Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

BUNDESAMT FÜR DIE ANERKENNUNG AUSLÄNDISCHER FLÜCHTLINGE

Protest vor dem Auswärtigen Amt

19.08.2019

Brennpunkte

Deutschland holt erstmals IS-Kinder aus Syrien zurück

Etwa 120 Kinder von deutschen IS-Angehörigen sitzen derzeit noch in Flüchtlingslagern in Syrien fest. Bislang zögerte die Bundesregierung, Kinder und IS-Angehörige zurückzuholen. Doch es soll nicht di... » mehr

18.08.2019

Schlaglichter

Seehofer: Syrische Heimaturlauber abschieben

Bundesinnenminister Horst Seehofer bringt Abschiebungen für solche Asylbewerber aus Syrien ins Spiel, die nach ihrer Flucht regelmäßig aus privaten Gründen dorthin zurückkehren. Wer als syrischer Flüc... » mehr

Bakéry Jatta

07.08.2019

Sport

Identität von HSV-Spieler Jatta: DFB und Behörde prüfen

Laut «Sport Bild» könnte es Zweifel an der Identität von Bakéry Jatta vom Zweitligisten Hamburger SV geben. Der DFB und die Behörde prüfen den Fall. Die DFL bittet um eine Stellungnahme. Der 1. FC Nür... » mehr

05.08.2019

Schlaglichter

Bericht: 24 Trägern von Integrationskursen Zulassung entzogen

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat 2017 und 2018 insgesamt 24 Trägern nach «wiederholten und vielfältigen Verstößen» die Zulassung für Integrationskurse entzogen oder nicht verlängert. Da... » mehr

Alexander Rieger (links) und Professor Gilbert Fridgen im Blockchain-Labor der Uni Bayreuth. Foto: Valentin Tischer

01.08.2019

Wirtschaft

Das magische Notizbuch

Bayreuther Wissenschaftler nutzen die Blockchain, um Behörden schneller zu machen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat großes Interesse an deren Arbeit. » mehr

Asylbescheid

17.07.2019

Brennpunkte

Asylverfahren dauern im Schnitt ein halbes Jahr

Asylbewerber müssen in Deutschland inzwischen nicht mehr ganz so lange auf die Bearbeitung ihrer Anträge warten. Wie das Bundesinnenministerium auf Anfrage mitteilt, liegt die Verfahrensdauer zurzeit ... » mehr

17.07.2019

Schlaglichter

Asylverfahren dauern im Schnitt ein halbes Jahr

Asylbewerber müssen in Deutschland inzwischen nicht mehr ganz so lange auf die Bearbeitung ihrer Anträge warten. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, liegt die Verfahrensdauer zurzeit bei durchsc... » mehr

11.07.2019

Schlaglichter

Mutmaßlicher Rechtsextremist arbeitete im Flüchtlingsamt

Ein als Rechtsextremist eingestufter Mann ist für längere Zeit beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge beschäftigt gewesen. Nach Informationen der Tageszeitung «Die Welt» entschied er zwar nicht ... » mehr

Wie leben geflüchtete Menschen in einer bayerischen Gemeinschaftsunterkunft? Darüber informierten sich in Arzberg (vorne, von links): die Schirndinger Pfarrerin Marion Abendroth, Pfarrer Samson Kone aus Papua-Neuguinea, sein Kollege Edgar Pasking von den Philippinen und Roy Moke, der Ehemann der Pfarrerin. Mit im Bild (hinten, von links): Amin Mohammadi Kamareh aus dem Iran, Flüchtlingshelfer Günther Frank, Diar und Donya Norani sowie Milad Jahanbakhsh aus dem Iran und Edris Haji Bedaa aus Äthiopien. Foto: Christl Schemm

08.07.2019

Arzberg

In der Warteschleife des Lebens

Besuch in der Arzberger GU: Geflüchtete schildern Pfarrerin Marion Abendroth sowie zwei Geistlichen aus Papua-Neuguinea und von den Philippinen ihre Situation. » mehr

Rettungsschiff "Alan Kurdi"

07.07.2019

Brennpunkte

Erleichterung: Malta nimmt Migranten der «Alan Kurdi» auf

Tagelang suchte die «Alan Kurdi» nach einem sicheren Hafen für 65 Migranten. Am Sonntag dann die erlösende Nachricht: Malta lässt die Menschen an Land. Sie sollen auf europäische Länder verteilt werde... » mehr

JVA in Stuttgart-Stammheim Hinter Gittern: Insgesamt sollen rund 350 Haftplätze in Marktredwitz entstehen.

26.06.2019

Marktredwitz

Marktredwitz: JVA rückt ein Stückchen näher

Marktredwitz nimmt die ersten bürokratischen Hürden. Im März nächsten Jahres soll die Bauleitplanung in Kraft treten. » mehr

Asylbescheid

16.06.2019

Brennpunkte

Bamf hebt rund 1,8 Prozent der Asylbescheide auf

Linke und Grüne finden die Widerrufsprüfungen des Bamf überflüssig. Weil sie Angst machen. Und weil die meisten ohnehin bleiben dürfen. Die große Koalition sieht das anders. Vor allem die Union betont... » mehr

16.06.2019

Schlaglichter

Bamf hebt nach Prüfung rund 600 Asylbescheide auf

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres die Asylbescheide von rund 600 Ausländern aufgehoben. In mehr als 98 Prozent der 32 667 Widerrufs- und Rücknahm... » mehr

Sie gehen in eine ungewisse Zukunft: Die vierjährige Malia und ihr Vater Arman (Namen von der Redaktion geändert) sollen nach Afghanistan ausreisen. Foto: Christl Schemm

14.06.2019

Fichtelgebirge

Mit vier Jahren zurück nach Afghanistan

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schickt einem kleinen Mädchen einen negativen Bescheid. Jetzt droht die Abschiebung. » mehr

Abgelehnte Asylbewerber

11.06.2019

Brennpunkte

Pistorius: Abschiebungen nach Afghanistan nicht verstärken

Gefährder und Schwerverbrecher werden nach Afghanistan abgeschoben. Bei anderen Personengruppen gehen die Bundesländer unterschiedlich vor. Ressortchef Pistorius mahnt zur Zurückhaltung - und verweist... » mehr

Integrationskurse

25.05.2019

Brennpunkte

Teilnehmer warten acht Monate auf Integrationskurs

Deutsch, Landeskunde, Alltagswissen: Im Integrationskurs sollen Ausländer fit gemacht werden für das Leben hierzulande. Doch bis es so weit ist, dauert es mitunter lange. » mehr

25.05.2019

Schlaglichter

Teilnehmer warten acht Monate auf Integrationskurs

Wer zur Teilnahme am Integrationskurs verpflichtet ist, musste zuletzt im Schnitt 8,1 Monate auf den Start warten. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen he... » mehr

Innenminister Horst Seehofer

15.05.2019

Brennpunkte

Seehofer will Asylpraxis für Syrer vorerst nicht ändern

Meint die Bundesregierung, dass sich die Sicherheitslage in Syrien verbessert hat? Eine solche Einschätzung könnte massive Folgen für Asylbewerber aus dem Bürgerkriegsland haben. Zuletzt wurden viele ... » mehr

15.05.2019

Schlaglichter

Seehofer will an Asylpraxis für Syrer vorerst festhalten

Asylbewerber aus Syrien müssen vorerst nicht befürchten, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ihre Asylanträge anders bewertet als bisher. «Wir werden die der Entscheidungspraxis zugrundel... » mehr

Gepflegtes Areal, gepflegte Wohnblöcke - und rundherum ein langer Zaun. Wer nicht hierher gehört, der kommt nicht rein. Darüber wacht die Security.

10.05.2019

Oberfranken

Zwischen Angst und Albtraum

Oberfrankens Flüchtlinge sind gut untergebracht in den früheren Wohnungen der US-Armee in Bamberg. Doch schneller gehen die Asylverfahren deshalb nicht unbedingt. » mehr

Stellen das Projekt "Kitchen on the Run" vor (von links, vorne): Martin Abt, Geschäftsführer Diakonie Hochfranken, Dr. Katharina Bunzmann, Demografie-Beauftragte der Stadt, Sandra Häupler, Bildungskoordinatorin, die Integrationslotsinnen Patricia Friedrich und Bärbel Uschold sowie (hintere Reihe von links) Ghaith Henki, Marieke Schöning, Jan Philipp Paeslack und Magdalena Breitenbacher vom Projekt "Kitchen on the Run" und "Lokalheld" Tarik Djemai. Foto: Ertel

09.05.2019

Region

Integration am Küchentisch

Das Projekt "Kitchen on the Run" macht Station in Hof. Beim Kochen und Essen sollen Menschen aus verschiedenen Kulturen Kontakte knüpfen. » mehr

Bamf

27.04.2019

Deutschland & Welt

Bericht: Bamf stellt Asylentscheide für Syrer zurück

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) stellt seit mehreren Wochen die Asylentscheidungen für zahlreiche Syrer zurück. » mehr

27.04.2019

Deutschland & Welt

Bericht: Bamf stellt Asylentscheide für Syrer zurück

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellt laut einem Medienbericht seit mehreren Wochen die Asylentscheidungen für zahlreiche Syrer zurück. Dabei gehe es um Verfahren, «in denen die vorgesehe... » mehr

Sprache ist für die Integration essenziell: Die Leiterin eines Sprachkurses spricht mit einer Kursteilnehmerin aus Nigeria. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa/ Portraitfoto: Ertel

19.04.2019

Region

Da war es nur noch einer

Am Anfang der Flüchtlingswelle bestand der Asylkreis in Helmbrechts aus 30 Helfern. Geblieben ist nur einer. Und auch er kann es nicht mehr lange machen. » mehr

"Papa" oder "Chef" wird Joachim Ebert, rechts, von seinen Schützlingen genannt: Er kümmert sich darum, dass junge Flüchtlinge regelmäßig auf den Fußballplatz kommen, begleitet sie zu Behörden und lädt sie zum Fernsehabend zu sich nach Hause ein.

20.04.2019

Region

Die unsichtbaren Helfer

Seit vier Jahren engagieren sich Menschen in Rehau für Flüchtlinge. Der Helferkreis ist zwar kleiner geworden, die Akteure sind aber rege bei der Sache. Nur sieht das kaum einer. » mehr

Abschiebung

17.04.2019

Deutschland & Welt

Kabinett beschließt strengere Abschiebe-Regeln

Für Ausländer, die abgeschoben werden sollen, könnte es künftig schwieriger werden, sich der angedrohten Rückführung zu entziehen. Verbände, die sich um Integration kümmern, finden, die Regierung setz... » mehr

Zuwanderung

15.04.2019

Deutschland & Welt

Zahl der Ausländer in Deutschland steigt auf 10,9 Millionen

Deutschland bleibt für Zuwanderer attraktiv. Erneut stark zugenommen hat die Zahl der Menschen, die aus Fernost und dem südöstlichen Europa kommen, um hier zu arbeiten. » mehr

Deutschkurs für junge Flüchtlinge

12.04.2019

Deutschland & Welt

Viele Zuwanderer lernen zu wenig und zu langsam deutsch

Sprache ist ein Schlüssel für die Integration. Doch die Deutsch-Kurse bestehen viele Zuwanderer nicht. Die Länder fordern Verbesserungen und setzen auf ein Treffen des Bundeskabinetts in der nächsten ... » mehr

Freiwillige Ausreise

11.04.2019

Deutschland & Welt

Neue Asylpläne: Unkooperative Asylbewerber sollen zahlen

Wochenlang geht es hin und her. Die SPD will, dass der Bundestag endlich den Gesetzentwurf zur Einwanderung von Fachkräften auf die Tagesordnung setzt. Die Union sagt: Stimmt erst unseren verschärften... » mehr

Innenminister Horst Seehofer

06.04.2019

Deutschland & Welt

Seehofer legt Entwurf für kürzere Asylklageverfahren vor

Im Koalitionsvertrag haben CDU, CSU und SPD verabredet, zu prüfen, wie die Asylverfahren bei den Verwaltungsgerichten «künftig zügiger durchgeführt werden können». Jetzt hat Seehofer dazu einen Vorsch... » mehr

Olaf Scholz

31.03.2019

Deutschland & Welt

Weniger Flüchtlinge, weniger Geld? Kommunen sauer auf Scholz

Integration kostet Geld. Mit Blick auf die vom Bund kommende finanzielle Unterstützung für die Kommungen hat Olaf Scholz nun Änderungen im Sinn. Vor Ort stößt der Finanzminister damit auf wenig Gegenl... » mehr

Gemeinsam Balancieren und Austarieren bringt ans Ziel.

22.03.2019

Region

Gemeinsamkeit führt zu Frieden

Im OHG gibt es eine Ausstellung, die zum Nachdenken anregt. Interaktiv beschäftigen sich die Schüler mit dem Frieden. » mehr

Integrationskurs

22.03.2019

Deutschland & Welt

Integrationskurse: Fast die Hälfte scheitert beim Sprachtest

Die deutsche Sprache gilt als zentrale Voraussetzung dafür, sich in Deutschland zurechtzufinden. Viele Geflüchtete tun sich trotz Integrationskurs schwer mit der Sprache - aber längst nicht alle. » mehr

Erstaufnahmeeinrichtung

17.03.2019

Deutschland & Welt

Bundesregierung will «Identitätstäuscher» unter Druck setzen

Wer seine Herkunft offenlegt, kann leichter abgeschoben werden. Deshalb ziehen es einige Asylbewerber vor, falsche Angaben zu machen. Damit hier nicht länger das Prinzip «Der Ehrliche ist der Dumme» g... » mehr

"Uns so lange als Bürger dritter Klasse zu behandeln, ist nicht fair": Das sagte Zohreh Amini vor gut drei Jahren über ihr Schicksal in Deutschland. Jetzt soll die 49-Jährige in den Iran abgeschoben werden. Archiv-Foto: hawe

12.03.2019

Region

Zohreh Amini darf wieder nach Hause

Die Iranerin Zohreh Amini kann wieder in ihre bisherige Wohnung ziehen und zu ihrem Sohn zurückkehren. » mehr

"Uns so lange als Bürger dritter Klasse zu behandeln, ist nicht fair": Das sagte Zohreh Amini vor gut drei Jahren über ihr Schicksal in Deutschland. Jetzt soll die 49-Jährige in den Iran abgeschoben werden. Archiv-Foto: hawe

08.03.2019

Region

Akte Amini bleibt offen

Die Iranerin, die bislang in Hof lebte, soll ins Ankerzentrum Bamberg. Ihr Anwalt kämpft dagegen und teilt gegen die Ausländerbehörde aus. » mehr

07.03.2019

Deutschland & Welt

Bericht: Behörden ignorierten Hinweise auf Kriegsverbrecher

Im Zuge des starken Flüchtlingszuzugs sind in Deutschland Tausende Hinweise auf mögliche Kriegsverbrecher unter den Asylsuchenden unbearbeitet liegengeblieben. Das geht nach «Bild»-Informationen aus d... » mehr

Flüchtlinge

07.03.2019

Deutschland & Welt

Behörden prüfen Hinweise auf Kriegsverbrecher in Deutschland

Aus Kriegsgebieten sind nicht nur viele Opfer nach Deutschland gekommen, sondern auch einige Täter. Da die Mehrzahl der Asylbewerber ohne Papiere einreiste, fiel ihnen das Untertauchen leicht. Das hei... » mehr

07.03.2019

Deutschland & Welt

Bericht: Behörden ignorierten Hinweise auf Kriegsverbrecher

Im Zuge des starken Flüchtlingszuzugs sind in Deutschland Tausende Hinweise auf mögliche Kriegsverbrecher unter den Asylsuchenden unbearbeitet liegengeblieben. Das geht laut «Bild» aus der Antwort des... » mehr

Auch bei der Reittherapie hat Zohreh Amini mitgeholfen, ob sie das wieder tun kann, muss sich zeigen. Eine Arbeitserlaubnis hat sie nicht mehr.

Aktualisiert am 05.03.2019

Region

Zohreh Amini ist frei

Das Bundesamt nimmt das Asylverfahren wieder auf. Damit beginnt alles bei Null, die Iranerin kann bleiben. Jetzt sitzt sie im Ankerzentrum Bamberg. » mehr

"Uns so lange als Bürger dritter Klasse zu behandeln, ist nicht fair": Das sagte Zohreh Amini vor gut drei Jahren über ihr Schicksal in Deutschland. Jetzt soll die 49-Jährige in den Iran abgeschoben werden. Archiv-Foto: hawe

04.03.2019

Region

Halb in Eichstätt, halb im Iran

Noch ist Zohreh Amini nicht abgeschoben. Die Iranerin aus Hof hat viele Fürsprecher. Ihr Anwalt hofft, dass die Behörden noch einlenken. » mehr

19.02.2019

Deutschland & Welt

Zahl der Asylbewerber leicht gestiegen

Die Zahl der Asylbewerber ist im Januar leicht gestiegen. Wie das Innenministerium mitteilte, stellten etwa 14 500 Ausländer im vergangenen Monat erstmals einen Antrag auf Schutz in Deutschland. » mehr

^