Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

 

So lassen sich Mäuse im Haus lebend fangen 

Hausmäuse wohnen im Sommer im Garten. Aber wenn es im Herbst kälter wird, suchen sie oft Unterschlupf im Wohnhaus. Dagegen sollte man etwas unternehmen, sie aber möglichst nicht töten. Stattdessen kann man sie mit Erdnussbutter in Lebendfallen locken.



Maus in der Falle
Mit einer Lebendfalle kann man Mäuse im Haus lebendig fangen und dann in der Natur aussetzen.   Foto: Inga Kjer

Hausmäuse ziehen im Herbst gerne in Gebäude, um dem Frost zu entfliehen. Dort hinterlassen sie Kot und Bissspuren - nicht nur an Lebensmitteln. Die Aktion Tier rät, die Nager nicht mit Giftstoffen und Fressfallen zu bekämpfen.

Die Tiere würden dabei einen grausamen Tod sterben. Und im Fall von Giftstoffen verkriechen sich die Mäuse zum Sterben in Nischen - von den Kadavern geht folglich ein Verwesungsgeruch aus. Die Aktion Tier empfiehlt stattdessen Lebendfallen, die es schon für wenige Euro in Baumärkten gibt. Für größere Tiere sollte man Modelle für Ratten wählen.

Die Fallen werden zum Beispiel mit Nusskernen, Schokolade oder Haferflocken, die in Erdnussbutter getaucht sind, bestückt. Sie kommen direkt an Wände, da Mäuse eher hier entlanglaufen statt einen Raum zu durchqueren.

Man sollte die Lebendfallen täglich kontrollieren, damit die Mäuse darin nicht verhungern. Fallen mit gefangenen Tieren werden mit einem Tuch abgedeckt - das senkt das Stresslevel für die Mäuse. Dann werden die Nager ins Freie gebracht - und zwar möglichst mehrere hundert Meter vom Haus entfernt, damit die Tiere nicht direkt wieder zurückkehren. In der Natur können Hausmäuse übrigens auch den Winter überstehen: Sie bauen sich ein Nest und lagern Vorräte aus Grassamen, Getreide und Früchten.

Vorsorglich sollte man sein Haus absichern. Allerdings lässt sich laut den Experten das Eindringen nur schwer verhindern. Mäuse können sich durch Spalten zwängen und sogar an der Hauswand bis in den fünften Stock klettern. Es helfe aber, alle Fenster und Türen abzudichten und Kellerfenster im Herbst zu schließen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2018
11:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baumärkte Giftstoffe Gärten Herbst Tiere und Tierwelt Wohnhäuser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Lichterketten

17.12.2018

IP-Grad der Lichterketten bestimmen Außentauglichkeit

In der Weihnachtszeit schmücken zahlreiche Lichterketten Häuser und Gärten. Doch ist die leuchtende Dekoration auch wirklich für draußen geeignet? Auskunft darüber gibt die IP-Nummer des Elektroartikels. » mehr

Solaranlage

17.08.2018

Pool im Garten lässt sich mit Solaranlage beheizen

Einen eigenen Pool zu besitzen, ist besonders an heißen Sommertagen ein Segen. Intelligent und umweltfreundlich lässt sich das private Schwimmbecken durch Solartechnik beheizen. » mehr

Waschmittel und Waschmaschine

12.07.2018

Wie gut sind Öko-Waschmittel?

Öko-Waschmittel versprechen nicht nur saubere Kleidung, sondern auch ein reines Gewissen. Wer aber die Umwelt beim Wäschewaschen wirklich schützen will, sollte auf die Details achten. » mehr

Die große Erleuchtung

04.12.2017

Das große Schmücken vor Weihnachten

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Eines? Bei vielen sind es zig mehr, die leuchten werden. Manche Weihnachtsfans basteln seit Wochen an ihrer perfekten Licht-Deko oder einer besonderen Krippe. » mehr

Gaszähler

10.10.2018

Heizen mit Öl ist wieder teurer als mit Gas

Keiner weiß, wie kalt es bis Dezember wird. Aber Experten meinen, der warme Jahresbeginn und der bislang milde Herbst könnten das Heizen 2018 für die meisten günstiger machen. Jedoch nicht für alle. » mehr

Plüschkissen

08.10.2018

Mehr Gemütlichkeit im Haus schaffen

Im Herbst und Winter wächst der Wunsch, sich zu Hause einzukuscheln. Doch wie gelingt es, die Wohnräume gemütlicher zu machen? Die Antwort: vor allem über Farben und Materialien. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2018
11:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".