Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

 

Mieten steigen langsamer, Kaufpreise nicht

Wohnen in Deutschland wird immer teurer. Der Preisanstieg für Eigentumswohnungen ist besonders hoch.



Wohnen in Deutschland teurer
Die Preise für Eigentumswohnungen sind besonders gestiegen.   Foto: Britta Pedersen/zb/dpa

Wohnen in Deutschland wird einer Studie zufolge weiterhin teurer. Die Angebotsmieten stiegen 2019 um 3,5 Prozent, wie aus dem Frühjahrsgutachten des Branchenverbands Zentraler Immobilien-Ausschuss hervorgeht. Im Vorjahr waren die Angebotsmieten mit 3,8 Prozent noch etwas stärker gestiegen.

Der Wirtschaftsforscher Lars Feld sagte am Dienstag bei der Vorstellung der Zahlen in Berlin, das Mietenwachstum flache ab. Es gebe Anzeichen, dass die Politik sich nicht mehr so große Sorgen machen müsse, was steigende Mieten betreffe.

Unverändert klettern die geforderten Preise für Eigentumswohnungen. Sie lagen der Studie zufolge im vergangenen Jahr 9,7 Prozent über dem Vorjahr. Der Zuwachs bereite Sorgen, weil er deutlich höher ausfalle als der Anstieg der Mieten, heißt es in dem Gutachten. Ein- und Zweifamilienhäuser verteuerten sich nach der Untersuchung im vergangenen Jahr um 9,3 Prozent.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 02. 2020
15:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Lars Feld Mieten Wohnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Preistreiber Luxusbauten

27.01.2020

Wohnen in sozialen Erhaltungsgebieten

Die Mieten steigen und steigen. Milieuschutzsatzungen sollen verhindern, dass langjährige Bewohner aus dem Viertel vertrieben werden. Was verbirgt sich dahinter? » mehr

Wohnungsgesuch in Köln

17.12.2019

Wohnkosten drängen Menschen aufs Land

Kaufpreise, Mieten, alles steigt - hört das denn nie auf? Viele Großstädter sind es leid oder können nicht mehr mithalten. Sie ziehen raus. Doch auch der Speckgürtel ist oft teuer. Günstig ist woanders. » mehr

Medici Living

08.10.2019

Mehr Wohnungsnot durch Co-Living-WGs?

Co-Living-Spaces bieten nicht nur WG-Charme, sondern auch einen Hauch von Hotelkomfort. Sie werden als hipp und modern beworben. Doch für viele sind sie unbezahlbar. Kritiker befürchten eine Ausnutzung der Wohnungsnot. » mehr

Gemeinsame Küche

07.10.2019

Größere Wohnungsnot durch Co-Living-WGs?

Co-Living-Spaces bieten nicht nur WG-Charme, sondern auch einen Hauch von Hotelkomfort. Sie werden als hipp und modern beworben. Doch für viele sind sie unbezahlbar. Kritiker befürchten eine Ausnutzung der Wohnungsnot. » mehr

Wohnen in Berlin

19.08.2019

Was die Koalitionsbeschlüsse Mietern bringen

Kaum ein Mieter will es sich mit dem Vermieter verscherzen - auch deswegen funktioniert die Mietpreisbremse nicht wie geplant. Jetzt soll erneut nachgeschärft werden. Auch Häusle-Käufer sollen sparen. » mehr

Tiny House

30.07.2019

Tiny House als XS-Eigenheim

Die Minihäuschen sind gefragt. Sie brauchen nur wenig Platz und könnten ein kleiner Baustein gegen Wohnungsnot werden. Spezielle Siedlungen sollen entstehen. Ein Hersteller aus Hamm kommt kaum hinterher. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 02. 2020
15:47 Uhr



^