Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

BUNDESAMT FÜR NATURSCHUTZ

Peter Altmaier

05.09.2019

Brennpunkte

Windkraft-Ausbau: Altmaier will «nationalen Konsens»

Konkrete Ergebnisse hat das Spitzentreffen zur Windenergie nicht gebracht - noch nicht. Das Signal soll sein: Bund, Länder und Industrie wollen die Probleme gemeinsam anpacken. Verbände mahnen: «Nicht... » mehr

Jennifer Schulz

04.09.2019

Berichte

Welchen Nutzen Waldgärten den Städten bringen

Süße Früchte und knackiges Gemüse auf allen Ebenen: In Waldgärten kann auf mehreren Etagen geerntet werden. Sie sollen jetzt in Städten entstehen - als eine weitere Form des Urban Gardening. » mehr

Futterquelle für Insekten

04.07.2019

Berichte

Besenheide mag es trocken und eher sauer

Die Besenheide braucht zum Leben nicht viel. Doch die Kulturlandschaften, in denen die Blume des Jahres wächst, verschwinden zunehmend. Mit wenig Aufwand kann man sie immerhin auf dem Balkon oder im G... » mehr

Mehr Schutz gefordert

10.06.2019

Brennpunkte

Mehr Schutz für Tiere in Meeresschutzgebieten gefordert

Viele Meeresgebiete Deutschlands stehen zwar unter Schutz, aber wirksam ist dieser sehr oft nicht. Umweltschützer mahnen wirklich ungestörte Regionen für Schweinswale, Fische und Seegraswiesen an. » mehr

Höhepunkt der Auftaktveranstaltung "30 Jahre Grünes Band" im Dreiländereck bei Prex war die Enthüllung einer neuen dreisprachigen Informationstafel durch Ehrengäste, darunter vier Minister aus Bayern, Sachsen, Thüringen und der Tschechischen Republik. Unser Bild zeigt (von links) den Hofer Landrat Dr. Oliver Bär, Professor Hubert Weiger, Vorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Thorsten Glauber, bayerischer Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, und Anja Siegesmund, thüringische Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz. Foto: Köhler

21.05.2019

Rehau

Lebendiges Denkmal für den Frieden

Das 30. Jubiläum des Grünen Bandes gibt Anlass für eine Busreise entlang der ehemaligen inner-deutschen Grenze. Auftakt mit vier Ministern war im Dreiländereck bei Prex. » mehr

Wildbiene

20.05.2019

Berichte

Warum Löwenzahn den Bienen mehr hilft als Dahlien und Rosen

Längst nicht jede Blüte ist auch etwas für Wildbienen und andere Insekten. Blume ist nicht gleich Blume, erläutern Wissenschaftler zum Weltbienentag. Was also sollten Hobbygärtner pflanzen? » mehr

Verstöße gegen den Artenschutz

06.05.2019

Reisetourismus

Viele Souvenirs verstoßen gegen Artenschutzbestimmungen

Der Zoll beschlagnahmt jedes Jahr massenhaft Mitbringsel, die gegen Artenschutzbestimmungen verstoßen. Die Unwissenheit der Urlauber oder eine falsche Auskunft des Verkäufers schützen nicht vor Strafe... » mehr

«Lonesome George»

06.05.2019

Hintergründe

Alarmierender Erdreport will Menschen wachrütteln

Die Artenvielfalt, von der wir abhängen, schwindet durch den Menschen immer schneller. Ein aufrüttelnder Report mahnt ein Umdenken an. » mehr

Beschlagnahmter Elefantenfuß

11.04.2019

Reisetourismus

Neue Online-Übersicht zu verbotenen Urlaubssouvenirs

Wer von einer Urlaubsreise zurückkehrt, bringt als Erinnerungsstück oder Geschenk gern Souvenirs mit. So manches kann allerdings für Ärger sorgen. Eine Liste des Zolls und Bundesamtes für Naturschutz ... » mehr

Diplom-Biologe Stefan Beyer (links) erläuterte Teilnehmern der Fachtagung zum "Grünen Band" im Landkreis Kronach bei einer Exkursion die Besonderheiten des Biotopverbunds im Gebiet "Lange Berge-Bruchschollenkuppen-Steinachtal" im Westen Oberfrankens. Das Naturschutzprojekt wurde vor 30 Jahren in der Ökologischen Bildungsstätte in Mitwitz und bei einem ersten gesamtdeutschen Treffen von Umweltverbänden in Hof gestartet.	Foto: Frank Wunderatsch

03.04.2019

Oberfranken

"Lückenschluss" an der alten Grenze

Vor 30 Jahren schlug die Geburtsstunde des "Grünen Bands". Für den Naturschutz ist es eine Erfolgsgeschichte. Aber es gibt noch Lücken. » mehr

Die Arnika im Rücken und im Herzen: Thomas Blachnik und Regina Saller sind seit sieben Jahre leidenschaftliche Streiter für die kleine Heilpflanze. Damit haben sie sich bundesweit einen guten Ruf erarbeitet. Foto: Gödde

12.03.2019

Region

Arnika wird zum Export-Schlager

Das Bundesprogramm für die kleine Heilpflanze war ein Riesenerfolg. Nun sind Regina Saller und Thomas Blachnik Vorbilder für andere Naturschutz-Projekte in ganz Deutschland. » mehr

Wölfe

29.11.2018

Deutschland & Welt

Möglicher Wolfsangriff auf Mann in Niedersachsen

Seit Ende der 90er Jahre verbreiten sich die Wölfe wieder in Deutschland. Naturschützer freuen sich, doch nicht nur bei Tierhaltern mehren sich kritische Stimmen. Jetzt könnte es zum ersten Angriff au... » mehr

Wolf

22.11.2018

Deutschland & Welt

Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

Wölfe fühlen sich in Deutschland anscheinend wieder richtig wohl. Die Zahl der Rudel und Paare wächst weiter an. Der richtige Umgang mit den Wölfen ist aber seit Jahren umstritten. Vor allem wenn es u... » mehr

Blick auf zwei Wölfe

22.11.2018

dpa

Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

Wölfe fühlen sich in Deutschland anscheinend wieder richtig wohl. Die Zahl der Rudel und Paare wächst weiter an. Der richtige Umgang mit den Wölfen ist aber seit Jahren umstritten. Vor allem wenn es u... » mehr

22.11.2018

Deutschland & Welt

Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

Die Zahl der Wölfe in Deutschland steigt weiter an. Bundesweit seien nach jüngsten Daten 73 Rudel und damit 13 mehr als im Vorjahreszeitraum bestätigt. Das teilte das Bundesamt für Naturschutz mit. Au... » mehr

07.11.2018

Deutschland & Welt

Rückgang von Schmetterlingen, Bienen und Ameisen

Untersuchungen in einigen Regionen Deutschlands belegen einen starken Insektenschwund in den vergangenen Jahrzehnten. Detailanalysen zeigen nun, welche Arten besonders betroffen sind. » mehr

Schmetterling

07.11.2018

Deutschland & Welt

Schutz für Insekten: Wandel in der Agrarpolitik gefordert

Nach einer Autofahrt kleben heute kaum noch Mücken und Fliegen auf der Scheibe. Mittlerweile ist auch wissenschaftlich belegt: Es gibt viel weniger Insekten. Als Hauptverursacher sehen Naturschützer d... » mehr

Pilzsammler

17.09.2018

Ernährung

Schlechte Zeiten für Pilzsammler

Im Herbst zieht es Pilzfreunde nach draußen. Im Wald und auf Wiesen lassen sich allerlei Köstlichkeiten finden - normalerweise. In diesem Jahr könnte die Ausbeute aber mager ausfallen. » mehr

Die Kanadagans stammt - wie der Name schon sagt - ursprünglich aus Kanada. Mittlerweile hat sie sich über fast ganz Europa ausgebreitet. Seit etwa 20 Jahren leben viele dieser Vögel in der Region - auch am Untreusee (Foto) oder am Förmitzspeicher.	Fotos: von Dorn, Ertel

19.06.2018

Region

Unpopuläre Einwanderer

Ulrich Pietsch aus Zell beobachtet die Vermehrung der Kanadagänse mit Sorge. Die Vögel gehören eigentlich gar nicht in die Region. » mehr

Zur Balz führt der Dreistachlige Stichling einen Zickzacktanz auf. Auch in den Gewässern in und um Hof ist das Schauspiel zu sehen, das der Fisch des Jahres 2018 veranstaltet. Foto: DAFV / Herbert Frei

08.02.2018

Region

"Zur Laichzeit ist er wunderschön"

Der Dreistachlige Stichling ist der "Fisch des Jahres 2018". Auch in Hof und Umgebung kann man den außergewöhnlichen Wasserbewohner an vielen Stellen beobachten. » mehr

150 bis 160 erwachsene Wölfe leben nachweislich wieder in Deutschland - und dazu vermutlich noch viele mehr, die die Behörden nicht zweifelsfrei per DNS-Abgleich in ihre Monitoring-Listen aufnehmen

30.01.2018

Region

Der Wolf kommt

Ein Dutzend Sichtungen im Freistaat, erste Verdachtsfälle im Fichtelgebirge: Die Bauern fordern ein Jagdrecht für den Wolf - sie sehen sonst das Ende der Weidehaltung. » mehr

Zur Balz führt der dreistachlige Stichling einen Zickzacktanz auf. Auch in den Gewässern im Landkreis Kulmbach ist das Naturschauspiel zu sehen, das der Fisch des Jahres 2018 veranstaltet. Foto: DAFV/Herbert Frei

08.12.2017

Region

Große Ehre für den Winzling

Der dreistachlige Stichling ist Fisch des Jahres 2018. Der Bezirksfischerei-Verein Kulmbach blickt bewusst auf die kleinsten Bewohner unserer Gewässer. » mehr

Afrikanisches Lampenputzergras darf nur bedingt verkauft werden

25.09.2017

dpa

Afrikanisches Lampenputzergras: Nur noch bedingter Verkauf

Zum Schutz der Natur hat die EU kürzlich ihre Liste der invasiven Arten erweitert - unter anderem um das Afrikanische Lampenputzergras, auch als Federborstengras der Art Pennisetum setaceum bekannt. D... » mehr

29.06.2017

FP

Nationalpark: Ist ein Biosphärenreservat geeigneter?

Seit Mitte Mai wird darüber diskutiert, ob der Frankenwald möglicher Nationalpark werden könnte. Man ist in die Dialogphase eingetreten. In dieser Phase sind momentan auch der Spessart, die Rhön und d... » mehr

Japanischer Staudenknöterich

25.05.2017

Garten & Natur

Was der Japan-Knöterich im Garten anrichtet

Mein Haus, mein Garten, mein Reich: Hobbygärtner kümmert erstmal nur das, was auf ihrem Grundstück wächst. So manche Pflanze aber gefährdet durch ihre Verbreitung die Natur. Der Japan-Knöterich ist ei... » mehr

Die Arnika-Wege sind seit Freitag offiziell eröffnet. Darüber freuen sich (von links) Jörg Hacker, Geschäftsführer des Fichtelgebirgsvereins, Michael Grosch vom Forstamt Selb, Sparkassen-Vorstand Hans Blüml, der Rehauer Bürgermeister Michael Abraham, Regina Saller vom Arnikaprojekt, Landrat Dr. Oliver Bär, Thomas Blachnik vom Arnikaprojekt, der Schönwalder Bürgermeister Klaus Jaschke, der Regnitzlosauer Bürgermeister Hans-Jürgen Kropf sowie der Rehauer Sparkassen-Geschäftsleiter Andreas Schnabel. Foto: Claus Preißner

06.05.2017

Region

Arnika-Themenwege warten auf Spaziergänger

Die beiden neuen Touren sind seit Freitag offiziell eröffnet. Die Rehau-Tour eignet sich für Kinder, die Kornberg-Route ist ein wenig anspruchsvoller. » mehr

Ehemaliger Truppenübungsplatz

14.03.2017

Garten & Natur

Alter Truppenübungsplatz im Harz wird Naturparadies

Wo früher Soldaten durch den Schlamm gerobbt sind, sollen künftig seltene Pflanzen und Tiere ein Refugium finden. Die Nabu-Stiftung hat einen ehemaligen Truppenübungsplatz im Harz erworben. » mehr

Ein Fischotter, der sich von den Gefahren des Straßenverkehrs ferngehalten hat. Foto: Archiv

08.12.2016

Fichtelgebirge

Riesiger Fischotter stirbt bei Wildunfall

Das Tier war offenbar in der Kösseine zu Hause. Jetzt soll es von Experten präpariert werden. » mehr

In einem kleinen Döschen präsentiert Thomas Findeis das bedrohte kleine Lebewesen. Hübsch ist er. Die Reihe schwarzer Punkte auf dem orangefarbigen Band der Hinterflügel ist sein Erkennungszeichen, außerdem markant ist die kontrastreiche Zeichnung der Flügel. Foto: Ute Michael

27.06.2016

Region

Alter Falter!

Besonderes Projekt für den Goldenen Scheckenfalter: Der Bund Naturschutz widmet sich dem vom Aussterben bedrohten Tier. Dafür gibt es jetzt auch Zuschüsse. » mehr

Ich packe meinen Koffer und bringe mit ...

30.05.2016

Oberfranken

Ich packe meinen Koffer und bringe mit ...

Krokodilhäute, Rheumapflaster aus Affenhoden und Tigerknochen - all das haben Zollbeamte jüngst an deutschen Grenzen sichergestellt. Verboten zum Trotz. » mehr

Die Miniermotte hat es auf Kastanien abgesehen. Sie stammt vom Balkan.

08.04.2016

Region

Der Biergartenschreck kehrt zurück

Eine Motte befällt Kulmbachs Kastanien. Der Schädling hat im Laub überwintert und wartet nur darauf, dass die Bäume austreiben. » mehr

Die Rehe finden Tannen besonders lecker und knabbern die Triebe an.

09.12.2015

Region

Rehe richten großen Schaden an

Die Waldverjüngung kommt im Landkreis Kulmbach nur schleppend voran. Der Wildverbiss an den Bäumen hat in den vergangenen drei Jahren zugenommen. » mehr

In den Kursen zur Fischerprüfung informiert Ausbilder Gerd Suske die Neulinge an der Angel über die heimischen Fischarten.

19.11.2015

Region

Das Großmaul mit Heckspoiler

Die Angler im Kulmbacher Land lieben den Hecht. Der Fisch des Jahres 2016 ist in fast allen Gewässern heimisch. Wie er sich fangen lässt, das wissen die Mitglieder des Bezirksfischereivereins. » mehr

Für die Flimmerkiste gibt es seit Langem weder einen Sendeschluss noch das regelmäßige Testbild.

23.05.2015

FP/NP

Unrettbar verloren

Mit jedem Verlust an Vielfalt wird unsere Welt langweiliger. Von den 72 000 Tier- und Pflanzenarten in der einheimischen Natur richten wir zurzeit 32 000 zugrunde; das teilte gerade das Bundesamt für ... » mehr

Die Geburtsstunde des Grünen Bandes am 9. Dezember 1989 in der Gaststätte Eisteich in Hof: Das einzige erhaltene Foto dieser Versammlung zeigt Naturschützer aus der Bundesrepublik und der DDR (von links) Dr. Walter Hiekel, Kai Frobel, Dr. Werner Westhus, Nanne Wienands, Udo Benker-Wienands, Hubert Weiger und Dr. Rainer Haupt. 	Foto: Ernst Sammer

06.12.2014

Oberfranken

Ein faszinierender Teil Deutschlands

Das Grüne Band ist eines der großen Naturschutzprojekte in Deutschland. Kai Frobel war der Initiator für den Auftakt 1989 in Hof. » mehr

So wie in diesem Wald im Lamitztal bei Geroldsgrün sähen Gebiete aus, in denen sich Wildkatzen wohlfühlen, erklären (von links) BN-Kreisgeschäftsführer Wolfgang Degelmann, BN-Artenschutzreferentin Hannelore Buchheit und Nordhalbens Forstbetriebsleiter Fritz Maier: eine Lichtung in einem Mischwald, dazu Unter- und Totholz, was den scheuen Tieren unzählige Möglichkeiten bietet, um sich neugierigen Blicken zu entziehen.

14.11.2014

Region

Viele Spuren heimlicher Jäger

Jetzt steht es fest: Im Forstbetrieb Nordhalben kommt die Wildkatze flächendeckend vor. Sehr zur Freude von Förstern und Naturschützern. Um den scheuen Tieren auf die Schliche zu kommen, setzen sie au... » mehr

Unser Bild zeigt, von links, Benno Strehler, Leiter des Wasserwirtschaftsamts Hof, mit Henri und Oskar sowie - auf den neuen Trittsteinen in der Saale - Carla, Lorenz und Dr. Martin Mörtl vom Fischereiverein Obere Saale. 	Foto: Michael Giegold

20.08.2014

Region

Saale-Allianz wertet Ufer mit Trittsteinen auf

Der Fluss soll damit stärker als Erholungsraum in den Fokus rücken. Das Wasserwirtschaftsamt und die Vereinigung mehrerer Vereine sehen es als ersten Schritt, das Image der Saale zu verbessern. » mehr

Auf der Arnika-Wiese in Göringsreuth erläuterten die Projektleiter und Fachleute des Arnikaprojekts die Ziele und Erfolge. Das Bild zeigt die Projektleiter Thomas Blachnik und Regina Saller (vorne) sowie Norbert Sörgel, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Hof, Gudrun Frohmader-Heubeck vom Naturpark Fichtelgebirge und Martina Gorny, Fachkraft für Naturschutz am Landratsamt Wunsiedel (hinten von links). 	Foto: Gisela König

11.06.2014

Region

Alte Heilpflanze wieder heimisch

Das 2012 gestartete Arnikaprojekt zeigt erste Erfolge. Es werden wieder offiziell Blüten gesammelt und verwertet. Der strikte Artenschutz allerdings bleibt weiter bestehen. » mehr

Auf der Arnika-Wiese in Göringsreuth erläuterten die Projektleiter und Fachleute des Arnikaprojekts die Ziele und Erfolge. Das Bild zeigt die Projektleiter Thomas Blachnik und Regina Saller (vorne) sowie Norbert Sörgel, Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Hof, Gudrun Frohmader-Heubeck vom Naturpark Fichtelgebirge und Martina Gorny, Fachkraft für Naturschutz am Landratsamt Wunsiedel (hinten von links). 	Foto: Gisela König

06.06.2014

Region

Alte Heilpflanze wieder heimisch

Das 2012 gestartete Arnikaprojekt zeigt erste Erfolge. Es werden wieder offiziell Blüten gesammelt und verwertet. Der strikte Artenschutz allerdings bleibt weiter bestehen. » mehr

04.09.2013

Region

Preis für Hofer Projekt zum Naturschutz

Die NaturFreunde Hof und der Fischereiverein "Obere Saale" Hof haben mit dem Projekt "Lebensraum Saale - Biologische Vielfalt entdecken und fördern" den Deutschen Naturschutzpreis in der Kategorie Bür... » mehr

30.08.2013

Region

Gartenbauverein Schönbrunn gewinnt den Bürgerpreis

Das Projekt "Erlebnisraum Röslauaue" erhält bei einer Abstimmung im Internet viele Stimmen. Die Verleihung findet heute in Bonn statt. » mehr

Professor Dr. Manfred Miosga von der Uni Bayreuth, Biologe Thomas Blachnik, Sabine Böhm vom Naturhof Faßmannsreuther Erde, Landrat Bernd Hering und Regina Saller vom Landschaftspflegeverband Hof (von links) hoffen auf ein erfolgreiches Projekt für die Arnika. 	Foto: Sammer

26.04.2012

Region

Neues Zeitalter für die Arnika

Die Heilpflanze steht im Mittelpunkt eines Projektes im Rehauer Forst. Dort soll sie eine neue Chance bekommen. Damit das klappt, macht der Bund mehr als 200 000 Euro locker. » mehr

Soll revitalisiert werden: die Heilpflanze Arnika.

04.04.2012

Oberfranken

Bund vergibt Förderprojekt für Heilpflanze Arnika nach Hof

Hof - Großer Erfolg für den Landschaftspflegeverband Stadt und Landkreis Hof: Die Organisation ist zusammen mit dem Verein Faßmannsreuther Erde vom Bundesamt für Naturschutz als Träger eines überregio... » mehr

fpha_cp_papagei_020211_1

02.02.2011

Region

Miese Tricks mit Tieren

Wer ein Angebot erhält, Tiere geschützter Arten billig kaufen zu können, wie Papageien, junge Affen, Schildkröten und Chamäleons, kann davon ausgehen, dass dies ein Betrugsversuch ist. Darauf weist da... » mehr

fpnd_frobel_260210

26.02.2010

Oberfranken

"Die Region hat mehrfach profitiert"

Drei Jahre lang haben Umweltschützer und Touristiker aus dem Frankenwald, dem Thüringer Wald und dem Thüringer Schiefergebirge gemeinsam Projekte entwickelt, um Touristen in die Regionen am Grünen Ban... » mehr

fpnd_rad_LB_090709

09.07.2009

Oberfranken

Von der ungarischen Grenze bis Hof

Hof - Es ist die größte Natursportveranstaltung Europas: Am 19. August startet im ungarischen Sopron der "Naturathlon", bei dem 24 Extremsportlerinnen und -sportler aus zahlreichen europäischen Länder... » mehr

Stefan Fredlmeier

28.04.2009

Oberfranken

Das Grüne Band lebt

Lauenstein - Wer die 117 Stufen auf die Thüringer Warte hoch gestiegen ist, wird für die Anstrengung mit einem herrlichen Rundumblick belohnt. Weit reicht der Blick nach Thüringen und in den Frankenwa... » mehr

fpnd_band_klee_4sp_LB_280409

28.04.2009

Oberfranken

In Hof beginnt eine Erfolgsgeschichte

Hof - Das Grüne Band ist eine Erfolgsgeschichte - und es ist wahrscheinlich die folgenreichste Initiative, die je in Hof ihren Anfang genommen hat. Am 9. » mehr

fpks_AM_aale_090409

11.04.2009

Region

Der Fisch des Jahres geht baden

Der Verband Deutscher Sportfischer und das Bundesamt für Naturschutz haben für das Jahr 2009 den Aal zum Fisch des Jahres gewählt, so der Vorsitzende des Bezirksfischereivereins Kulmbach, Peter Jensen... » mehr

fpha_sw-herrmann_310109

03.02.2009

Region

Herr der Exoten

Florian Herrmann ist am Landratsamt Hof zuständig für die EU-Bescheinigungen exotischer Tiere. Er hat unter anderem die Aufgabe, sogenannte Vermarktungs-Bescheinigungen für den Verkauf von gezüchteten... » mehr

Stefan Fredlmeier

27.05.2008

FP

„Grünes Band ist eine große Chance“

Kronach – Im nächsten Jahr steht ein wichtiges Jubiläum an, denn die Grenzöffnung jährt sich zum 20. Mal. Die Tourist-Information Frankenwald startet dazu eine große Aktion: Unter dem Motto „Erlebnis ... » mehr

fpwun_Wolf

10.01.2008

Region

Wieder Wölfe im Fichtelgebirge?

Wunsiedel – Es war ein geschichtsträchtiger Schuss, der am 21. Juli 1882 auf dem Scheibenberg bei Kulmain verhallte. Der Gastwirt und Jäger Martin Wiesend hatte damals den letzten Wolf in der Region z... » mehr

^