Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

Mit CO2-Sensoren gesund durch den Winter

Räume regelmäßig zu lüften, ist gesund. Für die Energieeffizienz ist es wichtig, die Zimmer nicht auskühlen zu lassen. CO2-Sensoren können helfen.



Fenster immer wieder auf, auch in der kalten Jahreszeit
Regelmäßig lüften ist nicht nur während der Corona-Pandemie wichtig.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Regelmäßiges und richtiges Lüften ist gerade während der Corona-Pandemie wichtig. Während das im Sommer bei angenehmen Außentemperaturen kein Problem war, muss man in der kalten Jahreszeit darauf achten, dass Räume beim regelmäßigen Lüften nicht auskühlen.

Abhilfe schaffen können CO2-Messgeräte, erklärt der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH). Besonders für Räume, in denen sich viele Menschen aufhalten, wie beispielsweise Klassenzimmer, Büros, Gaststätten oder Geschäfte, würde sich eine solche Anlage empfehlen.

Die Messgeräte warnen mit Anzeigen in gelb und rot vor zu viel Kohlendioxid - also ausgeatmeter Luft, in der auch potenziell krankheitserregende Aerosole enthalten sein können - in der Luft. Mithilfe der Geräte lässt es sich bestimmen, wann es Zeit ist, zu lüften.

Für einen vollständigen Luftaustausch im Raum sollte das Fenster mehrere Minuten lang weit geöffnet werden. Regelmäßiges Stoßlüften ist zudem wirkungsvoller und energieeffizienter als gekippte Fenster.

Steht nicht die Möglichkeit zur Verfügung, Räume regelmäßig intensiv zu lüften, empfiehlt der ZVEH parallel zu den CO2-Sensoren noch eine Lüftungsanlage mit speziellem Luftfilter einzubauen. Sobald die CO2-Messgeräte erkennen, dass der Kohlendioxid-Gehalt in der Luft über einen kritischen Wert steigt, schalten sie die Lüftungsanlage ein. Die saugt verbrauchte Luft aus den Räumen nach außen ab und lässt gleichzeitig frische Luft hinein.

© dpa-infocom, dpa:200924-99-691572/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 09. 2020
13:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gefahren Gerät Jahreszeiten Messgeräte Probleme und Krisen Sommer (Jahreszeit) Winter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Jochen Grönegräs

28.09.2020

Wintergarten als zweites Wohnzimmer

In einem Wintergarten am Haus können die Bewohner auch während der kalten Jahreszeit der Natur nahe sein. Doch beim Bau gilt es einiges zu beachten. Experten klären auf. » mehr

Heizkörper entlüften

05.10.2020

Heizung vor dem Winter entlüften

Draußen wird es langsam kühler. Bevor man nun ab und an die Heizung anstellt, sollte man sich erst einmal um die Heizkörper kümmern. Nur so wird es drinnen auch wirklich warm. » mehr

Steckdose

19.10.2020

Dauerhaft überlastete Leitungen sind gefährlich

Zack, es ist duster! Die Sicherung ist mal wieder rausgeflogen und man steht im Dunkel. Aber was kann der Grund sein, wenn so etwas regelmäßig im Haushalt geschieht? » mehr

Grillen auf Gasgrill

31.08.2020

Gasflasche nicht im Keller lagern

Die Grillsaison ist vorbei und das Grillgerät wird bis zum kommenden Frühjahr weggestellt. Das ist beim Holzkohlegrill kein Problem, aber wo lagert man die zum Gasgrill gehörende Gasflasche am sichersten? » mehr

Photovoltaikanlage

04.03.2020

Check-up für Photovoltaikanlage

Sind Sie bereit für etwas mehr Sonne? Ihre Solaranlage auch. Sie wird von April bis September rund vier Fünftel ihres Jahresertrags erwirtschaften - wenn sie im Winter nicht beschädigt wurde. » mehr

Wartung einer Heizanlage

22.09.2020

Heizung vom Fachmann durchchecken lassen

Die letzten Spätsommertage neigen sich dem Ende, bald beginnt die Heizsaison. Doch bevor man die Heizung anstellt, sollte man sie von einem Fachmann gründlich checken lassen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 09. 2020
13:02 Uhr



^