, Vermögenswirksame Leistungen, das Lebensarbeitszeitmodell „family & life“ oder Mitarbeiterrabatte, runden das Ganze ab.

Johannes Großmann (Altenpflegefachkraft und Wohnbereichsleiter)
Der Beruf des Altenpflegers ist ja mit vielen Klischees behaftet. Entsprechen diese den Tatsachen?
Man hört immer wieder von den typischen Klischees, die aber nicht den Tatsachen entsprechen. Als Altenpflegefachkraft bin ich nicht nur für die pflegerische Versorgung verantwortlich, sondern für viele weitere Bereiche. Angefangen von der medizinischen Behandlungspflege, hin zur Erstellung von Pflegeplanungen bis zum Erfüllen kleiner Wünsche unserer Bewohner.

Christina Ströhlein (Auszubildende zur Altenpflegefachkraft)
Sie sind Mutter eines kleinen Jungen und machen parallel die Ausbildung zur Altenpflegefachkraft bei Sozialteam. Wie lässt sich das meistern?
Oftmals ist es nicht einfach Kind, Arbeit und Schule unter einen Hut zu bekommen. Aber mit familiärer Unterstützung und vorallem auch durch die flexiblen und „mütterfreundlichen“ Arbeitszeiten, die mir Sozialteam bietet kann ich Beruf und Familie gut miteinander vereinen.

Maximilian Barth (Auszubildender zur Altenpflegefachkraft)
Altenpflegefachkraft ist ein spannender, aber auch herausfordernder Beruf. Wie würden Sie ihre Ausbildung bei Sozialteam beschreiben?
Meine Ausbildung bei Sozialteam kann ich als sehr gut und äußerst lehrreich beschreiben. Es ist keinTag wie der andere und täglich kommen neue Herausforderungen auf mich zu, die es zu lösen gilt – genau das macht den Beruf so spannend. Bei Fragen oder praktischen Prüfungen steht mir mein Praxisanleiter jederzeit zur Seite. Dadurch bin ich auf die Prüfungssituation optimal vorbereitet und gehe mit einem gewissen Selbstvertrauen in die Prüfung.

Diesen Artikel teilen

« zurück zur Übersicht

^