Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

 

Frische Flecken in Kleidung mit kaltem Wasser auswaschen

Bei neuer Kleidung ist es besonders ärgerlich: Den ersten Tag getragen und schon ist ein großer Fleck drin. Am besten wäscht man ihn möglichst schnell aus. Aber die Wassertemperatur sollte stimmen.



Fleck entfernen
Einen frischen Fleck wäscht man am besten zunächst mit kaltem Wasser aus.   Foto: Jan Haas

(dpa/tmn) - Ein frischer Fleck in der Kleidung lässt sich oft am besten entfernen, wenn man ihn direkt unter fließendem Wasser auswäscht. Dafür sollte man kein heißes Wasser nehmen.

Es könne Flecken sogar fixieren, woraufhin sie sich noch schlechter entfernen lassen, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Sie rät daher, beim Auswaschen immer kaltes oder lauwarmes Wasser zu verwenden.

Insbesondere für Flecken von eiweißhaltigen Stoffen wie Blut oder Milchprodukten gilt dieser Tipp. Denn Eiweiß gerinnt laut den Verbraucherschützern ab Temperaturen von 40 Grad.

Literatur:

Carina Frey: Haushalt im Griff: Einfach, schnell und nachhaltig, Verbraucherzentrale NRW, 2018, 16.90 Euro, 200 Seiten, ISBN: 978-3863360948.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
14:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kleidung Verbraucherzentralen Wasser Ärger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Weniger geht auch

24.04.2019

Die Waschtemperatur in Kleidung ist eine Maximalangabe

Kleidungsstücke werden auch bei kälteren Temperaturen sauber. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die Textilien. Daher sollten sich Verbraucher nicht immer streng nach dem Waschhinweis richten. » mehr

Alternative Dämmstoffe

28.03.2019

Übliche Dämmmaterialien können Fachwerkhäusern schaden

Auflagen, Denkmalschutz und handwerkliches Können: Wer ein altes Fachwerkhaus dämmen möchte, hat viel zu berücksichtigen. Neben der Art und Weise des Isolierens ist vor allem der richtige Dämmstoff entscheidend. » mehr

Glübirne

22.03.2019

Vermisst noch jemand die Glühlampe?

Vor einem Jahrzehnt wurde das Ende der Glühlampe eingeläutet. Mit der Gemütlichkeit war es in vielen deutschen Wohnzimmern erstmal vorbei. Hat sich die Entscheidung dennoch bewährt? » mehr

Nebelfeuchtes Wischtuch

11.03.2019

So wird der Putzlappen nur leicht nass

Holz verträgt keine triefende Nässe. Oftmals wird daher geraten, die Möbel und Böden mit einem nebelfeuchten Lappen zu wischen. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erklärt, wie das gelingt. » mehr

Digitaler Stromzähler

06.02.2019

Digitalen Stromzähler nicht doppelt bezahlen

Manche Mieter haben einen digitalen Stromzähler. Dessen Betrieb wird oft gesondert abgerechnet. Wenn das passiert, müssen Verbraucher darauf achten, dass diese Kosten nicht auch noch in einer anderen Rechnung auftauchen. » mehr

Vermeintliche Hygiene

28.01.2019

Desinfektionsmittel im Haushalt meiden

Desinfektionsmittel oder desinfektionsmittelhaltige Putzmittel haben im Haushalt nichts zu suchen. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erklärt, warum. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
14:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".