Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

Bauherren sollten Planung und Ausführung prüfen lassen

Ein Statiker ist beim Hausbau unersetzlich. Denn wurde die Lastenverteilung eines Hauses falsch berechnet, besteht Einsturzsturzgefahr. Doch eine korrekte Planung ist hierbei nicht alles.



Hausbau
Beim Hausbau sollte ein Statiker die Baupläne und deren Ausführung überprüfen.   Foto: Armin Weigel

Bei der Statik eines Gebäudes kommt es nicht nur auf die richtige Berechnung an. Auch die korrekte Ausführung des Plans ist entscheidend. Bauherren sollten daher beides von einem Fachmann prüfen lassen. Das rät der Verband Privater Bauherren.

Der Statiker berechnet etwa, wie viel Stahl an welcher Stelle verwendet werden muss, damit der Beton Lasten tragen kann. Baufirmen müssen sich zwar an die verbindliche Berechnungen halten. Doch dies sei manchen nicht ausreichend bewusst.

Ein Beispiel: Werden Anschlusseisen im Abstand von 45 Zentimetern statt im Abstand von 15 Zentimetern eingebaut, fehlen fast zwei Drittel des Bewehrungsquerschnitts. Damit ist das Haus höchstwahrscheinlich nicht standsicher oder sogar einsturzgefährdet. Bauherren sollten also sowohl auf die Berechnung als auch auf deren Ausführung ein besonderes Augenmerk legen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 05. 2019
04:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauherren Bauunternehmen Beton Gebäude Häuser Stahl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Mann prüft eine Baubeschreibung

12.08.2020

Inhalt der Baubeschreibung gesetzlich geregelt

Private Bauherren können vom Bauunternehmen eine Baubeschreibung verlangen. Darin muss aufgelistet werden was wie und in welcher Zeit gemacht werden soll. » mehr

Manchmal läuft etwas schief

21.09.2020

Wie Pfusch am Bau richtig gerügt wird

Bauherren haben einen Anspruch auf ein vertragsgemäß fertig gestelltes Eigenheim. Manchmal geht dennoch etwas schief. Dann besteht das Recht auf Mängelbeseitigung. Wie geht man am besten vor? » mehr

Fußbodenheizung

21.09.2020

Vorzüge und Tücken der Fußbodenheizung

Beim Hausbau oder Wohnungssanierung kommt es auf jedes Detail an. Es stellt sich auch die Frage: Fußbodenheizung oder Heizkörper? Experten erklären, worauf es bei der Entscheidung ankommt. » mehr

Bau eines Fertighauses

06.07.2020

Rituale beim Hausbau - auch für Fertighäuser

Ob man den Ehepartner über die Schwelle trägt oder dem Erstklässler die Schultüte schenkt: Rituale sind ein symbolisches Ereignis, aber auch ein emotionales. Das gilt genauso für den Hausbau. » mehr

Bewehrung

09.09.2019

Bauherren sollten Bewehrung vor dem Betonieren prüfen

Stahlstäbe oder -matten im Beton sorgen für die Stabilität eines Gebäudes. Bauherren sollten sich vor dem Betonieren davon überzeugen, das die tragenden Bauteile im ordungsgemäßen Zustand sind. Von wem sie die nötigen In... » mehr

Verbraucherbauvertrag

12.10.2020

Verbraucherbauvertrag: Besserer Schutz für Bauherren

Wussten Sie das? Bauherren haben ein Recht auf eine Baubeschreibung. Geregelt ist das im Bauvertragsrecht. Obwohl das Gesetz seit drei Jahren in Kraft ist, ist es oft nicht bekannt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 05. 2019
04:37 Uhr



^