MINISTER

Chemnitz

10.09.2018

Hintergründe

Maaßen und die Radikalisierung des bürgerlichen Milieus

Die Sommerpause ist vorbei, der Bundestag debattiert diese Woche über den Haushaltsentwurf für 2019. Doch über Geld spricht in Berlin kaum jemand. Hauptgesprächsthema sind Hans-Georg Maaßen und die Fr... » mehr

Laura Flessel

04.09.2018

Brennpunkte

Regierungsumbildung in Paris

Turbulenzen in Frankreich: Die Rücktritte von zwei Ministern erzwingen eine Neuaufstellung der Regierung. Der Nachfolger für Umwelt-Ressortchef Hulot gilt als ein politisches Schwergewicht. » mehr

Vom 23. bis zum 28. Oktober laufen wieder die Internationalen Hofer Filmtage - ein Beispiel für das Engagement der Hofer in Sachen Kultur. Archiv-Foto: Frank Wunderatsch

02.09.2018

Kunst und Kultur

Engagement braucht Förderung

In Hof stellt Staatsminister Georg Eisenreich höhere Zuschüsse im Bereich Kultur in Aussicht. Er zeigt sich beeindruckt vom Engagement der Bürger. » mehr

Francoise Nyssen

29.08.2018

Kunst und Kultur

Ernüchterung im Land von Molière - Kulturministerin vor dem Aus?

Gefahr von Interessenkonflikt, Vorermittlungen und eine enttäuschte Kulturszene: Die hohen Erwartungen an Frankreichs Kulturministerin sind verpufft. Ihre Amtszeit könnte bald zu Ende sein. » mehr

Die Geschäftsleitung der Firma Thüga Smart Service informiert den Staatsminister über das Glasfasernetz. Unser Bild zeigt (von links) Alexander König, Dr. Alexander Haßdenteufel, Franz Schulte, Peter Hornfischer und Staatsminister Dr. Florian Herrmann.	Fotos: Faltenbacher

24.08.2018

Naila

Staatsminister sagt Unterstützung zu

Florian Herrmann besucht die Stadt Schwarzenbach am Wald und das Nailaer Unternehmen Thüga Smart Service. Er freut sich über die gute Entwicklung im ländlichen Raum. » mehr

Ein Jahr hat der 20-jährige Ehsan in Stadtsteinach den Beruf eines Altenpflegehelfers gelernt. Er wollte auch noch die dreijährige Ausbildung zum Altenpfleger machen, hatte Angebote. Doch obwohl Pflegekräfte dringend gebraucht werden und Ehsan sehr gute Bewertungen hat, darf er als afghanischer Flüchtling nicht arbeiten. Foto: Privat

23.08.2018

Kulmbach

Welle der Hilfsbereitschaft für Ehsan

Ein 20-jähriger Afghane hat in Stadtsteinach Altenpflegehelfer gelernt. Er hat beste Bewertungen. Doch obwohl er dringend gebraucht würde, bekommt er keine Arbeitserlaubnis. » mehr

Das ist der Masterplan für die Waldsassener Gartenschau-Bewerbung mit dem Klostgarten. In nächster Zeit dürfte sich zeigen, ob und in welchem Umfang Teile des Konzepts verwirklicht werden. Plan: Büro "Ideenfinden"

09.08.2018

Marktredwitz

Minister sieht viel Potenzial

Auch wenn es für eine Gartenschau nicht reicht: Zumindest Teile des Konzepts will Waldsassen umsetzen. Marcel Huber empfiehlt die Neugestaltung des Klostergartens. » mehr

Die CSU setzt auf die Landarztquote, um jungen Medizinern eine Praxis im ländlichen Raum schmackhaft zu machen.	Foto: Bernd Weissbrod, dpa

02.08.2018

Fichtelgebirge

Damit der Arzt auch morgen noch kommt

Die medizinische Versorgung auf dem Land steht im Mittelpunkt eines Abends mit Gesundheitsministerin Melanie Huml. Es gibt gute Ansätze. » mehr

Viel Freund, viel Ehr: Die Ehrenamtlichen aus Limmersdorf holten sich im Markgräflichen Opfernhaus in Bayreuth aus den Händen von Heimatminister Albert Füracker (mittlere Reihe, rechts) ihre Porzellanlöwen ab. Foto: Andreas Harbach

17.07.2018

Kulmbach

Heimat ist, was einen auffängt

Minister Albert Füracker zeichnet bei einem Festakt in Bayreuth sechs oberfränkische Institutionen mit dem Heimatpreis aus. » mehr

Einsatz für gesellschaftlichen Zusammenhalt

15.07.2018

Hof

Einsatz für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Ministerin Kerstin Schreyer spricht in Münchenreuth. Sie übt deutliche Kritik an der Arbeitsmarkt- Politik in Berlin. » mehr

Chinesische Investoren strecken ihre Fühler zunehmend nach Bayern aus. Ein Beispiel ist der Roboter-Spezialist Kuka. Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer begrüßt Investitionen aus China grundsätzlich. Bei der sogenannten kritischen Infrastruktur mahnt er allerdings zur Vorsicht. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

05.07.2018

Wirtschaft

Eine Ansiedlungspolitik aus einem Guss

Franz Josef Pschierer ist seit März bayerischer Wirtschaftsminister. Ein Gespräch über Steuer- wettbewerb, chinesische Investoren und den ländlichen Raum. » mehr

Landräte, Bürgermeister sowie Verbands- und Wirtschaftsvertreter aus der Metropolregion Nürnberg teilten Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (vorne, Mitte) in Berlin ihre Pläne und Wünsche mit. Der zeigte sich durchaus aufgeschlossen.	Fotos: Metropolregion Nürnberg/Axel Eisele, IHK zu Coburg

29.06.2018

Wirtschaft

Ein langer Wunschzettel an den Minister

Eine Delegation der Metropolregion Nürnberg spricht bei Andreas Scheuer vor. Der überrascht mit durchaus konkreten Zusagen. » mehr

Landrat und Stiftungsratsvorsitzender Klaus Peter Söller erklärt Staatsministerin Ilse Aigner die laufenden Revitalisierungsmaßen am Nordflügel. Von links OB Henry Schramm, MdL Ludwig von Lerchenfeld, Staatsministerin Ilse Aigner, MdL Martin Schöffel, Landrat Klaus Peter Söllner, Bürgermeister Martin Bernreuther, Abteilungsdirektorin Marion Resch-Heckel, Architekt René Völk und Projektleiter Klaus Bodenschlägel. Foto: Werner Reißaus

25.06.2018

Kulmbach

Kraftakt für den Erhalt des Schlosses

Bauministerin Ilse Aigner überzeugt sich in Thurnau, wie historische Bausubstanz erhalten und mit Leben erfüllt wird. Politiker machen deutlich: Ohne Förderung geht das nicht. » mehr

Stütze für Senioren: Preisträgerin Doris Hopperdietzel (links) mit Tochter Ute Hopperdietzel. Foto: StMGP

10.06.2018

Rehau

Rehauerin Rentnerin wird zur Stütze für Senioren

Die bayerische Ministerin Melanie Huml zeichnet Doris Hopperdietzel für ihr Engagement aus. Der Dienst für Alte werde immer wichtiger. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

21.05.2018

Naila

Ministerin Aigner will Hängebrücke unterstützen

Die stellvertretende Ministerpräsidentin zeigt sich bei einer Wanderung im Höllental angetan von den Plänen. Auch Kommunalpolitiker bewerten das Projekt positiv. » mehr

"Streiten Sie nicht untereinander, halten Sie zusammen", rät Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (Dritte von rechts) den Landwirten. Unser Bild zeigt sie mit (von rechts) Werner Barthold, Manuela Kolbe, Dr. Hans-Peter Friedrich, Harald Fischer, Gerald Hick und Karin Wolfrum.	Foto: cp

12.05.2018

Hof

Ministerin hört Hilferufe der Bauern

Von der Ferkelkastration bis zum Damoklesschwert Schweinepest: Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber nimmt eine ganze Liste mit Sorgen der Landwirte in Empfang. » mehr

"Sicherheitspolitik für Bayern und dem Bund aus einem Guss" versprach der bayerische Innenminister Joachim Herrmann beim Jahresempfang der Kreis-CSU in Marktleuthen. Foto: Rainer Maier

11.05.2018

Fichtelgebirge

CSU hat Lust darauf, Zukunft zu gestalten

Eine starke Polizei, einen durchsetzungsfähigen Staat, leistungsfähige Kommunen und gleichwertige Lebensverhältnisse im ganzen Land: Das will Minister Herrmann. » mehr

09.05.2018

Hof

Neue Ministerin diskutiert mit Bauern

"Ihr könnt mich als Eure Verbündete haben", sagt Michaela Kaniber in die Runde. Zwei Stunden lang hat die neue bayerische Landwirtschaftsministerin da gerade mit etwa 30 Bauern aus Hochfranken gesproc... » mehr

Ludwig Spaenle widmet sich neuen Aufgaben.	Archivfoto: Andreas Gebert/dpa

08.05.2018

Oberfranken

Ludwig Spaenle neuer Antisemitismus-Beauftragter

Der ehemalige Kultusminister soll sich fortan um jüdisches Leben in Bayern kümmern. Die Freien Wähler kritisieren, dass derzeit viele neue Posten geschaffen würden. » mehr

Von Norbert Wallet

06.05.2018

FP/NP

Der falsche Kampf

Bereits nach den ersten Arbeitswochen des vierten Kabinetts Merkel lässt sich klar erkennen, welche Minister zu den entscheidenden Köpfen der neuen Regierung gehören werden. Und einer ragt da besonder... » mehr

Vor laufenden Kameras: Justizminister Winfried Bausback nennt erste Details zur neuen Abschiebe-Haftanstalt neben der JVA Hof. Zusammen mit dem bayerischen Landesamt für Asyl sollen damit Abschiebungen beschleunigt werden. Derzeit warten Betroffene durchschnittlich 21 Tage bis zu ihrer erzwungenen Ausreise.	Fotos: Uwe von Dorn

30.04.2018

Region

Mit Tempo zur neuen Haftanstalt

Das Abschiebe-Gefängnis bedeutet auch viel Arbeit für die Hofer Polizei. Sie soll mehr Mitarbeiter erhalten. Der Bau der neuen Einrichtung läuft nun mit Hochdruck an. » mehr

"Bayerische Pflanze des Jahres " ist eine Ringelblume und heißt "Luggi - unser Sunnyboy". Getauft wurde die Pflanze von (von links): Roland Albert, Martin Gramsch, Martin Schöffel, Oliver Weigel, Barbara Gramsch, Michaela Kaniber und Dr. Karl Döhler. Foto: Michael Meier

29.04.2018

Fichtelgebirge

Landwirtschaftsministerin tauft Sunnyboy

Eine Ringelblume ist die "Bayerischen Pflanze des Jahres". Den Namen gibt ihr Michaela Kaniber in Marktredwitz. » mehr

22.04.2018

FP

Belgien erklärt deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe

Belgien hat ein vor Ostende entdecktes deutsches U-Boot und zwei weitere Wracks aus dem Ersten Weltkrieg als Kulturerbe anerkannt. Das erklärte der zuständige Minister Philippe De Backer am Samstag in... » mehr

Die neue Wissenschaftsministerin Professor Marion Kiechle (Zweite von rechts) sowie Heimat- und Finanzminister Albert Füracker (Zweiter von links) sprachen in München mit Oberbürgermeister Henry Schramm (links) und Landtagsabgeordnetem Martin Schöffel (rechts) über den geplanten Uni-Campus.

20.04.2018

Region

Erneuter Vorstoß in Sachen Campus

Oberbürgermeister Henry Schramm will einen runden Tisch mit der Uni Bayreuth und den zuständigen Ministern. In München stößt er damit auf offene Ohren. » mehr

11.04.2018

FP/NP

Floskelberg

Das ist aber mal eine wirklich gute Nachricht. Alle Kabinettsmitglieder seien sehr willig und freudig, ihre Aufgaben anzunehmen und auch umzusetzen. » mehr

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (rechts) zeichnet Bürgermeister Theo Bauer für den Genussort Nagel aus. Foto: Fotos Baumgart/StMELF

12.03.2018

Fichtelgebirge

Nagel birgt kulinarische Schätze

Das Kräuterdorf wird als einer von 100 Genussorten Bayerns ausgezeichnet. Bürgermeister Bauer ist stolz auf den Titel, der den Ort noch mehr ins Rampenlicht rückt. » mehr

Beim Blick auf die Brautkleider fühlten sich viele Besucherinnen an ihre eigene Hochzeit erinnert.

08.03.2018

Region

Landfrauen suchen das Glück

Optimismus verbreiten die Bäuerinnen im Landkreis Wunsiedel. Und fordern den von der Politik auch ein. Eine Brautmodenschau weckt Erinnerungen. » mehr

Über prominenten Besuch freuen sich die Mitarbeiter der Stadt Selb bei der Messe in Nürnberg: (von links nach rechts) Kristina Rödig, Amt für Wirtschaftsförderung und Tourismus Stadt Selb, Andrea Schindler, Automobilmuseum Fichtelberg, Michael Köllner, Trainer des 1. FC Nürnberg, Anna Wolf und Markus Döhla, Mitarbeiter Tourismuszentrale Fichtelgebirge, deren Leiter Ferdinand Reb, Sabine Ehm, Regionalmanagement Brücken-Allianz Bayern-Böhmen, und Jessica Maier, Vertreterin des Nördlichen Fichtelgebirges. Foto: pr.

07.03.2018

Region

Prominente Gäste am Selber Stand

Die Stadt hat bei zwei Messen mit Erfolg geworben. Ministerin Melanie Huml und Club-Trainer Michael Köllner schauten vorbei. » mehr

Interview: mit Markus Rinderspacher, Vorsitzender SPD-Landtagsfraktion

11.02.2018

Oberfranken

"Das Schlammcatchen muss ein Ende haben"

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Markus Rinderspacher, kritisiert, was sich in seiner Partei gerade tut. Dennoch glaubt er: Die SPD wird es packen. » mehr

Dorothee Bär

08.02.2018

Oberfranken

Wird sie Ministerin? Dorothee Bär gegen Spekulationen

Der Koalitionsvertrag war gerade ausgehandelt, da wurde Dorothee Bär schon als Ministerin in der neuen Groko gehandelt. » mehr

Dorothee Bär

07.02.2018

FP

Steigt Dorothee Bär zur Ministerin auf?

Die Ebelsbacherin soll das Ressort Entwicklungshilfe übernehmen. Doch klar ist bislang noch nichts. » mehr

Die Umgehung für Untersteinach ist ein kostspieliges Bauvorhaben. Kommt es jetzt zu einem Baustopp? Foto: Staatliches Bauamt

18.12.2017

Oberfranken

Brisanter Brief in der Brücken-Affäre

Wer ist für die umstrittene Planung der Untersteinacher Ortsumgehung verantwortlich? Die Bahn schiebt den Schwarzen Peter ans Bauamt zurück. » mehr

Trugen sich ins Goldene Buch ein (von rechts) Spenderin Kazuko Yamakawa und Gesundheitsministerin Melanie Huml mit Bürgermeister Jürgen Hoffmann.

16.11.2017

Fichtelgebirge

Gesundheitsministerin sieht Märchen wahr werden

Melanie Huml lobt das Yamakawa-Seniorenhaus als wichtige Bereicherung der Pflegelandschaft. Sie würdigt das Engagement aller Beteiligten. » mehr

Hermann Benker

10.11.2017

Oberfranken

„Die CSU hat ein Demokratie-Defizit“

Hermann Benker ist als Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft nach 14 Jahren nicht mehr angetreten. Im Interview spricht er über Erfolge und spart auch nicht an Kritik. » mehr

Neu und alt: Das alte Gesindehaus des Röthenbacher Schlosses ist über einen gläsernen Trakt verbunden mit dem neuen Gebäude. Für diese gelungene Gestaltung gab es nun einen Staatspreis. Archivfoto: zys

29.10.2017

Fichtelgebirge

Alt und Neu passen wunderbar zusammen

Das Architekten-Ehepaar Böttig aus Arzberg hat das Gesindehaus des Röthenbacher Schlosses saniert und erweitert. Dafür gibt es den Staatspreis "Dorferneuerung und Baukultur". » mehr

Marga Perner

20.10.2017

Fichtelgebirge

Marga Perner - ein Vorbild für viele

Die Tröstauerin erhält den Bayerischen Verdienstorden. Damit würdigt Ministerin Melanie Huml, dass die Frau ihr ganzes Leben der behinderten Tochter gewidmet hat. » mehr

96 Prozent der Haushalte in Ober- und Unterfranken sollen bis Ende 2018 mit schnellem Internet versorgt sein.

13.10.2017

Oberfranken

Franken nähert sich dem schnellen Internet

Lücken gibt es laut Minister Söder noch im westlichen Landkreis Hof sowie in kleineren Bereichen von Kronach, Lichtenfels und Coburg. Die SPD spricht von einer "Luftnummer". » mehr

Wie viele Kinder in einer Kita wie viele Betreuer haben müssen, hängt von der Zusammensetzung der Gruppen ab. Behinderte Kinder oder auch Migrantenkinder werden höher berechnet.

13.09.2017

Region

Kinderbetreuung auf hohem Niveau

Vorwürfe, in Kulmbach sei der Personalschlüssel in den Kitas schlechter als in ganz Bayern, weist der Chef der Diakonie zurück. Nur die Zahl der Kinder auf die Betreuer umzurechnen, sei nicht seriös. » mehr

Unter anderem mit einer besseren Verkehrserschließung und einer Erweiterung der Museen will das bayerische Finanz- und Heimatministerium wieder mehr Besucher auf das Kulmbacher Wahrzeichen, die Plassenburg, locken.	Foto: BSV/Hajo Dietz

12.09.2017

Region

Macht Söder die Plassenburg zur Chefsache?

Bayerns Heimatminister hat ein Konzept zur Verkehrserschließung der Burg in Auftrag gegeben. Auch eine Erweiterung der Museen ist geplant. » mehr

Feierten am Freitag die Einweihung des markanten Neubaus des Justizgebäudes (von links): Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Christine Künzel, die Präsidentin des Landgerichts Hof, Dr. Karl Döhler, Landrat des Landkreises Wunsiedel, Justizminister Winfried Bausback, Stephanie Kreisel, Bauoberrätin am staatlichen Bauamt, Landtragsabgeordneter Alexander König und Dr. Oliver Bär, Landrat des Landkreises Hof. Foto: Julia Ertel

08.09.2017

Region

Bühne frei für ein neues Wahrzeichen

Zahlreiche Ehrengäste haben das Justizgebäude eingeweiht. Minister Bausback bekräftigt, dass der Komplex erweitert wird. Auf ein Datum will er sich nicht festlegen. » mehr

04.09.2017

Region

SPD von Antwort aus München enttäuscht

Das Umweltministerium sieht keine Fördermöglichkeiten für das Waldbad "Langer Teich". Den Standpunkt von Ministerin Scharf kritisieren die Stadträte der Sozialdemokraten. » mehr

BAMF hinkt Zielen hinterher

17.08.2017

Region

Regierung will Asylbewerber aus Hof in andere Regionen verteilen

Die Integrationskraft einzelner Städte darf nicht überfordert werden, sagt Staatskanzlei-Chef Marcel Huber. Und Ministerin Emilia Müller schnürt ein Maßnahmenpaket für die Stadt Hof. » mehr

Interview: Mit Staatskanzleiminister Marcel Huber, CSU

16.08.2017

Region

"Aufnahmefähigkeit ist nicht grenzenlos"

Minister Marcel Huber steht zur Begrenzung des Zuzugs von Flüchtlingen. Im Interview spricht er über die besondere Belastung der Stadt. » mehr

17.08.2017

Region

Fichtner begrüßt das "deutliche Zeichen"

Hof - Der Alarmruf aus Hof war bundesweit zu hören. Die Freude im Rathaus über die Nachricht von Ministerin Emilia Müller ist sehr groß. OB Dr. » mehr

Im Kantoratsgebäude präsentieren (von links) Pilgerbüroleiter Josef Daum, der "Frankensima" Philipp Simon Goletz, Pfarrer Pater Adrian Manderla, Landrat Klaus Peter Söllner und Marktleugasts Bürgermeister Franz Uome das Veranstaltungsplakat für die 8. Klosterspitzen in Marienweiher. Foto: Klaus-Peter Wulf

09.08.2017

Region

In sechs Tagen gibt's "Klosterspitzen"

Bei den "8. Klosterspitzen" in Marienweiher gibt es Kabarett und viel Musik. Die Veranstaltung findet am 15. August wieder am Wallfahrerhaus statt. » mehr

Mit Ministerin Barley zum Oberpfalzturm

01.08.2017

Region

Mit Ministerin Barley zum Oberpfalzturm

Auch wenn sie mit reichlich Verspätung ankamen: Die idyllische Wanderung im Steinwald vom Wanderparkplatz in Hohenhard zum Oberpfalzturm entschädigte. Die neue Bundesfamilienministerin und ehemalige S... » mehr

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries sprach in Helmbrechts über die Herausforderungen der Digitalisierung, die oberfränkische Wirtschaft und ihre "Müsli-Jungs". Foto: Rainer Maier

27.07.2017

FP/NP

Zypries warnt vor Selbstzufriedenheit

Die Unternehmen glänzen, die Beschäftigung boomt - und trotzdem findet die Bundeswirtschaftsministerin bei ihrem Besuch in Oberfranken mahnende Worte. » mehr

Ministerin Ilse Aigner und Professor Günther Goth durchschnitten vor zahlreichen Gästen das Band zum BFZ-Neubau.	Fotos: Herbert Scharf

26.07.2017

Region

Eine Investition in die Köpfe

Bei der Einweihung des BFZ-Schulungszentrum lobt Wirtschaftsministerin Ilse Aigner die Entwicklung in Marktredwitz. Der Freistaat gibt einen Zuschuss von 60 Prozent. » mehr

20.07.2017

FP/NP

Zweifellos ratlos

Keiner hat wohl damit gerechnet, dass es in der zweiten Runde der Brexit-Verhandlungen zum Durchbruch kommt. Der Status von 3,2 Millionen EU-Bürger im künftigen Drittland Großbritannien lässt sich nic... » mehr

Ein Europa für jedermann

07.07.2017

FP/NP

Ein Europa für jedermann

Die EU gilt als Projekt der Eliten. Deshalb stößt sie oft auf Kritik. Doch Brüssel will die Herzen der Menschen gewinnen - auch durch eine kluge Regionalförderung. » mehr

Die Lichtenberger Burg in der Abendsonne: Sollten tatsächlich Hängebrücken übers Höllental realisiert werden, könnte man zu Fuß hinüber spazieren. Eine solche Attraktion würde aus Sicht des Frankenwaldvereins-Hauptvorsitzenden Dieter Frank wesentlich mehr für den Tourismus bringen als die Ausweisung von Teilen des Frankenwalds zum Nationalpark. Foto: Andrea Hofmann

01.06.2017

Region

"Schlimm wäre eine Spaltung der Region"

Die Nationalpark-Diskussion fängt gerade richtig an. Dieter Frank, Vorsitzender des Frankenwaldvereins, macht sich dabei vor allem Sorgen um den Zusammenhalt. » mehr

Ein Idyll im Frankenwald ist das Steinachtal mit der Steinachklamm unterhalb des Pressecker Ortsteils Wildenstein.	Foto: Richard Seuß

01.06.2017

Region

"Schlimm wäre eine Spaltung der Region"

Die Nationalpark-Diskussion fängt gerade richtig an. Dieter Frank, Vorsitzender des Frankenwaldvereins, macht sich dabei vor allem Sorgen um den Zusammenhalt. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".