Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

Einbruchschutz: So einfach tauscht man sein Schloss aus

Um das Haustürschloss auszutauschen, braucht es keinen teuren Schlüsseldienst. Mit einem Schraubenzieher und etwas Geschick geht das ganz einfach selbst.



Schnell ausgetauscht
Um sein Türschloss auszutauschen, braucht es in den meisten Fällen nur etwas Geschick.   Foto: Holger Hollemann/dpa/dpa-tmn

Das Schloss der Wohnungstür klemmt - oder schlimmer noch: Es wurde bei einem Einbruch aufgebrochen. So oder so muss es dann ausgetauscht werden. Nicht immer ist dafür der teure Schlüsseldienst nötig. Mit ein wenig Geschick kann das jeder selbst machen.

Zuerst muss die Größe des Schließzylinders ausgemessen werden. Dafür öffnet man die Tür und misst die Abstände zwischen der Mitte des Schlosses und den Außenkanten der Türbeschläge, wie die Zeitschrift « Selbst ist der Mann » auf ihrem Onlineportal erklärt.

Da Türblätter nur selten symmetrisch sind, benötigt man häufig ein Zylinderschloss mit verschieden langen Seiten. Eine gängige Größe ist beispielsweise ein 40/30-Doppelzylinder.

Den Schließzylinder inklusive Schlüssel gibt es im Baumarkt zu kaufen. Tipp der Experten: Das Werkzeug sollte die Angriffswiderstandsklasse eins oder besser zwei erfüllen (DIN 18252/DIN EN 15684), zertifiziert sein (VDS, ECBS oder PIV CERT) und mindestens über einen Bohrschutz verfügen.

Mit nur einer Schraube das Schloss gelöst

Für den Einbau des neuen Schlosses benötigt man lediglich einen Schraubenzieher als Werkzeug. Mit diesem entfernt man die Stellschraube in der Türfalz und zieht anschließend den alten Schließzylinder aus dem Schloss. Falls es klemmt: Den Schlüssel einstecken und leicht drehen. Dann löst sich der Zylinder.

Anschließend das neue Schloss einschieben. Bevor man es nun wieder mit der Stellschraube fixiert, sollte man mit dem Schlüssel testen, ob es sich auf- und zusperren lässt.

Übrigens: Einsteckschlösser werden in fünf Klassen eingeteilt. Faustregel: Je höher, desto besser der Einbruchschutz. Empfehlenswert für Eingangstüren sind Schlösser mindestens der Klasse vier.

© dpa-infocom, dpa:201007-99-854162/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2020
09:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsches Institut für Normung Werkzeug Zylinder
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Kind steht auf der Küchenzeile

02.12.2019

Praktische Kindersicherung fürs Haus

Kinder stellen alles auf den Kopf. Und sie klettern auf alles, was ihre Beinchen erreicht. Was sollten Eltern am dringendsten absichern - ohne gleich ihr Haus zu Fort Knox zu machen? » mehr

Passendes Türschloss finden

24.08.2020

Welches Türschloss passt zu mir?

Die Haustür lässt sich heutzutage nicht mehr nur mit einem Schlüssel öffnen. Das geht auch über eine Pin-Eingabe - oder sogar mit dem Smartphone. Doch wie sinnvoll ist das? » mehr

Mit Schleifgerät

04.05.2020

Neuer Glanz und frische Farbe für alte Schränke

Das Zuhause verschönern, ohne neue Möbel zu kaufen - das geht ganz leicht: Einfach alten Schränken oder Kommoden einen neuen Anstich verpassen. Doch wie lassen sich Möbel am besten lackieren? » mehr

Flachdach-Bau

30.07.2020

Haltbarkeit von Flachdächern verlängern

Dass es bei Regen durchs Dach tropft, will niemand. Damit das Flachdach aber möglichst lange dicht hält, sollte man sich beim Bau nicht nur auf gesetzlich festgeschriebene Regeln verlassen. » mehr

Peter Baruschke

16.03.2020

Ein Dickes oder lieber ein Dünnes Taschenmesser?

Das Taschenmesser ist das Werkzeug für Alltagshelden. Es ist bei einem Spaziergang, beim Wandern und auch zu Hause schnell zur Hand. Und manchmal hilft es auch in kleinen Notlagen. » mehr

Fliesen verlegen

26.06.2020

Für Trittschall gelten DIN-Normen

Keine Frage: Lärm ist nervig. Aber wann haben Bewohner von Mehrfamilienhäusern das Recht, sich gegen trampelnde Nachbarn zu wehren? Antworten finden sich in den entsprechenden Normen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2020
09:32 Uhr



^