Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

 

Neue Technik im Kühlschrank: Was ist sinnvoll?

Kühlschränke kühlen heute nicht nur einfach. Sie sind auch «Bio Fresh», «Perfect Fresh» und «Long Fresh», haben eine dynamische Kühlung und verfügen über die Funktion des Superkühlens. Experten erklären, was die beworbenen Extras bedeuten.



Vernetzter Kühlschrank
Mit dem Internet verbundene Kühlschränke liefern Besitzer Informationen über den Füllstand.   Foto: Florian Schuh/dpa-tmn » zu den Bildern

Bonn(dpa/tmn) - Neue Kühlschränke können mehr als nur einfach Lebensmittel kühlen. Neue Funktionen versprechen mehr Komfort und Frische. Was steckt hinter Bezeichnungen wie Null-Grad-Zone? Braucht man unbedingt ein Gerät mit dynamischer Kühlung? Muss der Kühlschrank mit dem Internet verbunden sein?

Zunächst: Auch ohne all das kühlen Kühlschränke noch. Und frischer lassen sich Lebensmittel halten, wenn für jedes Produkt der dafür vorgesehene richtige Platz gewählt wird. «Der kälteste Bereich ist unten über der Glasplatte des Gemüsefachs», erklärt Sarah Hermges, Sprecherin der Initiative «Zu gut für die Tonne» des Bundeszentrums für Ernährung in Bonn. «Hier müssen empfindliche Waren wie frisches Fleisch oder Wurst einsortiert werden. Nach oben wird es wärmer.»

Und all die beworbenen Zusatzfeatures?

KALTZONE: Diese Schubladen befinden sich meist im unteren Teil des Geräts. Dort herrschen Temperaturen knapp über null Grad. «Da halten sich Lebensmittel bis zu dreimal länger als im normalen Kühlfach», erklärt Claudia Oberascher von der Initiative Hausgeräte+ in Berlin. Vielfach wird die Kaltlagerzone - bei manchen Anbietern etwa als «Bio Fresh» oder «Perfect Fresh» zu finden - in zwei Bereiche mit verschieden hoher Luftfeuchtigkeit unterteilt: «Ein trockenes Null-Grad-Fach besitzt eine niedrige Luftfeuchtigkeit von 45 bis 50 Prozent und bietet sehr gute Lagerbedingungen für verpackte Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Wurst und Milchprodukte», sagt Oberascher. Im feuchten Null-Grad-Fach herrscht eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 95 Prozent. Das macht es ideal für das Lagern von frischem und unverpacktem Gemüse und Obst. Es trocknet hier nicht aus.

In preisgünstigeren Modellen gibt es die Technik in schlichteren Varianten. Hier ist die Temperatur dann meist nur etwas niedriger als im restlichen Kühlfach - also von dessen Einstellung abhängig. Oder die Temperatur ist unverändert und nur die Luftfeuchtigkeit erhöht. Damit verlängert sich die Lagerzeit auch, aber eventuell nur geringfügig.

DYNAMISCHE KÜHLUNG: Herkömmliche Geräte verfügen über eine statische Kühlung. Hier verteilt sich kalte Luft ungleichmäßig von oben nach unten. Beim Einräumen der Lebensmittel ist es daher wichtig, auf die Zonen zu achten, denn es können Temperaturunterschiede von bis zu zehn Grad herrschen. «Bei Geräten mit dynamischer Kühlung ist das nicht mehr nötig», erklärt Oberascher. «Denn bei ihnen verteilt ein Ventilator die gekühlte Luft gleichmäßig, so dass die Temperaturdifferenz zwischen den Ablagen nur noch gering ist.» Man kann also den Kühlschrank bestücken, wie man will.

ABTAUAUTOMATIK: Diese Funktion ist mittlerweile in neuen Geräten Standard. Sie vereisen dadurch nicht und müssen auch nicht abgetaut werden. Das spart auch Strom. «Bei Gefriergeräten ist das anders», erläutert Werner Scholz, Geschäftsführer der Hausgeräte-Fachverbände im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie.

SUPERKÜHLEN: Mit der Funktion lässt sich eine Kältereserve schaffen. Das bietet sich an, bevor größere Mengen neu gekaufter Lebensmittel eingelagert werden. Sie werden dann schneller abgekühlt, was zur besseren Erhaltung von Vitaminen und Mineralstoffen führt. Wer braucht das? Für größere Familien könne die Funktion interessant sein, sagt Scholz.

GERUCHSFILTER: «Er bewirkt keine Wunder, ist aber nützlich», findet Scholz. «Ein Aktivkohlefilter verhindert unangenehme Gerüche und die Übertragung auf andere Lebensmittel im Kühlschrank-Innenraum. Gegen besonders intensive Gerüche kommt er aber kaum an.»

Veröffentlicht am:
05. 02. 2018
04:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ernährung unter gesundheitlicher und wissenschaftlicher Perspektive Fleisch Kühlschränke Lebensmittel Luftfeuchtigkeit Werner Scholz Wirtschaftsbranche Elektronik und Elektrotechnik Wurst und Würstchen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Saugroboter

31.12.2018

Was Saugroboter können

Saugroboter sind begehrt: Saugen die kleinen Geräte doch die alltäglichen Krümel, Haare und Fussel auf, ohne dass der Besitzer selbst etwas tun muss. Zwar sind die Geräte bisher nur die Ergänzung zum normalen Staubsauger... » mehr

Rotwein

25.03.2019

Guter Wein gehört ins Schlafzimmer

Wer Wein liebt, hat gerne ein paar Flaschen auf Vorrat zu Hause. Doch Privatleute können das Getränk selten optimal lagern. Wer keinen kühlen, feuchten Keller oder einen Klimaschrank besitzt, kann nur den Weg des gerings... » mehr

Heikle Hygiene

25.09.2017

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Am 1. Oktober ist Tag des Kaffees - für viele quasi ein Feiertag. Kaum ein Getränk gilt so sehr als Lebenselixier der Deutschen. Und sie machen sich viele Gedanken um die Zubereitung - aber nicht um die hygienischen Prob... » mehr

Pflege des Klaviers

29.10.2018

Instrumente richtig säubern und lagern

Musikinstrumente sind sehr teuer - und nehmen auf Dauer Schaden, wenn man sie nicht gut pflegt. Experten geben Tipps, wie man sie über das alltägliche Reinigen hinaus umsorgt und wo sie am besten im Haus stehen. Das soll... » mehr

Raumluftbefeuchter

01.10.2018

Was taugt ein Luftbefeuchter?

Während der Heizperiode wird die Raumluft trocken. Gereizte Haut und Augen sind die Folge. Dagegen werden gerne Luftbefeuchter eingesetzt. Doch es gibt damit ein Problem: Die Geräte können auch die Gesundheit beeinträcht... » mehr

Richtig entlüften

17.09.2018

So gelingt der Start in die Heizsaison

Dieses Thema verbindet wirklich jeden im Winter: die kuschelige Wärme im Zimmer. Aber wie wird die Heizung gleichmäßig warm? Wie halte ich die Wärme im Zimmer? Und wie kostet mich die Heizsaison möglichst wenig? Diese Fr... » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
05. 02. 2018
04:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".