Lade Login-Box.


« zurück

Anzeige

Von der Idee bis zur Serienreife

Die Rudi Göbel GmbH und Co. KG Helmbrechts



Franz und Frank Pichler (von links) bilden die Geschäftsführung der Rudi Göbel GmbH und Co. KG mit Sitz in Helmbrechts.   Foto: PR Rudi Göbel GmbH

Rudi Göbel
Helmbrechts
Firmeninterne Veranstaltung.

Anzeige
FP 17-12-19_Rudi Göbel Helmbrechts

HEUTE BESUCHT EIN ganz besonderer Gast die Firma Rudi Göbel bei einer internen Firmenveranstaltung. Das Frankenpost-Christkind überrascht die Mitarbeiter des Werkes in der Max-Planck-Straße 23 in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr. Für alle Beschäftigten besteht die Möglichkeit, an der großen Verlosungsaktion der Frankenpost teilzunehmen. Auf die Gewinner warten Gutscheine im Gesamtwert von 2400 Euro.

Es gibt Gegenstände, die sind unter heutigen Gesichtspunkten für unser Leben unentbehrlich. Dazu zählen beispielsweise Produkte für die Leistungselektronik, für den Automobilbau und für die Industrietechnik. Diese Komponenten werden in den Fertigungshallen des Helmbrechtser Unternehmens sowohl in den Bereichen Kunststoff wie auch Metall hergestellt. So finden sich Teile aus der Göbelschen Produktion beispielsweise im Auto, Messgeräten und auch in Windrädern.

„Von der ersten Idee bis zur Serienreife entwickeln und präzisieren unsere Mitarbeiter zuverlässige Bauteile für Branchen und Produkte mit Zukunft“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Frank Pichler. „In nahezu jedem Bereich des täglichen Lebens steckt eine Komponente von uns. Unsere Bauteile und Komponenten bewähren sich heute auf der ganzen Welt. Dass es so weit gekommen ist, verdanken wir nicht zuletzt unserer Überzeugung und Perfektion, diese jeden Tag aufs Neue weiter zu entwickeln.“

Hochpräzise Bauteile werden seit 1957 produziert

Seit 1957 formt, verbindet und veredelt die Helmbrechtser Firma Kunststoffe, Metalle und Silikone zu hochpräzisen Bauteilen und Komponenten für die vielfältigsten Branchen. Dank der technischen Möglichkeiten gelingt es dem Familienunternehmen durch exzellente Möglichkeiten Spritzgussteile, Stanzteile und komplexe Mehrkomponentenbauteile herzustellen – von der Entwicklung, dem Werkzeugbau bis hin zur Produktion von Kleinstauflagen oder Großserien. „Unsere über 400 Fachkräfte werfen jeden Tag auf der Basis unseres qualifizierten Qualitätsmanagements ihr Know-how in die Waagschale für ein wirtschaftliches, effizientes und makelloses Ergebnis“, resümiert Geschäftsführer Frank Pichler.

Diesen Artikel teilen

« zurück
^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.