Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

 

Spülmaschinen-Tabs im Test: Markenprodukte im Schlussfeld

Das dürfte viele Spülmaschinenbesitzer interessieren: Gut muss nicht immer teuer sein, wie die neue Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt. Einige Markenprodukte halten nicht, was sie versprechen.



Spülmaschinen-Tabs im Test
Stiftung Warentest hat Spülmaschinen-Tabs mit zahlreichen Funktionen getestet - zu den Testsiegern gehört Somat Gold 12 Multi-Aktiv.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Bei Spülmaschinen-Tabs enttäuschen viele Markenprodukte: In einer Stichprobe haben 8 von 14 Produkten die Note «gut» erhalten. Mehrere bekannte Marken mit teureren Multi-Tabs schafften nur ein Befriedigend oder Mangelhaft, berichtet die Zeitschrift «test» (Ausgabe 08/17).

Getestet wurde von der Stiftung Warentest eine neue Generation von Multi-Tabs. Spätestens seit Januar 2017 ist der Phosphorgehalt in Reinigungsmitteln für Spülmaschinen stark reduziert, das sieht eine EU-Verordnung vor. Die als umweltschädlich geltende Phosphor-Verbindung Phosphat hat unter anderem geholfen, angetrocknete Speisereste aufquellen zu lassen.

Bei hartnäckigen Flecken wie Angebranntem und Angetrocknetem verlassen sich Verbraucher den Warentester zufolge lieber nicht allein auf die Reinigungskraft der Multi-Tabs - selbst wenn diese mit Extra-Kräften dafür werben. Besser das Geschirr oder die Töpfe vorher einweichen lassen.

Von den 14 getesteten Multi-Tabs erhielt 1 Produkt die Note «mangelhaft», 3 waren «ausreichend», 2 «befriedigend» und 8 «gut». Zu den Testsiegern gehören Somat Gold 12 Multi-Aktiv, Alio Complete von Aldi Süd, Akuta All-in-One von Aldi Nord, Denkmit Multi-Power Revolution von dm, Domol Multi Performance von Rossmann, W5 All in 1 von Lidl sowie Ja 12 in 1 von Rewe und Blik Faktor 12 von Penny.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 07. 2017
10:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aldi Gruppe Aldi Nord Aldi Süd Lidl Markenartikel Rewe Gruppe Stiftung Warentest
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Spülmaschinen-Tabs

21.02.2018

Teure Spülmaschinen-Tabs enttäuschen im Test

Seit einem Jahr muss der Phosphorgehalt in Reinigungsprodukten für die Spülmaschine niedriger als früher sein. Die Stiftung Warentest hat die neue Generation Spülmittel getestet - mit einem besseren Ergebnis für die Eige... » mehr

Wohnungen über Lidl-Filiale

01.03.2019

Wohnungsbau auf den Dächern von Discountern

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp - dabei wäre in den Innenstädten noch Platz, meinen Experten. Sie haben die «hässlichen Wunden der Stadt» im Blick: Parkhäuser, Discounter und Bürogebäude. » mehr

«Salzstein 2er Set»

08.05.2018

Grill-Salzsteine wegen Verletzungsgefahr zurückgerufen

Wer bei Aldi Nord oder Aldi Süd das «Salzstein 2er Set» gekauft hat, sollte das Gerät besser nicht mehr benutzen. Denn es besteht die Gefahr, dass der Salzstein zerspringt. Der Hersteller hat nun einen Rückruf gestartet. » mehr

Frau liegt auf Matratze

21.02.2018

«Seltenes Ergebnis» beim Matratzen-Test

Eine passende Matratze ist essenziell für guten Schlaf. Doch gibt es die eine für alle Figur- und Schlaftypen? Die Stiftung Warentest hat sich dem Thema mal wieder angenommen - mit «seltenem Ergebnis», wie die Produkttes... » mehr

Versicherungsschutz

20.08.2019

Wie hoch ein Haus versichert sein sollte

Eigentümer müssen dafür sorgen, dass von ihrem Haus keine Gefahr ausgeht. Im Schadensfall zahlen sie - oder eine Versicherung. Wie teuer diese sind, hat die Zeitschrift «Finanztest» untersucht. » mehr

Wofür müssen Mieter aufkommen?

31.07.2019

Mieter müssen nicht für alle Kleinreparaturen aufkommen

Vermieter können von ihren Mietern die Kosten für kleinere Reparaturen einfordern. Wichtig ist hierbei, was im Mietvertrag dazu vermerkt wurde. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 07. 2017
10:40 Uhr



^