Lade Login-Box.

LICHTENBERG

Gudrun Rödel, Ulvis Betreuerin

18.11.2019

Oberfranken

Fall Peggy: Gudrun Rödel wehrt sich gegen Abhör-Aktion

"Nun will ich Akteneinsicht!" Gudrun Rödel, Betreuerin des im Mordfall "Peggy" lange tatverdächtigen Ulvi K., ist in höchstem Maße ärgerlich. » mehr

Landrat Dr. Oliver Bär (links) zeigt Minister Thorsten Glauber (rechts) die Pläne für die Frankenwaldbrücken, hinten zu sehen ist CSU-Landtagsabgeordneter Alexander König. Foto: Landkreis Hof

23.09.2019

Region

Umweltminister besucht Höllental

Der bayerische Umweltminister informiert sich vor Ort über die geplanten Frankenwaldbrücken. Er sieht in dem Projekt ein "Signal für Oberfranken". » mehr

Beim Thema Höllentalbahn rannte Bodo Ramelow (Die Linke, Fünfter von links) bei bayerischen und thüringischen Bahnfreunden offene Türen ein. Der thüringische Ministerpräsident verspricht sich von der Wiederbelebung der Bahntrasse eine Stärkung des Tourismus und der Wirtschaft. Unterstützt wurde Ramelow von seinem Parteifreund Gregor Gysi (Fünfter von rechts).	Foto: Uwe von Dorn

19.08.2019

Oberfranken

Ramelows Wahlkampf beginnt in Hölle

Der thüringische Ministerpräsident erklärt, wie Ost- und Westdeutschland besser zusammenwachsen können - und warum die Zugstrecke durch das Selbitztal dafür wichtig ist. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

17.08.2019

Region

JU kritisiert Hängebrücken-Gegner

Die Jungkonservativen der Region sprechen sich für die Frankenwaldbrücken aus. Für das Vorgehen der Naturschützer haben sie hingegen kein Verständnis. » mehr

Bei der Begehung des Höllentals (von links): Stefan Krippendorf vom Hofer Landratsamt, FDP-Kreisrätin Christine Schüler, FDP-Kreisvorsitzender Klaus Horn und FDP-Landesvorsitzender Daniel Föst.

28.05.2019

Region

FDP-Landeschef befürwortet Frankenwaldbrücken

Der Bundestagsabgeordnete Daniel Föst besucht das Höllental. Er findet, es brauche neue Ideen, um den ländlichen Raum zu stärken. » mehr

Mordfall Peggy

15.05.2019

Oberfranken

Holger E. sieht neue Vorwürfe im Fall Peggy gelassen

Der damals 17-Jährige verweist auf sein Alibi und die Vernehmungen. Er habe mit dem Verschwinden des jungen Mädchens nicht zu tun. Für den Staatsanwalt ist die Spur E. erledigt. » mehr

Die erste Führung über den Felsenpfad nach der Eröffnung leiteten Park-Ranger Jan van der Sant, Dietrich Förster, Geschäftsführer des Naturparks Frankenwald, und Forstbetriebsleiter Fritz Maier von den Bayerischen Staatsforsten Nordhalben. Fotos: Köhler

12.05.2019

Region

Wandererlebnis im Höllental ist wieder frei

Endlich können Wanderer den Felsenpfad im Höllental wieder nutzen. Lange musste er aus Gründen der Sicherheit gesperrt bleiben. Das Interesse ist groß. » mehr

Ein Highlight im Fichtelgebirge sind Wanderungen durch das Luisenburg-Felsenlabyrinth. Foto: Florian Miedl

28.04.2019

Fichtelgebirge

Fichtelgebirge immer beliebter

Die Übernachtungsszahlen im Vergleich zum Vorjahr steigen. Die Angebote für naturnahen Tourismus werden sehr gut angenommen. Ähnlich sieht es im Frankenwald aus. » mehr

Der Fall Peggy beschäftigte am Mittwoch auch den Landtag.

14.04.2019

Oberfranken

Eine völlig wertlose Aufnahme?

Der Hofer Rechtsanwalt Jörg Meringer verweist auf das sprunghafte Verhalten von Ulvi K. Nach der bekannten Tonband-Aufnahme habe dieser erneut seinen Vater beschuldigt. » mehr

Besichtigung des Projektes "Live in Lichtenberg" mit Arztpraxis, Physiotherapie, Tagespflege und betreutem Wohnen. Dr. Franziska Häußinger, Gatte Patrick und der AWO-Geschäftsführer Thomas Heyland standen für Fragen zur Verfügung und erläuterten das Miteinander, zu dem auch die Physio-Therapie mit Waldemar Brackt gehört.

18.03.2019

Region

Lichtenberg macht es Berg vor

"Live in Lichtenberg" heißt ein Projekt, das medizinische Versorgung und betreutes Wohnen bündelt. Berg will das auch und sucht Geldgeber. » mehr

Mordfall Peggy

17.01.2019

Oberfranken

Fall Peggy: Verdächtiger bleibt auf freiem Fuß

Nur zwei Tage hat das Amtsgericht Bayreuth gebraucht, um im Fall Peggy eine Beschwerde der Staatsanwaltschaft abzulehnen. » mehr

Schaufeln, schaufeln, schaufeln war die Aufgabe der DLRGler. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de . Foto: DLRG

14.01.2019

Region

Muskelkater nach dem Schaufeln

Oberfranken helfen in Oberbayern, den Schnee von den Dächern zu räumen. Mitglieder der DLRG berichten von ihrem Einsatz. » mehr

Tierschützer warnen: Das Brückenprojekt im Höllental gefährde Großvögel wie diesen Schwarzstorch auf unserem Symbolbild. Foto: Stefan/Adobe Stock

02.10.2018

Region

Vogelschützer lehnen Hängebrücken ab

Dr. Norbert Schäffer, Vorsitzende des LBV in Bayern, macht sich ein Bild von der Situation im Höllental. Vor allem Großvögel wie den Uhu sieht er gefährdet. » mehr

Dr. Hagemann

21.06.2018

Region

Dr. Hagemann verlässt das Bürgerbus-Team

Aus gesundheitlichen Gründen ist Dr. Hartmuth Hagemann am 24. Mai dieses Jahres zu seiner letzten Fahrt als Fahrer des Bürgerbusses für Bad Steben und Lichtenbeg aufgebrochen. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

18.06.2018

Region

Auch Lichtenberg stimmt über Höllentalbrücken ab

Der Stadtrat setzt den Bürgerentscheid für den 16. September an. Bis dahin sollen sich die Bürger möglichst eine Meinung gebildet haben. » mehr

Hier ist das Höllental in Bewegung: Wolfgang Degelmann und Ralph König vor einer der Steinhalden am Fuße des Aussichtspunktes König David. Darüber liegt der unter strengem Schutz stehende Schluchtwald. Foto: Köhler

06.04.2018

Region

Schluchtwälder in Gefahr?

Wirken sich die geplanten Hängebrücken negativ auf die Natur im Höllental aus? Naturschützer und Forstleute erklären, warum das Gebiet besonders schützenswert ist. » mehr

Unser Bild zeigt bei der feierlichen Neueröffnung des "bergdoc" in Berg (von links) Landrat Dr. Oliver Bär, Dr. Franziska Häußinger, Evgenij Gebert und Bürgermeisterin Patricia Rubner. Foto: Hüttner

12.01.2018

Region

Ärztin geht bewusst aufs Land

In Lichtenberg entsteht ein betreutes Wohnen. Und die Praxis "bergdoc" in Berg ist wieder besetzt. Das verbindende Glied dabei ist Dr. Franziska Häußinger. » mehr

Musikpädagogin Charlotte Lehmann bei ihrer musikpädagogischen Arbeit im Haus Marteau. Foto: Bezirk Oberfranken

04.01.2018

FP

Kurs verbindet Musik und Körpersprache

Der Meisterkurs mit Charlotte Lehmann findet diesmal in Bad Steben statt. Es geht um Gesang und Bewegung. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

20.12.2017

Region

Bund Naturschutz will die Hängebrücken light

Bei einem Ortstermin schlägt der BN eine Alternative vor. Die ist allerdings nicht so neu, wie sie zunächst aussieht. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

07.11.2017

Region

Kreisverkehr überm Höllental?

Viele Bürger beteiligen sich aktiv an den Planungen für die Hängebrücken im Frankenwald. Eine Idee: Der Zugang erfolgt nur von Lichtenberg aus. » mehr

Einstand nach Maß: Bei "Brass im Frankenwald" beeindruckte der neue Rekkenze-Trompeter Dominik Thoma (vorne) als Solist im Zusammenspiel mit No Name Brass unter Leitung von Benjamin Sebald. Fotos: Harald Dietz

06.08.2017

FP

Strahlender Bläserglanz zwischen Garnspulen

Die Kurswoche "Brass im Frankenwald" geht mit zwei Konzerten zu Ende. Die Teilnehmer aus den USA und Deutschland begeistern mit Musik von Bach bis Bernstein. » mehr

Rekkenze Brass in der neuen Besetzung (von links): Sebastian Krügel, Rainer Streit, Elisabeth Nußrainer, Benjamin Sebald und Dominik Thoma. Foto: Fotostudio R. Schwarzenbach

02.08.2017

FP

Generationswechsel bei Rekkenze Brass

"Brass im Frankenwald" in dieser Woche im Haus Marteau ist sein Finale. Danach verabschiedet sich Peter Knudsvig aus dem Ensemble. Die Nachfolger stehen in den Startlöchern. » mehr

Die "Titan RT" an der Rappbode-Talsperre im Harz ist 483 Meter lang und die derzeit längste Fußgänger-Seilhängebrücke der Welt. Der Eintritt auf die Brücke erfolgt über Drehkreuze und kostet sechs Euro, Kinder können für vier Euro auf die Brücke. Fotos: privat

28.07.2017

Region

Bär will den Bürgerdialog

Bei den geplanten Brücken über das Höllental setzt der Landrat auf Kommunikation. Sein Gegner werfen ihm vor, damit bisher zu spärlich umgegangen zu sein. » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

23.07.2017

Region

Planungen mit Respekt vor der Natur

Der Kreistag sagt Ja zu einem touristischen Zwölf- Millionen-Projekt: Er fällt den Grundsatzbeschluss für den Bau der Hängebrücken im Höllen- und im Lohbachtal. » mehr

Seit knapp zwei Jahren die Attraktion im Hunsrück: 360 Meter spannt sich die Geierlay-Hängeseilbrücke über ein Tal. Schon 430 000 Besucher hat das spektakuläre Bauwerk angelockt. Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

21.06.2017

Region

Staatsregierung fördert den Tourismus

Horst Seehofer nennt Zahlen: Der Freistaat will die Projekte im Höllental und am Kornberg mit hohen Zuschüssen unterstützen. Landrat Bär reibt sich die Hände. » mehr

Interview: mit Dokumentarfilmerin Marie Wilke aus Berlin

02.06.2017

Region

"Wir werden gründlich arbeiten"

Die Macher einer Serie über den Kriminalfall Peggy ernteten Kritik von unserem Autor. Zeit für einen Annäherungsversuch an die Regisseurin Marie Wilke. » mehr

Ihr Schicksal wirft viele Fragen auf: die vor 17 Jahren verschwundene Peggy auf einem Grabstein in Nordhalben.

02.06.2017

Region

"Wir werden gründlich arbeiten"

Die Macher einer Serie über den Kriminalfall Peggy ernteten Kritik von unserem Autor. Zeit für einen Annäherungsversuch an die Regisseurin Marie Wilke. » mehr

Die ersteigerte Karte aus der Sammlung Günther Klebes.

30.05.2017

Region

Höllentalbahn auf langer Fahrt

Für die einen ist es ein Stück Papier, für Günther Klebes ist es Geschichte: Der Sammler ersteigert eine Ansichtskarte, die die Höllentalbahn zeigt. Die Rarität kommt aus Israel. » mehr

Die glücklichen Wettbewerbsgewinner 2017 (von links) Stepan Starikov (24 Jahre, dritter Preis), Yukino Nakamura (22, zweiter Preis) und Lorenz Chen (23, erster Preis). Foto: Harald Dietz

08.05.2017

FP

Harter Wettstreit in warmer Atmosphäre

Internationalität ist Trumpf beim Violinwett-bewerb Henri Marteau. 102 junge Geiger aus 25 Ländern nahmen teil, der Live-Stream brachte weltweit 31 250 Zugriffe. » mehr

Spektakuläre Aussicht: Werden die Pläne aus dem Landratsamt Wirklichkeit, könnten Besucher das Höllental aus 100 Metern Höhe direkt von oben sehen. Zudem wäre es möglich, direkt von König David über zwei Brücken bis nach Lichtenberg zu laufen. Drohnenfoto: Frank Wunderatsch

14.03.2017

Region

Hängebrücken über dem Höllental?

Der Landkreis lässt prüfen, ob der Bau zweier Verbindungen über Lohbach- und Höllental machbar ist. Sie könnten zur neuen Hauptattraktion im Frankenwald werden. » mehr

21.02.2017

Region

Lichtenberg dockt an Bad Steben an

Falls in der Ritterstadt die Wasserversorgung ausfällt, kann der Kurort liefern. Der Lückenschluss der Leitungen kommt bald. » mehr

Nach dem fünften Wettbewerb 2014 übernahm der chinesische Geiger Quanshuai Li die Leihgabe des Freundeskreises Haus Marteau: eine Kopie der Maggini-Geige Henri Marteaus (Bild); am 6. Mai geht das Instrument an den nächsten Gewinner dieses Sachpreises. Foto: Hofer Symphoniker

16.02.2017

Region

Wer bietet ein Zuhause auf Zeit?

Der internationale Violinwettbewerb in Lichtenberg geht auf den Freundeskreis Haus Marteau zurück. Für die sechste Auflage suchen die Organisatoren noch dringend Gasteltern. » mehr

F. Rosenberger

15.12.2016

Region

Trauer um Friedrich Rosenberger

Der beliebte Lichtenberger Unternehmer ist im Alter von 85 Jahren unerwartet gestorben. Den Aufbau der Firma Liros hat er maßgeblich begleitet. » mehr

^