Lade Login-Box.

MARKGRÄFINNEN UND MARKGRAFEN

Der Hobby-Heimatforscher Joachim Sörgel hatte zum Vortrag beim Historischen Verein eine alte Zeichnung des Lageplanes der früheren beiden Marlesreuther Schlossgüter mitgebracht. Foto: Singer

15.05.2019

Naila

Blick in Historie lockt Zuhörer

Die Geschichte der Marlesreuther Rittergüter beleuchtet Joachim Sörgel. Dazu eingeladen hat der Historische Verein Naila. » mehr

Imposant: Das Anwesen Obere Stadt 33 in Kulmbach.

13.05.2019

Kulmbach

Residenz für einen Prinzen

Ein sehr markanter Renaissancebau in Kulmbach ist das Gebäude Obere Stadt 33. Die Inschrift am Erker der Kanzlei ist eine genauere Betrachtung wert. » mehr

Im Verwaltungssitz der Baufirma Markgraf in Bayreuth wird derzeit über einem Strategieprogramm für eine möglichst erfolgreiche Zukunft gebrütet. Foto: Andreas Harbach

21.03.2019

Wirtschaft

Markgraf schreibt rote Zahlen

Probleme im Hochbau sorgen für den ersten Verlust in der Geschichte des Unternehmens. Die Geschäftsleitung betont: "Die Arbeitsplätze sind sicher." » mehr

17.03.2019

Kulmbach

Erinnerung an einen Markgrafen

Eines der schönsten Bauwerke in Kulmbach ist die Petrikirche. In ihrem Schatten liegt das Dekanatsgebäude - wesentlich unscheinbarer und dennoch interessant. » mehr

Thomas Gottschalk übernimmt den Unterricht an einem Bayreuther Gymnasium. Zu sehen am Dienstagabend um 22.35 Uhr.	Foto: TVNOW/Daniel Löb

17.02.2019

Kulmbach

Gottschalks kleine Wertekunde

Vox dreht den Auftakt zur Serie "Der Vertretungslehrer" am Markgräfin- Wilhelmine-Gymnasium in Bayreuth. In der Hauptrolle: Kulmbachs berühmtester Sohn. » mehr

Monsignore Professor Dr. Dr. Rüdiger Feulner überzeugte mit seinem unheimlich geschichtlichen Wissen und zog seine Zuhörer mehr als eineinhalb Stunden in seinen Bann.	Foto: Helmut Engel

13.02.2019

Münchberg

Die ersten Herren des Oberlandes

Monsignore Professor Rüdiger Feulner bringt bald ein Buch über die Entwicklung des Oberlandes heraus. In Marienweiher gibt er einen Teil seines Wissens preis. » mehr

Monsignore Professor Dr. Dr. Rüdiger Feulner überzeugte mit seinem unheimlich geschichtlichen Wissen und zog seine Zuhörer mehr als eineinhalb Stunden in seinen Bann.	Foto: Helmut Engel

11.02.2019

Kulmbach

Die ersten Herren des Oberlandes

Monsignore Professor Rüdiger Feulner bringt bald ein Buch über die Entwicklung des Oberlandes heraus. In Marienweiher gibt er einen Teil seines Wissens preis. » mehr

Der "Weiße Main" trat hier an der Stelle am Montag über die Ufer und überschwemmte den Sportplatz einschließlich der angrenzenden landwirtschaftlichen Wiesen. Foto: Werner Reißaus

16.01.2019

Kulmbach

Ködnitz: Gemeinsam gegen das Wasser

Dass der Sportplatz einem See gleicht, ist in Ködnitz ein gewohntes Bild. Ein neues Konzept soll jetzt im Kampf gegen die Wassermassen helfen. » mehr

Die Kosten für die Sanierung der Brücke an der früheren Bahnstrecke von Schlömen nach Himmelkron werden auf 21 400 Euro geschätzt. Ein Zug fährt auf der bereits stillgelegten Bahnstrecke schon lange nicht mehr - nur ein Signal, wenige Meter hinter der Brücke, erfüllt noch seine Funktion. Foto: Werner Reißaus

08.01.2019

Kulmbach

Alte Brücke sorgt für neuen Ärger

Über 20 000 Euro soll die Sanierung der alten Bahnbrücke zwischen Schlömen und Himmelkron kosten. Eine Investition, mit der in Neuenmarkt nicht alle einverstanden sind. » mehr

Sitzend bestaunten die Besucher der Gedenkveranstaltung das Zinnfigurendiorama, das die Eroberung Kulmbachs am 26. November 1553 zeigt. 1995 stiftete der Rotaryclub Kulmbach 80. 000 Mark, um ein bereits bestehendes Diorama aus den 1960er Jahren zu vergrößern.	Foto: Holger Peilnsteiner

27.11.2018

Kulmbach

Vom Wert der guten neuen Zeit

Die Freunde der Plassenburg erinnern an den schwärzesten Tag in der Kulmbacher Stadtgeschichte, den Konraditag. Am Ende der Veranstaltung empfinden die Besucher Dankbarkeit. » mehr

26.10.2018

Marktredwitz

Stadt sucht Lücken im Zentrum

Schon fast ausverkauft sind die neuen Wohn- gebiete in Marktredwitz. Doch in der Innenstadt gäbe es noch einige Hundert Bauplätze. » mehr

Die Bau-Beschäftigten müssen sich fit machen für die Zukunft.

25.10.2018

Wirtschaft

Schlau auf dem Bau

Die Geschäfte der Branche laufen sehr gut. Über Aufträge können sich die Unternehmen nicht beklagen. Dennoch drückt der Schuh. » mehr

Das Staatliche Bauamt Bayreuth hält sein Versprechen: Nach vier Wochen Bauzeit werden die Sanierungsarbeiten an der B 303 bei Arzberg am morgigen Samstag abgeschlossen. Von Mittag an wird die Strecke wieder befahrbar sein. Foto: Florian Miedl

11.10.2018

Fichtelgebirge

Ab Samstag ist das Gedränge vorbei

Anlieger und Autofahrer können sich freuen: Das Staatliche Bauamt gibt die B 303 bei Arzberg nach vier Wochen Sperrung wieder frei. Auch der Bürgermeister atmet auf. » mehr

20.09.2018

Münchberg

Stammbach: Schulhaus bekommt schnelles Internet

Novum im Gemeinderat Stammbach: Aus Mangel an Räten ist das Gremium nicht beschlussfähig. Der Bürgermeister nimmt es gelassen und informiert über den Breitbandausbau. » mehr

ILE-Managerin Annabelle Ohla sitzt schon mal Probe: Auffällig und einheitlich werden die 22 Mitfahrbänke sein, die demnächst in elf der 14 ILE-Kommunen aufgestellt werden.	Fotos: Klaus Klaschka

19.08.2018

Kulmbach

Aussitzen kommt nicht in die Tüte

Vom Gewerbegebiet bis zur Mitfahrbank: In Trebgast sorgt Annabelle Ohla dafür, dass die ILE "Fränkisches Markgrafen- und Bischofsland" nicht zum Papiertiger verkommt. » mehr

Derartige Kristalle haben die Bergmänner in früheren Zeiten in den Gruben unter Weißenstadt gefunden.

16.08.2018

Fichtelgebirge

Verschwindet ein Schatz unter Beton?

Mitten unter Weißenstadt liegt seit Jahrhunderten ein Kristallbergwerk. Dieser besondere Ort ist nun gefährdet. » mehr

Vor Ort machte sich der Bauausschuss ein Bild von der Gestaltung der Außenanlagen am Bräuhaus und dem Gasthaus "Zur Tanne". Foto: Werner Reißaus

09.08.2018

Kulmbach

Neuer Brunnen schmückt das künftige Bräuhaus

Harsdorf hat jetzt doch einen Brunnen vor dem Eingang des Bräuhauses. Rund 6000 Euro lässt sich die Gemeinde das kosten. » mehr

Der Kanzelaltar gilt als ein Symbolzeichen der Markgrafenkirchen. Die Markgrafenkirche St. Johannis wurde am 26. Juni 1746 eingeweiht und nach einem Beschluss des Kirchenvorstandes wird künftig die Kirchweihe am 3. Sonntag im Juni gefeiert. Mit Pfarrer Peter Brünnhäußer (rechts) und Raimund Schramm von der Gästeinformation begab sich Bürgermeister Hermann Anselstetter (Mitte) auf Spurensuche. Foto: Werner Reißaus

29.07.2018

Kulmbach

Wirsberger verschieben ihre Kerwa

Kirchweih wird in der Marktgemeinde künftig statt im Oktober im Juni gefeiert. Das ist das Ergebnis von Recherchen zum wahren Termin der Kirchenweihe im Ort. » mehr

Sommerfest mit langer Tradition

17.07.2018

Veranstaltungstipps

Sommerfest mit langer Tradition

Es besitzt eine mehr als 250 Jahre alte Tradition und lockt jährlich viele Tausend Menschen: das Bayreuther Sommernachtsfest in der Eremitage. In diesem Jahr wird es am 28. Juli ausgerichtet. » mehr

Der Markgraf Christian Ernst gibt sich am Sonntag gegen 13 Uhr vor dem Festzug die Ehre eines Besuches in Hohenberg. Foto: Silke Meier

10.07.2018

Selb

Der Markgraf feiert wieder mit

Am Wochenende findet in Hohenberg das Wiesenfest statt. Dazu gehören nicht nur hoch- herrschaftlicher Besuch, sondern auch Disco, Festzug und Public Viewing. » mehr

10.07.2018

Rehau

Ritterordnung als handschriftliches Zeugnis

Die Unterschriften von Adeligen aus der Region finden sich in einem Schriftstück von 1679. Damit hat sich der Historische Verein befasst. » mehr

Harald Stark

09.07.2018

Marktredwitz

Markgrafen auf der Jagd

Harald Stark informiert über die Geschichte rund um das alte Jagdschloss in Kaiserhammer. Der Adel hat sein Privileg im Fichtelgebirge reichlich genutzt. » mehr

Mit der Einstellung der ILE-Managerin Annabelle Ohla erhofft sich der Gefreeser Bürgermeister Harald Schlegel neue Impulse für die interkommunale Zusammenarbeit. Foto: Gemeinde

23.06.2018

Münchberg

Kooperation mit Nachbargemeinden nimmt Fahrt auf

Im Gefreeser Stadtrat stellt sich die neue ILE-Managerin vor. Mit zahlreichen Projekten will sie die Zusammenarbeit der 14 Kommunen weiter verstärken. » mehr

Die Plassenburg einige Jahre nach dem Dreißigjährigen Krieg.

14.05.2018

Kulmbach

"Traktieren" und plündern

Von der Unmöglichkeit, neutral zu bleiben: Eine Sonderausstellung auf der Plassenburg beleuchtet den Dreißigjährigen Krieg. » mehr

Der "Baum der Gehenkten" von Jacques Callot ist eines der eindrucksvollsten Bilder aus dem Dreißigjährigen Krieg.

12.05.2018

Münchberg

Schreckensjahre für das Münchberger Land

Dr. Reinhardt Schmalz berichtet über den Dreißigjährigen Krieg, der vor 400 Jahren begann. In Stockenroth wurde 1631 Geschichte geschrieben. » mehr

16.04.2018

Wunsiedel

Bärenangst ging im Fichtelgebirge um

Die Vergangenheit lässt Walter Rößler in einem Vortrag lebendig werden. Er berichtet seinen Zuhörern in Kirchenlamitz von wilden Tieren - und von wilden Fantasien. » mehr

Nach sechs Jahren Sanierung wurde das sanierte Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth am Donnerstagabend wieder eröffnet. Wohin das Auge schaut, erblickt es barocke Opulenz.	Foto: Daniel Karmann/dpa

12.04.2018

Oberfranken

Willkommen im Weltkulturerbe

Nach sechs Jahren der Restaurierung ist das Markgräfliche Opernhaus wiedereröffnet. Ministerpräsident Söder staunt: "Ein prächtiger Tag an einem prächtigen Ort. » mehr

Fünf Tafeln mit wissenswerten Informationen über das MGF haben die Schüler des P-Seminars Geschichte gestaltet. Die Tafeln, die nun dauerhaft die neue Pausenhalle schmücken, wurden gestern feierlich enthüllt. Fotos: Melitta Burger

12.04.2018

Region

Schule mit Tradition und Charme

Das MGF feiert in diesem Jahr 625 Jahre Schultradition in Kulmbach und 125 Jahre Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium. Die Geschichte machte es der Schule oft nicht einfach. » mehr

23.03.2018

Region

Kinderkrippe eine große Herausforderung

Himmelkron hat nach Worten von Landrat Klaus Peter Söllner eine hervorragende Entwicklung genommen. Die Aufgaben werden dennoch auch 2018 nicht weniger. » mehr

Forschung und Arbeit im Labor - immer nah an der Praxis: Die Friedrich-Alexander-Universität sieht Wissen als etwas Dynamisches an.	Foto: David Hartfiel

14.03.2018

Oberfranken

Der Elfenbeinturm hat ausgedient

Die Friedrich-Alexander- Universität Erlangen- Nürnberg ist die drittgrößte Hochschule in Bayern. Sie feiert 275. Geburtstag. Dafür gehen die Forscher raus - auf die Marktplätze. » mehr

Als Markgraf (v)erkannt wird in dem Stück "Die deutschen Kleinstädter" der gemeine Olmers hofiert. Im Bild (von links): Pia Kolb, Frederik Barth, Mikhail Vassilyev, Leonard Mitchel und Kilian Wagner.	Foto: Klaus Klaschka

04.03.2018

Region

Kein Kleinstadtmief in Kulmbach?

Satire mit Pfiff: Die Mittelstufen-Theatergruppe des MGF zeigt in der Aula, dass sie aus echten Profis besteht. Das auf Kulmbach umgemünzte Stück Kotzebues amüsiert köstlich. » mehr

Bei Markgraf läuft es geschäftlich derzeit sehr gut. Fotos: Andreas Harbach

19.02.2018

FP/NP

Im Hoch- und Tiefbau vorne mit dabei

Die boomende Konjunktur am Bau sorgt bei Markgraf für gute Umsätze, volle Auftragsbücher und deutlich mehr Mitarbeiter. Im neuen Geschäftsjahr soll es so gut weitergehen. » mehr

Wissenswertes über Fensterschürzen erzählte Brigitte Trausch aus Bayreuth beim Kulmbacher Freundeskreis der evangelischen Akademie Tutzing.

10.02.2018

Region

Kostbarkeiten, gemeißelt in Stein

Die frühere Markgrafschaft Kulmbach-Bayreuth ist reich an Fensterschürzen. Sie zu erforschen, hat sich Brigitte Trausch zur Aufgabe gemacht. » mehr

Die Restaurierung des Markgräflichen Opernhauses ist so gut wie abgeschlossen. Nur noch wenige Restarbeiten, die vorwiegend die Technik betreffen, sind bis zum 12. April zu machen. Foto: Eric Waha

08.02.2018

FP

Vorhang auf für die ganze Pracht

Zur Eröffnung des Weltkulturerbes Opernhaus dauern die Residenztage diesmal fast zwei Wochen. Es gibt Angebote für alle Interessen. » mehr

Die Restaurierung des Markgräflichen Opernhauses ist so gut wie abgeschlossen. Nur noch wenige Restarbeiten, die vorwiegend die Technik betreffen, sind bis zum 12. April zu machen. Foto: Eric Waha

02.02.2018

FP

Vorhang auf für die ganze Pracht

Zur Eröffnung des Weltkulturerbes Opernhaus dauern die Residenztage diesmal fast zwei Wochen. Es gibt Angebote für alle Interessen. » mehr

Ihre erste CD haben die Parforcehornbläser Kulmbach veröffentlicht. Unser Bild, das in der Thurnauer Kirche entstand, zeigt (vordere Reihe, von links) Holger Christiansen, Florian Johannes Losert und Heinz Josef Vinders sowie (dahinter, von links) Dr. Helmut Schell, Erika Losert, Karl Herold, Anneluise Christiansen, Karl Linß, Veronika Schell, Christa Bialas-Müller und Harald Höhn.

28.12.2017

Region

Musik wie einst bei königlichen Jagden

Wahre Sonntagsmelodien: So sind die Klänge, die auf der ersten CD der Kulmbacher Parforcehornbläser zu hören sind, wohl am besten zu umschreiben. Gewidmet sind sie Sanspareil. » mehr

Auch in diesem Jahr haben die Pfadfinder vom Wüstenselbitzer Stamm "Markgraf Georg" das Friedenslicht in den Heimatort gebracht.

20.12.2017

Region

Pfadfinder bringen Friedenslicht nach Wüstenselbitz

Auch in diesem Jahr haben die Pfadfinder vom Wüstenselbitzer Stamm "Markgraf Georg" das Friedenslicht in den Heimatort gebracht. » mehr

15.12.2017

Region

Gefrees will Förderregion werden

Die Stadt wehrt sich gegen den Ausschluss aus der Förderoffensive Nordostbayern. Der Stadtrat will durchsetzen, dass die Kommune nicht weiter benachteiligt wird. » mehr

Er ist Bayerns bester Rohrleitungsbauer und Anfang Dezember wird Markus Lux in Berlin sogar als Bundessieger ausgezeichnet. Unser Bild zeigt ihn auf der Baustelle im Bayreuther Stadtteil Aichig, wo er mit seinen Kollegen von der Frma Markgraf für Wasser-Hausanschlüsse zuständig ist.	Bild: Werner Reißaus

03.11.2017

Region

Ein ausgezeichneter Rohrleitungsbauer

Markus Lux aus Kauerndorf ist Bundessieger im Rohrleitungsbau. Er hat seine Ausbildung bei der Firma Markgraf mit Bestnoten abgeschlossen. Sein Job macht ihm Spaß. » mehr

Pfarrer Wolfgang Oertel (rechts) stellt zusammen mit Luther-Darsteller Gerd Kammerer Szenen aus dem Leben des Kirchenreformers dar.

26.10.2017

Region

Lutherbonbons und Jubiläumsbier

Evangelische Christen bereiten sich auf den Reformationstag vor. Pünktlich um 15.17 Uhr läuten am 31. Oktober im Kulmbacher Land alle Kirchenglocken. » mehr

Die Stadt Kulmbach lässt in Forstlahm die Entwässerungsrinne an der Unterführung der B 85 auf der Herlaser Seite erneuern. Unser Bild zeigt (von links) Christian Gack von der städtischen Tiefbauabteilung und Oberbürgermeister Henry Schramm im Gespräch mit Christian Friedrich und Lukas Langenbucher von der ausführenden Firma Markgraf aus Bayreuth.

21.09.2017

Region

Neue Entwässerung soll bei Starkregen schützen

Die Stadt Kulmbach hat ihr Straßensanierungsprogramm um die "Gelben Weiden" in Forstlahm erweitert: An der Unterführung ist jetzt eine neue Wasserrinne eingebaut. » mehr

Der sagenhafte Graf Friedrich I. von Zollern soll um das Jahr 980 so ausgesehen haben. Die detailreiche Darstellung, die feine Linienführung und der Vergleich mit anderen, bekannten Werken, führte zur Zuschreibung der drei Porträts an den Brandenburgisch-Kulmbachisch-Bayreuthischen Hofmaler Heinrich Bollandt der in Diensten Markgraf Christians stand

15.09.2017

Region

Drei gerüstete Zollern auf der Plassenburg

Die Museen auf der Burg sind um eine Attraktion reicher: Die Staatliche Schlösserverwaltung hat drei unscheinbare, aber überaus wertvolle Gemälde angekauft. » mehr

Reise ins Zeitalter des Rokoko

13.09.2017

FP

Reise ins Zeitalter des Rokoko

"Vive le plaisir - es lebe das Vergnügen!" - so lautet das Motto der diesjährigen Bayreuther Residenztage. Das vielfältige Programm der Bayerischen Schlösserverwaltung entführt an diesem Samstag und S... » mehr

In der Markgrafenkirche in Neudrossenfeld brachte Kirchenführerin Dr. Karla Fohrbeck (Mitte) den Besuchern den Kanzelaltar, den Stuck und die farbenprächtigen Deckengemälde näher.	Foto: Horst Wunner

12.09.2017

Region

Macht und Pracht der Markgrafen

Zum Tag des offenen Denkmals gab es Führungen in Himmelkron und Neudrossenfeld. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, einmal "hinter die Kulissen" zu blicken. » mehr

Jetzt laufen die Asphaltierungsarbeiten in der Georg-Hagen-Straße. 135 000 Euro wird es kosten, die Straße zu erneuern.

09.09.2017

Region

Straßensanierung in der letzten Runde

320 000 Euro hat die Stadt dieses Jahr in die Erneuerung von Straßen gesteckt. Bald sind die letzten Arbeiten an dem Projekt für 2017 abgeschlossen. » mehr

Mit herzlichen Worten hieß Bürgermeister Gerhard Schneider als Vorsitzender des Vereins "Fränkisches Markgrafen- und Bischofsland" die neue Allianzmanagerin der gleichlautenden ILE, Annabelle Ohla, im Rathaus Himmelkron, dem Sitz des Vereins, willkommen. Ab 14. September wird Annabelle Ohla künftig ihren Arbeitsplatz im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Trebgast einnehmen.

06.09.2017

Region

Pläne fürs "Markgrafenland" sollen Fahrt aufnehmen

14 Kommunen haben gemeinsam eine Allianzmanagerin eingestellt. Die 26-jährige Bayreutherin Annabelle Ohla will unter anderem den Hochwasserschutz vorantreiben. » mehr

05.09.2017

FP

Präsentation des bedeutenden Neuerwerbs zweier Briefe bei den Bayreuther Residenztagen

Im Rahmen der Residenztage Bayreuth (Wochenende 16./17. September 2017) präsentiert die Bayerische Schlösserverwaltung den sensationellen Neuerwerb zweier autographer Briefe aus der Korrespondenz der ... » mehr

Die Orte der Hohenzollern in Franken

23.08.2017

Region

Die Orte der Hohenzollern in Franken

Das Buch "Burgen/Klöster/Residenzen" ist eine Reise auf den Spuren eines Adelgeschlechts. Unter anderem beschreibt Sebastian Karnitz die Plassenburg und Kloster Himmelkron. » mehr

Leben wie die alten Rittersleut'

07.08.2017

Region

Leben wie die alten Rittersleut'

Zwei Tage lang können Besucher auf der Burg Zwernitz eine Zeitreise ins Mittelalter unternehmen. Sie sehen, wie das Leben vor fünfhundert Jahren wirklich funktioniert hat. » mehr

Der Kreisheimatpfleger und Kastellan der Plassenburg, Harald Stark, befasst sich seit 1999 intensiv mit dem Verbleib der Gemälde der ehemaligen Hohenzollerngalerie auf der Plassenburg. Foto: peil

28.07.2017

Region

Die verschwundenen Gemälde der Burg

Kastellan Harald Stark macht sich auf die Suche nach verschwundenen Kunstschätzen. Spuren führen ihn nach Russland. » mehr

Die Mädchen fühlen sich auch mal in schönen Kleidern wohl.

16.07.2017

Region

So schön feiert Hohenberg

Die Schulkinder spielen die Geschichte der Stadt nach. Sie begeistern die Bürger und viele Gäste. Unter Kastanien feiern alle gemütlich und fröhlich. » mehr

Der Kulmbacher Festungskommandant Johann Schaff von Habelsee war in der Lage, vor dem Kaiser Ferdinand III. einen Teil seines eigenen Unterarmknochens auf den Tisch zu legen. Kupferstich von Jacob Sandrart, Nürnberg um 1680.

24.06.2017

Region

Ein Unterarmknochen für den Kaiser

Eine Ausstellung auf der Plassenburg präsentiert namhafte "Kulmbacher Köpfe". » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".