Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Rauchmelderwechsel kann in Corona-Krise warten

Nicht alle Mieter fühlen sich derzeit wohl, wenn sich Handwerker für Routinearbeiten in der Wohnung ankündigen. Wer der Risikogruppe angehört, darf solche Termine verschieben. Es gibt aber Ausnahmen.



Handwerkerbesuch in der Corona-Krise
Wenn Handwerkerbesuche nicht zwingend notwendig sind, dürfen Mieter, die der Risikogruppe angehören den Besuch verschieben. Zwingend notwendige Arbeiten müssen aber weiterhin zugelassen werden.   Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Die Beschränkungen durch die Corona-Pandemie werden zwar nach und nach gelockert. Allerdings ist die Gefahr durch das Virus noch nicht vollständig gebannt. Für Mieter bedeutet das: Menschen, die zur Risikogruppe gehören, müssen Handwerker oder Schornsteinfeger nicht in ihre Mietwohnung lassen, sofern der Besuch nicht zwingend notwendig ist. Darauf macht die Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer aufmerksam.

Muss beispielsweise nur ein Rauchmelder ausgewechselt werden, darf der Mieter darum bitten, den Termin dafür aufzuschieben. Das gilt auch, wenn ein Dienstleister den Zählerstand für Strom oder Gas ablesen will. Mieter können das zuständige Unternehmen kontaktieren und darum bitten, den Zählerstand selbst abzulesen. Dieser könnte dann entweder online oder per Postkarte übermittelt werden.

Liegt allerdings ein akuter, schwerer Mangel vor, zum Beispiel ein Rohrbruch, darf Handwerkern der Zutritt nicht ohne weiteres verweigert werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 05. 2020
14:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dienstleister Mieterinnen und Mieter Mietwohnungen und Mietshäuser Postkarten Risikogruppen und Risikoklassen Wohnungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
In der Wohnung

01.06.2020

Starkes Hundegebell kann Kündigung rechtfertigen

Hunde können in Mehrfamilienhäusern für Streit sorgen. Insbesondere wenn die Vierbeiner oft bellen, können Nachbarn sich gestört fühlen. » mehr

Efeu am Haus

18.05.2020

Darf der Vermieter die Bepflanzung bestimmen?

Schöne Blumen schmücken den Außenbereich eines Hauses. Doch haben Mieter bei der Bepflanzung ihres Balkons und ihrer Terrasse freie Hand? » mehr

Eine Reinigungskraft putzt eine Treppe

06.04.2020

Teurerer Reinigungsdienst muss meist akzeptiert werden

Welchen Reinigungsdienst für das Gebäude ein Vermieter beauftragt, darf er in der Regel selbst entscheiden. Wählt er einen teureren Dienstleister, müssen Mieter das meist hinnehmen. » mehr

Vögel vor dem Fenster: Mieter können keine Baumfällung verlangen

26.05.2020

Mieter können bei Vogellärm keine Baumfällung verlangen

Vögel können laut werden. Doch Mieter haben deshalb nicht automatisch Anspruch darauf, dass ihr Vermieter Maßnahmen gegen die Geräusche ergreift. Einen Baum muss der Vermieter also nicht fällen. » mehr

Hund

03.03.2020

Mieter darf Hund nicht unerlaubt frei laufen lassen

Wer in einem Mietshaus Tiere halten darf, kann in der Hausordnung geregelt werden. Mieter sollten sich an die dort aufgestellten Regeln halten. Andernfalls müssen sie mit einer Kündigung rechnen. » mehr

Mietwohnung

17.09.2019

Illegales Verhalten rechtfertigt Kündigung einer Mietwohnung

Wenn Mieter ihre Wohnung für verbotene Geschäfte nutzen, muss der Vermieter dies nicht hinnehmen. Das illegale Verhalten kann für den Immobilieneigentümer sogar ein Grund für schnelles Handeln sein. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 05. 2020
14:27 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.