Lade Login-Box.

MENSCHENVERACHTUNG

"Gaffer - Shame On You!": Mirko Mutterer, rechts, und Carsten Schübel von der Polizeigewerkschaft kleben den ersten Aufkleber auf ein Auto.

21.08.2019

Hof

Autoaufkleber: "Gaffer - Shame On You!"

Die Polizeigewerkschaft legt Autoaufkleber auf, um für ein immer mehr um sich greifendes Problem zu sensibilisieren. Die Wortwahl ist bewusst drastisch. » mehr

Facebook

25.06.2019

Auf ein Wort

Jagd nach Hetzern im Netz

Der Umgangston im Internet kann ungehobelt und rau sein, oft genug ist er aber von Hass und Menschenverachtung geprägt. Hasskommentare, wie etwa im Mordfall Lübcke, sind leider keine Seltenheit. Häufi... » mehr

Nach Attentat in Pittsburgh

21.11.2018

Brennpunkte

Antisemitismus breitet sich immer weiter aus

Drei Häuflein Asche mit menschenverachtendem Kommentar als Anspielung auf den Holocaust als Facebook-Posting - einer der Tiefpunkte der antisemitischen Welle in Europa. Eine Konferenz schlägt Alarm. » mehr

AfD

15.10.2018

Kulmbach

Nachhaltig gegen Rechts

Die Prognosen bewahrheiten sich: Auch im Landkreis Kulmbach zieht die AfD Stimmen. Gleichzeitig nehmen die Bestrebungen zu, Rechtswähler zum Umdenken zu bewegen. » mehr

Verdi in Sorge über "Rechtsruck"

08.10.2018

Hof

Verdi in Sorge über "Rechtsruck"

Die Bezirkskonferenz von Verdi Oberfranken-Ost tagt in Himmelkron. Die Wiederwahl von Roland Fieber gerät beinahe in den Hintergrund. » mehr

Der Verdi Bezirksverband Oberfranken-Ost übte scharfe Kritik am politischen Gegner. Unser Foto zeigt von links: Verdi-Landesbezirksleiterin Luise Klemens, stellvertretende Bezirksvorsitzende Angela Schirmer, DGB Regionsgeschäftsführer Mathias Eckardt, Bezirksvorstandsvorsitzender Roland Fieber, Bezirksgeschäftsführer Peter Igl und stellvertretender Bezirksvorstandsvorsitzender Roland Sommer.	Foto: Henrik Vorbröker

08.10.2018

Kulmbach

Verdi in Sorge über "Rechtsruck"

Die Bezirkskonferenz der Verdi Oberfranken-Ost tagt in Himmelkron, doch die Wiederwahl von Roland Fieber gerät beinahe in den Hintergrund. » mehr

30.09.2018

Meinungen

Zu lange her?

Chemnitz, vor wenigen Wochen: Rechte Ausländerfeinde, bekennende Nationalsozialisten darunter, ziehen mit menschenverachtenden Parolen und zum Hitlergruß erhobenen Armen durch die Straßen, und die AfD... » mehr

Knapp 120 Teilnehmer stellten sich in einer Gegendemonstration der AfD entgegen. Etwas zu lautstark, wie die AfD bemängelte. Fotos: Thomas Neumann

17.06.2018

Oberfranken

Mödlareuth - geteilt für drei Stunden

Nur wenige Meter trennen AfD-Demonstration und die Gegenveranstaltung. Doch zwischen beiden liegen Welten. » mehr

23.04.2018

FP/NP

Ungelöste Fragen

Mit Beginn der warmen Jahreszeit steigt sie wieder, die Zahl der Verzweifelten, die versuchen, der Hölle von Libyen zu entkommen. Sie alle sind todesmutig auf ihrem Weg nach Europa. » mehr

Übertriebene, engstirnige Moral führt zu Unfreiheit: Axel Hacke. Foto: Swen Pförtner/dpa

01.02.2018

Region

"Ein belehrender Autor war ich nie"

Axel Hacke, Journalist und Schriftsteller, kommt mit seinem neuen Buch nach Hof. Es geht ihm um Anstand, und der ist für ihn viel mehr als nur Benimm. » mehr

In Coburg von Nazirichtern unschuldig verurteilt und nie rehabilitiert: Michael Haid, 1980, fünf Jahre vor seinem Tod.

27.10.2017

Oberfranken

Erinnerung an das Folterlager

Erst heute wird bekannt, welches Unrecht der fränkische Schneider Michael Haid in der NS-Zeit erlitten hat - auch in Oberfranken. Jetzt ist sein Buch erschienen. » mehr

Sie sind die Hauptverantwortlichen für die Aktionen der Bürger gegen Rechts (von links): Frank Müller von der Stadtverwaltung, Jugenddiakon Christian Neunes, Konrad Scharnagl, SPD, stellvertretend für die übrigen Stadträte, Pfarrer Jürgen Schödel, Arno Speiser von der regionalen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus, Nanne Wienands vom Hofer Bündnis und Fabian Hochhausen, Sprecher des Netzwerkes "Wunsiedel ist bunt". Foto: Matthias Bäumler

09.11.2016

Fichtelgebirge

Bürger wollen Nazis heimleuchten

Der Generationswechsel im Wunsiedler Netzwerk ist geglückt. Am Samstag veranstaltet die Initiative viele Aktionen gegen den Aufmarsch der Rechten. » mehr

Mehrere Tausend BAT-Mitarbeiter, Familienmitglieder, Freunde und Vertreter von Gewerkschaften, Vereinen und Verbänden demonstrierten am Freitag gegen den angekündigten Stellenabbau des Unternehmens.

23.07.2016

FP/NP

BAT-Mitarbeiter machen ihrem Ärger Luft

Der geplante Stellenabbau des Tabakunternehmens bringt Tausende wütende Bayreuther auf die Straße. Der Konzern will bereits neue Stellen in Ungarn schaffen. » mehr

Schleusen als Geschäftsmodell: Ein Serbe schmuggelte 111 Landsleute nach Deutschland, ehe er in der Nähe von Marktredwitz festgenommen wurde.

08.02.2016

Oberfranken

Heute schleusen, morgen bezahlen

Die Staatsanwaltschaft Hof wirft einem Serben vor, gewerbsmäßig geschleust zu haben. Er ließ sich seinen Rundum-Service gut bezahlen. » mehr

Die Teilnehmer der ökumenischen Friedensandacht sollen Kerzen und Teelichter mitbringen, um ein eindrucksvolles Lichterkreuz bilden zu können. Foto: Miedl

12.11.2015

Fichtelgebirge

Lebendiges Lichterkreuz als klare Botschaft gegen Hass

"Wunsiedel ist bunt" - die Aktionen am Samstag beginnen mit einer ökumenischen Andacht. Dabei spielen Liebe, Menschenwürde und Kerzen eine große Rolle. » mehr

Neue Müsli-Zutat à la Comedian Olaf Schubert: Linsen, denn die sind gut für die Augen.	Foto: Michael Giegold

15.06.2015

FP

Olaf Schubert in Hof: Verbale Schnellschüsse auf Sächsisch

Olaf Schubert präsentiert in Hof sein aktuelles Programm "So!". Stotternd und mit kleinen Bosheiten amüsiert er das Publikum. In der Freiheitshalle feiert er einen Riesenerfolg. » mehr

15.02.2015

Oberfranken

Hundertfaches "Helau" gegen Nazis

Die Wunsiedler antworten auf den Marsch der Rechtsextremen mit einem bunten Faschingstreiben. Sie beweisen, dass Humor ein Mittel ist, sich gegen menschenverachtende Ideologien zu wehren. » mehr

Walter Hörmann  zum Unwort des Jahres

14.01.2015

FP/NP

Die Lügner

Fast müsste man den "Sügida"-Demonstranten im südthüringischen Suhl dankbar sein für ihre unverstellt rassistischen Parolen, mit denen sie am Montagabend durch die Stadt gezogen waren, enthebt diese M... » mehr

Maximilian Busl  zum Verbot des Freien Netzes Süd

24.07.2014

FP/NP

Weiter hinschauen

Der NSU-Prozess in München führt mit drastischer Deutlichkeit vor Augen, zu welchen Verbrechen Neonazis in Deutschland fähig sind. Mord, Überfälle, menschenverachtende Übergriffe stehen auf der Liste ... » mehr

"Jugendarbeit ist die beste Vorbeugung gegen Rechtes Gedankengut": Masen Chouman (links), Vorsitzender der SG Regnitzlosau, und Frank Hopperdietzel, Vorsitzender des Organisationsausschusses und Jugendbeauftragter des Gemeinderates.	Foto: Michael Giegold

08.07.2014

Region

Stiller Protest gegen Rechts

Vier Sportvereine wollen von ihren Mitgliedern große Banner signieren lassen, auf denen sie sich gegen rechtes Gedankengut aussprechen. Zum Auftakt der Sportwoche am Donnerstag soll die Aktion starten... » mehr

Das "Bürgerfest" der rechten Szene in Oberprex stößt in Regnitzlosau auf geschlossenen Protest. Unser Bild zeigt (von links) Nanne Wienands vom Hofer Bündnis für Zivilcourage, Diakonin Sabine Dresel, zweiter Bürgermeister Wolfgang Hopperdietzel, Fritz Pabel, beide CSU, Werner Schnabel, FWR, Bürgermeister Hansjürgen Kropf, Masen Chouman und Frank Hopperdietzel (beide SG Regnitzlosau) mit einem Banner der Regnitzlosauer Initiative für Demokratie. 	Foto: tsr

05.07.2014

Oberfranken

Stiller Protest gegen "braunes Fest"

Mit breitem Widerstand reagieren Bürger in und um Regnitzlosau im Landkreis Hof auf das Vorhaben der rechten Szene in Oberprex. Drei Sportvereine geben der Aktion eine Plattform. » mehr

Darleen Heinemann begeisterte die Zuschauer mit ihrer Gitarre.

09.06.2013

Region

Helmbrechtser Mittelschule erhält Urkunde

Die Schule leistet seit Jahren einen Beitrag gegen Diskriminierung. Nun bekommt sie offiziell den Ehrentitel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" verliehen. » mehr

Über 200 Menschen waren ins Selber Kino gekommen, um die Dokumentation "Blut muss fließen" zu sehen. Bei der anschließenden Diskussion sprachen die Zuschauer über die Gefahren des Rechtsextremismus' und wie man ihm begegnen kann. Unser Bild zeigt Stadtrat Kai Hammerschmidt (stehend, rechts) bei seinem Statement: "Die rechte Szene wird unterschätzt."	 Fotos: Pohl

12.04.2013

Region

Filmemacher dreht bei Nazi-Partys

Warum können junge Leute ungestraft den Hitlergruß zeigen? Dieser Frage geht Thomas Kuban nach. Sein Film bewegt die Zuschauer im Landkreis. » mehr

15.01.2013

Oberfranken

Leserbriefe

Sozialabbau Zum Artikel "Kummer über Energiewende" "Was Herr Rodenstock nicht zu wissen scheint, ist dass schon ab Mitte der 90-er Jahre ein massiver Rückbau sozialer Leistungen einsetzte. Wirtschafts... » mehr

Gunter Demnig bei der Verlegung der fünf Stolpersteine, die an die jüdische Familie Davidsohn erinnern. Sie wohnte in der Langgasse in Kulmbach. 	Foto: Franz

13.11.2012

Oberfranken

Mahnmale des Grauens

Der Künstler Gunter Demnig hat in Kulmbach als 803. Stadt seine Stolpersteine verlegt. Die Aufschrift für die Gedenk- platten haben Schüler des Caspar-Vischer-Gymnasiums recherchiert. » mehr

14.11.2011

Oberfranken

Wunsiedel wehrt sich gegen Rechts

Ein friedliches Zeichen gegen Hass und Menschenverachtung hat am Sonntag das Wunsiedler Bündnis gegen Rechtsextremismus gesetzt: Rund 350 Bürger beteiligten sich an der Veranstaltung, die sich gegen e... » mehr

Karl-Willi Beck und Dr. Klaus-Christian Küspert (links) treten für Toleranz ein.

01.08.2011

Region

Beck aufgewühlter denn je

Für den Wunsiedler Bürgermeister ist klar, dass Rechtsextreme vor nichts zurückschrecken. Deshalb gelte die Devise "Hinschauen statt wegschauen" umso mehr. » mehr

fpwun_rentner_250111

16.02.2011

Region

Die eigene Oma drangsaliert

Sein aggressives Verhalten hat einem jungen Mann aus dem Landkreis eine Anzeige wegen versuchter räuberischer Erpressung eingebracht. Vor Gericht kommt er mit einem "blauen Auge" davon. » mehr

28.10.2010

Region

Anonyme Schmähungen

Karl Rost stellt den Dummheiten der Nazis Fakten gegenüber. Dass er damit die Rechten beeindrucken kann, glaubt er nicht. » mehr

fpnd_mergner_vordatieren_21

21.10.2010

FP/NP

Untauglicher Versuch

Der Volksmund wusste es schon immer: Jedes Ding hat zwei Seiten. Und diese Erkenntnis gilt auch für den erbitterten Streit um die Höhe der Hartz-IV-Sätze. » mehr

fpnd_mergner_vordatieren_21

16.10.2010

Oberfranken

Nachlese

Er ist der beliebteste Politiker in Deutschland - und kommt aus dem nördlichen Oberfranken. Karl-Theodor zu Guttenberg, der CSU-Politiker aus dem gleichnamigen Ort im Kreis Kulmbach gilt unbestritten ... » mehr

fpnd_demokratie_5sp_151010

15.10.2010

Oberfranken

Raumdeckung gegen Rechts

Aktiver Widerstand der Zivilgesellschaft gegen Neonazis: Das ist eine Kernantwort auf die engagiert diskutierte Frage des dritten Wunsiedler Forums zum Thema "Wie viel Demokratiefeindlichkeit muss... » mehr

fpnd_Hoermann_Neu_2sp_300110

02.09.2010

FP/NP

Lügen und Illusionen

Konfetti und Fanfaren, Fahnen und Paraden: Nichts von dem, was man erwarten dürfte im so patriotischen wie pathetischen Amerika, begleitet das "Ende des Kampfeinsatzes im Irak". » mehr

fpmt_edeka_010510

03.05.2010

Region

Nach 44 Jahren: Kündigung mit 59

Marktredwitz - "Amoralisch", "überflüssig", "arrogant", "rechtswidrig", "menschenverachtend": Mit diesen Adjektiven haben am Freitag bei einer Demonstration vor der Agentur für Arbeit in Marktredwitz ... » mehr

fpha_jafi_mergner_140110

14.01.2010

Region

Politisches Handeln vor religiösem Hintergrund

Münchberg - Die Hilflosigkeit der westlichen Welt und der Amerikaner gegenüber radikal indoktrinierten Islamisten macht Angst. Die an Menschenverachtung grenzende Missachtung der Frauen in bestimmten,... » mehr

fpha_am_mn_moedlareuth1_111

11.12.2009

Region

Abend des Erinnerns und des Feierns

Von Weitem waren die Fackeln zu sehen: Bürger aus Gefell, Töpen, Gebersreuth und Tiefendorf/Straßenreuth zogen nach Mödlareuth zu einem Abend des Erinnerns und des Feierns. Vor 20 Jahren war die trenn... » mehr

fpva_Misslareuth_101109

10.11.2009

Region

"Gottseidank sind wir wieder vereint"

"Wir lassen uns nicht von den Pessimisten unseren Lebenstraum vermiesen. Ein Traum ist in Erfüllung gegangen, als vor 20 Jahren die menschenverachtende Mauer fiel und auch mit Blick auf die Zukunft is... » mehr

20 Jahre Mauerfall

04.11.2009

Region

Flucht um jeden Preis

Zwischen 11. September und 19. Dezember 1989 kommen 300 000 Menschen nach Bayern. Allesamt sind sie auf der Flucht vor dem menschenverachtenden System in der DDR. » mehr

Logo Thema des Tages

12.10.2009

Oberfranken

Gespaltene Seele als Rettung gegen Nazi-Doktrin

Bad Alexandersbad - Ein Jude, der das Dritte Reich unter den Nazis überlebte, inmitten seiner mächtigen Todfeinde, in einer menschenverachtenden Zeit. Eine unglaubliche, eine wahre Geschichte. » mehr

fpku_festival_3sp_150709

15.07.2009

FP

Man müsste schöner lügen können

Mödlareuth - Das ist doch mal erfrischend anders im einst geteilten Dorf Mödlareuth: Da steht einer auf der Bühne, der nicht gebetsmühlenartig das innige Zusammenwachsen von Ost und West beschwört, so... » mehr

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg

26.01.2009

Oberfranken

Starke Oberfränkin an Stauffenbergs Seite

Heinersreuth – In der Familie derer von Lerchenfeld heißt sie nur „Tante Nina“: Elisabeth Magdalena Schenk Gräfin von Stauffenberg. » mehr

fpmhz_k_rechts_140109

14.01.2009

Region

Wachsam sein und Zivilcourage zeigen

Helmbrechts – Nicht mehr nur mit dumpfen Parolen, sondern mit geschickt in Musik oder auch im Internet verpackten Botschaften versuchen Rechtsextreme, Anhänger für ihre menschenverachtende Ideologie z... » mehr

Wunsiedel feiert "Tag der Demokratie"

17.08.2007

Region

Wunsiedel freut sich auf bunten Tag

Bunt zugehen wird es morgen in Wunsiedel: Rund 30 Organisationen werden in der Innenstadt ein Programm für die Demokratie bieten. Die Jugendinitiative beteiligt sich nicht nur an den Aktionen in Wunsi... » mehr

fpnai_fz223_bild1

20.07.2007

Region

Tod und Elend im „Fröhlichen Tal“

Ein leerer Zementsack als Unterhemd bei grimmiger Kälte, gestreifte Häftlingskleidung, Holzschuhe, Essnäpfe mit eingravierten Häftlingsnummern – mit diesen und anderen Exponaten dokumentiert die Geden... » mehr

fpnai_fz223_bild1

08.06.2007

Region

Tod und Elend im „Fröhlichen Tal“

Ein leerer Zementsack als Unterhemd bei grimmiger Kälte, gestreifte Häftlingskleidung, Holzschuhe, Essnäpfe mit eingravierten Häftlingsnummern – mit diesen und anderen Exponaten dokumentiert die Geden... » mehr

^