Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Zündelektroden vom Fachmann prüfen und austauschen lassen

Wenn die Gasheizung ausfällt, liegt dies oft an defekten Zündelektroden. Doch wie kann man verhindern, dass man im Winter plötzlich ohne Heizung in einer kalten Wohnung sitzt?



Heizung wird gewartet
Die Heizungsanlage sollte vom Fachmann regelmäßig gewartet werden.   Foto: Jens Büttner dpa/lmv

Kommt ein Installateur zur Wartung der Gasheizung, sollte er auch die Elektroden überprüfen. «Denn die Elektroden sind dafür verantwortlich, die Flamme zu zünden», erklärt Matthias Wagnitz vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima.

Zudem kontrollieren sie, ob die Flamme in der Gasheizung brennt. Fällt die Elektrode aus oder geht kaputt, schaltet sich die Anlage aus Sicherheitsgründen automatisch aus - sonst könnte sich laut Wagnitz in der Heizung eine entflammbare Gasmischung ansammeln.

Die Folge, wenn die Anlage ausgeht: «Im schlimmsten Fall muss man frieren und warten, bis der Fachmann vorbeikommen kann», sagt er. Der Austausch der Elektrode ist kein großer Aufwand - insbesondere wenn der Fachmann die Anlage im Rahmen der Wartung sowieso auseinanderbaut, erklärt der Referent für Energie- und Wärmetechnik. Wie häufig der Wechsel passieren sollte, ist unterschiedlich - Details dazu stehen in den Wartungsunterlagen des Herstellers.

Die Elektrode muss nicht pauschal jedes Jahr gewechselt werden, sondern abhängig vom Verschleiß. «Bei einigen Herstellern ist der Wechsel jährlich notwendig, bei anderen können Jahre vergehen, bis man eine neue Elektrode braucht», berichtet Wagnitz. Seine Faustregel: Lieber zu früh als zu spät handeln. Das Bauteil kostet rund 150 Euro - das kann je nach Hersteller variieren.

Grundsätzlich kontrolliert der Schornsteinfeger einmal im Jahr die Gasheizung - er kümmert sich um die Gefahrenabwehr und um die Sicherheit. «Zusätzlich sollte die Anlage aber auch regelmäßig ein Installateur warten», rät Wagnitz. Idealerweise komme dieser auch einmal im Jahr, um die Anlage richtig einzustellen. Das sichert die Langlebigkeit der Gasheizung sowie ihre Energieeffizienz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 01. 2018
10:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Defekte Energieeffizienz und Energieeinsparung Gefahrenabwehr Heizungen und Öfen Instandhaltung Maschinen- und Geräteteile Produktionsunternehmen Winter Wohnungen Wärmetechnik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Andreas Lücke

01.10.2019

Kleine Tricks helfen alten Heizungen

Eine neue Heizanlage kostet viel Geld, das haben die meisten nicht oder sie wollen es nicht investieren. Es lässt sich aber auch mit kleineren Investitionen noch mehr aus der Anlage rausholen. » mehr

Renovierungsarbeiten

14.06.2019

Wer auf eigene Faust saniert, muss auch die Kosten tragen

Ein Mann lässt neue Fenster einbauen, später wird offensichtlich, dass die Eigentümergemeinschaft dafür hätte aufkommen müssen. Ob er auf den Kosten sitzen bleibt entschied der Bundesgerichtshof: » mehr

Bauabnahme bei Wohnungskauf

30.04.2019

Wohnungskäufer haben Recht auf Bauabnahme

Wer eine neue Wohnung kauft, sollte auf eine Bauabnahme bestehen. Diese ist zwar sehr umfangreich, kann aber spätere Instandhaltungskosten mindern. Der Bauherren-Schutzbund klärt auf: » mehr

Individuell programmieren

12.11.2018

Moderne Thermostate helfen beim Energiesparen

Viele Menschen erleben das im Winter täglich: Wenn man abends nach Hause kommt, ist es kühl im Zimmer, weil die Heizung am Morgen runtergedreht wurde. Das lässt sich aber vermeiden. Programmierbare Thermostate können Hei... » mehr

Feuchtigkeit

07.10.2019

Anzeichen für ernsthafte Bauschäden finden

Tauchen Risse in einer Wand auf oder Schimmel im Bad, sind die Ursachen für die Schäden zum Teil vielseitig. Häufig stecken dahinter ernsthafte Bauschäden, die Hausbesitzer rasch beheben müssen. » mehr

Heizung

21.10.2019

Vollaufgedrehter Thermostat bringt nichts

Wenn im Herbst die Heizung noch nicht durchgehend läuft, dreht man den Thermostat gerne mal ganz auf, um den Raum schnell aufzuwärmen. Doch das bringt nichts - außer steigenden Kosten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 01. 2018
10:37 Uhr



^