Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

AOK

Den "Kindermitbring-Tag" bieten einige Firmen an.	Foto: Jens Büttner/dpa

vor 2 Stunden

Fichtelgebirge

Eltern nehmen Kinder mit in die Arbeit

Heute ist Buß- und Bettag und damit schulfrei. Einige Firman bieten Müttern und Vätern an, den Nachwuchs mitzubringen. » mehr

Tiefenentspannung mit Shiatsu-Massage versprach der Entspannungssessel. Foto: Peter Pirner

18.11.2018

Fichtelgebirge

Fit auch am Arbeitsplatz

Die Zusammenarbeit der Firma Farbenwerke mit der AOK trägt Früchte. Ein Gesundheitstag kommt den Mitarbeitern zugute. » mehr

Wichtiges Thema: Blutgerinnung

14.11.2018

Hof

Wichtiges Thema: Blutgerinnung

Am Samstag findet in Bad Steben wieder der Herztag statt. Zum ersten Mal sind Referenten aus der Universitäts- klinik Jena dabei. » mehr

Interview: mit Volker Schödel, Direktor der AOK Wunsiedel

12.11.2018

Fichtelgebirge

"Es ist nicht klar, wie man sich schützen kann"

Verwirrt und vergesslich: Normale Kennzeichen des Alters oder Merkmale einer Krankheit? Mit einem Film will die AOK über das Thema Demenz aufklären. » mehr

So geht Telemedizin: Das Arzt-Patienten-Gespräch findet über den Laptop statt. Der Bayerische Ärztetag hat den Weg freigemacht für mehr Telemedizin in Bayern. Foto: Archiv/Sebastian Gollnow/dpa

08.11.2018

Hof

Diagnose vom Arzt kommt per SMS

Kann man sich bald den Arztbesuch sparen, indem man mit ihm per Video kommuniziert? In Hochfranken heißt das Pilotprojekt "E-Nurse". Doch es gibt kritische Stimmen. » mehr

Volker Schödel, Martina Busch, Konrad Scharnagl, Michaela Haberkorn und Manfred Söllner (von links) bei der Gesprächsrunde zur Seniorenarbeit. Foto: Peter Pirner

05.11.2018

Fichtelgebirge

Mehr Lebensqualität für Alte und Behinderte

Die Seniorenbeauftragten des Landkreises sind voller Tatendrang. Sie wollen für mehr Mobilität auf dem Land sorgen und den Menschen helfen, so lange wie möglich daheim zu leben. » mehr

Am Stand der Kliniken Hochfranken mit Oberarzt Dr. med. Christian Schramm herrschte immer wieder Andrang. Der Mediziner stellte das dreidimensionale Sehen bei sogenannten Schlüsselloch-Eingriffen vor. Wer wollte, konnte an einem Übungstorso selbst operieren. Fotos: Hüttner

28.10.2018

Hof

Antwort auf viele Fragen zur Gesundheit

In der Nailaer Franken- halle erhalten Interessierte Einblick in die ärztliche Versorgung in vielen Bereichen. » mehr

28.10.2018

Oberfranken

Unbekannte berauben Fußgängergruppe

Zwei Unbekannte raubten im Stadtgebiet am Samstagabend von einer Personengruppe Geldbörsen und ein Handy, bevor sie flüchteten. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen und sucht Z... » mehr

Bei der Jubiläumsfeier am heutigen Freitag erinnern Karl Bayer, der Vorstandsvorsitzende des Diakoniewerkes Martinsberg (links), und Einrichtungs- und Pflegedienstleiterin Christine Rothemund (rechts), an die noch junge Geschichte des Hospizes Naila in der Neulandstraße (unser Bild). Foto: Hüttner

25.10.2018

Region

Eine Erfolgsgeschichte feiert Jubiläum

Hilfe in der letzten Lebensphase bietet das Hospiz Naila mittlerweile seit zehn Jahren. An diesem Freitag erinnert Karl Bayer vom Diakoniewerk an die Anfänge des Hauses. » mehr

Märchentante Katharina Radel erinnerte mit "Jorinde und Joringel" im Altenheim "Haus am Stadtpark" an die Kinderzeit der Bewohner. Foto: Engel

26.10.2018

Region

Märchen öffnen Türen ins Gedächtnis

Katharina Randel ruft mit "Schneewittchen" oder "Rumpelstilzchen" bei Senioren Erinnerungen wach. Die Erzählnachmittage sollen als Prävention gegen Demenz wirken. » mehr

Demenz - wenn Mutter eine andere wird

23.10.2018

Region

Demenz - wenn Mutter eine andere wird

Rund 300 Menschen sehen den Film "Vergiss mein nicht". Viele von ihnen pflegen Angehörige oder arbeiten in einem Pflegeberuf. Und sie haben viele Fragen. » mehr

Training im Fitnessstudio

18.10.2018

Region

Sportler wollen Schadensersatz

Für einen wegen Betruges verurteilten Betreiber eines Fitness-Studios ist der Fall noch nicht erledigt. Jetzt gehen einige seiner Kunden gegen ihn vor. » mehr

Liesel Dippold

16.10.2018

Region

Hilfsmittel erleichtern Sehbehinderten das leben

Eine Ausstellung hat gezeigt, was es alles gibt in diesem Bereich. Darunter ist eine Brille, die vorliest. » mehr

Elektronische Patientenakte

15.10.2018

Deutschland & Welt

Einigung auf digitale Standards bei E-Patientenakte

Krankenkassen und Ärzte haben sich mit dem Gesundheitsministerium einem Bericht zufolge auf ein Grundkonzept für die elektronische Patientenakte geeinigt. » mehr

Was, wenn wir uns nicht erinnern können? Die Angst vorm Vergessen ist bei Demenzerkrankten und Angehörigen groß.	Foto:Gina Sanders/Adobe Stock

10.10.2018

Region

Nicht die vergessen, die vergessen

1,6 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Demenz. Die AOK und Organisationen aus der Region wollen zum Thema aufklären. » mehr

09.10.2018

Region

Bayernweite Filmtour zum Thema Demenz startet in Hof

Demenz: Für viele nach wie vor ein Tabuthema. Die AOK Bayern will nun helfen, aufzuklären. » mehr

Immer weniger kleine Kinder lernen das Schwimmen. Dieser kleine Bub, der sich fröhlich in die Fluten stürzt, könnte schon bald die Ausnahme sein. Nur noch ein Drittel der Kinder im Grundschulalter kann aktuell schwimmen. 	Foto: dpa

08.10.2018

Region

Projekt gegen den Nichtschwimmer-Trend

Immer mehr Kinder können nicht schwimmen. Ein neues Projekt für Grundschüler soll diesen Trend im Landkreis jetzt stoppen. » mehr

Digitale Gesundheits-App «Vivy»

17.09.2018

dpa

Neue Gesundheits-App für Millionen Versicherte startet

Über Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen wissen Millionen Versicherte nicht Bescheid. Und geht man zu einem neuen Arzt, hat der oft keine Einsicht in bisherige Befunde. Eine neue App soll helfen. » mehr

Digitale Gesundheitsakte «Vivy»

18.09.2018

Tagesthema

Gesundheits-App «Vivy» für Millionen Versicherte am Start

Fast 70 Prozent der Bundesbürger wissen nicht, wann ihre nächste Impfung fällig ist. Und geht man zu einem neuen Arzt, hat der oft keine Einsicht in bisherige Befunde. Eine neue App soll helfen. » mehr

Die Feuerkünstlerin Andrea von Lux Aeterna faszinierte die Zuschauer mit ihrer Darbietung.

16.09.2018

Region

Einkaufsflair mit Cocktails und Feuer

Viele Besucher erleben am Samstag eine eindrucksvolle Lange Nacht in Marktredwitz. Einkaufen und Feiern, Bummeln und Genießen wechseln sich ab. » mehr

Die Trend-Farbe im September ist Neon-Gelb. Bei der Pressekonferenz "Sicher zur Schule - sicher nach Hause" zeigten die zukünftigen Abc-Schützen ihre neue Warntracht. Foto:Schmidt

06.09.2018

Region

Experten raten zu reflektierender Kleidung

Über 1000 Kinder aus Stadt und Landkreis Hof haben am Dienstag ihren ersten Schultag. AOK, Frankenpost, Sparkasse und Verkehrswacht sichern den Schulweg. » mehr

Frau am Arbeitsplatz

04.09.2018

dpa

Beschäftigten-Wünsche an Job werden oft enttäuscht

Im Beruf kommt es für viele nicht allein aufs Geld an - auch eine angenehme Atmosphäre zählt eine Menge. Laut einer Studie klafft zwischen Anspruch und Wirklichkeit aber teils eine ziemliche Lücke. » mehr

Ramona Hanke, Sachbearbeiterin bei der AOK, und Peter Fürst, Berater, dürfen sich im Sommer auch einmal etwas luftiger anziehen. Kurzärmlige Hemden sind kein Problem.	Foto: Katharina Melzner

23.08.2018

Fichtelgebirge

Die Krawatte darf zu Hause bleiben

In einigen Berufen wird Business-Kleidung vorausgesetzt. Auch im Sommer. Damit die Mitarbeiter nicht ins Schwitzen kommen, lockern viele Chefs den Dress-Code. » mehr

Wer sich fit hält, kann Zuschüsse von seiner Krankenkasse für Kurse erhalten. Die Regeln dafür sind streng. Weil er diese Regeln unterlaufen hat, ist jetzt der Inhaber eines Kulmbacher Fitnessstudios wegen der Beihilfe zum Betrug in 711 Fällen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt worden. Foto: Fit /obs

15.08.2018

Region

Studiobesitzer prellt Krankenkasse

711 Mal hat der Inhaber eines Kulmbacher Fitnessstudios Beihilfe zum Betrug geleistet. Er akzeptiert eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und eine Geldstrafe von 8400 Euro. » mehr

Kurparkfest in Bad Steben Bad Steben

12.08.2018

Region

Breakdance-Profis begeistern das Publikum

Tut das eigentlich weh? Diese Frage stellten sich bei den akrobatischen Tänzen zum Kurparkfest viele Zuschauer. Etwa 9000 Besucher lockte das Fest in den idyllischen Kurpark. » mehr

Der Weltmeister Benedikt Mordstein alias B-Boy Bench (links) lädt am Wochenende das jugendliche Publikum ein, sich selbst einmal als Breakdancer zu versuchen. Derweilen werden merkwürdige "außerirdische Gestalten" den Kurpark erkunden und versuchen, Kontakt mit den Erdlingen aufzunehmen.

08.08.2018

Region

Breakdance soll junges Publikum zum Fest locken

Eine bunte Mischung aus Comedy, Artistik und Live-Musik wartet auf die Gäste des Kurparkfestes. Die Chef-Organisatorin musste kurzfristig Ersatz finden für erkrankte Darsteller. » mehr

Varieté und Kultbands im Kurpark Bad Steben

08.08.2018

FP

Varieté und Kultbands im Kurpark Bad Steben

Die Marktgemeinde Bad Steben und die AOK laden an diesem Wochenende zum Kurparkfest bei freiem Eintritt ein, wobei am Samstag von 13 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr Festbetrieb ist. Der id... » mehr

Klingende Schwerter: Beim Burgfest Lichtenberg stellen tapfere Recken der Stadt und auswärtiger Lagergruppen ihre Kampfeskunst unter Beweis.

25.07.2018

Region

Rauschende Feste in den Sommerferien

Von wegen "In den großen Ferien ist daheim nichts los". Im Altlandkreis Naila gibt es den Sommer über attraktive Veranstaltungen. Man muss nur wissen, wann und wo. » mehr

Wie fühlt es sich an, eingeschränkt zu sein? Sophia, Adrian und Julian (von rechts) haben es ausprobiert - mit Rauschbrillen und klobigen Handschuhen.

24.07.2018

Fichtelgebirge

Fit werden mit dem Fußballprofi

Die Philipp-Lahm-Schultour kommt nach Wunsiedel. Realschüler lernen spielerisch, wie sie sich gesund ernähren und ausreichend bewegen. » mehr

Seit dem 13. Juli läuft die Kooperation für die App "mySugr". Die Verantwortlichen von links: Markus Kukla und Tamara Stix von "mySugr", Wolfgang Hofmann, Direktor der AOK in Hof, und Alexandra Eichner, Vertreterin der UGHO.	Foto: ls

16.07.2018

Region

Neue Chance für Diabetiker

Seit vergangenem Freitag ist das Leben für Typ-1-Diabetiker leichter: Ein Pilotprojekt der AOK Bayern, des Arztnetzes UGHO und der Entwickler der App "mySugr" hat begonnen. » mehr

Martina Rosenberg und Matthias Schmidbauer vom Versicherungsdienst Thiel und Schmidbauer.	Foto: Tom Neumann

12.07.2018

Region

"Mutter, wann stirbst du endlich?"

Pflegende Angehörige sind hohen Belastungen ausgesetzt. Auf Einladung der Frankenpost hat eine Expertin im Central-Kino berichtet, wie Pflege trotzdem gelingen kann. » mehr

Das E-Bike gehört fest zum Kulmbacher Straßenbild. Die Fahrräder mit Elektromotor sind im Handel weiterhin der Renner. Foto: Gabriele Fölsche

12.07.2018

Region

E-Bikes bewegen die Massen

Neue Leasing-Modelle bringen noch mehr Elektrofahrräder auf die Straßen. Kulmbacher Arbeitgeber investieren damit in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. » mehr

Aufgeben wollen sie nicht: Ehefrau Antonia Hofweller, ihr pflegebedürftiger Mann Martin und Tochter Ronja kämpfen weiterhin für einen elektrischen Rollstuhl.

03.07.2018

Fichtelgebirge

Krankenkasse lehnt Rollstuhl endgültig ab

ALS-Patient Hofweller scheitert im Widerspruchsverfahren. Die Familie will nicht aufgeben. Knapp 80.000 Menschen haben die Petition an AOK und MDK unterschrieben. » mehr

Manuela Koppmeier, Leiterin des Seniorenhauses Christiansreuth, und Siegfried Leupold, Chef der Hospitalstiftung Hof, freuen sich über das Jubiläum des Hauses. Foto: Patrick Gödde

02.07.2018

Region

Eine Konstante in Krötenbrück

Das Seniorenhaus an der Christiansreuther Straße wird 25 Jahre alt. Seit 1993 ist es stetig gewachsen. Im Laufe der Zeit hat sich die Arbeit für die Belegschaft deutlich verändert. » mehr

Familienausflug

12.07.2018

dpa

In vielen Familien kommt Bewegung zu kurz

Fünf Minuten auf dem Rad - und die Puste geht aus. Spielkonsole, TV und Handy scheinen bei manchen Kindern das Toben im Freien abgelöst zu haben. Diesen Eindruck bestätigt nun eine Krankenkassenstudie... » mehr

Nicht bei jedem Hausbesuch ist es nötig, dass der behandelnde Arzt immer persönlich vorbeikommt. Viele technische Leistungen wie Blutabnehmen oder ein EKG schreiben kann die Fachkraft und E-Nurse Julia Ernstberger übernehmen. Foto: Florian Miedl

28.06.2018

Region

"E-Nurse" Julia entlastet Mediziner

Ein Pilotprojekt und bayernweit einmalig ist das Konzept der mobilen Helferin. Seit sechs Monaten tourt eine Arzthelferin von Patient zu Patient durch das Fichtelgebirge. » mehr

Freuen sich auf das große Angebot des "MAKaktiv"-Tags: Vertreter der Stadt, der Sponsoren und Organisatoren.	Foto: Peter Pirner

22.06.2018

Region

Großes Programm am "MAK-Aktiv"-Tag

Im Markt, im Auenpark und im Skatepark gibt es viele Aktivitäten. Danach startet eine Sommernachtsparty zum Abtanzen und Chillen. » mehr

Ein Rommé-Spielabend läutet die Aktionswoche der Arzberger Arbeiterwohlfahrt am Dienstag ein. Foto: Martin Schutt/dpa

15.06.2018

Region

AWO präsentiert sich mit vielen Themen

Ob Rommé-Abend, Infos zum Pflegegesetz oder ein Besuch der Naturerlebnistage. Über ihr vielfältiges Engagement informiert die Arbeiterwohfahrt Arzberg. » mehr

Antonia Hofweller und Töchterchen Ronja hoffen auf einen elektrischen Rollstuhl für ihren schwerkranken Mann und Vater, damit er endlich ein bisschen mehr am Leben teilnehmen kann. Foto: Andreas Gewinner

07.06.2018

Fichtelgebirge

Petition soll Schwerstkranken zu Rollstuhl verhelfen

Daniela Harbauer nimmt für Martin Hofweller einen Kampf auf. Die AOK und der MDK verweigern ihm einen Elektro-Rollstuhl, der ihm und seiner Familie einiges erleichtern würde. » mehr

Eine spezielle Brille soll eine Sehbehinderung simulieren. Dabei merken die Schüler, wie schwierig ein High-Five sein kann. Foto:ls

06.06.2018

Region

Spaß und Bewegung mit einem Weltmeister

In einer Aktionswoche der Philipp-Lahm-Stiftung und der AOK lernen Schüler der Realschule einen gesunden Lebensstil. Den Kindern gefällt's. » mehr

Edelgard Fringes, von Beruf Krankenschwester, betreibt den größten ambulanten Pflegedienst im Landkreis Kulmbach. Rund 200 Mitarbeiter beschäftigt sie. Während die Senioren, die Fringes Unternehmen betreut, sehr gute Noten vergeben, sah das zumindest bei der vorletzten Bewertung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen ganz anders aus. Fringes nimmt das ernst, sagt aber, sie nehme lieber schlechte Noten hin als schlechte Pflege. Foto: Melitta Burger

05.06.2018

Region

Trotz eines Fünfers kein schlechtes Gefühl

"Daheimsein" ist der größte Pflegedienst im Landkreis. Die Krankenkassen haben ihn sehr negativ bewertet. Doch die Inhaberin sagt, solange ihre Patienten zufrieden sind, ist sie es auch. » mehr

Gesundheitscheck per App

05.06.2018

dpa

Weitere Krankenkassen starten digitale Gesundheitsakte

Bei Ärzten und Kliniken gibt es jede Menge Daten - von Röntgenbildern bis zu Impfangaben. Seit langem laufen Bemühungen, Infos zum Nutzen von Patienten zu verknüpfen. Die Palette der Anwendungen wird ... » mehr

Schmerzzentrum Rhein-Main

05.06.2018

Gesundheit

Betreuung aus einem Guss in ambulanten Schmerzzentren

Millionen Menschen leiden unter chronischen Schmerzen. Auf der Suche nach Linderung laufen sie oft von Pontius zu Pilatus. Dabei gibt es Zentren, die Betreuung aus einem Guss anbieten. Doch nicht jede... » mehr

Im Pflegeheim

04.06.2018

dpa

AOK-Studie: Große Qualitätsunterschiede bei Pflegeheimen

In der Pflege ist gute Betreuung oft ein täglicher Kampf. Belastungen sind hoch, Fachkräfte fehlen. Eine Analyse wichtiger Kriterien zeigt: Das Niveau der deutschen Einrichtungen geht teils stark ause... » mehr

Geschwollen Beine und Arme: Nadine Heidenreich leidet seit ihrer Jugend am Lipödem. Mittlerweile muss sie auch an den Armen Kompressionsstrümpfe tragen. Foto: Alina Juravel

28.05.2018

Region

Die Krankheit, die niemand sehen will

"Iss weniger!", diesen Satz muss Nadine Heidenreich oft hören. Aber das Fett an ihren Beinen und Armen reagiert weder auf Sport noch auf Diät. Die junge Frau leidet am Lipödem. » mehr

Wer nach einem Krankenhaus-Aufenthalt einen Pflegeplatz benötigt, hat es in der Region schwer: Einen freien Platz zu finden, kann seine Zeit dauern. Die Akteure der Gesundheitsregion Plus wollen deshalb eine Pflegeplatzbörse einrichten.	Symbolfoto: Michael Bader/Westend61/dpa-tmn

25.05.2018

Region

Die Region plant eine Pflegeplatzbörse

Die Mitstreiter in der "Gesundheitregion Plus" haben viele Ideen, die Versorgung in Stadt und Landkreis zu verbessern. Dafür pochen sie auch auf Hilfe aus der Politik. » mehr

Der Region droht in den nächsten Jahren ein Ärztemangel. Die Versorgung mit Kinderärzten im Landkreis halten vieler Bürgermeister schon jetzt für schlecht. Doch Lösungsstrategien laufen an.	Fotos: Bernd Wüstneck (dpa/lmv) / privat

18.05.2018

Region

Imagefilm soll junge Ärzte anlocken

In zehn Jahren droht der Region ein massives Versorgungsproblem. Rund 50 Mediziner werden wohl fehlen. Doch die Gesundheitsregion Plus arbeitet fieberhaft an Lösungen. » mehr

16.05.2018

Region

Das Projekt "Kiss" wächst

"Wir sind mit der Entwicklung der Kindersportschule Hochfranken mehr als zufrieden" - diese Bilanz zog Heiner Wolf, zuständig für Sportangelegenheiten und -förderung im Landratsamt Hof, vor dem Schul-... » mehr

Bis Ende April kamen im Klinikum in Marktredwitz heuer schon rund 150 Buben und Mädchen zur Welt. Rund 30 Prozent aller Entbindungen in Deutschland sind Kaiserschnitte wie auf unserem Bild im Klinikum Fichtelgebirge. Foto: Florian Miedl

30.04.2018

Region

Geldregen für Entbindungsstation

Gute Nachrichten aus dem Gesundheitsministerium: Die Chancen stehen gut, dass der Freistaat bald 85 Prozent des Defizits rund um die Geburten im Landkreis übernimmt. » mehr

Schwarzsehen: Viele Depressive schauen mit negativem Blick auf die Welt und in die Zukunft.	Fotos: Marijan Murat/dpa (1); Georg Jahreis (1)

25.04.2018

Oberfranken

In Nordbayern treten psychische Probleme besonders häufig auf

Die Arbeitnehmer leiden in immer größerem Maße an psychischen Erkrankungen. Fränkische Städte liegen dabei deutlich über dem Schnitt des Freistaats. » mehr

Das Bett empfindet ALS-Patient Martin Hofweller (liegend) als Gefängnis. Tochter Ronja, Pflegerin Irina und Ehefrau Antonia (von links) hoffen auf einen Rollstuhl.	Fotos: Andreas Gewinner

25.04.2018

Fichtelgebirge

Der Traum von ein bisschen Freiheit

ALS-Patient Martin Hofweller kämpft um einen Rollstuhl, mit dem er seine Wohnung leichter verlassen kann. Die AOK ist der Ansicht: Die Liege taugt auch als Rollstuhl. » mehr

Beruflicher Stress bei Musikstars

18.04.2018

Karriere

Berufsmusiker arbeiten oft am Limit

Sie verdienen ihr Geld mit dem, was sie lieben, und werden dafür von anderen geliebt. Berufsmusiker gelten als Glückspilze unter den Arbeitenden. Doch der Traumjob hat auch Schattenseiten. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".