Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Eisbaden, Robokids

ARBEITERWOHLFAHRT

Freuen sich auf ein abwechslungsreiches Kulturprogramm in Arzberg: (von links) dritter Bürgermeister Stefan Klaubert, Susanne Brux von der Stadtverwaltung und Bürgermeister Stefan Göcking. Foto: pr.

vor 21 Stunden

Fichtelgebirge

Der Berg ruft zu Kabarett, Theater und Humboldt

Die Stadt Arzberg präsentiert für 2019 ein buntes Kulturprogramm. Es reicht von der großen Faschingsgaudi bis zu Pippi Langstrumpf. » mehr

Ehrungen und Neuwahlen gab es beim AWO-Ortsverein Thierbach/Naila/Selbitz. Im Bild (von links): Gerhard Sell, Vorsitzender Kurt Pfingst, Harald Lindemann, Uwe Mildner, Ulla Ultsch, Bürgermeister Bert Horn, Matthias Sell, Wolfgang Arndt (20 Jahre Mitgliedschaft), vorne Beirätin Herta Gärtner.

13.02.2019

Naila

AWO-Ortsverein verliert Mitglieder

Mit Stolz kann die im Jahr 1919 gegründete Arbeiterwohlfahrt ihr 100. Jubiläum feiern. » mehr

12.02.2019

Kulmbach

AWO startet Petition für mehr Sicherheit im Alter

Immer mehr Senioren brauchen Sozialhilfe, um einen Platz in einem Pflegeheim bezahlen zu können. Das ist unwürdig, sagt die AWO und ergreift jetzt die Initiative. » mehr

Rund 100 Flüchtlinge sind in der neuen Gemeinschaftsunterkunft in Wunsiedel untergebracht. Auch um sie kümmert sich ein Helferkreis. Dessen Arbeit koordiniert jetzt der AWO-Kreisverband. Foto: Florian Miedl

01.02.2019

Wunsiedel

AWO koordiniert Helferkreis in Wunsiedel

Die Stadt hat Sorge um das funktionierende Netzwerk und bittet den Sozialverband um Hilfe. Der schafft mit der "Aktion Mensch" eine Projektstelle. Sie soll Strukturen aufbauen. » mehr

Wie man sieht, sieht man nichts: So lag die Wiese an der Neutauperlitzer Straße zumindest am Dienstagnachmittag vor den Schneefällen noch da. Hier hätte ein Seniorenwohnheim entstehen sollen, mittlerweile denkt man über eine Tagespflegeeinrichtung nach. Foto: Jochen Bake

09.01.2019

Hof

Wer baut für die Tauperlitzer Senioren?

Das geplante Sela-Seniorenhaus ist gestorben, die Genossenschaft dafür vielleicht auch bald. Dafür überlegt nun ein anderer Träger aus der Region, ob er sich einbringen kann. » mehr

JErzieherin Melanie Süss füttert die kleine Josephine. Ihre Eltern können beruhigt arbeiten. Die Tochter ist in der Krippe gut aufgehoben. Foto: Gabriele Fölsche

09.01.2019

Kulmbach

Krippenplätze bleiben heiß begehrt

Im ganzen Landkreis steigt die Zahl der Plätze für die Kinderbetreuung. Doch vor allem für die Kleinsten steigt der Bedarf immer weiter. Die Stadt Kulmbach baut eine weitere Kita. » mehr

Mit der Zeit haben sich die Aufgaben für die ehrenamtlichen Helfer und für die Verwaltungsbehörden stark verändert. Ging es im Jahr 2015 vor allem um schnelle Hilfe mit warmer Kleidung und einem Dach über dem Kopf, stehen inzwischen Themen wie Arbeit oder Wohnung im Vordergrund. Grafik: P. Ullmann

27.12.2018

Fichtelgebirge

Arbeit und Alltag helfen bei Integration

"Bei uns läuft es eigentlich sehr gut, aber es gibt auch noch viel zu tun", so bilanziert Landrat Karl Döhler das Thema Asyl. Allerdings wünscht er sich insgesamt mehr Klarheit - von oben. » mehr

Mohamed Tazout hat Glück. Weil er in Niedersachsen und nicht im Fichtelgebirge gelandet ist, darf der Marokkaner eine Ausbildung zum Altenpfleger machen und wird nicht abgeschoben, obwohl sein Antrag auf Asyl abgelehnt worden ist. Foto: Holger Hollemann, dpa

27.12.2018

Fichtelgebirge

Erlaubnis für eine Ausbildung ist ein seltenes Glück

Integration funktioniert am besten über Arbeit. Doch dazu gehören immer drei: Firmenchef, Flüchtling und der richtige Stempel. Doch genau der ist oft das Problem. » mehr

Feray und Robin Kuhn, ein christlich-muslimisches Paar.

23.12.2018

Hof

Der Baum ist überall dabei

Weihnachten kann Einsamkeit bedeuten. Nicht jeder hat ein Zuhause und eine Familie, mit der er den Heiligen Abend verbringen kann. Und so sind gerade die Weihnachtstage für viele Menschen eine schwier... » mehr

Bei der Übergabe der wetterfesten Kleidung an die Schulweghelfer (von links): die Schönwalder Schulleiterin Simone Reitmeier, Roland Schwarze und Reiner Rausch. Foto: Hans Peter Goritzka

17.12.2018

Selb

AWO beschenkt Schulweghelfer

Die Arbeiterwohlfahrt überreicht Reiner Rausch und Roland Schwarze wetterfeste Kleidung und Schuhe. Die Geschenke sind ein Dankeschön für den großen Einsatz. » mehr

Der Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes Wunsiedel Alexander Wagner gratulierte dem neu gewählten Vorstand des Ortsvereins Wunsiedel (von links) Annemarie Langl (stellvertretende Vorsitzende), Daniel Bock (Schriftführer), Heike Bock (Vorsitzende), Michael Unglaub (Revisor) und Klaus Libon (Kassier)	.Foto: pr.

16.12.2018

Wunsiedel

Heike Bock führt Arbeiterwohlfahrt an

Die neue Vorsitzende löst Klaus Libon ab. Er bleibt den Wunsiedlern als Kassier erhalten. Ein neues Projekt soll ein Netzwerk für die Integrationsarbeit schaffen. » mehr

Die Schlüsselübergabe ist perfekt: Ab dem 1. Januar 2019 ist der AWO-Kreisverband Träger des Frauenhauses in Selb. Im Bild (von links): Landrat Karl Döhler, die Vorsitzende des Vereins "Frauen in Not", Elke Schlecht, AWO-Kreisvorsitzender Alexander Wagner, die Geschäftsbereichsleiterin Gesundheit, Soziales und Kommunales beim Landratsamt, Dr. Alexa Buckler und der Fachbereichsleiter Sozialwesen am Landratsamt, Manfred Söllner. Foto: pr.

13.12.2018

Fichtelgebirge

AWO betreibt Selber Frauenhaus

Die Beteiligten unterzeichnen eine Vereinbarung für die Übernahme im Landratsamt Wunsiedel. Bereits jetzt gibt es einen Platz mehr und damit auch mehr Fördergelder. » mehr

Noch vor Jahren herrschte im Fichtelgebirge schlechte Stimmung. Mittlerweile blicken viele Menschen optimistisch in die Zukunft, auch wenn noch nicht alles Gold ist, was glänzt. Foto: Florian Miedl

07.12.2018

Fichtelgebirge

Alles wird gut

Schlechte Nachrichten gibt es zuhauf. Doch nicht alles ist traurig. Im Gegenteil, wie unsere optimistische Umfrage bei Experten aus der Region beweist. » mehr

In den Ruhestand verabschiedet wurde Irmtraud Eberhardt.

07.12.2018

Kulmbach

Die Arbeiterwohlfahrt sagt Danke

Kreisvorsitzende Inge Aures verweist beim Ehrenabend für treue Mitarbeiter auf die prekäre Situation in der Pflege. Sie richtet aber auch den Blick nach vorne. » mehr

Die Geschichte und die Gegenwart der Stadt Selb stellt Gerhard Bock in seinen Vorträgen gegenüber. So wir hier die Ludwigsmühle, die Keimzelle der Firma Hutschenreuther in Selb. Das linke Bild zeigt den Komplex im Jahr 1925, das rechte den heutigen Zustand. Fotos: Gerhard Bock

07.12.2018

Selb

Liebevoller Blick auf die Heimat

Die Vorträge von Gerhard Bock sind schon lange kein Geheimtipp mehr: Mit fast 900 Bildern zeigt er die Historie und die Gegenwart der Stadt Selb. » mehr

Neu konstituiert hat sich der Kreisvorstand der Arbeiterwohlfahrt im Landkreis Kulmbach. Unser Bild zeigt das Team mit Kreisvorsitzender Inge Aures. Foto: Privat

06.12.2018

Kulmbach

Inge Aures bleibt an der Spitze der AWO

Der Vorstand der Kulmbacher Arbeiterwohlfahrt hat sich neu konstituiert. Die wiedergewählte Kreisvorsitzende berichtet von zahlreichen Bauprojekten. » mehr

Blick in die "Schatzkammer".

05.12.2018

Münchberg

Damit der Tisch gedeckt ist

Jeden Samstag können sich Bedürftige in Münchberg Tüten mit Lebensmitteln abholen. Gottfried Aust und Ursula Sturhan fahren täglich Supermärkte ab. Die Frankenpost war dabei. » mehr

Im Alter von 82 Jahren ist Alfred Goller aus Stadtsteinach verstorben.

27.11.2018

Kulmbach

Stadtsteinach trauert um Alfred Goller

Der frühere zweite Bürgermeister und Kreisrat ist am Sonntag im Alter von 82 Jahren verstorben. Mit seinem sozialen Engagement hat er sich große Verdienste erworben. » mehr

23.11.2018

Wunsiedel

Kinder erfreuen Senioren

Die Kinder des Montessori-Kinderhauses haben kürzlich den Heimbewohnern im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Marktleuthen einen Besuch abgestattet. » mehr

20.11.2018

Kulmbach

Adressen für Bewerber

Adressen für Bewerber Wer sich für einen Beruf in der Altenpflege interessiert, kann sich wenden an: die Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Kulmbach, Hauptgeschäftsführerin Margit Vogel, Obere Stadt 36 i... » mehr

"Am Anfang war es nur eine Idee, heute ist es eine große Aktion von Frankenpost und Sparkasse" - Werner Mergner, früherer Redaktionsdirektor der Frankenpost (Vierter von rechts) war von der verliehenen Ehrenmitgliedschaft gerührt. Mit ihm freuten sich (von links) Michael Maurer, der Schatzmeister der Aktion, Frankenpost -Chefredakteur Johann Pirthauer, zweiter Vorsitzender der Aktion, Elisabeth Hering, Felix Gerstner, Stefan Kögler, Thomas Heyland, Otto Bayreuther, Bernd Würstl, Herwig Gössl, Weihbischof des Erzbistums Bamberg, sowie Vorsitzender Andreas Pöhlmann.	Foto: Thomas Neumann

19.11.2018

Hof

Ehrung für Mitglieder der ersten Stunde

Die "Hilfe für Nachbarn" unterstützt Menschen, die in Not geraten sind. Aus einer Idee wurde 2000 eine große Aktion, auch wenn es Hindernisse gab. » mehr

Schon im Kindergarten lieben es die kleinen Zuhörer, wenn ihnen jemand etwas vorliest, wie hier Erzieherin Lena Komma.	Foto: Florian Miedl

09.11.2018

Selb

Schon die Kleinsten schmökern gern

Nächste Woche findet zum 15. Mal der bundesweite Vorlesetag statt. Auch in Selb beteiligen sich drei Einrichtungen daran. » mehr

3,30 Euro Miete pro Quadratmeter zahlt Roland Schott am Tannenbühl in Marktleuthen. Der Spätaussiedler aus Kasachstan und seine Frau leben in einer der 1966 gebauten Sozialwohnungen, die zu den ältesten im Landkreis zählen, und 2004 renoviert wurden. Der Rentner fühlt sich hier wohl, "auch wenn manchmal ein wenig Schimmel auftaucht". In eine noch ältere Wohnung, die es auf dem freien Markt schon für 2,90 Euro gibt, will er nicht wechseln. Foto: Florian Miedl

05.11.2018

Fichtelgebirge

Noch günstiger als eine Sozialwohnung

Im Kreis Wunsiedel sinkt die Zahl geförderter Wohnungen rapide. Je nach Alter und Ausstattung bietet der freie Miet-Markt sogar niedrigere Preise. » mehr

Seit 15 Jahren besteht der Kinderhort "Blaicher Räuberhöhle" und dieses Jubiläum wurde gemeinsam mit den Eltern gefeiert. Im Hintergrund (von links) Rektorin Gisela Gebert-Hartenstein, Hort-Leiterin Katja Häußinger, Oberbürgermeister Henry Schramm, AWO-Geschäftsführerin Elisabeth Weith und Rainer Blüchel von der Kita-Aufsicht am Landratsamt Kulmbach.	Foto: Werner Reißaus

25.10.2018

Kulmbach

Stadt will Kinderbetreuung ausbauen

Henry Schramm hat zum "Geburtstag" der "Blaicher Räuberhöhle" Neuigkeiten parat. Möglicherweise wird der Kindergarten in der Blaich aufgestockt. » mehr

Geld

18.10.2018

Kulmbach

Millionenförderung für Trebgast, Thurnau und Wonsees

Aus der Förderoffensive Nordostbayern fließen heuer 12,4 Millionen Euro in den Landkreis Kulmbach. Mit dem Geld sollen brachliegende Gebäude umgebaut oder neu genutz werden. » mehr

Eine sichere Zuflucht wird das Frauenhaus in Selb auch in Zukunft bleiben. Symbolfoto: Maja Hitij/dpa

12.10.2018

Selb

"Wir lassen die Frauen nicht allein"

Elke Schlecht ist die neue Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Frauen in Not". Sie will die erfolgreiche Arbeit mit ihrem neuen Team und ab 2019 mit der AWO fortsetzen. » mehr

Noch herrscht Ruhe auf dem Sportplatz hinter der Jahnturnhalle. Das könnte sich im Frühjahr ändern: Dann sollen die Bauarbeiten für das neue Pflegezentrum der AWO beginnen. Foto: Florian Miedl

05.10.2018

Selb

AWO bereitet Neubau vor

Die Planungen für das neue Pflegeheim des Bezirksverbandes gehen voran. Vorstandsmitglied Martin Vitzithum geht von einem Baubeginn im Frühjahr aus. » mehr

AWO übernimmt Selber Frauenhaus

04.10.2018

Selb

AWO übernimmt Selber Frauenhaus

Der Wohlfahrtsverband will außerdem im kommenden Jahr einen eigenen Pflegedienst gründen. Dieser soll den ganzen Landkreis Wunsiedel abdecken. » mehr

04.10.2018

Selb

SPD drängt auf Videoüberwachung am "Lago"

Nach der Stadtratssitzung legt die Fraktion nach: Sie drängt auf Installation im kommenden Frühjahr. Den Neubau des Seniorenwohnheimes der AWO will sie unterstützen. » mehr

Mit der Einrichtung eines Kinderhorts an der Verbandsschule ist die Gemeinde Neuenmarkt einem weitverbreiteten Wunsch der Eltern nachgekommen. Die offizielle Übergabe erfolgte dieser Tage durch Bürgermeister Siegfried Decker, der für die Kids auch ein Eis mitgebracht hatte. Foto: Werner Reißaus

30.09.2018

Kulmbach

Zusätzlicher Service für Schulkinder

Die Gemeinde Neuenmarkt reagiert auf Wünsche der Eltern: Nun ist an der Schule auch die Betreuung am Nachmittag gewährleistet. » mehr

Für Ausbildung statt Abschiebung aus Deutschland demonstrieren am Freitag Flüchtlingshelfer und alle Interessierten. Foto: Christian Charisius/dpa

25.09.2018

Marktredwitz

"Ausbildung statt Abschiebung"

Am Freitag findet in Marktredwitz eine Kundgebung statt. Die Initiatorin Hanna Keding fordert mehr menschliche Entscheidungen und einen Kurswechsel der ZAB. » mehr

Die neue Führung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schönwald (von links): Hannelore Schuster, Helmut Kitter, Wolfgang Keil, Robert Frenzl, Kreisvorsitzender Andreas Wagner, zweite Vorsitzende Christine Barra, Vorsitzender Hans-Peter Goritzka und Sonja Schuster.	Foto: Wolfgang Neidhardt

23.09.2018

Selb

Hans-Peter Goritzka führt die AWO

Mit neuem Vorstand startet der Ortsverein Schönwald durch. Er bleibt selbstständig und will den 86 Mitgliedern mehr bieten als bisher. » mehr

Setzen sich dafür ein, dass die Demokratie lebendig bleibt: aktive Mitglieder des Runden Tisches für Demokratie und Toleranz in Arzberg und ihre Kooperationspartner. Im Bild (von links): Ulrich Frey, Johannes Geiger, Ursula Schweers, Paul Göths, Brigitte Reiss, Günter Beyer, Sandra Windisch, Alexander Wagner, Heike Faltenbacher, Stefan Klaubert und Stefan Göcking. Foto: Christl Schemm

23.09.2018

Fichtelgebirge

Auch ein Reißnagel kann helfen

Der Runde Tisch für Demokratie und Toleranz in Arzberg feiert zehntes Jubiläum. Aber die jüngsten politischen Entwicklungen bereiten den Mitgliedern Sorgen. » mehr

Mit Petra Eschenbacher schaffte eine Mitarbeiterin der Arbeiterwohlfahrt ein Einser-Examen in der Altenpflege. Unser Bild zeigt (von links) Mentorin Nathalie Schneider, stellvertretende Pflegedienstleiterin Sieglinde Hübner, die examinierten Altenpfleger Marcel Thomas und Petra Eschenbacher, Mentorin Ines Küspert, Marliese Küfner von der Pflegedienstleitung des Seniorendorfs Kirschenallee Thurnau, den Leiter des Seniorendorfs Matthias Hoderlein, den Leiter des Heiner-Stenglein-Senioren- und Pflegeheims Kulmbach, Ralf Hammer, und AWO-Hauptgeschäftsführerin Margit Vogel. Fotos: Werner Reißaus

20.09.2018

Kulmbach

Freude über neue Azubis in der Altenpflege

Der AWO-Kreisverband Kulmbach begrüßt 16 neue Auszubildende für die verschiedenen Einrichtungen im Landkreis. Lob erntet Petra Eschenbacher für ihr Examen mit der Note Eins. » mehr

13.09.2018

Schlaglichter

Mehrere Tausend Menschen demonstrieren in Essen gegen Rechts

An einer Anti-Rechts-Demonstration haben sich am Abend in Essen mehrere Tausend Menschen beteiligt. Unter dem Motto «#wirsindmehr - Aufstehen gegen rechte Hetze» zogen die Teilnehmer durch die Innenst... » mehr

Die Grünfläche des Rondells an der Christian-Wolfrum-Schule heißt von nun an Rosa-Opitz-Platz. Foto: Neumann

13.09.2018

Hof

Erinnerungen an eine mutige Frau

Der kleine Park gegenüber der Christian-Wolfrum- Schule wird heute zum Rosa-Opitz-Platz. Eine ehemalige Nachbarin, Herta Götzfried, hat die Nazi-Gegnerin gekannt. » mehr

Vom Kochkurs bis zur interreligiösen Andacht reicht das Programm der Interkulturellen Woche in Kulmbach. Das Programm stellte (vorne) Elsbeth Oberhammer gemeinsam mit (hinten von links) Pfarrerin Sigrun Wagner, Hedi Ströhlein, Arne Popperl und Manfred Ströhlein vor.	Foto: Gabriele Fölsche

10.09.2018

Kulmbach

Multikulti zum Mitmachen

Kunst, Kino und Kulinarisches: Unter dem Slogan "Vielfalt verbindet" geht vom 21. September bis zum 13. Oktober die Interkulturelle Woche in Kulmbach über die Bühne. » mehr

Über die Schulgeschichte von Stadtsteinach referiert am 19. September Siegfried Sesselmann im ehemaligen Schulhaus.

02.09.2018

Kulmbach

Brecht, Busch und Sesselmann

Das Programm für den Kulturherbst des Frankenwaldtheaters in Stadtsteinach steht. Zum Finale gibt es am 13. Oktober ein ganztägiges Fest im blau beleuchteten Schulhaus. » mehr

Hans Fuchs, Altbürgermeister von Pilgramsreuth, im Jahr 2007 vor dem Kartoffel-Denkmal an der Pilgramsreuther Kirche. Archiv-Foto: Susanne Glas

30.08.2018

Rehau

Rehau trauert um Hans Fuchs

Mit 90 Jahren verstirbt der Altbürgermeister. Die SPD erinnert sich an einen wichtigen Wegbegleiter, dem immer das Wohl der Stadt am wichtigsten war. » mehr

Schloss contra Hundertwasserhaus

28.08.2018

Naila

Schloss contra Hundertwasserhaus

Eine Drohne landete auf der Tagesordnung der Stadtratssitzung. Es ging um die Frage, ob eine Luftaufnahme legal entstanden ist. » mehr

Kerstin Tempel

24.08.2018

Familie

Optionen zur Kinderbetreuung außerhalb der Verwandtschaft

«Oma zu verleihen»: Wer keine eigenen Verwandten in der Nähe hat, würde sich über eine solche Anzeige freuen. Zum Glück gibt es aber Alternativen: Sie reichen von ehrenamtlichen Helfern bis zu bezahlt... » mehr

Der Caritas-Kreisverband hat seinen langjährigen Geschäftsführer Hermann Hinterstößer (Zweiter von links) verabschiedet: Seine Nachfolgerin ist Veronikas Specht. Mit Im Bild Caritas-Kreisvorsitzender Oswald Purucker (links) und Caritas-Direktor Gerhard Öhlein.

25.07.2018

Region

Stabwechsel bei der Caritas: Specht folgt auf Hinterstößer

Geschäftsführer Hermann Hinterstößer geht in den Ruhestand. Seine Nachfolgerin ist Veronika Specht. » mehr

Spatenstich für das 3,5 Millionen teure Projekt "Live in Lichtenberg" mit Arztpraxis, Physiotherapie, Tagespflege und betreutem Wohnen unter einem Dach. Unser Bild zeigt beim symbolischen Spatenstich (von links) Wolfgang Strunz vom gleichnamigen Statikbüro aus Hof, Landrat Dr. Oliver Bär, Bürgermeister Holger Knüppel, Dr. Franziska Häußinger, Hermann Beyer vom Architekturbüro, Geschäftsführer "Live in Lichtenberg" Patrick Häußinger, Chef der Baufirma Volker Peetz und Vorsitzender der AWO Hof , Stefan Hofmann. Foto: Hüttner

18.07.2018

Region

Spatenstich für Millionen-Projekt in Lichtenberg

In der Stadt entsteht ein Gesundheitszentrum. Arzt, Physiotherapie, betreutes Wohnen und Tagespflege finden sich dann unter einem Dach. » mehr

Hermann Hinterstößers Tage als Geschäftsführer der Caritas-Kreisverbände Kulmbach und Bayreuth sind gezählt: Ende des Monats Juli geht er in den Ruhestand und arbeitet derzeit bereits seine Nachfolgerin in Kulmbach, Veronica Specht, ein.	Foto: Manfred Biedefeld

16.07.2018

Region

38 Jahre im Dienst am Menschen

Hermann Hinterstößer geht zum Monatsende in den Ruhestand. Der Geschäftsführer der Caritas-Kreisverbände Kulmbach und Bayreuth blickt auf Erfolge und schwierige Zeiten zurück. » mehr

08.07.2018

Region

Bürgerspital beim BRK in guten Händen

Vor einem Jahr hat das Rote Kreuz die Einrichtung mitten in der Stadt übernommen. Das haben der Träger und die Bewohner nun mit einem kleinen Gartenfest gefeiert. » mehr

Die Verleihung der Kulmbacher Stadtmedaille: Unser Bild zeigt (von links) Roland Jonak, Ludwig Thurn, Gerhard Renk, Bürgermeister Stefan Schaffranek, Richard Ströbel, Landrat Klaus Peter Söllner, Reinhard Silz, Heidesuse Wagner, Oberbürgermeister Henry Schramm, Gerhard Spindler, Norbert Groß, Landtagsabgeordneten Ludwig von Lerchenfeld und Landtagsvizepräsidentin Inge Aures.	Fotos: Werner Reißaus

06.07.2018

Region

Engagement aus Überzeugung heraus

Die Stadt Kulmbach dankt 15 verdienten Persönlichkeiten. Ihr Wirken hat das Gesicht der Stadt spürbar positiv verändert. » mehr

AWO, Stadt und Vereine helfen beim Ferienprogramm zusammen. Im Bild (von links): AWO-Vorsitzender Alexander Wagner, Bürgermeister Stefan Göcking und Doris Meier von der Stadtverwaltung. Foto: Christl Schemm

06.07.2018

Region

Die Kinder sollen schöne Ferien haben

AWO und Stadt stellen das Programm für den Sommer vor. Auch viele Arzberger Vereine machen mit und sorgen für sinnvolle Beschäftigung. » mehr

Sorge um Moral und Menschenrechte

04.07.2018

Fichtelgebirge

Sorge um Moral und Menschenrechte

AWO-Kreisvorsitzender Alexander Wagner fordert eine Korrektur der aktuellen Asylpolitik. Er warnt vor einer Einschränkung des Flüchtlingsschutzes. » mehr

Es geht auch ohne Spaten: Mit gemeinschaftlichen Kellenschwüngen gaben die prominenten Gäste den Startschuss für den Sanierungsarbeiten am Spinnstuben-Ensemble im Mainleuser Ortsteil Hornschuchshausen, darunter (von links) Regierungspräsidentin Heidrun Piewernetz, Landrat Klaus Peter Söllner, Bürgermeister Robert Bosch, AWO-Kreisvorsitzende und Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, MdL Martin Schöffel, der frühere Bürgermeister Dieter Adam,, Archtekt Hans-Hermann Drenske und Mitglieder des Gemeinderates. Foto: Manfred Biedefeld

30.06.2018

Region

Die Modernität ins Schloss zurückholen

Der Markt Mainleus feiert den Baubeginn für die Sanierung des Spinnstuben-Ensembles. Bürgermeister Bosch dankte allen, die das Elf-Millionen-Euro-Projekt ermöglichen. » mehr

Umfangreich bis unübersichtlich: Exponate aus einer Schusterwerkstatt.	Foto: Klaus Klaschka

19.06.2018

Region

Wie geht's weiter mit dem Heimatmuseum?

In den Räumen des ehemaligen Stadtsteinacher Sammethauses gibt es Sanierungsbedarf. » mehr

Friede Wagner wird bei der Veranstaltung singen.

17.06.2018

Region

Ein "Neigschmeckter" lädt zur Talentbörse

Eventuell im Oktober will der Neu-Römersreuther Hans-Jürgen Schuller verborgene künstlerische Talente auf der Bühne versammeln. Einige hat das Angebot schon angelockt. » mehr

Ein Rommé-Spielabend läutet die Aktionswoche der Arzberger Arbeiterwohlfahrt am Dienstag ein. Foto: Martin Schutt/dpa

15.06.2018

Region

AWO präsentiert sich mit vielen Themen

Ob Rommé-Abend, Infos zum Pflegegesetz oder ein Besuch der Naturerlebnistage. Über ihr vielfältiges Engagement informiert die Arbeiterwohfahrt Arzberg. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".