Lade Login-Box.

MENSCHENWÜRDE

Peter Küspert

09.11.2019

Hof

Der "Kitt" der Gesellschaft

Er ist das, was man den "großen Sohn" einer Stadt nennt, einer, der hier in Hof Kindheit und Jugend, die Schulzeit bis zum Abitur verbrachte und dann auszog, um Karriere zu machen. » mehr

Bundesverfassungsgericht

05.11.2019

Brennpunkte

Bundesverfassungsgericht kippt harte Hartz-IV-Sanktionen

Jobcenter drehen Hartz-IV-Beziehern den Geldhahn zu, wenn sie nicht mitziehen. Das verstößt gegen die Menschenwürde, sagt jetzt das Bundesverfassungsgericht. Die Richter schreiten direkt ein - und tre... » mehr

Seit 70 Jahren bildet das Grundgesetz den festen und sicheren Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung in der Bundesrepublik. Foto: Stephanie Pillick/dpa

05.11.2019

Oberfranken

"Es geht vor allem um Freiheit"

Peter Küspert, der aus Hof stammende Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofes, sieht das Grundgesetz als ein wichtiges Band. Es hält die Gesellschaft zusammen. » mehr

19.06.2019

Deutschland & Welt

UN wollen mit Aktionsplan gegen Hassbotschaften vorgehen

Die Vereinten Nationen haben zum Kampf gegen die weltweite Zunahme von Hassreden aufgerufen. «Sie sind ein direkter Angriff auf unsere Grundwerte von Toleranz, Inklusion und Respekt für Menschenrechte... » mehr

18.06.2019

Deutschland & Welt

UN stellen Aktionsplan gegen Hassbotschaften vor

Die Vereinten Nationen haben einen Aktionsplan gegen die weltweite Zunahme hasserfüllter Äußerungen vorgestellt. Hassreden seien ein direkter Angriff auf Grundwerte wie Toleranz, Inklusion und Respekt... » mehr

23.05.2019

Deutschland & Welt

Gericht stuft NPD-Wahlplakate als volksverhetzend ein

Die umstrittenen Wahlplakate der rechtsextremen NPD sind volksverhetzend. Das Oberverwaltungsgericht in Bautzen wies damit eine Beschwerde der NPD zurück. Die Stadt Zittau hatte die Plakate mit den Sl... » mehr

Grundgesetz

23.05.2019

Topthemen

Grundgesetz - Warum heißt es nicht Verfassung?

Nach dem Zusammenbruch aller demokratischen Regeln in Deutschland gab es nach dem Weltkrieg eine neue Chance. Der Mensch - nicht der Staat - sollte mit der neuen Verfassung in den Vordergrund rücken. ... » mehr

Es geht um die Zukunft des Kontinents

14.05.2019

FP/NP

Es geht um die Zukunft des Kontinents

Bei den Europawahlen am 26. Mai stellen die Bürger die Weichen, wie dem tiefgreifenden Wandel auf unserem Kontinent begegnet wird. Zum ersten Mal in der Geschichte der EU ist mit dem Vereinigten König... » mehr

Die neu formierte Ortsgruppe Marktredwitz von Amnesty International mit Urs Fiechtner (von links): Anita Berek, Vorsitzende Christine Eisa, Ibrahim Zengin, Urs Fiechtner, Klaus Haussel, Christl Götz, Henriette Ernstberger, Gabi Kollaschinski und der zweite Bürgermeister Horst Geißel. Foto: Uschi Geiger

12.04.2019

Region

Die Freiheit stirbt leise

Urs Fiechtner, Autor und Menschenrechtsaktivist, spricht in Marktredwitz über den Verfall der Werte. Er fordert Engagement, egal, wo und wie. » mehr

Gemeinsam für mehr Menschenwürde: Urs Fiechtner (links) und Sergio Vesely.	Foto: Matthias Kuhn

24.03.2019

Region

Texte und Musik für mehr Menschenwürde

Der Schriftsteller Urs Fiechtner und der Musiker Sergio Vesely treten bei einer Konzertlesung im Meisterhaus auf. Sie engagieren sich in den Wochen gegen Rassismus. » mehr

Moderator Gerd Pöhlmann mit Hamado Dipama, Petra Ernstberger und Arno Speiser (von links) wandten sich entschieden gegen Rassismus. Foto: Peter Pirner

13.03.2019

Fichtelgebirge

Dialog, wo er möglich ist

Soll man mit "Rechten" reden? Darüber wird in Selb auf dem Podium im JAM und im Publikum diskutiert. Die Antwort ist differenziert - aber einhellig. » mehr

Dagmar Neubert-Wirtz beleuchtet am Mittwoch, 13. März, die Europa-Wahlen. Foto: pr.

06.03.2019

Region

Viele Aktionen für mehr Menschenwürde

Am Montag beginnen im Landkreis Wunsiedel die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Eine Podiumsdiskussion im Jugend- und Kulturzentrum Selb bildet den Auftakt. » mehr

Hanna Keding von der Arbeiterwohlfahrt Arzberg, Michaela Hermannsdörfer von der VHS Fichtelgebirge und Anne Franziska Tauber von der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaften für Demokratie (von links) präsentieren die Plakate und das Programm der Internationalen Wochen gegen Rassismus, die heuer erstmals im ganzen Landkreis Wunsiedel stattfinden. Foto: Andreas Godawa

26.02.2019

Region

Gemeinsamer Einsatz für Menschenwürde

Vom 11. bis 24. März organisiert ein breites Bündnis die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Erstmals findet diese Aktion im gesamten Landkreis statt. » mehr

Entstanden im letzten Jahr beim medizinischen Camp in Nordindien: Dr. Michael Dykta behandelt eine Frau, die Frau links neben ihm ist eine der indischen Helferinnen, der Mann im blauen T-Shirt ein Rettungsassistent aus Deutschland, der ebenfalls zum Team gehörte.

06.12.2018

Region

Skalpell und ein Lächeln

Der Hofer Mediziner Dr. Michael Dykta leistet Hilfe in Bangladesch und Indien.Was er dort sieht, hat mit Menschenwürde nichts zu tun. Aber es gibt Lichtblicke. » mehr

Wilfried Kukla (Die Grünen)

19.09.2018

Oberfranken

Wilfried Kukla (Die Grünen)

Stimmkreis Wunsiedel-Kulmbach » mehr

17.08.2018

FP/NP

Stresstest zum 70.

Offiziell wird der große Geburtstag erst im Frühjahr gefeiert, aber vor exakt siebzig Jahren legte der Verfassungskonvent auf der Insel Herrenchiemsee die Grundlagen für das, was in den Monaten danach... » mehr

23.03.2018

Fichtelgebirge

Pfarrer wendet sich an Markus Söder

Klaus Wening aus Marktredwitz ist vom Schicksal der Familie Jamalov erschüttert. Er bittet den Ministerpräsidenten, sich der Sache anzunehmen. » mehr

22.03.2018

Region

SPD Schwarzenbach kritisiert Kögler

In einer Ausschussssitzung hat sich der SPD-Ortsverein Schwarzenbach an der Saale die jüngsten Äußerungen des AfD-Kreisvorsitzenden und Leiters der Oberkotzauer Mittelschule Gerd Kögler kritisiert. Di... » mehr

Unwort des Jahres 2017

16.01.2018

dpa

Das «Unwort des Jahres» 2017 heißt «alternative Fakten»

Auf «Gutmensch» und «Volksverräter» folgen «alternative Fakten»: Mit dem «Unwort des Jahres» soll die Sensibilität für Sprache gefördert werden. Dabei werden Begriffe angeprangert, die gegen das «Prin... » mehr

Urnengrab

23.11.2017

dpa

Umzug von Hinterbliebenen ist kein Grund für Urnenumbettung

Der Schutz der Totenruhe ist ein hohes Gut. Denn die Würde des Menschen wirkt über dessen Tod hinaus. Daher müssen Angehörige wichtige Gründe haben, wenn sie Urnen von Verstorbenen umbetten wollen. » mehr

Konrad Schmidling (rechts im Bild), neuer Außenstellenleiter im Weißen Ring für die Stadt Hof und die Landkreise Hof und Wunsiedel, nimmt von Josef Wittmann, Landesvorsitzender Weißer Ring Bayern-Nord und ehemaliger Polizeidirektor, seinen Dienstausweis entgegen. Foto: Silke Meier

14.11.2017

Region

Konrad Schmidling leitet Weißen Ring

Der Selber übernimmt die regionale Außenstelle und stellt sich damit in den Dienst von Kriminalitätsopfern. Ein früherer Mitschüler führt ihn das Amt ein. » mehr

Die AWO hat nach mehr als zweijähriger Bauzeit das ganz neu gestaltete Heiner-Stenglein-Seniorenheim in Kulmbach eingeweiht. Von links: AWO-Ehrenkreisvorsitzender Oskar Schmidt, stellvertretender Kreisvorsitzender Hartmut Rochholz, Landrat Klaus Peter Söllner, Einrichtungsleiter Ralf Hammer, AWO-Landesvorsitzender Professor Dr. Thomas Beyer, Architekt Hans-Hermann Drenske und AWO-Kreisvorsitzende Inge Aures.	Foto: Gabriele Fölsche

16.09.2017

Region

Ein Platz voller Licht und Farben

Bei der Einweihungsfeier für das neue Seniorenheim Am Rasen waren sich alle Gäste einig: Die gewaltige Investition, die die AWO geschultert hat, hat sich mehr als gelohnt. » mehr

Altenpflege

12.09.2017

Gesundheit

Die Würde des Menschen wird in der Pflege täglich angetastet

Im Artikel 1 des Grundgesetzes heißt es: «Die Würde des Menschen ist unantastbar.» Doch das Leben spricht oft eine andere Sprache. Es gibt wohl in keinem Bereich so viele Verstöße gegen Artikel 1 wie ... » mehr

"Nur klar definierte und gelebte Werte sichern langfristig die Überlebensfähigkeit von Unternehmen": Mit deutlichen Worten wandte sich Dr. Dr. Asfa-Wossen Asserate an seine Zuhörer auf Kloster Banz. Foto: VBW

22.07.2017

FP/NP

Der Prinz und die soziale Marktwirtschaft

Dr. Asfa-Wossen Asserate sieht Werte als den Klebstoff jeder Gesellschaft an. Doch die Industrie handle oftmals nach anderen Grundsätzen. » mehr

Stille Mahnung

22.03.2017

FP

Die Weiße-Rose-Ausstellung tourt durch Tschechien

Die Weiße Rose Stiftung e. V. zeigt ihre Wanderausstellung "Die Weiße Rose. Der Widerstand von Studenten gegen Hitler" erstmals in mehreren tschechischen Städten in landessprachlicher Version. » mehr

Elisabeth Scharfenberg

08.01.2017

Oberfranken

Scharfenberg spricht sich für Sexdienste auf Rezept aus

Die Bundestagsabgeordnete aus Rehau stößt eine Diskussion an und sorgt damit für Aufsehen. Sie sagt, wer über Menschenwürde im Pflegeheim spreche, komme auch um das Thema Sex nicht herum. » mehr

22.12.2016

Region

Friedrich spricht über Grenzen der Toleranz

Der Abgeordnete spricht in Naila. Die Integration der Flüchtlinge könne nur auf der Grundlage der christlichen Tradition geschehen. » mehr

Demonstranten "begrüßen" AfD

21.10.2016

Region

Demonstranten "begrüßen" AfD

Unter dem Motto "Farbe bekennen zu Demokratie, Toleranz und Menschenwürde" haben am Donnerstagabend mit Transparenten und einem Pfeifkonzert rund hundert Demonstranten gegen die Veranstaltung der AfD ... » mehr

"Auch der, der die Menschenwürde mit Füßen tritt, unterliegt der Menschenwürde": Ein Teilnehmer einer rechtsextremen Demonstration hält im November vergangenen Jahres während eines Marsches durch Wunsiedel eine Fackel in der Hand.

25.04.2016

Region

Kreuz gegen Hakenkreuz

Was das christliche Abendland ist, dazu hat die evangelische Kirche auch eine Meinung. Die Landessynode positioniert sich nach ihrer Sitzung in Hof gegen Rechts. » mehr

Interview: mit Peter Küspert, Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshof

16.04.2016

FP/NP

"Kunst braucht die Freiheit"

Wie geht das Bundesverfassungsgericht mit Kunst und Satire um? Peter Küspert, Bayerns oberster Richter, erklärt die juristische Checkliste. » mehr

Die Kreisumlage sinkt um ganze zwei Punkte, und trotzdem können sich nur neun von 27 Kommunen freuen. Wer finanziell zuletzt ganz gut da stand, dem bringt diese Erleichterung nur wenig.

07.03.2016

Region

Nachdenkliche Worte des Landrats

Der Landkreis-Haushalt ist beschlossene Sache. Alle Kreisräte stimmen dem Zahlenwerk zu. Damit geht auch der Sparkurs weiter. » mehr

Die Teilnehmer der ökumenischen Friedensandacht sollen Kerzen und Teelichter mitbringen, um ein eindrucksvolles Lichterkreuz bilden zu können. Foto: Miedl

12.11.2015

Fichtelgebirge

Lebendiges Lichterkreuz als klare Botschaft gegen Hass

"Wunsiedel ist bunt" - die Aktionen am Samstag beginnen mit einer ökumenischen Andacht. Dabei spielen Liebe, Menschenwürde und Kerzen eine große Rolle. » mehr

Sie legten Kränze als Symbol gegen Fremdenfeindlichkeit nieder (von links): Pfarrer Thomas Berthold, Regina Scholz und Stefan Pöhlmann. Foto: Werner Bußler

10.11.2015

Region

Ein Zeichen gegen Fremdenhass

Um an die Gräueltaten der Nazis in der Pogromnacht 1938 zu erinnern, legen Stadt und Kirche in Helmbrechts Kränze nieder. Der Tenor: Nur das Gedenken mahnt für die Zukunft. » mehr

Die Aufmachung der Facebook-Gruppe (FB) "Stadt Münchberg und Umgebung" zeigt im Hintergrund eines der Münchberger Wahrzeichen: die Stadtkirche Peter und Paul. Im Vordergrund sind einige Gebäude der Lindenstraße zu erkennen.

09.09.2015

Region

Münchberg diskutiert auch virtuell

Die Facebookgruppe "Stadt Münchberg und Umgebung" hat mehr als 1300 Mitglieder. Sie bietet Bürgernähe - aber auch hier gelten Grenzen der Meinungsfreiheit. » mehr

Maximilian Busl zur Tragödie der Flüchtlinge

04.09.2015

FP/NP

Die Hoffnung stirbt

Trauer und Respekt vor der Würde des Menschen verbieten es, alles und jedes zu zeigen, nur weil man in der Lage dazu wäre. Wichtiger als jede noch so berechtigte Betroffenheit ist das Innehalten. » mehr

13.03.2015

Region

Strafe für antisemitische Hetze

Weil er sich auf einer Facebook-Seite der NPD als "professioneller Judenschlächter" ausgibt, steht ein Diabetiker vor Gericht. Hier nennt er seine Mitteilung "Ausrutscher" - wenn er Unterzucker habe, ... » mehr

Maximilian Busl  zur Demonstrationsfreiheit

20.01.2015

FP/NP

Allerletzte Option

Lässt sich der Staat erpressen? Die Versammlungsfreiheit ist ein Grundrecht, das durch das Grundgesetz, Artikel acht, besonders geschützt ist. Es hat damit dieselbe Bedeutung wie beispielsweise die Wü... » mehr

Die Armut in Deutschland verträgt sich nicht mit dem Begriff der Freiheit - dies betonte die Grünen-Politikerin Claudia Roth während des Sozialempfangs in Hof.

29.06.2014

Region

Grüne fordern gerechtere Gesellschaft

Eine barrierefreie Gesellschaft für alle fordert Claudia Roth während des Hofer Sozialempfangs im Theater Hof. Jeder Mensch habe Anspruch auf Teilhabe und Entwicklungsmöglichkeiten. » mehr

Die Armut in Deutschland verträgt sich nicht mit dem Begriff der Freiheit - dies betonte die Grünen-Politikerin Claudia Roth während des Sozialempfangs in Hof.

30.06.2014

Region

Grüne fordern gerechtere Gesellschaft

Eine barrierefreie Gesellschaft für alle fordert Claudia Roth während des Hofer Sozialempfangs im Theater Hof. Jeder Mensch habe Anspruch auf Teilhabe und Entwicklungsmöglichkeiten. » mehr

An die Küchenwand seiner Wohnung hat Uwe Moreth das Lebensmotto geschrieben, an das er sich bis zuletzt halten will.	Foto: lk

20.12.2013

Region

Menschenwürde - bis zuletzt

Schwerstkranke wie Uwe Moreth fühlen sich in der Palliativstation des Hofer Sana-Klinikums in besten Händen. Doch die Station bleibt über die Feiertage geschlossen - aus betriebsinternen Gründen. » mehr

19.12.2013

Oberfranken

Plädoyer für eine menschenwürdige Pflege

In Hochfranken ist die Zahl der Pflegebedürftigen besonders hoch. Der VdK fordert eine Reform der Pflegeversicherung, bei der die Menschenwürde der Pflegebedürftigen im Mittelpunkt steht. » mehr

Mit der Aktion "Wunsiedel ist bunt, nicht braun" haben viele Menschen ein Zeichen gesetzt und bundesweit andere dazu ermutigt, gegen rechte Umtriebe auf die Straße zu gehen. Das Foto zeigt eine Aktion im Jahr 2005 - dem Jahr, in dem das "Bündnis für Toleranz" gegründet wurde. 	Foto: Archiv

16.11.2013

Region

Wunsiedel ist bunter denn je

Rund 350 Menschen sind am Samstagnachmittag durch die Stadt gezogen, um mutig für Menschenwürde einzutreten und Flagge gegen Rechts zu zeigen. » mehr

Nasratullah Popalzai gestern vor dem Schlot in Kulmbach, von dem er sich aus Angst vor der drohenden Abschiebung im Februar in den Tod stürzen wollte. 	Foto: Burger

29.06.2013

Oberfranken

Verzweifelte Schreie um Hilfe

Ein junger Afghane droht in Kulmbach von einem Kamin zu springen. Viele bieten Unterstützung an. Am Ende bleibt er mit seiner Angst doch allein. » mehr

Ein Tabuthema erörterten Frankenpost-Autor Gert Böhm und die Alzheimer-Expertin Martha Link während ihres Spaziergangs am Förmitzspeicher.

13.03.2013

Oberfranken

Was bleibt, ist die Würde des Menschen

Frankenpost-Autor Gert Böhm geht einmal im Monat mit bekannten Persönlichkeiten aus der Region spazieren - und spricht mit ihnen über Gott und die Welt. Über die wachsenden Probleme mit Demenzkranken ... » mehr

Schülerinnen und Schüler des Luisenburg-Gymnasiums Wunsiedel präsentierten in Röslau ihr Projektseminar "Die Würde des Menschen achten, wenn das Leben an seine Grenzen kommt". Unser Bild zeigt die Gymnasiasten zusammen mit ihrem Seminarleiter Oberstudienrat Helmuth Stäudel (obere Reihe, Vierter von links) . 	Foto: pr.

09.03.2013

Region

Ernstes Thema im Unterricht

Beim Diakonieverein Röslau stellen Wunsiedler Gymnasiasten ihr Projekt vor. Die Arbeit gewährt Einblick in die Berufswelt. » mehr

Protestaktion Wunsiedel

15.11.2012

Region

Nazi-Demo: Demokraten in Wunsiedel wehren sich

Am Samstag durften nach einem Gerichtsbeschluss wieder Neonazis durch Wunsiedel marschieren. Hier geht's zur Dokumentation. » mehr

Die Wunsiedler werden am Samstag dem rechtsextremistischen Mob das Feld nicht überlassen. 	Foto: Archiv

15.11.2012

Region

Rechtsextreme im Fokus

Der Leiter der Projektstelle gegen Rechtsextremismus hält die Vertreter des Freien Netzes Süd für "manifeste Nationalsozialisten". Deshalb fordert er die Menschen auf, am Samstag Flagge zu zeigen. » mehr

Martin Becher

20.10.2012

Region

Appelle eines ehemaligen Münchbergers

Münchberg-Poppenreuth - Während der Verleihung des Titels "Schule ohne Rassismus" hat Martin Becher, Geschäftsführer der Initiative "Bayerisches Bündnis für Toleranz, Demokratie und Menschenwürde", di... » mehr

Freuen sich über die Auszeichnung zur "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" (von links): Der Landeskoordinator der Aktion, Stefan Lutz-Simon aus Würzburg, die sechs Jean-Paul-Schüler aus dem Arbeitskreis, Schirmherr Dr. Hans-Peter Friedrich und Schulleiter Dr. Markus Köhler. 	Foto: Schmidt

31.07.2012

Region

Gymnasium setzt Zeichen

Im Beisein von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich erhält das Jean-Paul-Gymnasium das Prädikat "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Das Schild erhält einen Ehrenplatz. » mehr

Die besten Absolventen der drei Abschlussklassen erhielten Buchpreise. Im Bild (hinten, von links): der Klassenlehrer der M 10, André Ott, der Klassenlehrer 9 b, Armin Busch, Stefan Krömer , Mike Pajonk, Franz Süß, Kai Richter, Patrick Lorenz und der Klassenlehrer der 9 a, Martin Gruber. Vorne, von links: Julian Brömel, Layla Frank, Tobias Mitschke, Florian Fischer, Jessica Woiwode, Sandra Schuldner, Bürgermeister Thomas Fein und Schulleiter Rainer Schatz. 	Foto: Engel

25.07.2012

Region

Abschied nach 1200 Tagen

Die erfolgreichen Absolventen der Mittelschule Poppenreuth erhalten bei der Entlass- feier viel Beifall. Als erster Jahrgang haben sie eine Projektprüfung abgelegt. » mehr

Der Kaufmännische Leiter der Klinik Herzoghöhe Christoph Vogel (Zweiter von links) führte die Teilnehmer der CSA-Bezirkskonferenz durch seine Klinik und erläuterte auch den Neubaubedarf im Detail. Auf dem ist er im Gespräch mit dem oberfränkischen CSA-Bezirksvorsitzenden Heinz Hausmann sowie dem CSA-Kreisvorsitzenden Dr. Jürgen Henkel und seinem Stellvertreter Florian Goßler (von rechts) aus Wunsiedel zu sehen. 	Foto: pr.

02.04.2012

Region

Sozialer Dialog auf allen Ebenen

Oberfränkische CSA- Vertreter besichtigen die Reha-Klinik Herzoghöhe. In der Bezirkskonferenz weist Kreisvorsitzender Dr. Jürgen Henkel auf eine geplante Umfrage hin. » mehr

Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde: Dr. Hans-Peter Friedrich verewigt sich in Trogen. 	Foto: Hüttner

28.03.2012

Region

Innenminister Friedrich besucht Trogen

Zum 50. von Wolfgang Steinhäuser kommt hoher Besuch in die Gemeinde. Der Bundesminister spricht von seiner eigenen Jugend und trägt sich in das Goldene Buch der Gemeinde ein. » mehr

^