Lade Login-Box.

NIEDRIGLOHNBEREICH

Hermann Anselstetter

27.05.2019

Kulmbach

Genossen haben den Kragen voll

Nach dem Wahldebakel für die SPD üben Kommunalpolitiker harsche Kritik an ihrer Partei und ihren Führungskräften. Rücktrittsforderungen stehen im Raum. » mehr

Das Image des Freihandels hat in den vergangenen Jahren gelitten. Das Bild entstand bei einer Protestveranstaltung gegen die europäisch-nordamerikanischen Freihandelsabkommen TTIP und Ceta. Fotos: Matthias Will, Peter Endig/dpa

25.05.2019

Wirtschaft

"Wir müssen uns mehr um die Verlierer kümmern"

Ist Deutschland tatsächlich der große Gewinner der EU? Und warum ist der Freihandel in die Kritik geraten? Der Ökonom Hartmut Egger gibt darauf Antworten. » mehr

Treffen in Bukarest

07.04.2019

Wirtschaft

EU-Finanzminister: Probleme bei Arbeitnehmerfreizügigkeit

In der EU können die Menschen sich weitgehend frei aussuchen, wo sie arbeiten möchten. Vielen gilt dies als eine der größten Errungenschaften des vereinten Europas. Doch in manchen Ländern schafft es ... » mehr

Waffen im Kofferraum

17.03.2019

Hintergründe

Christchurch-Video zeigt Grenzen von Online-Kontrollen

Der Attentäter von Christchurch übertrug seine Bluttat live bei Facebook. Obwohl sein Konto gelöscht wurde, kämpfen die großen Plattformen immer noch gegen die Verbreitung des Videos an. Warum? » mehr

Arbeitsmarkt braucht Zuwanderung

12.02.2019

Brennpunkte

Studie: Arbeitsmarkt braucht Hunderttausende Zuwanderer

Wanted: Hunderttausende Zuwanderer für den deutschen Arbeitsmarkt. Um den Bedarf zu decken, werden auch Migranten aus Nicht-EU-Ländern immer wichtiger, sagt eine Studie. Experten sehen die Rekrutierun... » mehr

Keiner darf weniger als 9,19 Euro pro Stunde verdienen. Das ist jetzt der gesetzliche Mindestlohn. Beschäftigte haben damit mehr Geld in der Tasche und können sich mehr leisten.Trotzdem ist noch Luft nach oben, meint die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Foto: NGG

09.01.2019

Kulmbach

920 Menschen im Landkreis bekommen mehr Geld

Eine regionale Analyse ergibt, dass viele Menschen in der Region Kulmbach von der Erhöhung des Mindestlohns profitieren. Damit steigt auch die Kaufkraft im Landkreis. » mehr

Niedriglohn-Job

30.11.2018

Brennpunkte

Millionen Menschen arbeiten in Vollzeit zum Niedriglohn

Niedriglohn für einen vollen Job - fast jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte in Deutschland ist davon betroffen. Die Linke und der Sozialverband VdK schlagen Alarm. » mehr

30.11.2018

Schlaglichter

Mehr als vier Millionen arbeiten in Vollzeit zu Niedriglohn

4,2 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland in Vollzeit zu einem Niedriglohn. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor, die der «Bild»-Zeitung vorliegt. » mehr

Hartz IV

18.11.2018

Brennpunkte

Die SPD und das Unwort: «Bürgergeld» statt Hartz IV?

Aus der Mitte nach links? Während die Umfragekönige der Grünen das Zentrum erobern, hadert die SPD mit etwas, das viele als Wurzel allen Übels sehen: Hartz IV. Nun legt SPD-Chefin Nahles Ideen für etw... » mehr

Gastgewerbe

24.09.2018

Wirtschaft

Millionen Deutsche müssen mit Niedriglöhnen auskommen

Am deutschen Arbeitsmarkt ist nicht alles Gold, was glänzt. Bei der Frage nach der Qualität der Arbeit kommen viele soziale Faktoren ins Spiel. Sorgen macht vor allem der große Niedriglohnsektor. » mehr

Arbeit einer Reinigungskraft

24.09.2018

Karriere

Millionen Deutsche müssen mit Niedriglöhnen auskommen

Am deutschen Arbeitsmarkt ist nicht alles Gold, was glänzt. Bei der Frage nach der Qualität der Arbeit kommen viele soziale Faktoren ins Spiel. Sorgen macht vor allem der große Niedriglohnsektor. » mehr

Leiharbeit

10.09.2018

Wirtschaft

Zahl der Leiharbeiter gestiegen

Niedriglöhne, schlechte Jobbedingungen und keine Brücke in den ersten Arbeitsmarkt - Leiharbeit sei Beschäftigung zweiter Klasse, sagt die Linke. Und diese Beschäftigung nimmt weiter zu. » mehr

Bieten neben der gewöhnlichen Physio- und medizinischen Trainingstherapie im Therapiezentrum auch das betriebliche Gesundheitsmanagement an: Annette Dix, Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement, und Siegfried Höhler, Physiotherapeut und Inhaber des Kulmbacher Therapiezentrums.	Foto: Georg Jahreis

12.01.2018

Kulmbach

Leistungsdruck und falsche Kollegialität

Der DGB warnt vor dem Präsentismus im Niedriglohnsektor. Ein Unternehmen sollte sich langfristig um die Gesundheit seiner Mitarbeiter kümmern, sagen Gesundheitsexperten. » mehr

/Freuten sich über langjähriges Engagement: (von links, hintere Reihe): VdK-Ortsvorsitzender Toni Lang, Kreisgeschäftsführer Matthias Bruckner, Schriftführerin Angelika Lang, der Oberbürgermeister der Stadt Selb, Ulrich Pötzsch, (von links, vordere Reihe): Adele Seibold, die für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit beim Ortsverein Selb geehrt wurde, Maria Wilfert und Andreas Lauterbach, die beide seit 70 Jahren VdK-Mitglieder sind. Foto: Uwe von Dorn

12.12.2017

Selb

Ein Engagement für alle Generationen

Gute Stimmung herrscht bei der Weihnachtsfeier des VdK Ortsverbands Selb und des VdK Senioren- kreises Selb. Langjährige Mitglieder erfahren eine Würdigung für ihre Treue. » mehr

Altersarmut

10.10.2017

dpa

Studie: Jungen Menschen droht deutliche Rentenlücke

Wie hoch fällt meine Rente aus? Was kann ich mir im Alter noch leisten? Die Antwort auf diese Fragen fällt ernüchternd aus - jedenfalls für die junge Generation. » mehr

Uwe Behrend (links), Vorsitzender des DGB-Kreisverbands Wunsiedel, und seine Mitstreiter fordern bessere Renten.

06.09.2017

Fichtelgebirge

DGB verlangt neue Rentenpolitik

Der Kreisverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes schlägt Alarm. "Wer jetzt nicht handelt, verspielt die Zukunft", warnt Vorsitzender Uwe Behrend vor Altersarmut. » mehr

01.09.2017

Fichtelgebirge

VdK will soziale Spaltung stoppen

Der Kreisverband bittet alle Bundestags-Kandidaten um Stellungnahme auf einen Fragenkatalog. Der widmet sich nicht zuletzt der größer werdenden Kluft zwischen Arm und Reich. » mehr

26.05.2017

FP/NP

Zu viele Klischees

Der Kabarettist Claus von Wagner übte jüngst bei einem Auftritt beißende Kritik am deutschen Export-Fetisch, den sowohl die Wirtschaft als auch die Politik pflegt. Es heiße "Handelspartner", nicht "Ha... » mehr

Nach dem Gottesdienst kam Professor Franz Segbers mit den Gläubigen ins Gespräch. Links im Bild: Pfarrer Christoph Schmidt.	Foto: Matthias Kuhn

03.05.2017

Region

Riss zwischen Reich und Arm

Die Arbeitswelt von heute ist das Thema der Predigt, die Professor Franz Segbers in der Stadtkirche hält. Er stellt fest: Vieles ist nicht mehr im Lot. » mehr

Auf der Bühne das große Geld verdienen? Das können sich viele Schauspieler abschminken.

30.12.2016

FP

Knochenjob für Idealisten

Alle Achtung: Abend für Abend tragen Solistinnen und Solisten auch in den Theatern der Region die Haut zu Markte. Was sie dafür bekommen, reicht indes kaum zum Leben. » mehr

Generationenwechsel bei der Tafel in Schwarzenbach an der Saale: Uschi Schmidt übergibt ab 1. Januar an Marion Autsch. Die Tafel-Vorstände Roland Jahn und Dieter Langheinrich dankten ihr für das langjährige Engagement und wünschten ihrer Nachfolgerin, Marion Autsch, alles Gute für die Zukunft. Unser Bild zeigt (von links): Sabrina Sammer, Helga Raithel, Uschi Schmidt, Roland Jahn, Marion Autsch, Dieter Langheinrich, Monika Harles. Foto: umi

19.12.2016

Region

Die Tafel stellt sich für die Zukunft auf

In Schwarzenbach an der Saale leitet bald jemand anders die Lebensmittelausgabe. Der Betrieb soll aber ganz normal weiterlaufen. Eigentlich würde die Tafel sogar gerne noch mehr tun. » mehr

"Wer immer wieder dasselbe sagt, hat recht." Max Uthoffs politisches Kabarett im vollen Haus auf der Naturbühne Trebgast.	Foto: Klaus Klaschka

26.07.2016

Region

Von der roten und der schwarzen Null

"Wer immer wieder dasselbe sagt, hat recht." Das sagt der Kabarettist Max Uthoff. Und tritt auf der Naturbühne Trebgast sogleich den lebenden Gegenbeweis an. » mehr

Zeit für mehr Solidarität forderten die Gewerkschafter am 1. Mai, wie hier die SPD in Hochfranken gestern in Schwarzenbach an der Saale. Foto: Dietel

02.05.2016

Fichtelgebirge

Jeder sechste Deutsche von Armut bedroht

Die Gewerkschaften fordern zum 1. Mai mehr Solidarität ein. Über acht Millionen Menschen arbeiten laut Jürgen Jakob im Niedriglohnbereich. » mehr

Sabine Prell (links) und Ute Wagner von der Schuldnerberatung der Diakonie Hochfranken betreuen jährlich rund 1300 Einzelberatungsfälle in Stadt und Landkreis Hof. Foto: M.K.

28.12.2015

Region

"Ganze Stapel mit ungeöffneter Post"

Bundesweit hat die Überschuldung von Privatpersonen 2015 leicht zugenommen - auch in Hof. Hier ist die Schuldnerberatung der Diakonie besonders gefordert. » mehr

Auf Fahnen und Transparenten warben 200 Teilnehmer des DGB-Umzuges für den Erhalt der Arbeitnehmerrechte. Weitere Fotos im Internet auf der Seite www.frankenpost.de	 Fotos: R. D.

03.05.2015

Region

Kritik an Lücken im Mindestlohn-Gesetz

200 Menschen kommen zum Tag der Arbeit in Schwarzenbach zusammen. DGB-Jugendleiter Haggenmiller macht sich vor allem Sorgen um Nachwuchskräfte. » mehr

Will auch Einkünfte aus Vermietung, Pacht und Zinsen zur Finanzierung der Rente heranziehen: Josef Wismet, der Leiter des KAB-Rechtsstelle. 	Foto: Gerd Pöhlmann

24.11.2014

Region

Spekulanten sollen auch zur Rente beitragen

Mit einer Ausstellung zur finanziellen Absicherung im Alter starten die 1. Arzberger Sozialtage der KAB. Ein Experte spricht sich dafür aus, das Beitragssystem auf eine breitere Basis zu stellen. » mehr

24.03.2014

Region

Für eine bessere Welt

Seit 20 Jahren existiert in Kulmbach ein Weltladen. Die Verantwortlichen unterstützen Projekte in Ländern wie Äthiopien oder Indien. Die Leute, die im Hirschengässchen einkaufen, interessiert mehr als... » mehr

Bei vielen Menschen bleibt am Ende des Monats kaum noch etwas im Geldbeutel. 	Foto: Bäumler

21.03.2014

Leseranwalt

Die Sache mit dem Niedriglohn

Der Mindestlohn ist auf den Weg gebracht. Ein Leser fragt : "Wie viele Menschen sind eigentlich vom Niedriglohn-Sektor betroffen?" » mehr

30.11.2013

Region

Jobcenter legt eine positive Bilanz vor

Deutlich weniger Menschen als zu Beginn des Jahres sind im Landkreis auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen. Sorgen bereiten allerdings die älteren und gering qualifizierten Arbeitslosen. » mehr

Markus Grabitz  zum Thema Mindestlohn

28.10.2013

FP/NP

Ein hoher Preis

Die Union hat in den Sondierungsgesprächen mit der SPD ihren Widerstand gegen einen gesetzlichen flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro aufgegeben. Dies war der Preis dafür, um die SPD zum dritten... » mehr

27.09.2013

Region

VdK kritisiert Zunahme sozialer Ungleichheit

Niedriglöhne, Druck auf Beschäftigte und tiefe Spaltungen nehmen stark zu. Ein VdK-Workshop bringt erschreckende Zahlen auf den Tisch. » mehr

09.06.2013

Region

Zahl der Vollzeitstellen sinkt stetig

Kulmbach - "Im Bereich der Niedriglöhne liegen europaweit vor Deutschland nur noch ehemalige Ostblockländer", kritisiert Siegfried Koch vom DGB Oberfranken. 22,2 Prozent der deutschen Arbeitnehmer sei... » mehr

Szenen wie diese könnte es auch in Deutschland in Zukunft öfter geben, befürchtet das Bündnis Soziales Oberfranken. Alte Menschen können zunehmend von ihren Renten nicht mehr leben und müssen sich entweder bis ins hohe Alter Geld dazuverdienen oder Sozialhilfe in Anspruch nehmen. Auf diese Problematik weist das Bündnis aus Gewerkschaften und Kirchen derzeit oberfrankenweit mit Hilfe einer Plakataktion hin.

09.06.2013

Region

Wenn die Rente nicht mehr reicht

Minijobs und Niedriglöhne, da ist die Altersarmut programmiert. In Oberfranken ist diese Situation besonders ausgeprägt. » mehr

27.05.2013

Region

Grüne fordern sofortige Änderung

Die Grünen sind empört über die Formulierungen auf der Homepage der Hofer Wirtschaftsförderung. » mehr

24.05.2013

Region

Billiglohn soll Unternehmen locken

Das Gehaltsniveau in der Region liegt unter dem Bundesdurchschnitt. Während die Stadt Hof das als Standortvorteil sieht und offen damit wirbt, distanziert sich das Handwerk deutlich davon. » mehr

12.04.2013

Oberfranken

Zahl der Multi-Jobber steigt dramatisch

Immer mehr Menschen in Deutschland können von einer Arbeitsstelle nicht mehr leben. In vielen Regionen Oberfrankens hat sich ihr Anteil in den vergangenen zehn Jahren um mehr als 100 Prozent erhöht. » mehr

15.03.2013

Oberfranken

Riss durch die Gesellschaft

Die Zahl der Klienten bei der Schuldner-, Insolvenz- und Arbeitslosenberatung steigt an. Das betrifft die Diakonie wie die Caritas. Die Ursachen liegen für Gewerkschaften und soziale Träger im Niedrig... » mehr

"Wie erhöhen wir das Bildungsniveau?" Das ist für Carsten Große-Starmann, Leiter des Projektes "LebensWerte Kommune" der Bertelsmann-Stiftung, eine Kernfrage, um die negativen Auswirkungen des demografischen Wandels für die Wirtschaft Oberfrankens zu begrenzen.		Foto: Orzechowski

01.12.2012

Region

Fachkräfte selbst heranziehen

Oberfranken Offensiv will die Abwanderung junger Leute stoppen. Regierungspräsident Wilhelm Wenning befürchtet massive Auswirkungen auf die Infrastruktur. Referent Carsten Große-Starmann plädiert dafü... » mehr

30.11.2012

Region

"Niemand ist vor Armut gefeit"

Otto Stadter, seit 15 Jahren VdK-Kreisvorsitzender, seit 26 Jahren Vorsitzender der Ortsgruppe Stammbach, begegnet vielen Menschen mit schwerem Schicksal. Er warnt vor einer neuen Armut. » mehr

Vertreter der SPD informierten sich aus erster Hand. Unser Bild zeigt (von links) Gemeinderat Peter Neumüller, Pfarrerin Katja Schütz, SPD-Ortsvorsitzenden Robert Lang, zweiten Vorsitzenden Peter Schricker, Kindergartenleiterin Christiane Thoma und zweite Bürgermeisterin Uschi Schricker.	Foto: pr.

19.10.2012

Region

Krippe platzt aus allen Nähten

Vertreter des SPD-Ortsvereins Thiersheim besichtigen den Kindergarten "Unterm Regenbogen". Pfarrerin Katja Schütz und Einrichtungsleiterin Christiane Thoma berichten von drangvoller Enge und finanziel... » mehr

24.07.2012

Region

Armut kann jeden treffen

SPD, Gewerkschaftsbund und die Arbeiterwohlfahrt diskutieren über die wachsende Zahl von Menschen, die von ihrem Lohn nicht leben können: Diese sind in Bayern vor allem jung und weiblich. » mehr

Hart ins Gericht mit Politik und Arbeitgebern ging NGG-Gewerkschaftssekretär Jan Körper bei der Maikundgebung in Kulmbach.	Foto: Fölsche

03.05.2012

Region

Gewerkschafter hadern mit Schieflage

Zur Maikundgebung kritisiert NGG-Sekretär Jan Körper das Ausufern der Niedriglöhne. Die Kluft zwischen Arm und Reich werde immer größer. » mehr

Mit Transparenten und Fahnen zogen die Teilnehmer der Maikundgebung durch die Stadt.	Fotos: R. D.

03.05.2012

Region

Ruf nach gesetzlichem Mindestlohn

Die Redner der Maikundgebung in Schwarzenbach fordern eine gerechtere Bezahlung. Sie monieren Auswüchse von Leiharbeit. » mehr

Um einen gerechten Finanzausgleich geht es den Kommunen im Landkreis Wunsiedel, und den soll es jetzt mit einem Stabilisierungs-Fonds geben.	Foto: dpa

20.04.2012

Region

Finanzminister sagt Hilfe zu

Alle 17 Bürgermeister des Landkreises Wunsiedel tragen im Finanzministerium ihre Nöte vor. Markus Söder verspricht einen Fonds zur Stabilisierung. Die Vertreter der Kommunen sind zuversichtlich. » mehr

Der Kaufmännische Leiter der Klinik Herzoghöhe Christoph Vogel (Zweiter von links) führte die Teilnehmer der CSA-Bezirkskonferenz durch seine Klinik und erläuterte auch den Neubaubedarf im Detail. Auf dem ist er im Gespräch mit dem oberfränkischen CSA-Bezirksvorsitzenden Heinz Hausmann sowie dem CSA-Kreisvorsitzenden Dr. Jürgen Henkel und seinem Stellvertreter Florian Goßler (von rechts) aus Wunsiedel zu sehen. 	Foto: pr.

02.04.2012

Region

Sozialer Dialog auf allen Ebenen

Oberfränkische CSA- Vertreter besichtigen die Reha-Klinik Herzoghöhe. In der Bezirkskonferenz weist Kreisvorsitzender Dr. Jürgen Henkel auf eine geplante Umfrage hin. » mehr

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Maria Stadter durch den Orts- und Kreisvorsitzenden Otto Stadter (rechts) ausgezeichnet. Auch Bürgermeister Karl-Philipp Ehrler gratulierte der Jubilarin, die auf Orts-, Kreis- und Landesebene ehrenamtlich tätig ist. 	Fotos: Engel

28.03.2012

Region

Gut aufgestellter VdK kämpft gegen Altersarmut

Beinahe 500 Mitglieder hat der Verband in Stammbach. Viele sind schon lange mit dabei. Maria Stadter referiert über die Altersarmut und fordert Hilfe für die Senioren. » mehr

Etwa 60 Beschäftigte der Bauhöfe und Verwaltungen aus Marktredwitz, Arzberg und Waldershof streikten am Donnerstag. 	Foto: Bäumler

09.03.2012

Region

Streiks: Erster Warnschuss für Arbeitgeber

Die Beschäftigten der Bauhöfe und Verwaltungen aus Marktredwitz, Arzberg und Waldershof streiken einen Tag lang. Für die Bürger sind zunächst keine größeren Auswirkungen zu spüren. » mehr

Volker Seidel

20.12.2011

FP/NP

IG Metall lehnt Untergrenze bei Löhnen ab

Münchberg - Nach Ansicht des Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Ostoberfranken in Münchberg, Volker Seidel, wird der CDU-Vorschlag für eine Lohnuntergrenze die Probleme der Niedriglöhne nicht lösen... » mehr

Für einen bundesweit einheitlichen Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro pro Stunde kämpfen Mitglieder der Gewerkschaften seit Jahren. 	Foto:pr

11.11.2011

Region

Kampf gegen Dumpinglöhne

Gewerkschafter und Sozialarbeiter der Region begrüßen, dass die CDU über einen bundesweiten Mindestlohn nachdenkt. Allerdings halten sie knapp sieben Euro pro Stunde für viel zu wenig. » mehr

Interview: Michael Grundl, Gewerkschaft NGG

01.11.2011

Region

"Mit Billiglohn muss jetzt Schluss sein"

Michael Grundl von der Gewerkschaft NGG begrüßt den Vorstoß der CDU, einen Mindestlohn zu schaffen. Der ist nach Überzeugung des Arbeitnehmervertreters dringend notwendig. » mehr

Ursel Willenberg, Soraya Hebentanz

02.08.2011

Region

Vom Gehalt bleibt nichts übrig

Gestiegene Preise und ein Einkommen, das langsamer wächst als die Kosten: Ursel Willenberg braucht keine Studie, um zu wissen, dass große Sprünge nicht mehr möglich sind. » mehr

Paul Schmid

02.05.2011

Region

Kampf gegen Niedriglöhne

Zur Maikundgebung appellieren die Gewerkschaften an die Solidarität. Nur damit lasse sich verhindern, dass Politik und Wirtschaft stetig sinkende Einkommen vieler Arbeitnehmer billigend in Kauf nähmen... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".