MASSENMORD

Frank Rennicke im Jahr 2010 bei einer Pressekonferenz in Bamberg. Damals war der Liedermacher aus Feilitzsch-Unterhartmannsreuth Kandidat der rechtsextremen NPD für das Amt des Bundespräsidenten. Foto: David Ebener/dpa/lby

26.04.2018

Hof

Gegenwind für einen Holocaust-Leugner

Die Müller-Stiftung äußert sich zur Mitgliedschaft des Liedermachers Frank Rennicke im Langnamenverein. Hintergrund ist die Studie über das Schicksal von Hofer Juden. » mehr

Justizia

15.01.2018

Hof

Holocaust-Leugnerin gibt sich geläutert

In Hof sitzt eine 51-Jährige vor Gericht, die im Netz eine wahnwitzige Theorie verbreitet hat: Es geht um die Temperatur in den Gaskammern der Nazis. » mehr

Tempo-50-Schild

01.09.2017

Mobiles Leben

60 Jahre Tempo 50

Emotionale Diskussionen über Tempolimits haben in Deutschland Tradition. Vor sechs Jahrzehnten war es ein Kraftakt, Tempo 50 in Ortschaften durchzusetzen. Heute geht es um Tempo 30. » mehr

Eröffnungsfilm der Hofer Filmtage 2016 Lars Eidinger und Jan Josef Liefers im Eröffnungsfilm der Hofer Filmtage 2016: Die Blumen von gestern

26.10.2016

50. Hofer Filmtage

Filmtage-Eröffnungsfilm: Der Hund fliegt raus

Darf man beim Thema Holocaust lachen? Man darf, beweist Regisseur Chris Kraus mit dem Eröffnungsfilm des 50. Festivals – sofern es bei einer Tragikomödie geschieht. » mehr

Eröffnungsfilm der Hofer Filmtage 2016 Lars Eidinger und Jan Josef Liefers im Eröffnungsfilm der Hofer Filmtage 2016: Die Blumen von gestern

26.10.2016

FP

Filmtage-Eröffnungsfilm: Der Hund fliegt raus

Darf man beim Thema Holocaust lachen? Man darf, beweist Regisseur Chris Kraus mit dem Eröffnungsfilm des 50. Festivals – sofern es bei einer Tragikomödie geschieht. » mehr

Unter dem Pseudonym Arne Dahl schreibt Jan Arnald Krimis. Dabei liest der Schwede privat lieber die Klassiker.

21.10.2016

FP

Arne Dahl: "Krimis sind wie eine Behandlung des Schreckens"

Der erfolgreiche Thriller-Autor Arne Dahl kommt mit seinem neuen Buch nach Deutschland. Auch in Hallstadt bei Bamberg liest der Schwede. » mehr

Michael Weissenborn zu Orlando und den Folgen

14.06.2016

FP/NP

Politik des Terrors

Der blutige Massenmord in einem Nachtclub in Orlando scheint wie dazu geschaffen, um die heißesten Eisen in der politischen Debatte Amerikas noch mehr zum Glühen zu bringen: den Streit um die Rechte v... » mehr

Nuran David Calis

10.05.2016

FP

Brisantes Theaterstück über Massenmord an Armeniern

Gerade erst machte das Konzertprojekt "Aghet" über den Massenmord an den Armeniern Schlagzeilen. Nun bringt das Münchner Residenztheater ein ähnlich brisantes Theaterstück auf die Bühne. Der Regisseur... » mehr

Ohne Verjährung

19.10.2015

FP

Ohne Verjährung

Oft sei ihnen der Dienst "verzweifelt" schwergefallen. Aber: "Wir alle / das möchte ich nochmals betonen / haben nichts als unsere Schuldigkeit getan. » mehr

Unter den Augen von US-Soldaten stehen Helmbrechtser Bürger im Mai 1945 am Massengrab im Ortsteil Haide. 	Foto: United States Holocaust Memorial Museum

06.05.2015

Region

Das Ende der Hölle

Am Mittwoch vor 70 Jahren endet der Todesmarsch von Helmbrechts. Die Amerikaner befreien Volary. Was sie vorfinden, übersteigt die schlimmsten Befürchtungen. » mehr

In Hartheim waren 60 bis 70 Beschäftigte an der Vernichtungsaktion "T 4" beteiligt. Die meisten von ihnen wohnten sogar im Schloss. Das Foto entstand während eines Winterausflugs mit einem der Busse, der üblicherweise zum Transport der Todeskandidaten im Einsatz waren. Mit dem Pfeil markiert ist Gertrude   Blanke (Zweite von links), Chefin der Pfleger und Pflegerinnen in Hartheim.   	Foto: Dameron Report, NARA II, RG 549 (Dokumentationsstelle Hartheim des OÖLA)

19.12.2014

Region

Tod in der Gaskammer

Im Jahr 1941 starb Maria Schott aus Hof in Schloss Hartheim, einer Tötungsanstalt in Oberösterreich. Sie fiel dem "Euthanasie"- Programm der Nazis zum Opfer, der "Aktion T 4". Der Hofer Thomas Schott,... » mehr

Ein Tourist fotografiert mit seinem Smartphone am Lagertor zum ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz.

30.08.2014

FP/NP

Selbstdarstellung am Ort des Massenmords

Kussmund vor der Gaskammer, Schlafzimmerblick unter dem Lagertor mit der Aufschrift "Arbeit macht frei": Selfies an Orten des Schreckens wie dem einstigen Todeslager Auschwitz provozieren. Vor allem j... » mehr

Maximilian Busl  zum Flugzeug-Abschuss über der Ukraine

19.07.2014

FP/NP

Unfassbar böse

In der Ukraine herrscht Krieg. Und wenn sich die Diplomaten noch so sehr winden und das Unaussprechliche tatsächlich nicht aussprechen: Es gibt nichts zu beschönigen. Dieser Krieg hat jetzt vollkommen... » mehr

24.04.2014

Region

"Weg der Arbeit" geht weiter

Im Oktober setzt die "afa" ihre Stadtspaziergänge fort. Bei der dritten Auflage der Aktion soll der Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren im Mittelpunkt stehen. » mehr

Eine grandiose Darbietung als Adolf Eichmann gab Jan Burdinski. 	Foto: Unger

23.09.2013

Region

Von der Banalität des Bösen

Jan Burdinski liest aus dem Tagebuch des Adolf Eichmann. Er schildert die Gedanken eines gefühlskalten Massenmörders. » mehr

Lieferten sich ebenso charmante wie sachliche Rededuelle: Simon Moritz (SPD) und Emmi Zeulner (CSU).

19.09.2013

Oberfranken

Mit Herzblut und Sachverstand

Die überwiegend sehr jungen Kandidaten, die von Kulmbach aus in den Bundestag wollen, wissen bei der Debatte der Frankenpost zu punkten. Jeder von ihnen strebt erstmals das Mandat an. » mehr

Dämonisch, verschlagen, triebhaft: Der Mephisto in Goethes "Faust" ist für Sigurd Sundby eine Traumrolle. 	Foto: Ritter

28.07.2011

Region

Er treibt alles auf die Spitze

Der Norweger Sigurd Sundby spielt auf der Naturbühne Trebgast den Mephisto. Dort hat er eine künstlerische Heimat gefunden. In Deutschland aber ist er der Liebe wegen. » mehr

Tannöd auf der Luisenburg

03.07.2010

FP

Premieren-Kritik "Tannöd": Nichts Schlechtes über die Toten

Die Luisenburg begeistert ihr Premierenpublikum mit einem Hör-Stück nach dem Bestseller "Tannöd". Heraus kommt nicht, wer der Täter war, sondern wer die Opfer waren. » mehr

08.04.2010

FP/NP

Ein historischer Handschlag

Moskau/Warschau - Der Massenmord an polnischen Offizieren in Katyn hat das Verhältnis zwischen Warschau und Moskau jahrzehntelang wie eine offene Wunde vergiftet. » mehr

12.12.2009

FP

Massenmord im Dorf - sechs Leut' in einer Nacht

Tannöd Eine Schlussstrichdebatte: Es müsse, fordern die Dörfler, doch mal ein Ende haben mit dem Gered'. Das "Morddorf" heißt ihre Gemeinde schon überall: "Sechs Leut in oaner Nacht" ließen nahebei... » mehr

wh_walter_1sp_4c_plus_sw_31

08.12.2009

FP/NP

Die Pillenpanscher

"Versuchter Massenmord": EU-Kommissar Günter Verheugen nimmt kein Blatt vor den Mund, um vor der Pillen-Mafia zu warnen. » mehr

fpnd_adler1_081209

08.12.2009

Oberfranken

Der legendäre "Adler" fährt wieder

Nürnberg/Fürth - Den 175. Jahrestag der ersten Eisenbahnfahrt in Deutschland feiern die Pionier-Städte Nürnberg und Fürth 2010 mit einem umfangreichen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. Auch di... » mehr

fpku_maus_2sp_220808

22.08.2008

FP

KULTURNOTIZEN

Kunstfest Weimar startet heute mit Gedenkkonzert Weimar – Das Kunstfest Weimar wird heute mit dem Gedenkkonzert „Gedächtnis Buchenwald“ eröffnet. Die Staatskapelle Weimar spiele Hanns Eislers „Deu... » mehr

Jonathan Littell

21.04.2008

FP

Ein SS-Offizier erzählt: Wie es gewesen ist

„Ihr Menschenbrüder, lasst mich euch erzählen, wie es gewesen ist“: Ein ehemaliger SS-Offizier erinnert sich. An das Babi-Jar-Massaker von Kiew. An die Schlacht um Stalingrad. An den Massenmord von Au... » mehr

Friedenspreis an Saul Friedländer

15.10.2007

FP

Friedenspreis für Historiker Saul Friedlaender

Frankfurt am Main – Der israelische Historiker Saul Friedländer hat gestern in der Frankfurter Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegen genommen. Der 75-Jährige erhielt die Aus... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".