Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

BAYERISCHER BAUERNVERBAND

Hirsch

14.01.2019

Tiere

Viele Wildtiere leiden unter der Schneemenge

Der Schnee hält Einsatzkräfte in Südbayern und Österreich seit Tagen in Atem. Doch was bedeutet das eisige Wetter für Natur und Landwirtschaft? Die wichtigsten Fragen und Antworten. » mehr

Eine meist volle Tanzfläche zeichnet den Bauernball in der Dr. Stammberger-Halle aus. Fotos: Rainer Unger

13.01.2019

Region

Stadt trifft Land beim Bauernball

Die Veranstaltung in der Stadthalle ist seit Jahren ein Besuchermagnet. Die Gäste erwartete eine ausgewogene Mischung aus Ungezwungenheit und Eleganz. » mehr

Eingeschneit

11.01.2019

Brennpunkte

Südbayern im Ausnahmezustand - neuer Schnee erwartet

Tausende Helfer in Bayern sind im Dauereinsatz: Dächer und Straßen räumen, eingeschlossene Bewohner versorgen. Die Bundesregierung kündigt an, die Zahl der Soldaten im Notfall aufzustocken. Und ab Sam... » mehr

Mit den Insekten sterben auch viele andere Tier- und Pflanzenarten aus. Foto: Carsten Rehder/dpa

08.01.2019

Kulmbach

Höchste Zeit zu handeln

Viele Insekten sind inzwischen vom Aussterben bedroht. Die ÖDP und andere Organisationen gründen heute einen Aktionskreis für das Volksbegehren "Rettet die Bienen". » mehr

Kuh im Mond

20.12.2018

Fichtelgebirge

Hohenberg: Vorsicht vor freilaufenden Kühen

Auf dem Gebiet der Stadt Hohenberg wurden, wie die Gemeinde mitteilt, drei frei umherlaufende Kühe gesichtet, die folgendermaßen beschrieben werden: Fleischrasse, Farbe schwarz, ursprünglich wohl aus ... » mehr

17.12.2018

Hof

Ostbayernring bereitet Landwirten Sorgen

Der Bayerische Bauernverband (BBV) hat in Förmitz Landwirte über den Stand der Planungen zum Neubau der Stromtrasse Ostbayernring informiert. Etwa 65 Zuhörer folgten der Einladung. » mehr

Günter Martin richtete als Sprecher der Bürgerinitiative Wurlitz das Wort an die Demonstrierenden: Es brauche eine dezentrale Stromversorgung statt einer Stromtrasse.

14.12.2018

Hof

Trassen-Gegner bleiben kämpferisch

Drinnen tagen die Planer, draußen demonstrieren rund 200 Menschen gegen den Süd-Ost-Link. Sie zeigen, warum sie die Trasse für völlig unnötig halten. » mehr

14.12.2018

Hof

Murren unter den Bürgermeistern

Skepsis, Kampfbereitschaft und zuweilen eine gewisse Zufriedenheit war gestern unter den Bürgermeistern herauszuhören, die am Forum des Netzbetreibers Tennet über den neuen Planungsstand der Gleichstr... » mehr

Viel Platz für Industrieunternehmen ist auf der Fläche zwischen der Autobahnausfahrt Selb-West und der Staatsstraße. Hier soll nach dem Willen des Selber Stadtrates ein Gewerbegebiet entstehen. Foto: Florian Miedl

13.12.2018

Selb

Selb schafft Platz für Unternehmen

Der Bauausschuss berät über das Gewerbegebiet nordwestlich der Anschlussstelle Selb-West. Laut Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch gibt es einen Interessenten. » mehr

warnbaken

07.12.2018

Hof

Verkehrsbehinderungen: Demo vor der Freiheitshalle

Am Freitag vor dem dritten Advent demonstrieren Bürgerinitiativen und der Bayerische Bauernverband gegen den Bau der Gleichstromtrasse. Daher kommt es zu Verkehrsbehinderungen. » mehr

Jäger Otto Kreil darf mit einem Nachtzielgerät auf die Jagd gehen. Die Genehmigung dafür hat ihm das Landratsamt Kulmbach unter Auflagen erteilt. Fotos: Henrik Vorbröker

28.11.2018

Kulmbach

Mit Hightech auf die Jagd

Sie sind präzise und nur unter ganz bestimmten Auflagen zugelassen. Dennoch scheiden sich bei Nachtzielgeräten die Geister. Kulmbacher Jäger nutzen die Technik. » mehr

Der Vorsitzende des Oberfränkischen Braugerstenvereins, Hans Pezold, ließ in seinem Grußwort die vergangene Braugerstensaison Revue passieren. Foto: Henrik Vorbröker

26.11.2018

Kulmbach

Hopfen und Malz noch nicht verloren

Traditionell treffen sich Politik und Bauern einmal im Jahr zur großen Braugerstenschau. Der Festakt im Kulmbacher Mönchshof ist auch Forum für Diskussionen. » mehr

Kuhglocken-Streit

20.11.2018

Fichtelgebirge

Herrenlose Kühe streifen bei Hohenberg

Eine Kuh macht muh, drei Kühe machen Mühe - vor allem, wenn sie das Weite gesucht haben. Bei Hohenberg treiben sich drei scheinbar herrenlose Milchkühe herum. » mehr

Auf dem Acker bei Burghaig halten sich die letzten Schneereste. Doch Grün ist nach wie vor die dominierende Farbe. Der Winterdienst war trotzdem auf den Straßen unterwegs. Foto: Stefan Linß

19.11.2018

Kulmbach

Ein Flaum in Weiß

Der erste Schnee bringt dem Kulmbacher Land einen Vorgeschmack auf die Wintersaison. Der Räum- und Streudienst bleibt in Bereitschaft. » mehr

Im Landkreis Kulmbach werden im nächsten Jahr die Abfallentsorgungsgebühren um voraussichtlich um 7,25 Prozent steigen. Beispielbild Caroline Seidel/dpa

14.11.2018

Kulmbach

Abfallgebühren steigen

Der Kreisausschuss rechnet damit, dass ab nächstem Jahr ein Vier-Personen-Haushalt rund zwölf Euro mehr im Jahr bezahlen muss. Absegnen muss den Vorschlag der Kreistag. » mehr

Etwa doppelt so hoch wie die Masten auf dem Bild bei Seußen können nach Ansicht der Initiative "Seußen wehrt sich" die des neuen Ostbayernrings werden. Foto: Florian Miedl

05.11.2018

Wirtschaft

Bürger wollen es genau wissen

Zahlreiche Besucher stellen bei der ersten Info-Veranstaltung zum Ostbayernring ganz gezielte Fragen. Vor allem die Nähe zu Häusern spielt eine Rolle. » mehr

Udo Benker-Wienands (links) und Christian Kreipe sind zwei der Unterzeichner einer Umweltpetition. Die will Öko-Vorschriften abschaffen, die den Artenschutz eher behindern als fördern.	Foto: Tamara Pohl

30.10.2018

Wunsiedel

Petition soll Leben retten

Naturschützer und Bauern ziehen an einem Strang für Insekten, Niederwild und Vögel. Diesen bringen Verwaltungsvorschriften derzeit unnötig den Tod. » mehr

Männliche Ferkel sollen von Januar an nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden dürfen. Die Bauern klagen, dass die vorhandenen Alternativen nicht praxisbezogen sind und von den Verbrauchern wahrscheinlich auch nicht akzeptiert werden dürften. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

26.10.2018

Kulmbach

Kontroversen um Kastration

Männliche Ferkel sollen schon bald nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden dürfen. Die Bauern fordern eine Verlängerung der Frist. Zahlreiche Betriebe würden aufgeben, wenn es beim Termin bleibt. » mehr

Winterbegrünung wird zur Todesfalle

16.10.2018

Hof

Winterbegrünung wird zur Todesfalle

Die Polizei verzeichnet einen sprunghaften Anstieg von Wildunfällen. Offenbar gibt es einen Zusammenhang mit einer EU-Verordnung. » mehr

Für Wiederkäuer wie Kühe ist Heu ein wichtiger Futterbestandteil, und wenn es fehlt, dann müssen die Landwirte auf minderwertigeres Stroh ausweichen. Doch auch Stroh ist Mangelware nach diesem heißen Sommer.	Foto: Florian Miedl

16.10.2018

Wunsiedel

Nach dem Hitze-Sommer ist Heu knapp

Weil heuer fast kein Gras auf den Wiesen im Fichtelgebirge gewachsen ist, müssen die Tierhalter und Landwirte schauen, wie sie über den Winter kommen. Das wird nicht leicht. » mehr

Für Wiederkäuer wie Kühe ist Heu ein wichtiger Futterbestandteil, und wenn es fehlt, dann müssen die Landwirte auf minderwertigeres Stroh ausweichen. Doch auch Stroh ist Mangelware nach diesem heißen Sommer.	Foto: Florian Miedl

16.10.2018

Fichtelgebirge

Nach dem Hitze-Sommer ist Heu knapp

Weil heuer fast kein Gras auf den Wiesen im Fichtelgebirge gewachsen ist, müssen die Tierhalter und Landwirte schauen, wie sie über den Winter kommen. Das wird nicht leicht. » mehr

10.10.2018

Münchberg

Mehr Wohnraum für Helmbrechts

Durch die Änderung des Flächennutzungsplans am Stadelberg entsteht in Helmbrechts ein neues Wohngebiet. Die Nachfrage ist schon groß. » mehr

Landesbäuerin Anneliese Göller referierte am Sonntag zum Kreiserntedankfest in der Peter-und-Paul-Kirche in Höchstädt. Foto: Silke Meier

08.10.2018

Fichtelgebirge

Die Landfrau im Wandel der Zeit

Beim Kreiserntedankfest des BBV in Höchstädt spricht Landesbäuerin Anneliese Göller. Sie stellt moderne Lebensentwürfe vor. Pfarrer liefern die geistlichen Impulse. » mehr

05.10.2018

Fichtelgebirge

Landesbäuerin spricht in Höchstädt

Ein ganz besonderer Gottesdienst erwartet die Besucher zum ökumenischen Kreiserntedankfest am Sonntag um 19.30 Uhr in der Peter und Paul Kirche in Höchstädt. » mehr

Frisch gebackenes Brot aus dem Holzofen verwöhnte die Gaumen der Besucher.

24.09.2018

Fichtelgebirge

Rund um den Bauerngarten

Ungemütlich war es, das Wetter am Sonntag. Umso erfreulicher war es, dass trotzdem eine Menge Menschen den Weg nach Bergnersreuth gefunden hatte. » mehr

Bürgermeister Harald Hübner (Zweiter von rechts) gratulierte Hans-Dieter Neff zum 60. Firmenjubiläum. Landrat Klaus Peter Söllner (links) und die bayerische Milchkönigin Sonja aus Wonsees schlossen sich an.

Aktualisiert am 24.09.2018

Kulmbach

Dank nach einem schweren Jahr

Der trockene Sommer hat den Landwirten große Einbußen gebracht. Das kam auch zum Kreiserntedankfest in Pechgraben zum Ausdruck. » mehr

Oft nur kleine Kartoffeln und wenig Ertrag - so lautet die Erntebilanz auch im Raum Kulmbach. Die anhaltende Dürre stellt die Landwirtschaft vor weitere Probleme. Foto: Gabriele Fölsche

17.09.2018

Kulmbach

Kurz vor der Katastrophe?

Mini-Kartoffeln, Ausfälle beim Getreide und dürre Futterwiesen bringen Landwirte im Raum Kulmbach in Not. Ein Ende der Trockenheit ist noch immer nicht in Sicht. » mehr

Referent Otto Kreil (rechts) zusammen mit Harald Köppel (links) vom Bauernverband und Baron Lerchenfeld, dem größten Waldbesitzer der Region und selbst Organisator von Drückjagden.	Foto: Horst Wunner

16.09.2018

Kulmbach

Dem Schwarzwild geht es an den Kittel

Im Oktober beginnen im Landkreis wieder die Drückjagden. Otto Kreil informiert darüber, was alles zu beachten ist. » mehr

In ein Sandbett kommen die jeweils zwölf Zentimeter Durchmesser dicken Stromleitungen. Foto: Roland Würth/dpa

07.09.2018

Fichtelgebirge

"Unglaubwürdige Position"

CSU-Landtagsabgeordneter Martin Schöffel kritisiert SPD-Kreisvorsitzenden Jörg Nürnberger. Er fragt, was dieser bisher gegen die Stromtrasse unternommen hat. » mehr

Begrüßte seine Kollegen aus Politik und Landwirtschaft auf dem Bär-Hof: Der Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, Wilfried Löwinger. Foto: Henrik Vorbröker

06.09.2018

Kulmbach

Die Politik will den Landwirten helfen

Die Trockenheit macht den Bauern in diesem Jahr das Leben schwer. Vor der Landtagswahl stellen sich Kulmbachs Politiker hinter die Landwirte. » mehr

Protest gegen "Monsterstromtrasse"

Aktualisiert am 02.09.2018

Hof

Protest gegen "Monsterstromtrasse"

Ein Lichterband hat sich am Freitagabend durch den Landkreis gezogen: Bauern markierten in einem stillen Protest die Trasse, die der Südost-Link nehmen soll. » mehr

FWR Gemeinderat Marcus Birner, FWR Gemeinderat Jürgen Schnabel, FWR-Landtagskandidat im Stimmkreis Hof, Hans Martin Grötsch, 1. Bürgermeister von Regnitzlosau Hans-Jürgen Kropf (FWR), MdL Thorsten Glauber (FW), FWR-Gemeinderätin Sandra Schnabel und FWR Gemeinderätin Kerstin Riedel (von links) beim Aufstellen des rot-gelben Mahnkreuzes, wo die geplante Monstertrasse gebaut werden soll. Foto: von Dorn

30.08.2018

Rehau

Protest auch in Draisendorf und Wurlitz

Die Gegner der Stromtrasse Süd-Ost-Link demonstrieren am Freitagabend gegen in der ganzen Region. Auch Hubert Aiwanger kommt. » mehr

Nach wie vor ist offen, ob die geplante zusätzliche Stromtrasse entlang der Bundesstraße B 303 auch kommt. Für Bürger und Kommunen in den Landkreisen Haßberge, Schweinfurt und Coburg steht jedoch fest, dass die P 44 nicht benötigt wird.	Foto: Julian Stratenschulte/dpa

29.08.2018

Hof

Mahnleuchten gegen die Trasse

Der Bauernverband Hof und Wunsiedel setzt am Freitag ein Zeichen. Hubert Aiwanger von den Freien Wählern unterstützt die Landwirte bei ihrer Aktion. » mehr

Erste Arbeiten am "Grünen Zentrum"

22.08.2018

Münchberg

Erste Arbeiten am "Grünen Zentrum"

Der Planierungsarbeiten für den Neubau des "Grünen Zentrums" an der Helmbrechtser Straße in Münchberg haben begonnen. » mehr

Insgesamt 180 Tonnen Kleegras wurden in dieser Woche von Donauwörth in den Landkreis Kulmbach transportiert. Unser Bild entstand am Betrieb Sack. Von rechts Gerhard und Michael Sack.	Fotos: Werner Reißaus

17.08.2018

Kulmbach

Wegen der Dürre wird das Futter knapp

Das Gras auf den Wiesen verdorrt. Bauern aus dem Landkreis sehen sich deshalb gezwungen, Heu aus Südbayern zuzukaufen. Dies ist ein teures, aber notwendiges Unterfangen. » mehr

Wie hier bei Selbitz findet man allerorts im Landkreis Hof "Blühende Rahmen" um Maisfelder - unter anderem als Lebensraum für Insekten. Das Bild zeigt (von links) Thomas Lippert, Geschäftsführer der Geschäftsstelle Hof des Bayerischen Bauernverbandes, Peter Schletter, Imker aus Selbitz, Roland Vogel, Ortsobmann Selbitz des Bayerischen Bauernverbandes, Landwirt Michael Schmidt, stellvertretenden Kreisobmann Roland Kießling, Landwirt Markus Rank, Besitzer des Blühstreifens im Bild, Rudolf Hagen, Pächter des Jagdreviers Selbitz, und Rainer Tutsch, Ortsobmann für Dörnthal. Foto: Köhler

16.08.2018

Hof

Blühendes Paradies rund um die Felder

In einer beispielhaften Aktion schaffen Landwirte in der Region neue Lebensräume für Insekten und Co. Die Blühstreifen bieten aber auch Vögeln und Wild Nahrung und Schutz. » mehr

Der Hofer Landfrauenchor hat die Jury der Frankenpost -Aktion "Hochfranken singt" überzeugt. "Zu besonderen Anlässen und dort, wo es angemessen ist, tritt der Hofer Landfrauenchor in der erneuerten vogtländischen Tracht auf", erklärt Chorleiter Helmut Lottes.	Foto: privat

16.08.2018

Hof

Singende Botschafterinnen der Region

Das Musizieren hat die 39 Sängerinnen des Hofer Landfrauenchores zusammengeschweißt. Wenn sie ihr breites Repertoire präsentieren, stehen sie auch für Traditionen ein. » mehr

"Wer hat an der Uhr gedreht?" heißt es im Moment noch zwei mal im Jahr, wenn die Zeit umgestellt wird. Ob es dabei bleiben soll, ist derzeit Gegenstand einer Online-Befragung unter allen EU-Bürgern.	Foto: Gabriele Fölsche

14.08.2018

Kulmbach

Sommerzeit - ja, bitte!

Noch bis Donnerstag können EU-Bürger darüber abstimmen, wie ihrer Meinung nach künftig die Uhren gehen sollen. In Kulmbach schätzt man es, sonnige Abende zu genießen. » mehr

Die Bauern im Landkreis sollten jetzt so schnell wie möglich ihren Mais häckseln.

13.08.2018

Kulmbach

Der Mais muss jetzt vom Acker

Das Korn muss nachts und in den frühen Morgenstunden geerntet werden. Deshalb bitten die Bauern um Nachsicht. » mehr

Auch bei der Ernte ist Vorsicht geboten. Durch Hitze und Trockenheit kann beim kleinsten Funken ein großer Brand entstehen. Foto: Uwe von Dorn

27.07.2018

Hof

Trockenheit lässt Brandgefahr steigen

Im Umgang mit offenem Feuer ist höchste Vorsicht geboten. Im Raum Hof ist man auf den Ernstfall vorbereitet. Bauern haben ihre Schwemmfässer mit Wasser gefüllt. » mehr

Jede Mischung enthält mehr als ein Dutzend verschiedene Samen.

26.07.2018

Kulmbach

Die Bienen fliegen drauf

Für ihre Blühstreifen am Ackerrand erhalten Bauern aus dem Raum Kulmbach viel Zuspruch. Mit dem Beitrag zum Umweltschutz fördern sie die Artenvielfalt und ihr Image. » mehr

Die Sommergerste im Landkreis Hof hat sich gut entwickelt. Im Bild von rechts: Markus Burteisen (Bamberger Mälzerei), Landwirtschaftsoberrat Friedrich Ernst, Braugerstenvereins-Vorsitzender Hans Pezold, stellvertretenden Vorsitzenden MdL Martin Schöffel, langjähriger Vorsitzender Erhard Hildner und der oberfränkische BBV-Präsident Hermann Greif zeigten sich zufrieden mit den gesehenen Beständen. Foto: Klaus Peter Wulf

23.07.2018

Kulmbach

112 500 Tonnen Braugerste aus Oberfranken

Das Wetter hätte besser sein können - da sind sich die Landwirte einig. Trotzdem übersteigt das Ernteergebnis das der schlechten Jahre 2016 und 2017. Das wurde bei der Braugerstenrundfahrt deutlich. » mehr

Schön und gefährlich: Das Jakobskreuzkraut gedeiht bei Trockenheit und kann im Futter Pferde und Rinder töten. Foto: dpa-Bildfunk

10.07.2018

Hof

Landwirte fürchten das Jakobskreuzkraut

Hof - Der Bayerische Bauernverband warnt vor dem Jakobskreuzkraut. Der Geschäftsführer der Geschäftsstelle Hof/Wunsiedel, Thomas Lippert, spricht von einer "Gefahr für Pferde und Rinder". » mehr

Die Trockenheit nimmt die Pflanzen auf den Feldern sichtlich mit. Elke Browa, stellvertretende Kreisbäuerin, zeigt in Hirschberglein bei Geroldsgrün Maispflanzen, deren Blätter durch die Dürre zusammengerollt sind. Foto: Gödde

07.07.2018

Hof

Dürreperiode beutelt heimische Bauern

Seit Wochen hat es kaum noch geregnet. Landwirten bereitet das zunehmend Sorgen. Sie rechnen mit großen Ernteausfällen. So mancher beginnt schon mit der Noternte. » mehr

Der Strom kommt aus der Steckdose. Allerdings geht es darum, ob er aus einer HGÜ-Trasse oder von dezentralen Versorgern geliefert wird. Foto: M. Bäu.

06.07.2018

Fichtelgebirge

Klaus von Stetten wirft Landrat Untätigkeit vor

Der Freie-Wähler-Sprecher will eine nichtöffentliche Sondersitzung zu den Stromtrassen. Er warnt auch vor den Plänen für den neuen Ostbayernring. » mehr

Die Trockenheit nimmt die Pflanzen auf den Feldern sichtlich mit. Elke Browa, die stellvertretende Kreisbäuerin, zeigt auf einem ihrer Felder in Hirschberglein bei Geroldsgrün eine Maispflanze, deren Blätter durch die Dürre zusammengerollt sind. Foto: Gödde

05.07.2018

Naila

Dürreperiode beutelt heimische Bauern

Seit Wochen hat es kaum noch geregnet. Landwirten bereitet das zunehmend Sorgen. Sie rechnen mit großen Ernteausfällen. So mancher beginnt schon mit der Noternte. » mehr

Staubtrockene Felder und überhitzte Ställe: Viele Bauern leiden unter der Hitzewelle.

05.07.2018

Oberfranken

Bauern beklagen „gnadenlos heißes Jahr“ mit Ernte-Einbußen

Der oberfränkische Bauernpräsident Hermann Greif sagt: „Die Landwirte leiden unter einem gnadenlos heißen Jahr.“ Er rechnet mit teils erheblichen Ernte-Einbußen und warnt vor akuter Waldbrandgefahr. » mehr

In weiten Teilen Deutschlands ist die Waldbrandgefahr gestiegen. Unser Foto zeigt eine Feuerwehrfrau bei Löscharbeiten in einem Wald in Niedersachsen. Auch in Oberfranken gab es Einsätze. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

03.07.2018

Region

Alarm in Feld, Wald und Flur

Die Trockenheit nimmt extreme Ausmaße an. Bauern im Kulmbacher Land erleiden schwere Ernteeinbußen und die Feuerwehren müssen zu Bränden ausrücken. » mehr

Im Vergleich zu den Vorjahren fällt die Getreideernte heuer schlechter aus. Landwirt Wilfried Löwinger aus Altenreuth sieht Anzeichen für einen trockenen und sonnigen Sommer. Foto: Stefan Linß

26.06.2018

Region

Sieben Wochen Sonne satt?

Wenn der Siebenschläfertag hält, was er verspricht, dann steht den Menschen im Raum Kulmbach ein Super-Sommer bevor. Die Aussichten sind gut, sagen Bauern und Meteorologen. » mehr

Trockenheit ist zurzeit eher ein Thema im Westen des Landkreises Hof in Richtung Frankenwald. Insgesamt betrachtet sehen die Wetterbeobachter der Wetterstation Hof keinen Mangel an Niederschlägen. Fotos: Köhler

21.06.2018

Region

Nur im Frankenwald ist es zu trocken

Der vergangene Frühling hat sich in Stadt und Landkreis Hof meistens von seiner guten Seite gezeigt. » mehr

Rot-gelbe Kreuze als Zeichen des Protests: In Marktredwitz demonstrierten etwa mehr als 100 Menschen gegen den Ausbau der Stromnetze. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de im Internet. Foto: Gerd Pöhlmann

19.06.2018

Region

Breites Bündnis demonstriert gegen Netzausbau

Bürgerinitiativen, Parteien und Verbände sind gegen die HGÜ-Trasse. In Marktredwitz machen sie ihrem Unmut Luft. Sie hoffen auf ein Umdenken der Politik. » mehr

Mario Reißner vom Ökologischen Jagdverband Bayern demonstrierte die Vorteile von Klettersitzen im Vergleich zu herkömmlichen Hochsitzen. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de . Fotos: Köhler

17.06.2018

Region

Ansturm auf den Frankenwaldtag

Zum fünften Mal demonstrieren die Bayerische Forstverwaltung und die Stadt Schwarzenbach am Wald die Vielfalt der Waldwirtschaft. Das Volksfest begeistert auch Familien. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".