Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

 

Viele Handkreissägen wirbeln zu viel Staub auf

Handkreissägen müssen präzise arbeiten, wenn Heimwerker mit ihnen Arbeitsplatten oder Leisten zuschneiden. Ohne Schwächen sind die Geräte aber nicht, wie ein Test jetzt zeigt. Nutzer sollten stets erstmal proben, bevor sie den ersten Schnitt in gutes Holz setzen.



Handkreissäge
Trotz scharfer Klingen war die Schnittqualität der von «Selbst ist der Mann» und Tüv Rheinland jetzt getesteten Handkreissägen nicht immer gut - bei einigen Geräten platzte Holz ab.   Foto: Selbst ist der Mann, Ausgabe 3/2019

Bei Handkreissägen gibt es gute günstige Produkte, aber auch teure Enttäuschungen: In einem Test der Zeitschrift «Selbst ist der Mann» (Ausgabe März 2019) zusammen mit dem Tüv Rheinland zeigte jedes untersuchte Produkt Schwächen, durchgefallen ist aber keines der zwölf Geräte.

Die Hälfte bekam die Note «gut», drei waren «befriedigend», drei «ausreichend». Bei Ergonomie und Verarbeitung erzielten alle Produkte ordentliche Ergebnisse, urteilten die Tester. Das galt auch für die Schneidleistung, das Verhalten der Maschine beim Sägen und Schnitte in einem bestimmten Winkel in Weichholz, den sogenannten Gehrungsschnitt. Nicht immer zufrieden waren die Tester dagegen mit der Schnittqualität - bei einigen Maschinen bemängelten sie deutliche Ausrisse und starke Abplatzungen. Noch mehr störte sie, dass die Schnitttiefe bei zwei Maschinen in Zoll statt in Zentimeter angegeben war - das führte mit weiteren Schwächen nur zum Urteil «ausreichend».

Egal, ob es um das Schneiden von Winkeln oder eine bestimmte Schnitttiefe geht: Die Experten raten stets zu Probeschnitten an Restholz zur Ermittlung der exakten Einstellung. Die Vorwahlskalen der Maschinen seien oft ungenau oder schwer zu lesen.

Viele Geräte wirbelten beim Schneiden erhebliche Mengen an Sägestaub auf, und zwar trotz angeschlossener Absauger. Eine Säge, die mit rund 330 Euro Kaufpreis die teuerste im Test war, wurde abgewertet, weil sich dort kein Sauger anmontieren ließ - im Ergebnis war die Maschine nur «ausreichend». Generell lautet der Rat an Heimwerker: Beim Schneiden eine Staubmaske tragen und einen Gehörschutz aufsetzen.

Testsieger unter den günstigeren Heimwerker-Handkreissägen wurde die Bosch PKS 55A für rund 120 Euro mit der Note 2,3. Als «Preistipp» lobte die Zeitschrift die Trotec PCSS-10-1400 mit der Note 2,4, die rund 45 Euro kostet. Unter den etwas teureren Profimaschinen schnitt die AEG KS55-2 für rund 190 Euro mit der Note 1,9 am besten ab.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2019
11:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
AEG Aktiengesellschaft Gerät Zeitschriften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Saugroboter von AEG

27.02.2019

Stolze Preise, mäßige Leistung bei Saugrobotern

Sich zurücklehnen und den Saugroboter die Arbeit machen lassen. Das klingt traumhaft, doch die Leistung vieler Geräte ist nicht sonderlich überzeugend, noch dazu haben sie einen stolzen Preis. » mehr

Luftbefeuchter

25.10.2018

Ultraschallzerstäuber fallen bei Luftbefeuchter-Test durch

In der Heizperiode leiden viele unter der trockenen Raumluft. Luftbefeuchter sollen da Abhilfe schaffen. Doch manche Geräte können auch Bakterien verbreiten. Das zeigt eine Studie der Zeitschrift «Öko-Test». » mehr

Gefrierschrank

27.02.2019

Große Eisschränke frosten besser als kleine

Schnellgefrierfunktion, geringer Stromverbrauch, ausreichend Stauraum und Komfort beim Beladen: Das sind einige Kriterien beim Kauf eines Gefrierschrankes. Die Stiftung Warentest hat große und kleine Geräte untersucht. » mehr

Arbeiten mit dem Exzenterschleifer

07.04.2017

Exzenterschleifer mit Staubsauger-Anschluss vorziehen

Der Lack vom alten Stuhl muss erneuert werden, und die Fensterbank braucht einen neuen Anstrich: Zum Abschleifen nutzen Heimwerker hier Exzenterschleifer. Die Zeitschrift «Selbst ist der Mann» hat Geräte einem Praxistest... » mehr

Kombizangen

08.03.2019

Eine gute Zange kostet mindestens 20 Euro

Eine Zange muss gut in der Hand liegen, fest zupacken oder sauber trennen können. In einem Test der Zeitschrift «Selbst ist der Mann» schnitten die überprüften Werkzeuge im Großen und Ganzen recht gut ab. Allzu günstige ... » mehr

Abisolierwerkzeug

09.03.2018

Abisolierwerkzeuge im Test: Marken deutlich vor Billigware

Abisolierwerkzeug nimmt Heimwerkern jede Menge Gefriemel mit dem Kabelmesser ab: Die Zange trennt die Isolationen von Drähten mit einem Kniff so ab, dass der Leiter nicht beschädigt wird. Die Zeitschrift «Selbst ist der ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2019
11:03 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".