Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

NATIONALSOZIALISMUS

Die Projektgruppe "Historisch-touristische Beschilderung Lichtenberg" hält das Mahnmal zum Gedenken an die Todesmarsch-Opfer im Höllental für angemessen. Dritte haben den Spruch "Arbeit macht frei" an der Stele jedoch bereits verhüllt - und das soll so bleiben, bis die endgültige Informationstafel angebracht ist. Zu sehen sind auf unserem Foto von links: Matthias Quehl, Klaus-Peter Seyer, Christoph Klasen und Rudolf von Waldenfels.	Foto: Sandra Hüttner

22.10.2020

Naila

Umstrittene Stele soll bleiben

Um den KZ-Spruch "Arbeit macht frei" auf dem Mahnmal für die Todesmarsch-Opfer im Höllental ist eine Kontroverse entbrannt. Rudolf von Waldenfels beleuchtet den Kontext und das weitere Vorgehen. » mehr

Internationale Platz Vogelsang

22.10.2020

Reisetourismus

Die düstere Geschichte der NS-Ordensburg Vogelsang

Ist das dort oben auf dem Berg etwa eine alte Ritterburg? Nein. Im idyllischen Nationalpark Eifel lockt ein mahnender Monumentalbau mit düsterer Geschichte viele Touristen an. » mehr

Berlin im Mai 1945: Menschen gehen nach Kriegsende auf einer Straße an zerstörten Häusern entlang. In der Stadt, die wie das "Dritte Reich" nach sechs Kriegsjahren in Trümmern liegt, harrt der Großvater von Gabrielle Robertson nach der Flucht seiner Familie aus. Foto: dpa

16.10.2020

Fichtelgebirge

Wie kann ein Mann wie Opa Nazi sein?

Gabrielle Robinson aus Arzbergs Partnerstadt South Bend schreibt ein Buch über ihren Großvater, Mitglied der NSDAP. Sie stellt Fragen nach Verantwortung und Schuld. » mehr

Angela Merkel, Bundeskanzlerin

16.10.2020

Oberfranken

Herzlichen Glückwunsch zu 75 Jahren Frankenpost!

Nur wenige Monate nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Zeitung in Hof gegründet. Für den Wiederaufbau der Demokratie in unserem Land war der Aufbau einer unabhängigen und kritischen Presse v... » mehr

Lernte mit 14 Jahren das Weberhandwerk, wurde 1913 Lokalberichterstatter der Oberfränkischen Volkszeitung, dann deren Geschäftsführer und - bis 1932 - Abgeordneter des Wahlkreises Franken im Deutschen Reichstag: Hans Seidel, Gründer der Frankenpost.

16.10.2020

Oberfranken

"Keine Langeweile, Menschen ins Blatt!"

Vollblut-Journalisten der Wiener Schule begründeten den Erfolg der Frankenpost . Die oberfränkische Regionalzeitung erschien erstmals am 12. Oktober 1945 mit der Lizenznummer vier der amerikanischen M... » mehr

Dieses Schild ist auch heute noch an der Linde zu finden.

11.10.2020

Region

Auch Kulmbach hatte eine "Hitler-Linde"

Der Baum kann nichts dafür: Doch er ist Zeichen eines unrühmlichen Teils Kulmbacher Geschichte. Als er gepflanzt wurde, waren die Nazis in der Stadt an der Macht. » mehr

Reichspropagandaminister Joseph Goebbels (Vierter von rechts) besuchte 1933 die Landesführerschule auf der Plassenburg. Es begleitete ihn (links von ihm in Uniform) Kulmbachs stellvertretender Bürgermeister Konrad Hain.

09.10.2020

Region

Spagat zwischen Alltag und roher Gewalt

Und die Partei war immer dabei: Erich Olbrich berichtet mit Worten und bewegten Bildern über das Leben in Kulmbach während der Nazizeit. Seine Botschaft: Fallt nie wieder auf Rattenfänger herein. » mehr

Ruth Klüger

07.10.2020

Deutschland & Welt

Autorin und Holocaust-Überlende Ruth Klüger gestorben

An die große Öffentlichkeit trat Ruth Klüger erst spät. Ihre unsentimentale Art, über ihr Schicksal zu schreiben und ihre Liebe zur Lyrik brachten ihr viel Anerkennung. Sie war auch eine Mahnerin. » mehr

Reichsfahne

25.09.2020

Deutschland & Welt

Reichsfahnen auf deutschen Straßen - Kommt bald ein Verbot?

Auf Kundgebungen gegen die Corona-Beschränkungen werden sie häufig geschwenkt: die schwarz-weiß-roten Reichsfahnen und Reichskriegsflaggen. Die Rufe nach einem Verbot mehren sich. Doch sind die Fahnen... » mehr

Logo der Continental AG

27.08.2020

Deutschland & Welt

Conti war in NS-Zeit «Stützpfeiler der Kriegswirtschaft»

Viele Unternehmen haben ihre Rolle in der NS-Zeit aufarbeiten lassen. Conti ist spät dran, legt nun aber eine großangelegte Auftragsstudie vor. Sie ergibt ein erschreckendes Bild. Der Konzern will dar... » mehr

Sigmund Freud Museum nach Umbau

26.08.2020

Deutschland & Welt

Sigmund Freud Museum: Nach Umbau alle Privaträume begehbar

Wie und wo hat der Begründer der Psychoanalyse in Wien gelebt? Davon können sich Besucher ab Samstag ein umfassendes Bild machen. » mehr

«Was nicht mehr im Duden steht»

18.08.2020

Deutschland & Welt

Von Älteln bis Zugemüse: Was wann aus dem Duden flog

Welche Begriffe nahm der Duden wann raus? Ein Buch fragt nicht nach neuen Wörtern, sondern nach den gestrichenen. Eine schabernackische Zeitreise mit Überschwupper und Zugemüse. Alles klar? » mehr

Prozess gegen ehemaligen SS-Wachmann

20.07.2020

Deutschland & Welt

Ehemaliger KZ-Wachmann bittet Opfer um Entschuldigung

Als «Hölle des Wahnsinns» bezeichnet ein ehemaliger Wachmann das KZ Stutthof. In seinem letzten Wort bittet der Angeklagte die Opfer um Entschuldigung. Für eine strafrechtliche Verurteilung des 93-Jäh... » mehr

Jahrestag des Attentats auf Hitler

20.07.2020

Deutschland & Welt

Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer zieht Trennlinie zur Wehrmacht

Politiker und Militärs legen zum Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 in der Gedenkstätte Plötzensee Kränze nieder. Die Verteidigungsministerin geht bei einem Gelöbnis auch auf re... » mehr

"Wir klagen nicht. Wir kämpfen": Manche Rechtsextremisten in der Fanszene meinen den Spruch auf einem einschlägigen T-Shirt durchaus wörtlich.  Archivfoto: dpa

09.07.2020

FP

Extremismus in Oberfranken: "Es geht um unsere Demokratie"

Warum Neonazis in die Rolle des Kümmerers schlüpfen, weshalb Konservative viel stärker zwischen rechter und linker Gewalt unterscheiden als früher und wie Lokalpolitiker mit dem AfD-Vertreter vor Ort ... » mehr

Die Skizze zum Vorrücken der amerikanischen Streitkräfte stammt aus der Veröffentlichung "Der Landkreis Naila 1945 bis 1949" von Willi Mages - ein Sonderdruck der Reihe "Unsere Heimat" aus dem Jahr 1967.

03.06.2020

Region

Truppeneinmarsch zur Konfirmation

Wie haben die Menschen im Altlandkreis Naila das Kriegsende erlebt? Pfarrer Thomas Hohenberger von der Kirchengemeinde Döbra-Lippertsgrün hat die damaligen Ereignisse recherchiert. » mehr

Opfer der Pogrome: der Jude Ernst Lebermann mit blutbeschmiertem Nachthemd kurz nach seiner Verhaftung durch Heinrich Vates aus Völkenreuth. Foto: Staatsarchiv Würzburg

18.05.2020

Region

"Ich hatte nur die Führung"

Der NS-Zellenleiter Heinrich Vates aus Völkenreuth spielte in der Reichspogromnacht beim Tod eines Juden eine unrühmliche Rolle. Nach Ende des Kriegs kam er glimpflich davon. » mehr

"Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert"

11.05.2020

Deutschland & Welt

Radikale Denkerin: Ausstellung zu Hannah Arendt

Sie ist eine der wichtigsten Intellektuellen des 20. Jahrhunderts: Das Deutsche Historische Museum widmet der Philosophin Hannah Arendt eine sehenswerte Ausstellung. » mehr

Hartmut Hendrich	Foto: Privat

10.05.2020

Region

DGB gedenkt "Tag der Befreiung"

Redner erinnern bei einer Kundgebung in Hof an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren. Sollte der 8. » mehr

Geschichtsstunde für Europa

08.05.2020

FP/NP

Geschichtsstunde für Europa

Krieg und Frieden, totale Zerstörung und neuer Aufbruch, erbitterte Feindschaft und frische Freundschaft: Sie liegen manches Mal näher beieinander als gedacht. Innerhalb von nur zwei Tagen gedenken di... » mehr

Muttertag

05.05.2020

Deutschland & Welt

Haben die Nationalsozialisten den Muttertag erfunden?

Wenn Deutschlands Kinder am zweiten Sonntag im Mai die Mama beschenken, freuen sich Floristen über einen der umsatzstärksten Tage im Jahr. Aus gutem Grund haben sie den Ehrentag, dessen Wurzeln weit i... » mehr

Die historische Aufnahme zeigt einen Teil der Gebäudeschäden in Kirchenlamitz durch den Beschuss im April 1945. An dieser Stelle befindet sich heute die Apotheke in der Weißenstädter Straße.	Abbildungen: Stadtarchiv Kirchenlamitz

14.04.2020

Fichtelgebirge

Erinnerung an Tage des Schreckens

In dieser Woche jährt sich der Beschuss der Stadt Kirchenlamitz im Jahr 1945 und das damit verbundene Ende des Nationalsozialismus zum 75. Mal. Die Sechsämterstadt hatte allein in dieser Phase des We... » mehr

Brandenburger Tor

07.04.2020

Deutschland & Welt

Berlin kippt Feiern zum Kriegsende

Kein Fest der Erinnerung am Brandenburger Tor. Berlin sagt Veranstaltungen zum 75. Jahrestag von Befreiung und Kriegsende ab. Die Verantwortlichen tüfteln an einer Alternative. » mehr

Die erste Online-Andacht hat Kirchenmusikdirektor Georg Stanek am Flügel musikalisch begleitet.

22.03.2020

Region

Online-Andacht stößt auf große Resonanz

Bayernweites Echo erfährt die Online-Andacht aus der Sankt-Michaelis-Kirche in Hof. Über 300 Menschen erleben sie und danken dem Dekanat. » mehr

Die Hochschule für Musik und Theater in München

03.03.2020

dpa

Münchner Musikhochschule erforscht jüdische Musikkultur

Die Hochschule für Musik und Theater München untersucht in einem neuen Forschungszentrum das jüdische Musikleben im süddeutschen Raum. Damit soll unter anderem eine lebendige Erinnerungskultur geförde... » mehr

Spurensicherung Hanau

20.02.2020

FP/NP

Im Wahn

Bei einem mutmaßlich rechtsradikalen und rassistischen Anschlag hat Tobias R. im hessischen Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Der 43-Jährige hatte Bezüge nach Oberfranken. Ein ... » mehr

Ausstellung Pablo Picasso. Kriegsjahre 1939 bis 1945

13.02.2020

Deutschland & Welt

Kunst aus dunkler Zeit - Picassos Bilder aus Kriegsjahren

Während des Zweiten Weltkriegs malte Pablo Picasso weiter in der von den Deutschen besetzten französischen Hauptstadt Paris. Seine Bilder durften nicht ausgestellt werden. Die Kunstsammlung NRW gibt e... » mehr

13.02.2020

FP

Bund gibt Gemälde und Bibliothek als NS-Raubkunst zurück

Der Bund restituiert mehrere Gemälde und eine Bibliothek aus seinen Beständen an die Erben von Opfern nationalsozialistischer Verfolgung. » mehr

Protest

06.02.2020

Topthemen

AfD und NSDAP: Historische Vergleiche nach Thüringen-Wahl

Zum ersten Mal wurde am Mittwoch in Thüringen ein Ministerpräsident mit den Stimmen der AfD gewählt. Die Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich löste ein politisches Erdbeben aus. Kritiker sehen Par... » mehr

Lidia Edel

03.02.2020

Deutschland & Welt

Kunstprojekt Synagogentür läuft an

Es war eine Holztür, die den Attentäter von Halle daran hinderte, ein Blutbad in der Jüdischen Gemeinde anzurichten. Jetzt wird die Tür zum Kunstprojekt. Die Projektleiterin, eine 18-jährige Abiturien... » mehr

Berlinale - NS-Vorwürfe zu Bauer-Preis

01.02.2020

Deutschland & Welt

Berlinale: Konfrontation mit der Vergangenheit

Eigentlich soll die Berlinale 2020 einen frischen Neuanfang bringen - doch angesichts von NS-Vorwürfen gegen einen früheren Leiter sieht sich das Filmfestival mit seiner Vergangenheit konfrontiert. » mehr

Pfarrer Josef Losch

31.01.2020

Region

Gedenken an einen mutigen Geistlichen

Ein kritischer Neusorger Pfarrer wird von den Nazis wegen Wehrkraft-zersetzung hingerichtet. Sein Todestag war der 29. Januar. » mehr

Berlinale

31.01.2020

Deutschland & Welt

NS-Vorwürfe zu Bauer-Preis: Grütters stützt Berlinale-Chefs

Kurz vor Beginn der Berlinale trüben NS-Vorwürfe gegen den ehemaligen Leiter die Vorfreude auf das Filmfestival. Ein nach ihm benannter Preis wird ausgesetzt. Aus Sicht von Kulturstaatsminister Grütte... » mehr

Gunter Demnig beim Verlegen eines seiner Stolpersteine: Nach dem Willen des Stadtrates soll ein weiterer Gedenkstein in Selb verlegt werden.	Foto: Andreas Arnold/dpa

30.01.2020

Region

Stolperstein gegen das Vergessen

Die Stadt bekommt einen vierten Gedenkstein. Er erinnert an Alfred Bauer, der 1940 an den Folgen medizinischer Versuche der Nazis starb. » mehr

Reichstagsgebäude

29.01.2020

Topthemen

Kein heilsames Schweigen über Auschwitz

Jedes Jahr erinnert der Bundestag um den Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz herum an die Opfer des Nationalsozialismus. Diesmal reden erstmals beide Staatsoberhäupter Deutschlands und Israels. N... » mehr

Rede von Rivlin

29.01.2020

Deutschland & Welt

Rivlin bei Gedenken im Bundestag

Jedes Jahr erinnert der Bundestag an die Millionen Opfer des Nationalsozialismus. Diesmal fällt die Gedenkstunde etwas anders aus als üblich. Und das liegt nicht nur daran, dass erstmals beide Staatsc... » mehr

Bundestagspräsident Schäuble

28.01.2020

Deutschland & Welt

Wolfgang Schäuble: Mehr gegen Antisemitismus tun

75 Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus ist das Thema Antisemitismus so aktuell wie lange nicht. Israels Präsident Rivlin kommt nach Berlin, um hier der Millionen Opfer zu gedenken. » mehr

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

25.01.2020

Deutschland & Welt

Jeder Fünfte findet: Zu viel Raum für Holocaust-Gedenken

75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz wird in vielen Veranstaltungen an die deutschen Gräueltaten und die Millionen Ermordeten erinnert. Eine Umfrage zeigt nun, wie die Deutsche... » mehr

Daniel Barenboim

24.01.2020

Deutschland & Welt

Daniel Barenboim: Ich bin glücklich in Deutschland

Der Star-Dirigent gibt am Montag zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz ein Gedenkkonzert in Berlin, bei dem auch Politiker-Prominenz erwartet wird. » mehr

Steinmeier in Israel

22.01.2020

Deutschland & Welt

Steinmeier: Verpflichtet zum Eintreten gegen Antisemitismus

Staatsgäste aus fast 50 Ländern erinnern in Yad Vashem an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren - es soll das größte Staatsereignis in Israels Geschichte werden. Als erster deutscher Präsident wir... » mehr

21.01.2020

FP/NP

Der Schrecken

Haben Sie manchmal das Gefühl, in Ihrem Leben genug Texte über den Holocaust gelesen zu haben? » mehr

Die Erinnerung soll in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg wachgehalten werden. Foto: Nicolas Armer/dpa

21.01.2020

Oberfranken

Bayern will Gedenkstätten sanieren

75 Jahre nach dem Ende der Nazi-Diktatur gibt es immer weniger Zeitzeugen. Um die Erinnerung an das Grauen wachzuhalten, braucht es mehr als nur neue Konzepte. » mehr

Von wegen Geschichtsbuch !

30.12.2019

Region

Von wegen Geschichtsbuch !

Der Kampf gegen Antisemitismus bestimmt das Jahr in Hof - in Form wissenschaftlicher Aufarbeitung genauso wie durch kreative Impulse. Das zieht weite Kreise. » mehr

Aktualisiert am 06.12.2019

FP/NP

Andere Dimension

Man kann Angela Merkel ja vieles nachsagen, aber eines ist ganz klar: Die Bundeskanzlerin zeigt Haltung, wenn es um die deutsche Geschichte geht. Ihr erster Besuch im ehemaligen Konzentrationslager Au... » mehr

Merkel in Auschwitz

06.12.2019

Deutschland & Welt

Merkel warnt in Auschwitz vor Antisemitismus und Hassreden

Ihr erster Besuch im ehemaligen deutschen KZ Auschwitz-Birkenau fiel Kanzlerin Merkel ganz offensichtlich alles andere als leicht. Die Gedenkstätte sei Mahnung gegen Vergessen und Relativieren. Merkel... » mehr

Thüringen

03.12.2019

Deutschland & Welt

Studie: Immer mehr Thüringer mit rechtsextremen Ansichten

Immer mehr Menschen in Thüringen stimmen einer Studie zufolge antisemitischen und rechtsextremen Positionen zu. So befürworteten über ein Viertel der Befragten (26 Prozent) die Aussage, der Nationalso... » mehr

Das Werk "Violettes Haus" Engeliens stammt aus den 1920er-Jahren.

28.11.2019

Region

Ein Kulmbacher Bauhauskünstler lebt auf

Die Stadt Kulmbach präsentiert 50 Werke von Egon Engelien im Badhaus. Die Ausstellungseröffnung im Jubiläumsjahr des Bauhauses trifft auf reges Publikumsinteresse. » mehr

Dr. Josef Schuster

21.11.2019

Region

Schuster kommt doch

Der Präsident des Zentralrats der Juden will unbedingt nach Hof kommen, um den lokalen Kampf gegen Antisemitismus auszuzeichnen. Jetzt gibt es einen Termin. Und Theater. » mehr

Die Antifa macht in den sozialen Medien für die Demonstration in Wunsiedel mobil.

14.11.2019

Fichtelgebirge

Antifa will Nazis stoppen

Am Samstag ruft ein bayernweites Aktionsbündnis dazu auf, dem Marsch der Rechtsextremen nicht länger tatenlos zuzusehen. Die Polizei wird alle Kundgebungen trennen. » mehr

Ein leidenschaftliches Plädoyer für die Sozialdemokratie hielt Wolfgang Hoderlein bei der Feier des 100-jährigen Bestehens der SPD in Stadtsteinach.

10.11.2019

Region

100 Jahre Kampf gegen Willkür

Die SPD Stadtsteinach feiert mit Stolz ein großes Jubiläum. Festredner Wolfgang Hoderlein hält ein leidenschaftliches Plädoyer für die Sozialdemokratie. » mehr

Peter Küspert

09.11.2019

Region

Der "Kitt" der Gesellschaft

Er ist das, was man den "großen Sohn" einer Stadt nennt, einer, der hier in Hof Kindheit und Jugend, die Schulzeit bis zum Abitur verbrachte und dann auszog, um Karriere zu machen. » mehr

Der Selige Bernhard Lichtenberg, gestorben im Hofer Stadtkrankenhaus am 5. November 1943 auf einem Transport ins KZ Dachau: An ihn erinnert bislang eine Büste in Sankt Marien.

30.10.2019

Region

Hof bekommt eine Lichtenberg-Reliquie

In einer Wallfahrt holen die Gläubigen ein Stück Fingerknochen Bernhard Lichtenbergs in die Marienkirche. In drei Teilen geht es dann ums geistige Erbe des Seliggesprochenen. » mehr

^