Lade Login-Box.

NATURSCHUTZ

Der Wolf wird voraussichtlich irgendwann auch im Fichtelgebirge heimisch.

18.10.2019

Marktredwitz

Der Wolf kommt immer näher

Für die Mitglieder des Bundes Naturschutz ist das eine gute Nachricht. Sie wollen die Menschen im Fichtelgebirge auf den baldigen Neuankömmling vorbereiten. » mehr

Ein Igel sitzt auf der Herbstwiese

09.10.2019

Garten

Schwache Igel nicht zu früh ins Haus nehmen

Igel brauchen Verstecke und Futter - gerade im Winter bei Minusgraden. Das ist für die Tiere heute oft schwerer als früher. Trotzdem sollten es Tierfreunde mit der Fürsorge nicht übertreiben. » mehr

Zur alternativen Energiepflanze mausert sich die Durchwachsene Silphie, ein aus Nordamerika stammender Korbblütler. Sie ähnelt einer kleinen Sonnenblume. Für die Produktion von Biogas wird in Deutschland bislang vorwiegend Mais angebaut. Doch je nach Standort kann der Anbau der Durchwachsenen Silphie sinnvoller sein, da sie deutlich weniger Dünger oder Pflanzenschutzmittel braucht und vielen Insekten Nahrung bietet. Im Foto bei der Besichtigung (von links): der Münchberger Bürgermeister Christian Zuber, BJV-Naturschutzbeauftragter Klaus Wolfrum, BJV- Bezirksvorsitzender Hartmut Wunderatsch, die stellvertretende Bezirksvorsitzende für Gartenbau und Landespflege, Birgit Wunderatsch, BJV-Kreisvorsitzender Wolfgang Robel, Landrat Dr. Oliver Bär und Landwirt Jürgen Wolfum.

08.10.2019

Münchberg

Gemeinsam für den Artenschutz

Jagdverband, Landwirte und Gartenbauer setzen sich für Blühflächen ein. Ein gelungenes Beispiel gibt es in Mussen bei Münchberg. » mehr

08.10.2019

Hof

Freitags Mahnwachen für Klimaschutz in Hof

Der Bund Naturschutz Hof ruft zu Mahnwachen für den Klimaschutz auf. » mehr

Das Zellstoffwerk ZPR an der Landkreisgrenze wäre ein möglicher potenter Lieferant von Lignin, meint der Bund Naturschutz in Bayern.

08.10.2019

Hof

Plädoyer für die "Holzbatterie"

Die Ortsgruppe Frankenwald Ost des Bundes Naturschutz sieht im nachwachsenden Rohstoff Lignin riesige Chancen für die Batterietechnik. Er fällt beispielsweise im Zellstoffwerk ZPR in großen Mengen an. » mehr

Interview: Dr. Ralf Straußberger, Waldreferent beim Bund Naturschutz Bayern

08.10.2019

Oberfranken

"Wir erleben ein Waldsterben 2.0"

Zwei Dürre-Sommer haben den Wald massiv geschädigt. Bäume vertrocknen, das Ökosystem Wald stößt an Grenzen. Ein Experte fordert ein sofortiges Umdenken. » mehr

Die Jugendgruppe Maulwürfe des Gartenbauvereins Hutschdorf mit dem Sketch "Was macht eigentlich ein Gartenbauverein?"

30.09.2019

Region

Günter Reif erhält die Goldene Rose

Der Vorsitzende des Kulmbacher Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege wurde vom Landesverband geehrt. Reif habe sich seit Jahrzehnten verdient gemacht. » mehr

Modernes Laserkino als Vorbereitung für den Schießstand. Fotos: privat

26.09.2019

Region

Zwischen Tradition und Moderne

Auf dem Weg zum "Grünen Abitur": Absolventen des Jägerkurses Bayreuth/Kulmbach/Lichtenfels berichten von ihren Erfahrungen. » mehr

Buchensterben

25.09.2019

Deutschland & Welt

Staatliche Millionen sollen Wald gegen Klimawandel wappnen

Der Wald in Deutschland ist zu einem akuten Patienten geworden. Bund und Länder bereiten schon Programme vor, auch als Antwort auf den Klimawandel. Doch was genau ist sinnvoll - und woher kommt das Ge... » mehr

Der Samenmix der Veitshöchheimer Bienenweide ist mit über 40 Wild- und Kulturarten besonders blütenreich und bietet reichlich Nahrung.

24.09.2019

Fichtelgebirge

Blühwiesen als Nahrungsquelle

Die Stadtwerke Wunsiedel lassen auf ihren Flächen der Natur freien Lauf. Unterstützung leisten Naturliebhaber und Jagdpächter der Region. » mehr

Die Schafe warten schon auf die Besucher am Sonntag. Foto: Gerald Hoch

18.09.2019

Fichtelgebirge

Schaffest lockt mit Köstlichkeiten

Egal, ob heimische Produkte, Tiere und Leckereien wie Burger vom Wagyu-Rind: Am Sonntag verwandelt sich Brand in der Oberpfalz in einen Markt der Möglichkeiten. » mehr

Touristen

17.09.2019

Reisetourismus

Müll setzt dem russischen Naturparadies Baikalsee zu

Der riesige Baikalsee ist eines der beliebtesten Reiseziele Russlands. Doch sein fragiles Natursystem erlebt dadurch eine dramatische ökologische Krise. » mehr

09.09.2019

Oberfranken

Frösche und Muscheln leiden unter dem Klima

Der Klimawandel macht Wassertieren in Bayern zunehmend das Leben schwer. Sie lieben es nass und eher kühl - doch Hitze und Trockenperioden engen den Lebensraum von Muscheln und Amphibien ein. » mehr

Freuen sich über eine für alle akzeptable Lösung: BN-Kreisvorsitzender Fred Terporten-Löhner, Robert und Andrea Lampert, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Investor Patrick Müller und BN-Kreisgeschäftsführerin Johanna Marx (von links) mit dem neuen Plan für den Parkplatz vor dem Outlet-Center. Foto: Florian Miedl

05.09.2019

Region

"Zukunftsparkplatz" vor dem Outlet

Die Stellplätze sollen Ökologie und Ökonomie gleichermaßen berücksichtigen. Investor und Bund Naturschutz zeigen sich mit dem gefundenen Kompromiss zufrieden. » mehr

Vogelbeobachtung mit dem Spektiv

04.10.2019

Reisetourismus

Zugvogeltage im Nationalpark niedersächsisches Wattenmeer

Herbst ist im Wattenmeer Zugvogelzeit. Millionen Vögel machen hier Rast auf dem Weg in die Winterquartiere. Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer macht dieses Naturschauspiel zum Thema. » mehr

Jennifer Schulz

04.09.2019

Garten

Welchen Nutzen Waldgärten den Städten bringen

Süße Früchte und knackiges Gemüse auf allen Ebenen: In Waldgärten kann auf mehreren Etagen geerntet werden. Sie sollen jetzt in Städten entstehen - als eine weitere Form des Urban Gardening. » mehr

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Stefan Schmidt (im blauen Polohemd) informierte sich gestern vor Ort im Höllental bereits zum zweiten Mal über das geplante Hängebrücken-Großprojekt und traf dabei mit Vertretern verschiedener Interessenverbände zusammen. Foto: Köhler

03.09.2019

Region

Im Zweifel gegen die Brücken

Der Grünen-Abgeordnete Stefan Schmidt sieht in dem Projekt im Höllental schlicht keinen Sinn. Solange die Finanzierung nicht steht, seien die Pläne lediglich Wunschdenken. » mehr

Mit Sonnenblume und mehr als 100 Ausstellern: Am Sonntag, 8. September, laden diverse Akteure zum Kreisgartentag nach Köditz.	Foto: cp

02.09.2019

Region

Eine bunt blühende Leistungsschau

Der Kreisgartentag am Sonntag in Köditz wird mehr als ein Stück heile Welt im Zeichen der Sonnenblume: Die Gartenbauer stellen ein großes Programm zusammen. » mehr

Wespe

30.08.2019

dpa

Bei hysterischen Wespen nicht pusten und nicht hauen

Lange werden die Wespen nicht mehr herumschwirren, denn zu dieser Zeit des Jahres verenden die meisten von ihnen. Doch vorher sind die schwarz-gelben Insekten noch einmal besonders aktiv. Für Menschen... » mehr

29.08.2019

Deutschland & Welt

Klöckner berät mit Verbänden über Nothilfen für den Wald

Die deutschen Wälder sollen nach massiven Schäden durch Dürre und Borkenkäfer besser für den Klimawandel gewappnet werden. Bundesagrarministerin Julia Klöckner will dazu heute in Berlin mit mehreren V... » mehr

Aktualisiert am 28.08.2019

Leseranwalt

Die Sache mit der Ringelnatter

Ein Leser berichtet, dass er am Ortsrand wohnt, nahe am Wald und an einem Gebiet mit Quellen und Teichen. Dort gebe es auch Eidechsen, Ringelnattern und Kröten. » mehr

Nach wie vor gibt es in dem Biotop viele gelbe Farbtupfer.

26.08.2019

Region

Schmales Band wird zum Naturparadies

Die Gemeinde Thiersheim lässt den Mulcher in der Garage stehen. Seitdem kehrt auch am Rande des Brückenradweges reiches Leben ein. » mehr

Ein Vorteil der Tanne ist, dass sie als sogenannter Pfahlwurzler auch aus tieferen Erdschichten Wasser ziehen kann. Foto: Norbert Grüner

26.08.2019

Region

Tanne als Fichtenersatz im Steinwald?

Der Wald ist angesichts des Klimawandels bedroht. Was man im Steinwald dagegen tut, zeigt eine Exkursion mit Revierförster Wolfgang Schödel. » mehr

Baum im Garten

19.08.2019

dpa

Was dem Baum bei Hitze hilft

Eine bepflanzte Baumscheibe mit farbenfrohen Blumen verschönert nicht nur den Garten, sondern schont den Baum vor Hitze und verhindert eine übermäßig Verdunstung. Wer seinem Baum helfen möchte, brauch... » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

17.08.2019

Region

JU kritisiert Hängebrücken-Gegner

Die Jungkonservativen der Region sprechen sich für die Frankenwaldbrücken aus. Für das Vorgehen der Naturschützer haben sie hingegen kein Verständnis. » mehr

Roland Kaiser live in Coburg Kranke Fichten und Laubbäume wurden jüngst im Frankenwald gefällt, damit die Maschinen durch den Wald kommen.

15.08.2019

Region

Lichtenberg: Bund Naturschutz will Gegner der Hängebrücken bündeln

In Zeiten aufgeheizter Klima-Diskussionen sind die Arbeiten im Wald von Lichtenberg Wasser auf die Mühlen der Naturschützer. Deren Vorgehen ist jedoch auch nicht immer geprägt von Edelmut. » mehr

Kinder entdecken den Wald

15.08.2019

dpa

Hier tummeln sich kleine Naturdetektive

Kinder haben ein reges Interesse an Umweltthemen. Viele Internetseiten greifen diese Neugierde auf und informieren die kleinen Nutzer ausführlich und spielerisch. » mehr

Amazonas

13.08.2019

Tagesthema

Viele Tierbestände seit 1970 mehr als halbiert

Der Begriff Waldsterben bekommt da schon fast eine neue Bedeutung: Laut einer WWF-Untersuchung sind die Tierbestände, die auf diesen Lebensraum spezialisiert sind, seit den 1970er Jahren vielerorts st... » mehr

12.08.2019

Region

Aktive Bürger treiben Klimaschutz voran

Energie, Mobilität und Natur - Die politische Gruppierung möchte Selb noch grüner machen. Beim Stammtisch gibt es eine Menge Vorschläge. » mehr

Noch sind Reste des alten Biberdammes in dem Biotop an der Eger bei Franken zu sehen. Die Umwelt-Experten gehen davon aus, dass sich hier schon bald wieder einer der Großnager ansiedelt. Foto: Matthias Bäumler

06.08.2019

Fichtelgebirge

Landschaftsbau à la Biber

Bei Franken ist ein einzigartiges Biotop entstanden. Hier darf der Großnager seit vielen Jahren ungestört leben - mit erfeulichen Folgen. » mehr

Landwirtin Andrea Glaßer und BN-Geschäftsführer Wolfgang Degelmann auf der Weide bei Ahornberg.

06.08.2019

Region

Die Ehrenrettung der Kuh

Das Rind als Klima-Killer? Stimmt so nicht, sagen zwei Experten. Sie meinen: Bei artgerechter Haltung helfen diese Tiere sogar, das Klima zu schützen. » mehr

Landtagsabgeordneter Martin Schöffel (rechts) im Gespräch mit Kreisvorsitzendem Günter Reif vom Kreisverband für Gartenbau.	Fotos: Werner Reißaus

05.08.2019

Region

Jeder kann etwas für den Artenschutz tun

Bei einem "Markt der Möglichkeiten" konnten Gartenfreunde alles erfahren, was sie wissen müssen. Dabei stand das naturnahe Gärtnern im Vordergrund. » mehr

In Stadt und Landkreis Hof sollen Insekten wieder mehr Lebensraum bekommen. Foto: Uwe Zucchi dpa/lhe

01.08.2019

Region

Das Land muss aufblühen

Das Gesetz "Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern" nimmt nicht nur Landwirte in die Pflicht. Auch Bauhöfe und Straßenmeistereien bekommen die Änderungen zu spüren. » mehr

01.08.2019

Deutschland & Welt

Naturschützer verlangen Milliarden-Programm für die Wälder

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland hat von der Bundesregierung mindestens 1,5 Milliarden Euro für die Rettung des Waldes in Zeiten des Klimawandels gefordert. Wenigstens eine Milliarde so... » mehr

Umweltaktivisten im Tagebau Garzweiler

01.08.2019

Deutschland & Welt

RWE: 250.000 Euro Schaden durch Klimaproteste im Rheinland

Tausende Klimaaktivisten hatten im Juni den Tagebau Garzweiler und Kohlebahnen von RWE blockiert. Der bei Protesten entstandene Sachschaden geht nach Konzernangaben in die Tausende. Die nächsten Prote... » mehr

Eine Tränke für Insekten

31.07.2019

dpa

Barhocker für Insekten: Steine in Vogeltränke legen

Insekten sind auf Wasser angewiesen. Vogeltränken werden gerne von ihnen angeflogen, doch bergen diese die Gefahr hineinzufallen. Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern rät daher dazu mit Naturmater... » mehr

Begutachten das ausgetrocknete Flussbett (von links): der tschechische Muschel-Experte Dr. Ondrej Spisar, Dr. Martin Mörtl, Biologe am Wasserwirtschaftsamt Hof, Gabriele Merz, Leiterin des Wasserwirtschaftsamtes und Wolfgang Degelmann, Geschäftsführer des Bund Naturschutz Hof. Fotos: Ertel

26.07.2019

Region

Gefangen in der Todesfalle

In der Hitze trocknen die Bäche in der Region aus. Das setzt den darin lebenden Tieren zu - auch der Flussperlmuschel. Deshalb muss sie jetzt umziehen. » mehr

25.07.2019

Region

Buntes Angebot in den langen Ferien

Auch in der inzwischen 32. Ferienaktion der AWO wird wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten. » mehr

"Helmetz goes Grün": Sie alle wollen am 11. September den ersten Ortsverband gründen (von links): Barbara Denzler, Thomas Friedrich, Victoria Denzler, Andrea Heller, Iris Melzer, Michael Schindler, Hans Denzler und (vorne) Florian Seuchz-Wirth. Foto: Sebert

24.07.2019

Region

Mit grünen Ideen in den Stadtrat

Eine Partei im Aufwind: Nach den Wahlerfolgen entstehen in Oberfranken zurzeit viele neue Ortsverbände der Grünen - auch in Helmbrechts. Geplant sind monatliche Projekte. » mehr

24.07.2019

Deutschland & Welt

BUND: Politik muss gegen Waldsterben rasch handeln

Um den massiven Waldverlust zu stoppen, fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz von der Bundesregierung schnelles und konsequentes Handeln für den Klimaschutz. Spätestens auf der Sitzung des Klima... » mehr

Kunstrasen

24.07.2019

Überregional

UEFA und DFB fordern mehr Untersuchungen zum Kunstrasen

Die Debatte um Mikroplastik auf Kunstrasenplätzen geht weiter. Ein Verbot könnte zur Umrüstung oder gar Schließung vieler Sportplätze führen. Doch wie schädlich sind die kleinen Kunststoff-Partikel ei... » mehr

Anpassung an Klimawandel

23.07.2019

Deutschland & Welt

Vögel bei Anpassung an Klimawandel zu langsam

Vögel können sich zwar mit verschiedenen Strategien dem Klimawandel anpassen. Allerdings halten sie mit dessen Tempo kaum mit, so dass auch anpassungsfähige Arten wie Kohlmeise, Rauchschwalbe und Elst... » mehr

Waschnüsse fallen bei Stiftung Warentest durch

23.07.2019

dpa

Waschnüsse fallen bei Stiftung Warentest durch

Kastanien und Waschnüsse sollen eine umweltschonende Alternative zu üblichen Waschmitteln sein. Doch schon nach wenigen Waschgängen vergrauen die Textilien, und Flecken werden so gut wie gar nicht gel... » mehr

Treffen vor einer blühenden Landschaft und Rinderweide am Fuß der Kösseine im Rahmen der BBV-Schleppertour "Bayern blüht auf". Das Foto zeigt die Vertreter der Politik und der Landwirtschaft vereint. Foto: Herbert Scharf

22.07.2019

Fichtelgebirge

Schlepperbesuch im Archedorf

Bei einem Besuch in Kleinwendern betonen Vertreter von BBV und Politik, dass Landwirte viel für eine intakte Natur tun. Und das schon vor dem Volksentscheid. » mehr

19.07.2019

Region

Ferienprogramm - Open-Air-Kino, Märchenwanderung und mehr

Wirsberg - Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien hat der Markt Wirsberg sein 30. Ferienprogramm fertiggestellt. » mehr

Wie ein Grüner: Markus Söder - hier als Shrek bei der Fastnacht in Franken im Jahr 2014 - wirbt für Klima und Artenschutz.	Fotos: David Ebener, Sven Hoppe/dpa

17.07.2019

Oberfranken

Grün, grüner, Söder

So mancher witzelt schon über den ersten "grünen" Ministerpräsidenten Bayerns. Ausgerechnet ÖDP und Bund Naturschutz haben viel Lob übrig für den CSU-Chef. » mehr

Mit dieser Mannschaft geht die CSU in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 (von links): Susanne Menzel, Mario Rabenbauer, Christine Weidmann, Thomas Ernstberger, Maximilian Kastner, Monika Greger, Helmut Härtl, Gastredner Roland Grillmeier, Wolfgang Schultes, Margit Bayer, Werner Spörer, Thomas Frischholz, Stefan Müller, Johanna Heider, Ingrid Haberkorn, Tanja Mai und Angela Burger. CSU-Landratskandidat Roland Grillmeier sicherte die Unterstützung der Partei auf allen Ebenen zu. Foto: Oswald Zintl

09.07.2019

Region

CSU setzt auf neues Wir-Gefühl

Die Waldershofer wollen bei der Kommunalwahl 2020 den Chefsessel im Rathaus und die Mehrheit im Stadtrat erringen. Auf der Nominierungsliste sind sieben neue Kandidaten. » mehr

Die 25 Jahre alte Johanna Marx aus Marktredwitz ist seit 1. April Kreisgeschäftsführerin beim Bund Naturschutz Wunsiedel.

08.07.2019

Fichtelgebirge

Hundert Tage Geschäftsführerin beim Wunsiedler Bund Naturschutz

Am 1. April hat Johanna Marx aus Marktredwitz die Geschäftsführung beim Bund Naturschutz (BN), Kreisgruppe Wunsiedel, übernommen. Heute ist sie hundert Tage im Amt. » mehr

Adrian Bernhard machte seine Tüte mit Komposterde voll. Der Kompostring Hof informierte über Grüngutkompostierung und verschenkte Kompostproben.

07.07.2019

Region

Recycling, Flohmarkt und Musik

Der Abfallzweckverband feiert am Sonntag sein "Festla". Die vielen Gäste informieren sich am Silberberg in Hof über den Wertstoffhof und haben eine Menge Spaß. » mehr

Waldbrand bei Lübtheen

04.07.2019

Deutschland & Welt

Waldbrand bei Lübtheen hält Löschkräfte weiter in Atem

Im Waldbrandgebiet in Südwestmecklenburg ist nur noch ein Ort akut bedroht. Das Feuer trotzt dort bislang allen Bemühungen von Feuerwehr und Bundeswehr, es zurückzudrängen. Doch auch die Bewohner von ... » mehr

Der Kinderschutzbund beteiligte sich mit einem Kinderschminken am Gartenfest des Bund Naturschutz. Foto: Herbert Scharf

03.07.2019

Fichtelgebirge

Bund Naturschutz feiert im Schloss

Zu seinem Sommerfest lädt der BN ins Schloss nach Höchstädt ein. Für kleine Besucher gibt’s Ponyreiten, für die großen das FFBO. » mehr

Drama um Rettungsschiff

02.07.2019

Topthemen

Heldin oder Kriminelle? Die Kapitänin Carola Rackete

Für die einen ist sie heldenhaft, beispiellos menschlich und mutig. Aus Sicht der anderen ist sie hochnäsig, eine Gesetzesbrecherin und damit schlichtweg kriminell. » mehr

^