Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

NATURSCHUTZGEBIETE

23.10.2020

Kulmbach

Plädoyer für bessere Erschließung der Burg

Bei der Bürgerversammlung in Kulmbach bringt Peter Weith einmal mehr den "Burggipfel" ins Gespräch. OB Lehmann fühlt sich schlecht informiert. » mehr

Aussichtspunkt Mirador del Río auf Lanzarote

22.10.2020

Reisetourismus

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Fuerteventura? Gran Canaria? Oder doch lieber El Hierro? Die Kanarischen Inseln gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen im Winter. Eine kurze Entscheidungshilfe. » mehr

Baustelle für das Tesla-Werk in Grünheide

15.10.2020

Wirtschaft

Tesla kann Fabrik in Grünheide vorerst nicht weiterbauen

Auf dem künftigen Tesla-Fabrikgelände nahe Berlin ruhen vorerst die Arbeiten. Der Grund für den vorübergehenden Baustopp: Es gibt kein Wasser - wegen einer unbezahlten Rechnung. » mehr

Der Abbau von Basalt ist am Teichelberg eingestellt. Die Naturschützer sehen darin einen großen Erfolg ihrer Arbeit.

07.10.2020

Fichtelgebirge

Trockenheit setzt dem Urwald im Stiftland zu

Teichelberg-Exkursion mit BN-Promi Hubert Weiger: Das Naturschutzgebiet ist ein Dorado an seltenen Tier- und Pflanzenarten. Nach dem Basaltabbau gibt es eine neue Bedrohung. » mehr

So ist es richtig: Pilze dürfen hierzulande in der freien Natur nur in überschaubaren Mengen für den Eigenbedarf gesammelt werden.	Foto: Gabriele Fölsche

05.10.2020

Kulmbach

Beim "Schwammasuchen" ist nicht alles erlaubt

Das Pilzsaison war und ist für Sammler in der Region heuer eine wahre Freude. Doch wer sich aus der Natur bedient, muss bestimmte Regeln beachten. » mehr

Junge Austern

26.09.2020

Wissenschaft

Multitalent im Wasser: Europäische Auster soll zurückkehren

Die Europäische Auster gilt in der deutschen Nordsee als ausgestorben. Das Bundesamt für Naturschutz will das ändern. Babyaustern sollen vor Borkum ein Riff bauen und so anderen Organismen einen Leben... » mehr

Verkehrsschild warnt vor Elefanten

22.09.2020

Reisetourismus

Zu Besuch bei den Elefanten im Naturschutzgebiet Lubombo

Touristen lieben sie, einheimische Bauern nicht: Elefanten. Im Naturschutzgebiet Lubombo zwischen Südafrika, Mosambik und eSwatini sollen Mensch und Tier künftig nebeneinander existieren. Nur wie? » mehr

Nüsse liegen in einem offenen Sack

21.09.2020

dpa

Nüsse nach der Ernte mehrere Wochen trocknen

Nüsse haben jetzt Saison. Maronen oder Haselnüsse findet man deshalb zurzeit oft am Wegesrand. Vielerorts können sie in der Natur gesammelt werden. Was man zum Sammeln und Verzehr wissen sollte. » mehr

Der eingestürzte Stolleneingang bei Tiefendorf.

15.09.2020

Region

Ein Bach und seine Geschichten

Könnte der Kupferbach in Töpen reden, er hätte so einiges zu erzählen. In seinem kurzen Lauf streift er so manche historischen und aktuellen Highlights. » mehr

Sehenden Auges in das Verderben

31.08.2020

FP/NP

Sehenden Auges in das Verderben

Ein richtiger Sommer war es. Warm, aber nicht zu heiß - nur eine kurze Hitzeperiode im August. Nicht zu trocken, nicht zu nass. Keine Rekorde, dafür viel Durchschnitt - wenn auch nach Aussagen der Wet... » mehr

Ein Anwohner des Lettenbachsees in Hof hat die Feuerstelle in dem Naturschutzgebiet, an der oft lautstark gefeiert wird, im Bild festgehalten. Foto: privat

01.08.2020

Region

Laut und gefährlich

Immer wieder feiern Menschen am Lettenbachsee in Hof und machen dabei auch Feuer. Das bringt Probleme mit sich. Ein genervter Anwohner wird von allen Stellen bislang nur vertröstet. » mehr

09.07.2020

Region

Naturschützer zeigen Bürgermeister an

Die beiden Kreisgruppen von Bund Naturschutz (BN) und Landesbund für Vogelschutz (LBV) haben im Zusammenhang mit dem Perlenradweg bei der Unteren Naturschutzbehörde Anzeige erstattet. » mehr

Pfaueninsel

29.07.2020

Reisetourismus

Schöne Picknick-Plätze in Deutschland

Das Urlaubsglück liegt so nah: Rund um Deutschlands Metropolen liegen wunderbare Orte zum Picknicken und Entspannen. Sie locken nicht nur einheimische Tagesausflügler, sondern auch Städtereisende. » mehr

Frankenwaldbrücken

08.07.2020

Region

Grünen-Sprecher fordert Abkehr von Hängebrücken

Umweltminister Thorsten Glauber soll den Frankenwaldbrücken eine Absage erteilen. Das fordert Tim Pargent, Sprecher der Landtags-Grünen, in einem offenen Brief. » mehr

hoellentalbruecke_01.jpg

Aktualisiert am 02.07.2020

Region

Naturschutzbeirat der Regierung lehnt Höllental-Brücken ab

Der Naturschutzbeirat der Regierung von Oberfranken hat sich mehrheitlich gegen den geplanten Bau der Hängebrücken im Naturschutzgebiet Höllental im Frankenwald ausgesprochen. » mehr

Östlich von Oberweißenbach, unterhalb des Wasserturmes, soll wieder ein Kalkflachmoor entstehen. Stefan Schürmann von der Unteren Naturschutzbehörde bereitet die Arbeiten vor, die demnächst starten werden. Foto: Wolfgang Neidhardt

28.06.2020

Fichtelgebirge

Die Natur kehrt zurück

Bei Oberweißenbach entsteht ein Kalkflachmoor, bei Längenau sollen sich Laubfrösche wohlfühlen. Die Naturschützer aus dem Landratsamt tun viel für die Umwelt rund um Selb. » mehr

Hilferuf mit Signalfackel

24.06.2020

Reisetourismus

Überlebenstraining in Schweden

Mehrere Tage allein in der Natur verbringen, das klingt idyllisch. Doch was braucht man, um abseits der Zivilisation im Freien zu überleben? In Schweden können Urlauber das lernen. » mehr

Ameisenstadt Dellenhäule

15.06.2020

Reisetourismus

Die einzigartige Ameisenstadt auf der Schwäbischen Alb

Auf der Schwäbischen Alb steht eine Millionenmetropole. Kaum einer kennt sie. Ihre Bürger leben unterirdisch - die «Ameisenstadt» beherbergt eines der größten Vorkommen der Insekten weltweit. » mehr

Mikroplastik in US-Nationalparks

12.06.2020

dpa

Große Mengen Plastikpartikel in US-Nationalparks entdeckt

Mehrfach schon wurde an entlegenen Orten fernab von Städten Mikroplastik nachgewiesen - auf Berggipfeln etwa und in der Arktis. Nun haben Forscher in Naturschutzgebieten Ausschau gehalten - mit erschr... » mehr

Mikroplastik

12.06.2020

Deutschland & Welt

US-Nationalparks: Forscher finden große Mengen Mikroplastik

Mehrfach schon wurde an entlegenen Orten fernab von Städten Mikroplastik nachgewiesen - auf Berggipfeln etwa und in der Arktis. Nun haben Forscher in Naturschutzgebieten Ausschau gehalten - mit erschr... » mehr

Eine Route, die glücklich macht

24.06.2020

Reisetourismus

Sieben Glücksorte in Schleswig-Holstein

Die Menschen im Norden Deutschlands sollen besonders glücklich sein. Und auswärtige Besucher haben alle Gelegenheit dazu: Sieben Urlaubsorte, die gute Laune machen. » mehr

Wildcampen mit Zelt

05.06.2020

dpa

Wie ist die Rechtslage beim Wildcampen?

Skandinavien ist ein Paradies für Draußen-Urlaub: Dort kann man fast überall in der Natur sein Zelt aufschlagen. In Deutschland dagegen ist Wildcampen meist verboten. Doch es gibt Alternativen. » mehr

24.06.2020

Reisetourismus

Mit Mikroabenteuern draußen Erholung finden

Von morgens bis abends vor dem Computer sitzen, werktags einen anstrengenden Job schmeißen: Diesem Trott kann man relativ einfach entfliehen - mit einem Mikroabenteuer. Was hat es damit auf sich? » mehr

24.06.2020

Reisetourismus

Wo Deutschland wild und einsam ist

Im Urlaub in weite Ferne schweifen? Darauf kann man in diesem Jahr nicht unbedingt setzen. Es gibt aber auch in Deutschland schöne Ecken - oft sind es sogar einsame Orte. » mehr

Waldbrand

23.04.2020

Deutschland & Welt

Großbrand in Naturschutzgebiet weiterhin nicht gelöscht

Etwa 500 Feuerwehrleute kämpfen weiter gegen die Flammen im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Insgesamt ist eine Fläche von rund 170 Hektar betroffen. Auch in Belgien brennt es. » mehr

Das Höllental ist das größte der sieben Naturschutzgebiete im Landkreis Hof. Am Mittwoch hat es hier gebrannt. Der Bund Naturschutz fürchtet, dass die Besucher der Hängebrücken das Brandrisiko erhöhen. Foto: Leonhard Crasser

16.04.2020

Region

Brandgefahr im Höllental besonders hoch?

Der Bund Naturschutz sieht das Hofer Land stark unterversorgt mit Naturschutzgebieten. Umso wichtiger sei, das Höllental zu bewahren - auch vor dem Massentourismus. » mehr

Bei den Feldhasen gibt es bereits Nachwuchs. Auch diese possierlichen Tierchen sollten am besten ungestört vom Menschen aufwachsen.

14.04.2020

Region

Auf Einklang mit der Natur achten

In Krisenzeiten entdecken immer mehr Menschen die Natur für sich aufs Neue. Die Kulmbacher Stadtförsterin Carmen Hombach bittet Rücksicht zu nehmen auf Fauna und Flora. » mehr

Sternekoch Cliff Hämmerle

01.04.2020

Reisetourismus

Barock und Bio im Bliesgau

Im saarländischen Bliesgau sollen Mensch und Natur in Einklang leben. Floßbauer, Ölmüller, Käsemacher und ein Sternekoch locken in das kleine Biosphärenreservat an der französischen Grenze. » mehr

Biologe Wolfgang Schumacher

24.03.2020

Reisetourismus

Die gelben Täler der Eifel

In jedem Frühjahr verwandeln Millionen wild wachsender Narzissen Talwiesen in der Eifel in ein gelbes Blütenmeer. Auf Rundwanderwegen entdecken Besucher diese seltene Farbenpracht. » mehr

08.03.2020

Region

BN fordert Planungsstopp für die Brücken

Hof - Die Hofer Kreisgruppe des Bundes Naturschutz (BN) nimmt Stellung zum Artikel "1400 Meter Sprengstoff" vom Samstag und den Höllentalbrücken. » mehr

«Toskana des Nordens»

02.03.2020

dpa

Wein, Meer und Berge: Drei Reisetipps für den Frühling

Mit dem Frühling kommt bei vielen Menschen die Lust auf Ausflüge und Kurzurlaube zurück. Besondere Möglichkeiten dazu gibt es im April und Mai zum Beispiel auf Rügen, in Saale-Unstrut und in Tirol. » mehr

Rund zwei Dutzend Naturschützer trafen sich am geplanten Standort der Frankenwaldbrücken über das Höllental mit den beiden Landesvorsitzenden der bayerischen Naturschutzverbände BN und LBV Richard Mergner und Norbert Schäffer (stehend, Sechster und Siebter von links). Das Bild zeigt einen Teil der Gruppe am Aussichtspunkt nahe dem Parkplatz Hasenhügel mit Blick auf Lichtenberg. Hier soll die mit über 1000 Metern längste Hängebrücke der Welt andocken. Foto: Köhler

23.02.2020

Region

Verbände kündigen Widerstand gegen Brücken an

Bund Naturschutz und Vogelschützer halten die Pläne im Höllental für nicht nachhaltig. Sie haben auch Zweifel an der Finanzierbarkeit. » mehr

23.02.2020

Region

BI Seußen beklagt späte Empörung

Marktredwitz hätte schon eher gegen die Stromtrasse klagen können, sagt die Bürgerinitiative. Sie lehnt jegliche HGÜ-Trasse ab. » mehr

Der neue Korridor der HGÜ-Trasse führt bei Marktredwitz mitten durch ein Landschaftsschutzgebiet mit kartierten Biotopen und einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet. Skizze: Stadt Marktredwitz

19.02.2020

Region

Marktredwitz klagt gegen Stromtrasse

Einstimmig beschließen die Räte den Weg vor Gericht. Sie befürchten irreversible Schäden. Die neue Trasse führt westlich von Brand durch ein Naturschutzgebiet. » mehr

Aktualisiert am 14.02.2020

Region

Grüne befragen Regierung zu geplanten Hängebrücken

Am Sonntag haben sich die Landkreisliste von Bündnis 90/Die Grünen und weitere Interessierte in Eichenstein getroffen, um sich ein umfassendes Bild über das Projekt der geplanten Frankenwald-Brücken z... » mehr

Der Naturschützer Klaus Arbter (rechts) und der Wasserwirtschafter Manfred Riebl geben sich in der Waldnaabaue bei Gumpen die Hand. Vor 40 Jahren gab es um einen hier geplanten Stausee heftige Auseinandersetzungen. Foto: Grüner

07.02.2020

Region

Wogen glätten sich nach 40 Jahren

Beinahe wären einst die Waldnaabauen bei Gumpen in einem riesigen See versunken. Heute befindet sich hier ein Gebiet mit weitgehend intakter Natur. » mehr

«Fünf-Sterne-Hotel» für gerettete Koalas

01.02.2020

Deutschland & Welt

Buschfeuer wüten um Australiens Hauptstadt Canberra

Schwere Buschfeuer bedrohen weiter die australische Hauptstadt Canberra. Das sogenannte Orroral-Valley-Feuer rückte am Samstag den südlichen Vororten gefährlich nahe. » mehr

31.01.2020

Region

Straße oder Platz für Otto Schemm

Da viele Bürger dies wünschen, stellt die SPD den Antrag, dem Autor einen Ort in der Stadt zu widmen. Die UPW möchte ab Elisenfels eine andere Radweg-Route. » mehr

Jonathan Franzen

25.01.2020

Deutschland & Welt

Franzen: Kampf gegen Klimawandel ist verloren

Der Klimawandel ist derzeit ein großes Thema. US-Schriftsteller Jonathan Franzen hält den Kampf dagegen für verloren - und sendet eine Message an die Aktivisten. » mehr

Sehen dem Meilerfest entgegen (von links): CSU-Kreisvorsitzender Martin Schöffel, ENKL-Vorsitzender Hermann Summa, Kreistagsfraktionsvorsitzender Wolfgang Kreil, Landratskandidat Peter Berek und Landrat Dr. Karl Döhler. Foto: pr.

18.12.2019

Fichtelgebirge

CSU-Bürgerpreis geht an ENKL-Verein

Die Christsozialen ehren jährlich ehrenamtlich Tätige. Die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung geht an die Initiatoren des Meilerfestes auf der Selber Häuselloh. » mehr

Projekt Maya-Zug in Yucatan

17.12.2019

dpa

Grünes Licht für «Maya-Zug» in Mexiko

Der «Tren Maya» soll zu den Ausgrabungsstätten der Maya-Kultur aber auch durch Naturschutzgebiete führen. Auf der neuen Bahnstrecke in Mexiko sollen bald drei Millionen Touristen pro Jahr reisen. Das ... » mehr

Sind bereit zur Zusammenarbeit: von links (unten) Mirjam Kühne, Simon Strößner und Jennifer Bernreuther, dahinter Katharina Schnabel, Jenny Zeh, Sigmund Puchta, Udo Benker-Wienands und Astrid Hörner. Foto: Kaupenjohann

25.11.2019

Region

SPD, Grüne und Parteilose auf einer Liste

Über Parteigrenzen hinweg wollen engagierte Regnitzlosauer etwas bewegen. Es geht um Naturschutz, Soziales und Infrastruktur. Die Kandidaten werden am 3. Januar nominiert. » mehr

Michael Kraus und Susanne Schubert arbeiten im "richtigen Leben" in der Notaufnahme beziehungsweise im Labor des Klinikums. In ihrer Freizeit betreiben beide Extremsport.

22.11.2019

Region

Extremsport in sengender Hitze

Michael Kraus und Susanne Schubert haben sich bei einem 200 Kilometer langen Lauf durch Namibia bei 50 Grad bestens geschlagen. Die beiden Mitarbeiter des Klinikums Kulmbach haben viel erlebt. » mehr

Hinter im Sommer dicht belaubten Bäumen verbirgt sich diese Brücke über die Selbitz zwischen Marxgrün und Hölle; nur im Winter ist der Blick frei, wie auf diesem Foto. Sie ist eine von drei steinernen Eisenbahnbrücken, die Anfang des 20. Jahrhunderts nötig waren, um Bayern und Thüringen über die Höllentalbahn zu verbinden.

17.11.2019

Region

Höllentalbahn: Landkreis-Grüne widersprechen Parteifreund

Die Bündnisgrünen des Kreisverbandes Hof äußern sich in einer Stellungnahme kritisch zur Mitteilung des Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel. » mehr

Das stille Sterben der Insekten

31.10.2019

dpa

Was tun gegen das stille Sterben der Insekten?

Bislang gab es diverse Untersuchungen zum Insektensterben. Nun rüttelt eine größere Studie an knapp 300 Standorten in Deutschland auf. Experten sehen mehrere Ursachen für das Sterben der Krabbeltiere ... » mehr

Blässgänse

17.10.2019

Reisetourismus

Wo die wilden Gänse rasten

Es ist ein Naturschauspiel am Niederrhein: Bis zu 100.000 arktische Wildgänse überwintern zwischen Kleve und Duisburg. Ausflügler können die Gäste aus dem hohen Norden auf geführten Touren beobachten. » mehr

Volle Körbe gibt es sehr zur Freude der Schwammerer bei warmen Temperaturen und feuchten Böden. Foto: Christian Morgenroth

27.08.2019

Umfrage

"Vorsicht ist bei Doppelgängern geboten"

Pilzesammeln ist Übungssache, behauptet Willy Jackwert aus Alexandersbad. Im Interview gibt er Tipps zu Suche, Transport und Zubereitung. » mehr

Mit grünen Kreuzen, wie hier bei Neudes, wollen die Landwirte auf ihre Lage hinweisen. Foto: Florian Miedl

24.09.2019

Fichtelgebirge

Grüne Kreuze gegen das Bauern-Bashing

Auch im Landkreis Wunsiedel zeigen viele Landwirte, dass sie nicht mehr länger die Prügelknaben der Nation sein wollen. Vor allem die neuen Gesetzesvorhaben machen ihnen Angst. » mehr

Copaiba-Öl aus dem Regenwald: Mit Produkten wie diesem trägt das Projekt von Dr. Putz zu einer nachhaltigen Nutzung bei.	Foto: U. G.

20.09.2019

Region

Mit jedem Billigschnitzel stirbt der Regenwald

Dr. Rainer Putz zeigt in Marktredwitz die Folgen auf, die der Verlust der "grünen Lunge" der Erde haben würde. Er selbst hat eigens ein Institut für den Erhalt gegründet. » mehr

Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz (rechts) ließ sich von Michael Geisen (links) die Renaturierung des Häusellohmoores erklären. Aufmerksame Zuhörer waren unter anderem (von links) Reinhard Neft, Vorstand der Bayerischen Staatsforsten, Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und Michael Grosch, Leiter des Forstbetriebs Selb. Foto: Wolfgang Neidhardt

10.09.2019

Fichtelgebirge

Zurück zu den Ursprüngen

Das Moor auf der Selber Häusellohe soll in den kommenden Jahren renaturiert werden. Das ist ein kleiner, aber wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. » mehr

Gras zwischen Schienen

30.08.2019

Deutschland & Welt

Gleise ohne Glyphosat: Bahn will weniger Gift spritzen

Jeder Hobbygärtner weiß, wie schnell Unkraut sprießen kann. An den vielen Bahntrassen in Deutschland ist die Herausforderung besonders groß. Die Bahn schlägt nun einen neuen Kurs ein. » mehr

Dichte Besiedlung

28.08.2019

dpa

So nah stehen Häuser in Deutschland beieinander

Die Nachbarn sind nie wirklich weit entfernt: Deutschland ist sehr dicht bebaut, zeigt eine neue Studie. Das macht nicht nur das Allein-Sein schwierig - auch für die Umwelt gibt es Probleme. » mehr

^