Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

NACHKOMMEN

Bronzezeit-Familie

27.07.2020

Reisetourismus

Auf den Spuren von Einhörnern und Bergarbeitern

Dieses Jahr ist Urlaub in der Ferne nur schwer zu realisieren. Doch warum muss man weit weg, um Spannendes zu erleben? Stattdessen kann auch ein Ausflug unter die Erde lohnen. » mehr

Der aus Hof stammende Maler Armin Sandig, ein Jahr vor seinem Tod, in der Handelskammer Hamburg, vor seinen Arbeiten. Die Institution zeigte 2014 eine Retrospektive von Sandigs Werken. Sein Nachlass ist in einer Stiftung aufgehoben. Foto: Axel Heimken/dpa

16.07.2020

Region

Ist das Kunst - oder kann das weg ?

Künstler gibt es zahlreich - und selbst im Rentenalter machen sie noch Kunst. Die "Materialberge" in den Ateliers wachsen. Nach dem Tod werden die Nachlässe der Kreativen zum Problem. » mehr

Ein sogenanntes Bahrtuchschild der Zunft der Schreiner und Glaser aus dem Jahr 1706 präsentiert Hans Georg Hiller von Gaertringen.	Fotos: Rainer Unger

28.06.2020

Kulmbach

Blick ins Wohnzimmer des Adels

1000 Möbelstücke gehören zu den umfangreichen Gräflich Giech'schen Familiensammlungen. Einst standen sie im Schloss Thurnau. Und dort werden sie vielleicht schon bald wieder zu sehen sein. » mehr

Edelbrände, handgefertigten Schmuck und viele andere feine Dinge gibt es ab 1. Juli bei "Kostbarkeiten - Köstlichkeiten" in Marktredwitz von Verkäuferin Andrea Kuhbandner, dem Edelbrand-Sommelier Mathias Gerstner, Schmuckdesignerin Nicole Gerstner und Verkäuferin Astrid Lienert (von links). Mit auf dem Bild die Töchter des Betreiber-Ehepaars, Paulina und Johanna (rechts). Foto: Peggy Biczysko

26.06.2020

Fichtelgebirge

Rückkehrer eröffnen Delikatessen-Laden

Gin aus dem Frankenland und handgefertigten Schmuck gibt es bei "Kostbarkeiten - Köstlichkeiten". Mit Mathias Gerstner kommt ein Edelbrand-Sommelier in die Stadt. » mehr

Newgrange

21.06.2020

Wissenschaft

Irland vor 5000 Jahren: Monumentalgräber und Inzest-Dynastie

Irland hat extrem viele über 5000 Jahre alte Grabmonumente. Eine Analyse der Gräber belegt nun Inzest in der damaligen Elite, wie er für Gottkönige typisch war. Zudem liefert die Studie den ältesten N... » mehr

Jermaine und Naravit (Mitte, von links) hatten es im Leben nicht leicht. Heute stehen sie an der Schwelle zu einer guten Zukunft. Dazu beigetragen haben Schulleiter Stefan Müller (links) und der Leiter des Kinder- und Jugendhilfezentrums Sankt Josef, Joachim Lehmann. Foto: Matthias Bäumler

19.02.2020

Fichtelgebirge

"Das Negative gehört zu meinem Leben"

Jermaine und Naravit stammen nicht aus den besten Verhältnissen. Doch in Wunsiedel schaffen sie die Wende in ihrem Leben. » mehr

Ralf Rhein hat kürzlich mehrere BMW-Autohäuser in Oberfranken übernommen.	Foto: pr

Aktualisiert am 19.02.2020

Wirtschaft

In den Fußstapfen des Vaters

Für Ralf Rhein war immer klar, dass er mal BMW-Händler wird. Heute zählt seine Autohauskette zu den bundesweit Größten. » mehr

Eine Boulevard-Komödie in Anlehnung beziehungsweise als Fortsetzung des bekannten Silvester-Klassikers "Diner for One" studiert derzeit die Theatergruppe Rugendorf ein.	Foto: Klaus Klaschka

17.02.2020

Kulmbach

Sir Toby lässt grüßen

Was nach dem Dinner for One geschah: "Miss Sophies Erbe" ist der Titel der Komödie, die die Theatergruppe Rugendorf im April spielen wird. » mehr

Zapata-Gemälde

12.12.2019

Boulevard

Aufruhr in Mexiko über Gemälde von «schwulem» Zapata

Emiliano Zapata gilt als der Nationalheld Mexikos, einem Land mit ausgeprägten Machismo. Ein Gemälde, dass ihn mit Stöckelschuhen und rosafarbenen Hut zeigt, sorgt für Ärger. » mehr

Panzerkreuzer «SMS Scharnhorst»

05.12.2019

Brennpunkte

Wrack der «SMS Scharnhorst» vor den Falklandinseln entdeckt

Britische Forscher haben eigenen Angaben zufolge den im Ersten Weltkrieg versenkten Panzerkreuzer «SMS Scharnhorst» im Südatlantik entdeckt. » mehr

Prinz Andrew

17.11.2019

Boulevard

Prinz Andrew bestreitet Missbrauchsvorwürfe

Der Missbrauchsskandal um Multimillionär Epstein lässt den britischen Prinz Andrew nicht los. Wurden ihm Minderjährige zum Sex zugeführt? Mit einem BBC-Interview wollte der Royal eine klare Ansage mac... » mehr

Kaiser Naruhito

15.11.2019

Boulevard

Japans Kaiser trifft Sonnengöttin

Fackeln in der Nacht, mystische Rituale und ein geheimnisvolles Bett: Mit einer jahrhundertealten und geheimnisumwitterten Zeremonie hat Japans Kaiser Naruhito den letzten Akt zu seiner Inthronisierun... » mehr

Am Ende starb sie verarmt: das Grab von Lola Montez in New York.

10.10.2019

Münchberg

Der erste bayerische Sex-Skandal

Beim Historischen Stammtisch in Münchberg geht es um Lola Montez. Regent Ludwig I. war so vernarrt in sie, dass er es zur Staatskrise kommen ließ. » mehr

Seit 150 Jahren besteht die Brennerei Steinlein. Unser Bild zeigt die Brennerei, die 1994 umgebaut und vergrößert wurde.

04.10.2019

Kulmbach

Seit 150 Jahren Schnaps aus Neufang

Die Familie Steinlein feiert mit Gästen ein rundes Jubiläum. Und der Selbstgebrannte schmeckt wie immer bestens. » mehr

31 Nachfahren der Steinbruch-Familie Frank haben sich in Kirchenlamitz getroffen. Foto: Willi Fischer

22.09.2019

Fichtelgebirge

Familientreffen auf den Spuren des Granits

Aus ganz Deutschland reisen die Nachfahren der Steinbruch-Dynastie Frank nach Kirchenlamitz. In der Stadt hat das einstige Unternehmen viele Spuren hinterlassen. » mehr

"Nachlass" - Dokumentation auf 3sat

30.08.2019

Kunst und Kultur

Schwieriges Erbe - «Nachlass» widmet sich den Kindern der NS-Täter

Im Nachlass entdecken Erben manchmal überraschende Hinweise auf unangenehme Wahrheiten. Schlimmstenfalls entpuppt sich die eigene Familiengeschichte dann als Lüge. Für Kinder von NS-Tätern ist das oft... » mehr

Familientreffen an Mittsommer in Västeras: (vorne von links) Robert Gustafsson, Monika Gustafsson und Katarina Moell sowie (hinten von links) Mattias Moell, der Mann von Katarina, Arndt, Sonja und Lara Peckelhoff sowie Susanne Gustafsson, die Frau von Robert.

22.08.2019

Hof

Eine E-Mail aus Schweden bringt alles ins Rollen

1952 wandert Hans Roth mit seiner Familie von Hof nach Skandinavien aus. Anfang der Achtzigerjahre bricht der Kontakt ab. Nun kommen die Nachkommen wieder zusammen. » mehr

Diese Aufnahme von Jakob Brabeck entstand 1921 in Bad Steben. Sie zeigt den Hofer Baulöwen (Mitte) mit seiner Frau Christiane, geborene Thümmler, den Kindern Karl und Else und Elses Mann Hermann Goßler (rechts), der später in Hof ein spektakuläres Ende finden sollte.

19.08.2019

Hof

Baulöwe hinterlässt Spuren in Hof

Der Hofer Mattias Kohl erforscht die bewegte Lebensgeschichte seines Urgroßvaters. Jakob Brabeck hat mehr als 100 Gebäude in der Stadt Hof errichtet. » mehr

Pandas in Belgien geboren

09.08.2019

Boulevard

Riesenpanda-Zwillinge in belgischem Zoo zur Welt gekommen

Noch sind sie eher winzig, ihre Geburt ist aber ein großes Ereignis. Zwei Riesenpanda-Babys sind in einem belgischen Zoo zur Welt gekommen. Besucher brauchen jedoch noch etwas Geduld. » mehr

01.08.2019

Meinungen

Der "Urwald"-Gedanke

Den deutschen Wald zu retten, das ist eine Mammutaufgabe, sagt Julia Klöckner, die nicht nur Landwirtschafts-, sondern auch Forstministerin ist. » mehr

Mark-Rothko-Werk

13.07.2019

Boulevard

Neue Ausstellung mit Originalwerken von Mark Rothko

Im lettischen Daugavpils können Kunstliebhaber in einer Ausstellung fünf Originalwerke von Mark Rothko bestaunen. Zudem gibt es rund 40 Reproduktionen zu sehen, die verschiedene Schaffensperioden des ... » mehr

Das Postament zum Albert-Denkmal in Coburg stammt von Erhard Ackermann aus Weißenstadt. Foto: Stadt Coburg

10.07.2019

Wunsiedel

Journal aus der Geschichte einer Stadt

Die Arbeitsgemeinschaft Heimatkunde bringt ihr 83. Weißenstädter Heft heraus. Es ist auch diesmal wieder eine Fundgrube für alle historisch interessierten Einwohner. » mehr

Kunstvolle Schlosserarbeit in der Haustüre. Fotos: Erich Olbrich

23.06.2019

Kulmbach

Die Wiege der Firma Ireks

Kunstvolle Schreiner- und Schlosserarbeit und eine sehenswerte Architektur: Das Haus Oberhacken 4 ist es wert, genauer betrachtet zu werden. » mehr

Auf große Resonanz stieß der Vortrag der Kölner Bestsellerautorin Sabine Bode über Kriegskinder im Martin-Luther-Haus. Die Journalistin signierte Bücher am laufenden Band. Foto: Stephan Stöckel

11.06.2019

Kulmbach

Familienschatz, den es zu hüten gilt

Autorin Sabine Bode spricht bei ihrem Besuch in Kulmbach über Erinnerungskultur und Erzähltradition. Sie betont, wie wichtig es ist, über Kriegserlebnisse zu sprechen. » mehr

"Kriegskinder haben häufig erlebt, dass über die Rolle der Eltern und Großeltern in der NS-Zeit einfach geschwiegen - oder aus einem Nazi-Opa ein Anti-Nazi-Opa gestrickt wurde", sagt Sabine Bode. Unser Bild zeigt eine Gruppe deutscher Kinder, 1945, nach der Flucht ihrer Eltern in Dänemark. Fotograf:dpa

31.05.2019

Oberfranken

"Die Familienvergangenheit anschauen"

Die Bestseller-Autorin Sabine Bode befasst sich mit den Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges auf Kinder und Enkel. Jetzt kommt sie nach Bayreuth und Kulmbach. » mehr

Ferdinand von Schirach

12.04.2019

FP

Von Schirach stellt Studie über NS-Raubkunst in seiner Familie vor

Der Schriftsteller Ferdinand von Schirach hat Nachfahren früherer NS-Funktionäre aufgerufen, Raubkunst in ihrem Besitz offen zu legen. » mehr

Ferdinand von Schirach

12.04.2019

Deutschland & Welt

NS-Raubkunst: Ferdinand von Schirach räumt auf

Der Jurist und Schriftsteller hat eine Untersuchung in Auftrag gegeben, den Kunstbesitz seiner Familie aus den Jahren 1933 bis 1945 zu rekonstruieren. Jetzt stellt er die Ergebnisse vor. » mehr

Einblicke in eine spannende Vergangenheit: Die Nachfahren von Wolfgang Caspar Fikentscher, Rüdiger Fikentscher, Silke Liebegott und Walter Fikentscher (von links) übergaben historische Familiendokumente an die Leiterin des Stadtarchivs Edith Kalbskopf. Die Unterlagen begeisterten auch Hermann Meier vom Historischen Club Marktredwitz (Zweiter von rechts). Foto: David Trott

10.04.2019

Region

Familiengeschichte wird Archiv-Schatz

Nachfahren von Wolfgang Caspar Fikentscher übergeben Dokumente der Marktredwitzer Familie dem Stadtarchiv. Sie erinnern an den Pionier moderner Chemie. » mehr

Die Einwohner wollen es genau wissen

14.02.2019

Region

Die Einwohner wollen es genau wissen

Wer hat den Horror überlebt, was wurde aus den Nachkommen, wo waren die Häuser der Betroffenen: Ein Vortrag über jüdische Schicksale zeigt, wie Regionalgeschichte richtig geht. » mehr

Rückgabe eines NS-Raubkunst-Gemäldes

08.01.2019

Deutschland & Welt

Grütters gibt Gemälde an Erben zurück

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat ein weiteres Bild aus dem Kunstfund Gurlitt an Nachfahren des einstigen jüdischen Besitzers zurückgegeben. Sie übergab das Frauenporträt am Dienstag in... » mehr

Präsentation von Raub-Kulturgütern

02.01.2019

Deutschland & Welt

Grütters für offensivere Rückgabe von Kolonialobjekten

Die europäischen Kolonialmächte hielten es einst für selbstverständlich, ihre Herrschaftsgebiete zu berauben und auszuplündern. Auch Deutschland hat historische Verantwortung. » mehr

Anhand alter Dokumente wie diesem auf dem Symbolbild rekonstruiert Stadtarchivar Werner Bergmann Familiengeschichten. Foto: Axel Heimken/dpa

30.12.2018

Fichtelgebirge

Familie im Wechselspiel der Politik

Stadtarchivar Werner Bergmann rekonstruiert die Geschichte der Familie Gläsel aus Schieda. Sie handelt von Armut, Arbeit und Vertreibung. » mehr

Zur Eröffnung der Bierwoche führt der Büttnerfachverein alljährlich den Zunfttanz auf. Die Kulmbacher Erfindung ist mindestens 250 Jahre, vielleicht sogar 500 Jahre alt. Foto: Gabriele Fölsche/Archiv

19.12.2018

Region

Zunfttanz bringt Lebensmut zurück

Neue Bierfässer aus Metall und Kunststoff haben das Büttnerhandwerk verdrängt. Trotzdem halten die Nachfahren an einer uralten Erfindung fest. » mehr

Internationale Fachkonferenz zum Umgang mit NS-Raubkunst

26.11.2018

FP

"Geraubte Seelen" - Bekenntnis zur Suche nach NS-Raubkunst

Die skrupellose Enteignung jüdischer Kunstsammler durch die Nazis wurde jahrzehntelang totgeschwiegen. Erst 1998 bekannten sich zahlreiche Länder zu einer Verantwortung gegenüber den Opfern. 20 Jahre ... » mehr

09.11.2018

Region

So herzlich kann Geschichtsforschung sein

Nachfahren vertriebener Juden sind zu Gast im Rathaus. Dabei geht es nicht nur um die Vergangenheit - sondern auch darum, was man daraus machen kann. » mehr

Klara Ernst, eine geborene Vogler aus der Papiermühle, hat viele Fotos von ihrem Onkel Georg, der nach Amerika ausgewandert ist und das Kreuz auf der Traischel 1972 erneuern ließ.

05.11.2018

Region

Die Kapellen-Spende aus Amerika

Ende des 19. Jahrhunderts sind viele Menschen aus der Region in die USA ausgewandert. Für Wartenfels bedeutete das nicht nur einen Aderlass, wie das Beispiel der Barbara Vogler und ihrer Nachkommen ze... » mehr

Einbürgerungsurkunde

19.10.2018

Deutschland & Welt

Zahl der Anträge auf deutsche Pässe in Großbritannien steigt

Immer mehr Menschen in Großbritannien wollen einen deutschen Pass haben. Manche von ihnen nutzen dazu einen Artikel des deutschen Grundgesetzes, der einst für Verfolgte der Nazizeit und ihre Nachfahre... » mehr

Malt "Menschen und andere Landschaften": Cäsar W. Radetzky in seiner Wohnung in Selb. Foto: asz

07.08.2018

Region

Maler, Autor und Koch dazu

Er ist als Künstler erfolgreich und in der Welt viel herumgekommen. Lange hat er erst in München, dann in Berlin gelebt. Jetzt wohnt Cäsar W. Radetzky in Selb. » mehr

"Porträt eines Gentlemans"

28.06.2018

FP

Nach Flucht vor Nazis: Rubens-Gemälde wird in Südafrika versteigert

Ein dem flämischen Maler Peter Paul Rubens zugeschriebenes Gemälde, das ein jüdischer Arzt aus Deutschland durch rechtzeitige Flucht vor den Nazis gerettet hatte, wird in Südafrika versteigert. » mehr

Camille Pissarro: "Allee unter Bäumen".

25.05.2018

FP

Kunstverein zeigt Werke von Pissarro

In Hof eröffnet am 6. Juni eine Ausstellung mit besonderer Qualität. Sie präsentiert, zum ersten Mal in Deutschland, fünf Generationen der Malerfamilie. » mehr

"Die worn stinkreich", pflegte man in Himmelkron über Katharina Wolfrum (rechts im Wagen sitzend) und ihren Ehemann, den schottisch-stämmigen Millionär Ganson (stehend vorne rechts) zu sagen. Das Foto zeigt die beiden bei einem Besuch des Berliner Reichstages in den 1920er Jahren.

23.03.2018

Region

Vom Bauernmädchen zur Millionärin

Reinhard Stelzer referiert beim Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing über oberfränkische Auswanderer nach Nordamerika. Allein aus Himmelkron gab es 200. » mehr

Elias Fischer (im Bild mit seiner Frau) war der Onkel des Auswanderers und von 1888 bis 1894 Bürgermeister von Schauenstein.

21.11.2017

Region

Internationales Familientreffen nach 140 Jahren

Die pure Not trieb einst Flüchtlinge in die USA. Zwei Nachkommen eines Auswanderers besuchen die Heimat der Vorfahren. In Schauenstein lernen sie ihre Verwandten kennen. » mehr

Die eingravierte Zahl "1910" belegt das Jahr des Brunnenbaus. Anfang der 1990er-Jahre wurde der Brunnen saniert.

02.10.2017

Region

Amerikaner auf den Spuren seiner Ahnen

Der Urenkel eines nach Amerika ausgewanderten Schauensteiners erkundet die Heimat der Vorfahren. Er trifft in der Stadt auf Hilfsbereitschaft. Einige Fragen bleiben ungeklärt. » mehr

Vaterschaftsklage Salvador Dali

07.09.2017

FP

Wahrsagerin ohne Wahrheit - Häme für Dalís angebliche Tochter

Die Ungewissheit ist vorbei: Der wegen einer Vaterschaftsklage aus dem Grab geholte Salvador Dalí hatte doch keine Nachkommen. Die Frau, die behauptet hatte, Tochter des Kunstgenies zu sein, muss nun ... » mehr

John Slattery

11.08.2017

FP

"Mad Men"-Stars in neuer Amazon-Serie

Schon bei der gefeierten Serie "Mad Men" über die Werbebranche im New York der 50er Jahre standen John Slattery (54) und Christina Hendricks (42) gemeinsam vor der Kamera. » mehr

Ein Blick in die alten Bierkeller offenbart den Besuchern, wie vor der Zeit der Kühlschränke Bier gekühlt wurde.

05.06.2017

Region

Brau-Verein erzählt seine Geschichte

Zum Kellerfest der Kommunbräu kommen Gäste von weit her. Der Blick in die alten Keller ist ebenso spannend wie der in die Tätigkeiten des Vereins. » mehr

Miniaturenpark in Kowary

02.05.2017

Reisetourismus

Schloss-Hopping im herrschaftlichen Hirschberger Tal

Mit 30 Schlössern, Herrenhäusern, romantischen Residenzen und Parks ist das Hirschberger Tal eine der schlösserreichsten Landschaften Europas. Restaurierte historische Bauwerke wurden Hotels. Das lock... » mehr

"Friedrich der Große, König von Preußen" (oben), Kabarettist Richard Rogler, Bezirksheimatpfleger Professor Günter Dippold und der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (von links) waren vier der insgesamt 13 Preisträger der "Goldenen Kartoffel". Seit 2012 wurde der Preis aus Mangel an Gewinnern nicht mehr verliehen. Bildkombo: Laura Sophie Köhler

10.04.2017

Region

Die verschmähte Feldfrucht

Die "Goldene Kartoffel" wurde bereits 13 Mal verliehen. Seit fünf Jahren findet sich aber kein geeigneter Preisträger. Das Thema engt den Kreis der Auserwählten ein. » mehr

Bauer Martin Schmidt hat es geschafft. Der junge Zuchteber ist im Anhänger und tritt gleich seine Reise nach München an.	Fotos: Georg Jahreis

16.09.2016

Region

Wenn Eber die Sau rauslassen

Beim Landwirtschaftsfest in München ist ein Eber aus einem Rottlersreuther Zuchtbetrieb zu bestaunen. Ein männliches Schwein kann mit einem Ejakulat etwa zehn Sauen besamen. » mehr

Pius Pretzschel vom WGG ist bester Oberfranke im Adam-Ries-Wettbewerb. Darüber freuen sich Schulleiterin Tabea-Stephanie Amtmann und Mathelehrer Ingolf Vogt. Foto: Silke Meier

25.06.2016

Region

Pius Pretzschel knackt harte Nuss

Der Fünftklässler des WGG geht als bester Oberfranke aus dem Adam-Ries-Wettbewerb hervor. Die Aufgaben gehen über den Lehrplan hinaus. » mehr

Leonardo Da Vincis Nachfahren

19.04.2016

FP

Studie: Regisseur Franco Zeffirelli ist Nachfahre von Da Vinci

Der italienische Meisterregisseur Franco Zeffirelli ist einer Studie zufolge ein Nachfahre des Universalgenies Leonardo da Vinci (1452 – 1519). » mehr

Kostbares Mobiliar aus dem Thurnauer Schloss und im Besitz der Nachfahren der Grafen von Giech wird bei der Sonderausstellung im Töpfermuseum zu sehen sein. Das Bild zeigt ein Kabinettsschränkchen aus dem 16 bis 17. Jahrhundert, das mit wertvollen Elfenbeinintarsien versehen ist.

07.03.2016

Region

Ein Schatz wird gehoben

Erstmals seit Jahrzehnten werden Kleinode aus dem Nachlass der Grafen Giech wieder in der Öffentlichkeit zu sehen sein. Das Thurnauer Töpfermuseum rüstet sich für eine herausragende Sonderschau. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.