Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

 

Weichspüler enttäuschen im Test

Weichspüler sollen Wäsche weicher machen, manche versprechen auch eine Schonung der Textilien. Das konnte die Stiftung Warentest in einer Stichprobe nur bedingt bestätigen.



Weichspüler
Weichspüler versprechen flauschige Wäsche.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Die Stiftung Warentest hat Weichspüler geprüft - und fast nur durchschnittliche Noten verteilt. Die sechs Testsieger mit der Endnote «Gut» erhielten diese einzig, weil sie die Wäsche etwas weicher machen als eine Wäsche ohne Weichspüler.

Aber mit Blick auf andere Werbeversprechen der Hersteller - Textilschonung und weniger Falten - fiel das Urteil anders aus. Knitterfreie Wäsche schaffte keiner der Weichspüler, lediglich eine leichte Zeitersparnis beim Bügeln soll es geben. Und im Punkt Textilschonung schnitten die Produkte nur «befriedigend», die meisten sogar «ausreichend» ab.

Die Zeitschrift «test» (Ausgabe 10/2019) schreibt dazu: «Farben verblassten beim Waschen etwas schneller als ohne Zusatz von Weichspüler.» Auch die Fasern litten vergleichsweise stärker. Nur ein Produkt schaffte hier die Note «Gut» - das war in der Endnote aber der deutliche Test-Verlierer.

Die Testsieger sind Aprilfrisch von Lenor (Gesamtnote 2,3), Doussy Sensitiv von Lidl (2,3), Tandil Ocean Breeze von Aldi Süd (2,4), Sensitiv von Lenor (2,4), Tandil Ocean Breeze von Aldi Nord (2,5) und Denkmit Ultra Sensitiv von dm (2,5).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
09:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aldi Gruppe Aldi Nord Aldi Süd Kleidung Lidl Stiftung Warentest Stiftungen Textilien Weichspüler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Claudia Oberascher

16.03.2020

Waschtrockner sind besser geworden

Sie sind perfekt für Stadtwohnung ohne Wäschekeller und für Singles mit weniger Wäsche. Aber auch für andere Haushalte werden Waschtrockner - die Kombi aus Waschmaschine und Trockner - interessanter. » mehr

Spülmaschinen-Multitabs

29.01.2020

Die besten Spülmaschinen-Multitabs kosten sieben Cent

Dosierfach auf, Tab rein, Klappe zu, Maschine an: So einfach läuft Geschirrspülen mit Multitabs - verspricht die Werbung. Doch ein Test zeigt: Verbraucher können mit den Tabs auch viel falsch machen. » mehr

Waschnüsse fallen bei Stiftung Warentest durch

23.07.2019

Waschnüsse fallen bei Stiftung Warentest durch

Kastanien und Waschnüsse sollen eine umweltschonende Alternative zu üblichen Waschmitteln sein. Doch schon nach wenigen Waschgängen vergrauen die Textilien, und Flecken werden so gut wie gar nicht gelöst. » mehr

Essig als Weichspüler

09.03.2020

Taugt Essig als Weichspüler-Ersatz für die Waschmaschine?

Manche Hausmittel verfehlen ihre Wirkung. Was ist mit Essig in der Waschmaschine - hilft er Ablagerungen von Kalk in den Fasern und in der Trommel zu vermeiden? » mehr

Zitronensäure

08.07.2019

Hausmittel zum Reinigen benutzen

Wer Putz- und Reinigungsmittel nicht fertig kaufen will, greift gern zu alten Hausmitteln. Essig, Soda, Kernseife, Natron und Zitronensäure packen Schmutz, eignen sich aber nicht für alles. » mehr

Mikrofasertuch

18.11.2019

Mikrofasertücher nicht in Trockner geben

Mit Mikrofasertücher kann Verunreinigungen teils auch ohne Einsatz aggressiver Reinigungsmittel von Oberflächen entfernen. Aber wie reinigt man die Tücher richtig? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
09:37 Uhr



^