Lade Login-Box.

NATIONALSOZIALISTEN

Aktualisiert am 06.12.2019

Meinungen

Andere Dimension

Man kann Angela Merkel ja vieles nachsagen, aber eines ist ganz klar: Die Bundeskanzlerin zeigt Haltung, wenn es um die deutsche Geschichte geht. Ihr erster Besuch im ehemaligen Konzentrationslager Au... » mehr

Sieglinde Schmalfuß zeigt eines der Möbelstücke aus der Münchner Erbschaft, einen Kleiderschrank aus der Gründerzeit. Foto: von Dorn

06.12.2019

Fichtelgebirge

Dunkle Spuren einer Erbschaft

Sieglinde Schmalfuß aus Marktleuthen besitzt vier antike Möbel. Woher stammen sie? Die Suche führt zurück in Jahre, als Menschen aus Deutschland fliehen mussten. » mehr

06.12.2019

Schlaglichter

Merkel warnt in Auschwitz vor Antisemitismus und Hassreden

Kanzlerin Angela Merkel hat angesichts der von den Nationalsozialisten im deutschen Konzentrationslager Auschwitz begangenen Gräuel vor Antisemitismus und Hassreden gewarnt. «Wir erleben einen Besorgn... » mehr

Merkel in Auschwitz

06.12.2019

Hintergründe

Merkel in Auschwitz: Wir dürfen niemals vergessen

Zum ersten Mal in ihrem Leben besucht Angela Merkel das ehemalige deutsche Konzentrationslager Auschwitz. Sie wirkt tief beeindruckt. Und findet unmissverständlich klare Worte. » mehr

Merkel in Auschwitz

06.12.2019

Brennpunkte

Merkel warnt in Auschwitz vor Antisemitismus und Hassreden

Ihr erster Besuch im ehemaligen deutschen KZ Auschwitz-Birkenau fiel Kanzlerin Merkel ganz offensichtlich alles andere als leicht. Die Gedenkstätte sei Mahnung gegen Vergessen und Relativieren. Merkel... » mehr

Augsburger Synagoge

05.12.2019

Bayern

Söder stellt Sanierungskonzept für Augsburger Synagoge vor

Die Augsburger Synagoge zählt zu den herausragenden jüdischen Gotteshäusern in Deutschland und soll nun generalsaniert werden. Ministerpräsident Markus Söder will heute ab 8.30 Uhr die Synagoge besuch... » mehr

03.12.2019

Schlaglichter

Einstein-Brief findet bei Versteigerung keinen Abnehmer

Ein handgeschriebener Brief des weltberühmten Physikers Albert Einstein hat bei einer Versteigerung in Jerusalem keinen Abnehmer gefunden. Der Startpreis hatte bei umgerechnet gut 18 000 Euro gelegen.... » mehr

Neue 20er-Jahre-Show

29.11.2019

Boulevard

Wie der Mythos der 20er Jahre noch heute zieht

Es gibt eigene Touren auf den Spuren von «Babylon Berlin», bald kommt eine neue Show. Berlin feiert seine 20er Jahre - auch 100 Jahre später. Warum funktioniert der Mythos noch heute? » mehr

Martin Kusej

29.11.2019

Boulevard

Martin Kusej: Schwieriger Start mit düsterer Inszenierung

Martin Kusej steht für Irritation und Aufregung. Seine erste Inszenierung als neuer Direktor des Wiener Burgtheaters ist in erster Linie eine Warnung vor Lügnern und Populisten. » mehr

Am 9. November hat die Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) am Mahnmal Levetzowstraße der Novemberpogrome 1938 gedacht. Wenige Tage vorher hatte ihr die Berliner Finanzverwaltung die Gemeinnützigkeit entzogen. Foto: Fabian Sommer/dpa

27.11.2019

Hof

Anti-Nazi-Vereinigung ist schockiert

Die Berliner Finanzverwaltung hat der Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes die Gemeinnützigkeit aberkannt. Dies trifft auch den Kreisverband Hof-Wunsiedel. » mehr

Ahmet Altan

26.11.2019

Boulevard

Ahmet Altan: Literatur ist mächtiger als Tyrannei

In der Türkei ein Gefangener, in Deutschland ein gefeierter Preisträger: Der türkische Journalist Ahmet Altan bekommt in diesem Jahr den Geschwister-Scholl-Preis - in Abwesenheit. Doch er nutzt die Ge... » mehr

Anerkennung für zwei fleißige Archivare (von links): Bürgermeister Jürgen Hoffmann, SPD-Ortsvorsitzender Hans-Jürgen Wohlrab, die beiden Geehrten Siegfried Röder und Horst Sommerer, SPD-Landratskandidat Holger Grießhammer und der SPD-Kreis- und Bezirksvorsitzende Jörg Nürnberger. Fotos: Jürgen Henkel

24.11.2019

Arzberg

Prinzipien der SPD bleiben hochaktuell

Zum 100. Gründungsjubiläum betont der Ortsverein Hohenberg die bleibenden Grundwerte der Partei. Eine Ehrung erhalten die Archivare Siegfried Röder und Horst Sommerer. » mehr

Rede des OB

23.11.2019

Brennpunkte

Hannover: Mehr als 7000 Menschen demonstrieren gegen Rechts

Rechtsextreme rufen zum Protest gegen kritische Journalisten in Hannover auf. Die Polizei scheitert mit einem Demo-Verbot vor Gericht. Der Gegenprotest stellt den NPD-Aufmarsch zahlenmäßig klar in den... » mehr

Vor Kurzem haben sie einen Sonderpreis im Wettbewerb eingeheimst, bald treten sie vor prominentem Publikum auf: die Schülerinnen der Projektgruppe, die sich am Wettbewerb "Das Problem heißt: Antisemitismus" beteiligt hatte.

21.11.2019

Hof

Schuster kommt doch

Der Präsident des Zentralrats der Juden will unbedingt nach Hof kommen, um den lokalen Kampf gegen Antisemitismus auszuzeichnen. Jetzt gibt es einen Termin. Und Theater. » mehr

Roger Hallam

20.11.2019

Brennpunkte

Extinction-Rebellion-Gründer verharmlost den Holocaust

Der Massenmord der Nazis an den Juden - ein «fast normales Ereignis» und «nur ein weiterer Scheiß» in der Menschheitsgeschichte? Roger Hallam, Mitgründer der Umweltbewegung Extinction Rebellion, beför... » mehr

Julius-Hirsch-Preis

19.11.2019

Boulevard

Julius-Hirsch-Preis für Die Toten Hosen

Punk und Fußball, ein Künstlerleben gegen Rechts und für soziales Engagement: Da finden Campino und der DFB einen Konsens. » mehr

Stehen mit ihren Fackeln im Abseits: Die Teilnehmer des rechten "Heldengedenkens" marschieren durch ein Wohngebiet.

17.11.2019

Oberfranken

Der braune Spuk im Nirgendwo

Die Straßen sind menschenleer, die Rollläden dicht: Die Neonazis marschieren in Wunsiedel im völligen Abseits. » mehr

17.11.2019

Fichtelgebirge

Wider das Vergessen von Terror und Gewalt

Im Landkreis Wunsiedel gedenken die Menschen der Millionen von Kriegsopfern. Frieden sei keine Selbstverständlichkeit, warnen Politiker ebenso wie vor einem Erstarken des Antisemitismus. » mehr

Gedenkfeier

17.11.2019

Deutschland & Welt

Warnung vor Extremismus und Hass zum Volkstrauertag

Die Geschichte von zwei Weltkriegen mahnt: Zum Volkstrauertag ist die Warnung vor Hass und Populismus in aller Munde. Im Bundestag wird der Toten gedacht. » mehr

Die Antifa macht in den sozialen Medien für die Demonstration in Wunsiedel mobil.

14.11.2019

Fichtelgebirge

Antifa will Nazis stoppen

Am Samstag ruft ein bayernweites Aktionsbündnis dazu auf, dem Marsch der Rechtsextremen nicht länger tatenlos zuzusehen. Die Polizei wird alle Kundgebungen trennen. » mehr

Sie laden am Samstag alle Bürger zu den Veranstaltungen von "Wunsiedel ist bunt" ein (von links): Arno Speiser von der Mobilen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus, die Sprecherinnen von "Wunsiedel ist bunt", Svenja Fassbinder und Christine Lauterbach, Dekan Peter Bauer, Nanne Wienands von der Allianz gegen Rechtsextremismus, Klaus Hofmann von "Wunsiedel ist bunt", Christian Schlademann von der EJBA Hof, Pfarrer Jürgen Schödel und Stefan Denzler von "Demokratie leben".

11.11.2019

Fichtelgebirge

Bunte Kultur gegen braunen Aufmarsch

Die Wunsiedler Bürger veranstalten am Samstag ein riesiges Programm. Damit wollen sie für Vielfalt und Toleranz werben. » mehr

DDR-Kontrollpunkt Selmsdorf

09.11.2019

Deutschland & Welt

Mauerfall-Gedenken: Steinmeier warnt vor neuen Mauern

Der 9. November ist ein Schicksalstag für die Deutschen: unter anderem mit der Pogromnacht der Nazis 1938 und dem Mauerfall 1989. Daran erinnern beim offiziellen Gedenken in Berlin führende Politiker.... » mehr

Zum 110-jährigen Bestehen hat die Soldatenkameradschaft 32 Mitglieder für jahrzehntelange Treue und Engagement in der Kameradenvereinigung ausgezeichnet. Unser Bild zeigt die Geehrten im Kreise der Ehrengäste mit Bürgermeister und Schirmherrn Roland Wolfrum, stellvertretendem Landrat Dieter Schaar, BKV-Bezirksvorsitzendem Gottfried Betz und Kreisvorsitzendem Georg Spindler.

03.11.2019

Region

Seit 110 Jahren Mahner für den Frieden

Dass die Fahne der Soldatenkameradschaft Zaubach heute noch existiert, ist ein Verdienst der Familie Spindler. Die Gastwirte haben sie einst vor den Nazis versteckt. » mehr

AfD-Politiker Brandner

02.11.2019

Deutschland & Welt

Empörung über «Judaslohn»-Äußerungen eines AfD-Politikers

Einen Judaslohn nennt man eine Belohnung für einen Verrat. Der Vorsitzende des Rechtsausschusses ein AfD-Politiker, benutzt den Begriff in Zusammenhang mit dem Rockmusiker Lindenberg. Kostet ihn das s... » mehr

Kalenderblatt

01.11.2019

Deutschland & Welt

Kalenderblatt 2019: 2. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. November 2019: » mehr

«Nazinotstand?»

01.11.2019

Deutschland & Welt

«Nazinotstand?»: Dresden will Demokratie stärken

Der Dresdner Stadtrat hat unter dem Motto «Nazinotstand?» beschlossen, Demokratie und Zivilgesellschaft zu stärken. » mehr

Diese Frauen und Männer gehören seit 25 und 40 Jahren zur IG Bergbau-Chemie-Energie.	Fotos: Uwe von Dorn

29.10.2019

Region

Jahre voller Zusammenhalt

Die Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Selb-Hohenberg zeichnet viele Jubilare aus. Sieben von ihnen engagieren sich bereits seit 70 Jahren. » mehr

AfD-Spitzenkandidat Höcke

28.10.2019

Topthemen

Höckes AfD in Thüringen: erfolgreich und doch isoliert

Die AfD kann ihr Ergebnis bei der Landtagswahl in Thüringen voraussichtlich verdoppeln. Doch mit ihrem umstrittenen Spitzenkandidaten Höcke gelingt ihr der ganz große Coup im Freistaat nicht. Und an e... » mehr

Jede Menge Lastwagen voller Equipment und Technik parken im Schlosshof in Brand.

27.10.2019

Fichtelgebirge

Perfekte Kulissen für "Plan A"

Produzenten und Regisseure sind begeistert von der Region. Ein Team der Stadt Marktredwitz leistet enorme Vorarbeit für die Dreharbeiten des internationalen Films. » mehr

Kalenderblatt

23.10.2019

Deutschland & Welt

Kalenderblatt 2019: 24. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. Oktober 2019: » mehr

Zwei Jungen im derzeit umkämpften Norden Syriens: Das Bild ist am Sonntag entstanden. Weit hergeholt für einen Hofer Wettbewerb zum Thema Antisemitismus? Nicht unbedingt: Zu einem breit aufgestellten Projekt der Münsterschule gehört ein Interview mit zwei ihrer Schülerinnen - Jesidinnen, die aufgrund ihres Glaubens aus Syrien fliehen mussten. Denn die Geschichte des Antisemitismus ist ebenfalls eine Geschichte von Flucht und Vertreibung.	Foto: dpa

22.10.2019

Region

Schulen arbeiten gegen Antisemitismus

Ein Schülerwettbewerb zum Thema Judenfeindlichkeit in Hof bringt bemerkenswerte Beiträge hervor. Die Jury ist baff, wie sich die Jugendlichen der Materie nähern. » mehr

Sehr beeindruckt hat Autor Nils Oskamp die Schüler während seiner Lesung im Otto-Hahn-Gymnasium. Foto: Alfons Prechtl

20.10.2019

Region

Klare Kante gegen Rechts

Comicautor Nils Oskamp informiert Gymnasiasten über den neuen Rechtsextremismus. Weil er als Jugendlicher selbst Opfer war, kämpft er heute um Aufklärung. » mehr

Roland Berger

18.10.2019

Deutschland & Welt

Roland Berger lässt NS-Geschichte seines Vaters aufarbeiten

Der Unternehmensberater Roland Berger hat seinen Vater lange als Gegner und Opfer der Nazis dargestellt - jetzt will der 81-Jährige Klarheit. » mehr

In Schulen muss das demokratische Miteinander alltäglich sein, fordern Bildungspolitiker. Foto: Lisa Ducret/dpa

17.10.2019

Fichtelgebirge

Das harte Geschäft der Demokratie

Das Wunsiedler Forum macht deutlich, wie schwer es Lehrer bei der Vermittlung der Grundwerte haben. Die Pädagogen sehen auch sich selbst kritisch. » mehr

Rechtsextreme Hooligans rüsten sich zum Kampf - zumindest lassen Fundstücke dies vermuten. Ein Schlagstock, eine Machete, Kampfhandschuhe, diverse Bekleidungsgegenstände und weitere Fundstücke hatte die Polizei im April auf einer Razzia in der Hooligan-, Kampfsport- und rechtsextremistischen Szene im Raum Cottbus sichergestellt. Fotos: Imago/Privat

15.10.2019

FP-Sport

"Die Gefahr ist groß"

Hooligans sind nur ein Phänomen des Fußballs? Weit gefehlt, sagt der Autor Robert Claus. Er wirbt dafür, ein wacheres Auge auf den Kampfsport zu werfen. » mehr

Udo Kier

13.10.2019

Deutschland & Welt

Udo Kier ist auch mit 75 nicht zu bremsen

Stechender Blick aus grünen Augen, das ist sein Markenzeichen. Der gebürtige Kölner Udo Kier hat es vor langer Zeit nach Hollywood geschafft. Auch mit 75 Jahren kommen Rollenangebote namhafter Regisse... » mehr

Demonstration in Hamburg

12.10.2019

Deutschland & Welt

Bürger setzen Zeichen gegen Antisemitismus und rechte Gewalt

Die Botschaft ist eindeutig: «Wir stehen in dieser schweren Stunde zusammen.» Nach dem Anschlag von Halle gehen mehrere tausend Menschen auf die Straße, um gegen rechten Terror zu demonstrieren. » mehr

Die Tafel in der Hofer Oberfranken-Kaserne ist enthüllt. Im Bild (von links) der Hofer Standortälteste, Oberst Torsten Greve, Brigadegeneral Dag Baehr und Bürgermeister Eberhard Siller. Foto: BW-Pressesstelle

11.10.2019

Region

Bundeswehr stellt klar: Hüttner war Nazi

Ein Sprecher weist die Kritik an einer Enthüllung in der Oberfranken-Kaserne zurück: Die Tafel diene nicht dem Gedenken, sondern ausschließlich der Information. » mehr

Kerzen und Blumen

10.10.2019

Topthemen

«Trauer, Bestürzung und ein bisschen Wut»

Während in der Provinz Sachsen-Anhalts die Polizei noch im Großeinsatz ist, kehrt in Halle langsam Ruhe ein - und Trauer. Am Marktplatz gedenken einige der Toten. In der Heimat des mutmaßlichen Täters... » mehr

Die Absolvia Hof lud zum 150. Jubiläum zu einer Ballnacht mit der Band Barfly aus Kulmbach.

06.10.2019

Region

Unter Brüdern

150 Jahre alt ist die Hofer Absolvia. Das Jubiläum feierte sie mit einem Kommers und einem Ball. Wichtig ist ihr, von einem Klischee wegzukommen. » mehr

Ahmet Altan

02.10.2019

Deutschland & Welt

Geschwister-Scholl-Preis für inhaftierten Ahmet Altan

In der Türkei ein Gefangener, in Deutschland ein Preisträger: Der türkische Journalist Ahmet Altan bekommt in diesem Jahr den Geschwister-Scholl-Preis. Eine hochpolitische Entscheidung. » mehr

Der Vorstand der Absolvia Hof im 150. Jahr (von links): Markus Mlynek, Joachim Rausch, Dominik Goller, Bernd Laubmann, Jochen Engelbrecht, Pascal Turgut, Claus Laubmann, Jörg Starke, Max Plail, Michael Rockelmann, Markus Plötner und Peter Mergner.

27.09.2019

Region

Netzwerker mit Degen und Wahlspruch

Die Verbindung Absolvia Hof feiert 150. Jubiläum. Verschrieben hat sie sich seither einem humanistischen Menschenbild. Den Wandel hat manche Tradition überlebt. » mehr

Thomas Gabelin zeigt ein Foto von ihm, seinem älteren Bruder Richard und seiner Mutter Lore - der Frau, die es schaffte, ihn als Neugeborenen im Konzentrationslager am Leben zu erhalten. Foto: Uschi Geiger

24.09.2019

Fichtelgebirge

Familiengeschichte eines KZ-Überlebenden

Dr. Thomas Gabelin spricht in Arzberg und Marktredwitz über das Schicksal seiner jüdischen Familie. Er wurde im Konzentrationslager geboren. » mehr

In seinem Lied "Sie sagen mir" verpackt der Rapper seine Erfahrungen mit Antisemitismus. Fotos: Florian Miedl

24.09.2019

Region

Mit Musik und Diskussion gegen den Hass

Er ist Rapper und Buchautor mit einer klaren Botschaft: Ben Salomo bringt die Neunt- und Zehntklässler der Selber Realschule zum Nachdenken. » mehr

Günter Kunert

22.09.2019

Deutschland & Welt

Günter Kunert im Alter von 90 Jahren gestorben

Günter Kunert, einer der großen Dichter der Gegenwart, ist tot. Sein Leben berührte viele Epochen - von der Weimarer Republik über die Nazizeit, die DDR bis zum wiedervereinigten Deutschland. Traumata... » mehr

Karl Strauß 1914: Der Kulmbacher Viehhändler meldet sich bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges freiwillig zu den Fahnen.

19.09.2019

Region

Gesichter jüdischer Mitbürger

Am Montag wird in der Buchhandlung Friedrich eine Ausstellung mit Fotos von Kulmbacher Juden eröffnet. Bearbeitet hat die Bilder Manfred Ströhlein. » mehr

Bei der Ausstellungseröffnung in der "Kapelle" (von links): der Hohenberger Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Bildhauer Andreas Prucker und Placidus Bernhard Heider. Foto: Matthias Kuhn

16.09.2019

FP

Andreas Prucker setzt Zeichen

Der in Waldershof geborene Steinbildhauer zeigt seine Werke im Künstlerhaus. Seine Schau erweist sich als spannend und sehenswert. » mehr

Freimaurer unter sich (von links): Jan Gollwitzer, Meister vom Stuhl, Bernd Kießling, erster Aufseher und zuständig für die Gesellen, Lars Neumann, zweiter Aufseher und zuständig für die Lehrlinge, Norbert Goßler, Archivar und Bibliothekar, und Redner Rolf-Dieter Hanrath. Fotos: Susanne Glas, Privat

16.09.2019

Region

Unter Männern

Die Hofer Freimaurerloge "Zum Morgernstern" feiert das 150. Jubiläum ihres Logenhauses. Aus diesem Anlass öffnen sich die Türen zu Räumen, die sonst verschlossen bleiben. » mehr

Ai Weiwei

15.09.2019

Deutschland & Welt

Ai Weiwei muss das Haus der Kunst verlassen

Geldprobleme plagen noch immer das Haus der Kunst. Mitarbeiter des Münchner Museums haben deswegen Angst vor Kündigungen - und haben sich einen prominenten Fürsprecher geholt. Die Reaktion der Verantw... » mehr

15.09.2019

Deutschland & Welt

Bistum Limburg feiert erste Seligsprechung

Das Bistum Limburg feiert heute die erste Seligsprechung in der Diözese. Zu dem feierlichen Gottesdienst werden mehr als 1000 Gäste im Limburger Dom erwartet, wo der Gesandte aus Rom, Kardinal Kurt Ko... » mehr

07.09.2019

Deutschland & Welt

Hilfe für NPD-Mann: Politiker entsetzt über Parteifreunde

Bundespolitiker von CDU, SPD und FDP haben sich entsetzt darüber gezeigt, dass Parteifreunde von ihnen im hessischen Ort Waldsiedlungeinen Politiker der rechtsextremen NPD zum Ortsvorsteher gewählt ha... » mehr

Ausstellung «Design des Dritten Reiches» 's Hertogenbosch

05.09.2019

FP

Von Käfer bis Hakenkreuz: Das Design des Bösen

Die deutschen Nazis überließen nichts dem Zufall. Sie nutzten auch das Design für ihre perfide Ideologie. Ein Museum in den Niederlanden zeigt dazu eine Ausstellung. Das ist auch ein Wagnis. » mehr

^